9

Plötzlich Allergie bei Bluesky Shellac

"

Nagellack & UV-Lack

" Sweetah, 09.12.2019 23:34.

Sweetah

11
1
3
Hallo,

Ich mache mir schon seit 15 Jahren meine Nägel selbst, hatte aber auch schon Jahre lang Pause zwischenzeitlich. Da ich mit dem normalen Gel nicht so wirklich zurecht komme bin ich vor 6 Monaten auf Shellac von Bluesky umgestiegen. Ich war begeistert weil es genau das war was ich suchte. Vor 5 Tagen hab ich mir die Nägel dann wieder mit Aceton abgelöst , alles war ok. Dann hab ich eine Hand gemacht und plötzlich hat mein Bein angefangen riesige Pusteln zu bilden. Ich dachte erst ok, geht bestimmt wieder weg und hab die zweite Hand gemacht. Als es aber nicht aufhörte und ich überall am Körper Mückenstich große Pusteln bekam musste ich die Nägel ablösen. Dann hat es nach und nach aufgehört.

Jetzt weiß ich natürlich nicht worauf genau ich reagiere aber ich befürchte dass in jedem Shellac dieselbe Zusammensetzung drin ist oder?
Ich hätte so gerne wieder etwas das ich mit Aceton ablösen kann.

Vielleicht hat mir ja jemand von euch einen Ratschlag.

09.12.2019 23:34 • #1


ela-nails

ela-nails

4988
122
218
3179
Und wenn du allergisch auf das Aceton reagierst? Vielleicht solltest du es mal runter feilen und neu machen. Vielleicht liegt es gar nicht an dem shellac ;)

10.12.2019 13:58 • #2



Hallo Sweetah,

Plötzlich Allergie bei Bluesky Shellac

x 3#3


shorti100

shorti100

1273
23
7
836
Zitat von Sweetah:
Jetzt weiß ich natürlich nicht worauf genau ich reagiere aber ich befürchte dass in jedem Shellac dieselbe Zusammensetzung drin ist oder?


Das glaube ich ehrlich gesagt nicht. Alleine vom Geruch her kann ich mir vorstellen, dass nicht alle UV-Lacke gleiche Inhaltsstoffe haben. Manche stinken bestialisch....Andere wiederum riechen gar nicht.

10.12.2019 20:23 • #3


Sweetah


11
1
3
Mir bleibt aber wahrscheinlich nichts anderes übrig als was anderes auszuprobieren oder? Ich weiß nicht ob man mit sowas zum Hautarzt gehen kann. Die denken sich dann evtl was ein Luxusproblem.
Ich bin mir beim Bluesky aber auch nicht sicher ob das geprüft ist. CND ist ja geprüft und für Nagelstudios zugelassen, aber an das kommt man so schwer.

10.12.2019 23:53 • #4


Peggylein

Peggylein

1455
49
57
1448
Zitat von Sweetah:
Mir bleibt aber wahrscheinlich nichts anderes übrig als was anderes auszuprobieren oder? Ich weiß nicht ob man mit sowas zum Hautarzt gehen kann. Die denken sich dann evtl was ein Luxusproblem.
Ich bin mir beim Bluesky aber auch nicht sicher ob das geprüft ist. CND ist ja geprüft und für Nagelstudios zugelassen, aber an das kommt man so schwer.


Eine Allergie ist immer ein ernsthaftes Gesundheitsproblem. Luxus hin oder her, bei Allergieverdacht muss der Arzt dich testen. Er verletzt sonst seine Sorgfaltspflicht. Man sollte auch bedenken, dass viele Chemikalien mit denen wir im Nageldesign arbeiten plump gesagt auch nur Kunststoffe sind. Und verschiedene Kunststoffe und Acrylate begegnen uns ja nun ständig. Und wie schon geschrieben wurde kann es auch das Aceton sein oder die Desinfektion, falls du welche nutzt oder oder oder...
Lass dich testen, dann weißt du es genau.
Und auch geprüfte und KVO-konforme Materialien können Allergien auslösen. Ich persönlich bin nicht so der große Freund davon sich einen Haufen Sachen zu kaufen, um zu gucken ob man das verträgt. So setzt man u. U. seine Gesundheit aufs Spiel. Jetzt waren es nur die Beine, morgen ist es vielleicht der Rachen der zuschwillt.

Das soll jetzt keine Schwarzmalerei sein, aber ich komm halt aus dem Gesundheitsbereich und hab schon einiges erlebt...
Lg

11.12.2019 00:48 • x 3 #5


shorti100

shorti100

1273
23
7
836
Hm, dann bin ich damals in meiner Anfangszeit wohl an eine etwas "sonderbare" Hautärztin geraten (ist auch schon lange meine Ex-Hautärztin :mrgreen: ).
Habe ziemlich bald nachdem ich mit Gel angefangen habe, juckende Stellen im Gesicht und Hals und Armen bekommen. Bin zum Hautarzt (mit einer Gelprobe!). Sie hat OHNE Allergietest vermutet, dass es eine Allergie auf Acrylate ist und das ganze ziemlich verteufelt.... Man hat schon gemerkt, sie ist kein Freund vom Nageldesign....
Okay, war etwas verzweifelt. Habe mir säurearme Gele zugelegt und es wurde schlagartig besser.
Seit langem mache ich fast ausschließlich UV-Lacke. Da reagiere ich auf keine Marke. Und wenn ich Gel mache, eben nur säurearme.
Ich will damit nur meine Geschichte beschreiben. Das kann bei dir ganz anders sein. Wollte damit nur zeigen, dass es auch "komische" Hautärzte gibt.... War mit meinem Problem ziemlich auf mich alleine gestellt.

