Längsrillen in den nägeln

"

Nagelmodellagen Reparatur

" gloanagribbe, 21.03.2009 19:22.

gloanagribbe

40
14
hallo, ich mal wieder :oops:

eine freundin von mir hat sich eine naturnagelverstärkung mit french von mir machen lassen.
das problem ist, dass sich fünf tage danach schon an ein paar nägeln in der mitte des nagels große lifting gebildet haben, und das gel sich von alleine komplett gelöst hat. mir ist aufgefallen, dass ihr NN nicht glatt ist, sondern tiefe Längsrillen hat.
hab glaub ich schon alles beachtet (entfetten, nagelhaut weg, buffern, ...) um liftings zu vermeiden.
aber nur durch`s buffern konnte ich den nagel nicht ganz glatt feilen. mehr wollte ich aber auch nicht rumfeilen, um den NN nicht beschädigen.
sind diese längsrillen schuld an den liftings? oder bin ich schuld (was ja als absolut blutiger anfänger nicht gaaanz abwägig ist :wink: )?
vielen dank für eure hilfe!
tanja

21.03.2009 19:22 • #1


Sabsi

15768
144
4
46
Rillen bestehen immer aus Hart- und Weichkeratin, die darf man nicht entfernen, dadurch würdest du den Naturnagel nur unnötigerweise ausdünnen und dann hält kein Material ohne Probleme. Normal reicht es wenn Du den Nagel ordentlich vorbereitest und gut entfettest und dehydrierst bevor man mit der Modellage beginnt.

Rillen haben übrigens meist innere Ursachen, wenn die behandelt werden, verschwinden die Rillen auch wieder oder werden zumindest weniger.

Magen-Darm-Krankheiten und grosser Feuchtigkeitsverlust sind nur eine der wenigen Ursachen für Rillen.

Hast Du auch die unsichtbare Haut ordentlich entfernt sowie gut ummantelt ?

Die sagst, Liftings sind erst nur in der Mitte vom Nagel entstanden, das sind sogenannte. Taschenliftings, die entstehen unter anderem wenn der Nagel sehr dünn ist und der Aufbau zu weit vorne ist. Wenn man sich stösst geht der Druck auf den Aufbau und von diesem auf den darunter befindlichen dünnen Nagel, wenn dann auch noch die Anhaftung nicht ausreichend ist, entstehen diese Liftings.

Beschreib mal ganz genau Deine einzelnen Arbeitsschritte und zeig uns Bilder.

Liftings entstehen meist nur durch unzureichende Anwendungstechnik.

Liebe Grüsse

21.03.2009 22:00 • #2


gloanagribbe


40
14
vielen dank für deine antwort!
werde nächstes we nochmal nen versuch starten.
dann mach ich auch bilder...
was auch sein könnte, sie hat sehr kurze nägel, und du hast mal geschrieben, dass das auch ein problem ist, da schlecht ummantelt werden kann.
also ich hab so gearbeitet:
- cleaner
- gebuffert, nagelhaut zurückgeschoben, entstaubt
- dünn primer drauf
- dünne schicht 1 phasengel, 2 min. ausgehärtet
- mit trockener zelette an der spitze die schwitzschicht entfernt
- french
- aufbauschicht mit 1 phasengel (allerdings dünner aufbau wg kurzen nägeln), 2 min. ausgehärtet
- schwitzschicht mit trockener zelette entfernt
- versiegelt mit top coat rosè, entwickelt keine schwitzschicht.

sie hat sich vorher nicht die hände eingecremt oder so...

danke sabsi dass du dich immer so bemühst!
da es mein "erstes mal" an jemand anderem war hab ich bestimmt viel falsch gemacht... wär ja a wunder :wink:
liebe grüße