Habe übrigens ziemlich lange ein Töpfchen von meinem "bösen" Gel aufgehoben - weiß auch nicht warum. Habe es dann mal einfach nur geöffnet und meine Nase reingehalten - NICHT damit gearbeitet! - Und wieder den vollen Ausschlag bekommen! Also soviel dazu.... :nixweiss:

11.12.2019 07:28 • x 2 #6


Sweetah


11
1
3
Zitat von shorti100:
Hm, dann bin ich damals in meiner Anfangszeit wohl an eine etwas "sonderbare" Hautärztin geraten (ist auch schon lange meine Ex-Hautärztin :mrgreen: ).
Habe ziemlich bald nachdem ich mit Gel angefangen habe, juckende Stellen im Gesicht und Hals und Armen bekommen. Bin zum Hautarzt (mit einer Gelprobe!). Sie hat OHNE Allergietest vermutet, dass es eine Allergie auf Acrylate ist und das ganze ziemlich verteufelt.... Man hat schon gemerkt, sie ist kein Freund vom Nageldesign....
Okay, war etwas verzweifelt. Habe mir säurearme Gele zugelegt und es wurde schlagartig besser.
Seit langem mache ich fast ausschließlich UV-Lacke. Da reagiere ich auf keine Marke. Und wenn ich Gel mache, eben nur säurearme.
Ich will damit nur meine Geschichte beschreiben. Das kann bei dir ganz anders sein. Wollte damit nur zeigen, dass es auch "komische" Hautärzte gibt.... War mit meinem Problem ziemlich auf mich alleine gestellt.

Habe übrigens ziemlich lange ein Töpfchen von meinem "bösen" Gel aufgehoben - weiß auch nicht warum. Habe es dann mal einfach nur geöffnet und meine Nase reingehalten - NICHT damit gearbeitet! - Und wieder den vollen Ausschlag bekommen! Also soviel dazu.... :nixweiss:



Ich kann mir gut vorstellen dass es solche Hautärzte gibt, die dann eben sagen man soll halt einfach keine Gelnägel mehr tragen. Ich würde deswegen dann lügen und sagen ich sei Nageldesignerin und verdiene damit meinen Lebensunterhalt. Dann kann sie/er es nicht einfach runterspielen.
Welchen UV Lack benutzt du denn?

11.12.2019 15:34 • #7


Peggylein

Peggylein

1455
49
57
1448
Ich kenn auch solche Hautärzte...es wird mehr geraten und per Blickdiagnose irgendwas verschrieben. Ich hab auch so manches Hautproblem, geh mittlerweile nicht mehr zum Hautarzt. Komm ich besser. Dass es bei Allergieverdacht auch so laufen kann schockt mich etwas, mit Allergien ist nun wirklich nicht zu spaßen. Ich würde wirklich auf einen Test bestehen

11.12.2019 17:53 • x 1 #8


shorti100

shorti100

1273
23
7
836
Zitat von Peggylein:
geh mittlerweile nicht mehr zum Hautarzt.


Ich eigentlich auch nicht (nur noch zur Hautkrebsvorsorge). Hab aber auch keine großen Probleme. Und die kleinen Wehwehchen krieg ich selber hin.
Bin stark geprägt seit meiner Kindheit. Als ich zusehen musste, wie meiner Schwester bei Neurodermitis keiner helfen konnte. Ausser mit Kortison. Und das geht nun wirklich nicht langfristig. Aber das ist eine andere Geschichte....

11.12.2019 18:22 • x 1 #9


shorti100

shorti100

1273
23
7
836
Zitat von Sweetah:
[

Ich kann mir gut vorstellen dass es solche Hautärzte gibt, die dann eben sagen man soll halt einfach keine Gelnägel mehr tragen. Ich würde deswegen dann lügen und sagen ich sei Nageldesignerin und verdiene damit meinen Lebensunterhalt. Dann kann sie/er es nicht einfach runterspielen.
Welchen UV Lack benutzt du denn?


Ich benutze von CND den Base und Top Coat. Wobei ich grad den Base von Laveni ausgiebig teste und da schon sehr zuversichtlich und angetan bin.
Farben habe ich allerhand Marken. Auch CND, Laveni, Carbon Colors, vonWellean, Pink Gellac, Trosani

11.12.2019 18:24 • x 1 #10


Sweetah


11
1
3
CND Shellac ist 3-free. Das bedeutet es ist kein Formaldehyd, Toluen und DBP (Dibutyl Phthalat) darin enthalten. Ebenso wie CND Shellac 3-free ist, so ist es auch hypo-allergen. Das heißt, dass nur eine sehr geringe Anzahl an Photoinitiatoren darin enthalten sind, welche bei allergische Reaktionen bei manchen Menschen auslösen könnten.

Also CND ist auf jedenfall geprüft und nicht so schlimm wie Bluesky. Hab auch gelesen dass Bluesky etc riskant sind da man nie genau weiß was drin ist.
Aber dann ist die Frage woher bekommt man den Original CND Shellac? Es sind viele Fälschungen im
Netz. Bei Zoga Beauty wollte ich mal bestellen dieses Jahr, hab auch bezahlt aber keine Ware bekommen. Musste dann über Paypal einen Fall eröffnen. Teuer ist es natürlich auch.

12.12.2019 20:54 • #11


shorti100

shorti100

1273
23
7
836
Ich bestelle mein CND bei insightcosmetics. Ist zuverlässiger Shop. Hatte noch nie Probleme. Weiß aber jetzt nicht, ob man da ohne GS bestellen kann.

13.12.2019 07:42 • x 1 #12


Sweetah


11
1
3
Leider nur mit GS.

14.12.2019 01:23 • #13



Hallo Sweetah,

x 4#13