21.03.2009 22:12 • #3


Sabsi

15768
144
4
46
Zitat von gloanagribbe:
was auch sein könnte, sie hat sehr kurze nägel, und du hast mal geschrieben, dass das auch ein problem ist, da schlecht ummantelt werden kann.
also ich hab so gearbeitet:
- cleaner weglassen und statt dessen eine ordentliche Hand- und Nageldesinfektion machen, Cleaner ist kein Desinfektionsmittel !
- gebuffert, nagelhaut zurückgeschoben, entstaubt Nur Nagelhaut zurückschieben und mattieren reicht nicht, auch die unsichtbare Haut entlang von der Nagelhaut und dem Nagelfalz gehört penibelst sorgfältig entfernt.
- dünn primer drauf
- dünne schicht 1 phasengel, 2 min. ausgehärtet
- mit trockener zelette an der spitze die schwitzschicht entfernt
- french
- aufbauschicht mit 1 phasengel (allerdings dünner aufbau wg kurzen nägeln), 2 min. ausgehärtet
- schwitzschicht mit trockener zelette entfernt
- versiegelt mit top coat rosè, entwickelt keine schwitzschicht.

sie hat sich vorher nicht die hände eingecremt oder so...

danke sabsi dass du dich immer so bemühst!
da es mein "erstes mal" an jemand anderem war hab ich bestimmt viel falsch gemacht... wär ja a wunder :wink:
liebe grüße


Wenn die Nägel nicht mindestens 5 mm freien Rand haben, wird eine Naturnagelverstärkung immer mit Schablone gearbeitet.

Cleáner weglassen und stattdessen mit Kodan oder Descoderm oder wie auch immer die Hände und Nägel ordentlich desinfizieren.

Liebe Grüsse

21.03.2009 22:19 • #4


gloanagribbe


40
14
nochmal daaanke :D
werd mein bestes tun und dann berichten!

21.03.2009 22:23 • #5


jj100782

49
4
12
Also zwei Kunden die von nenn Fremdstudio zu mir gekommen sind haben auch so rillen auf den Nägeln die sich von rechts nach links ziehen.
Ich hab mich erkundigt beide kamen aus nen Asia Studio wo angeblich Gel verwendet wird aber laut runterfeilen hat sich doch rausgestellt das es Acryl war. Beide sind absolut verwundert das Feilen nicht schmerzhaft sein musss weil die in diesen Studios wohl so krass feilen das es tierisch heiß wird ,...und die nägel sehr dünn danach sind! Die eine Konnte trotz Modellage nicht mal mehr abwaschen weil die Nägel so empfindlich waren! Die andere hat sich die Modellage einfach runtergerissen und ist dann zu m ir gekommen das ich das retten soll weil die Nägel ja so mega dünn waren das sie immer eingerissen sind ,... naja beide haben heute schöne Nägel aber die rillen wachsen trotzdem immer wieder nach.
Also darum immer vorsichtig feilen bzw anbuffern und nicht irgendwelche billig sachen zum Nageln nehmen, hat seine Gründe warum der Mist so billig ist! Da kann es gut sein das die ein oder andere allergisch darauf ist obwohl man selber es gut abkann!
LG hoffe du bekommst das bald wieder in Griff!

20.10.2009 15:10 • #6


Sabsi

15768
144
4
46
Diese Querrillen wie du sie beschreibst, sind durch den Druck aufs Nagelbett durchs aggressive Feilen entstanden und werden erst im Lauf einiger Jahre wieder weniger werden, da sich das Bindegewebe des Nagelbetts nur alle 7 Jahre erneuert.

Was Diese Kundinnen haben müssen, ist Geduld.

Liebe Grüsse

21.10.2009 00:01 • #7


Magy74

Magy74

1696
102
20
HI ist zwar bissi her aber habe ne frage zur bearbeitung der modell. von @cloanagrippe.
mir ist bei den arbeitsschritten aufgefallen das sie ueberhaubt nicht feilt :shock: !
handhabt ihr das auch so bei kurzen naegel, wenn der aufbau auf anhib sizt?

lg magy

02.02.2010 01:02 • #8


Sabsi

15768
144
4
46
Wenn der nötige Aufbau perfekt modelliert ist, braucht man nicht oder nur wenig feilen.

02.02.2010 03:05 • #9










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nagelmodellagen Reparatur