16

Preis ändern

"

Kunden, Marketing & Werbung

" Bluna 4, 09.02.2021 11:18.

Bluna 4

101
17
18
Benötige wieder mal eure meinung :D .
Wenn wir wieder arbeiten dürfen möchten brauchen bestimmt viele eine Neunagelmodellage oder eine
Naturnagervertärkung.
Habe mir überlege das ich meinen Stammkunden nur denn Refill ( Aufflülpreis ) berechne.
Als keiner dank für ihre treue .
Sicherlich habe ich mehr Zeitaufwand und Materialkosten.
Was meint ihr dazu?
Grüßle

09.02.2021 11:18 • #1


Peggylein

Peggylein

1343
49
57
1342
Ich kassiere normal...hab ich nach dem ersten Lockdown auch und jeder hat es überlebt.
Wir haben monatelang kein Geld verdient und kriechen sprichwörtlich auf dem Zahnfleisch. Es muss Geld reinkommen.
Für die Treue meiner Kundinnen bedanke ich mich regelmäßig durch Nachrichten, kleine Aufmerksamkeiten zum Geburtstag und zu Weihnachten.
Letztes Jahr haben alle zu Weihnachten einen 10% Gutschein bekommen, den können sie einlösen. Wer eine Verlängerung will, bekommt sie und zahlt sie auch. Eine NNV kostet bei mir eh soviel wie der Refill.
Wer nicht wiederkommt hat seine Gründe, den brauch ich auch nicht mit Anreizen locken. Wer meine Arbeit zu schätzen weiß, kommt auf jeden Fall wieder und ich hoffe ja auf ein bisschen Trinkgeld.
;)
Und man muss ja auch bedenken, dass die Kundinnen sich jetzt mehrere Monate das Geld gespart haben.

09.02.2021 11:26 • x 3 #2



Hallo Bluna 4,

Preis ändern

x 3#3


NCS

NCS

223
5
134
Ich sehe es wie Peggylein.
Refill und Naturnagelverstärkung sind bei mir eh ein Preis. Bei allem anderen ist es ja nicht nur die Zeit, die ich investiere. Das wäre vielleicht noch zu vernachlässigen. Ich brauche für eine Neuanlage ja auch zusätzlich mehr Modellagematerial (die meisten Nägel müssen nach dem Lockdown verlängert werden) und Schablonen oder Tips etc. Das muss ja auch alles bezahlt werden. Also warum soll ich dann meinen Kunden was schenken?

Du musst ja nicht nur deine Unkosten decken, evtl. Außenstände durch den Lockdown wieder rein arbeiten, sondern auch wieder Geld zum Leben erwirtschaften und im besten Fall wieder versuchen neue Rücklagen zu bilden.
Ich weiß nicht wie groß bei dir die Differenz zwischen Refill und Neuanlage bzw. NNV ist, aber rechne dir doch mal aus, was dir durch die Lappen geht, wenn du nur einem Teil von diesen Kunden diese Differenz erlässt.
Wenn bei dir auch NNV und Refill ein Preis ist, dann wäre die Berechnung einer Neuanlage zum Refillpreis außerdem unfair den Kunden gegenüber, die eh nur eine NNV bekommen.
Dann mach lieber eine Treueaktion. Gib jeder Kundin ein Kärtchen, dass bei jeder Behandlung "abgestempelt" wird und gib ihnen als Dankeschön für ihre Treu nach einer gewissen Anzahl ein kleines Geschenk oder einen Rabatt auf die Modellage. Das freut die Kunden bestimmt auch und sie haben zusätzlich einen Anreiz weiter zu dir zu kommen.
Oder du gibst allen einen kleinen einmaligen Wiedereröffnungsrabatt von vielleicht 5%...weiß nicht wie knapp deine Preise kalkuliert sind. Da haben dann vielleicht beide Seiten was davon.

09.02.2021 12:51 • x 2 #3


Ginger

Ginger

10197
117
70
5056
Also ich würde es nicht machen!
Warum auch? Du erbringst eine Leistung, die einen bestimmten Preis hat, und die sollte genau so bezahlt werden!
Da sollte ja wohl jeder Verständnis für haben!

Ausserdem hast du da auch mehr Kosten, oder nicht? Zum Beispiel für mehr "Hygieneausrüstung".
Ich habe von vielen gehört, dass z.B. ihre Friseure oder Kosmetikerinnen mehr Geld genommen haben, so als "Coronazuschlag", um diese Kosten zu decken. Ich kann das zwar nachvollziehen, aber für mich käme das nicht in Frage, das finde ich für mich nicht schön. Doch genau so sehe ich überhaupt keinen Grund, die Preise zu senken.

Ich habe schon immer ein Bonuskartensystem, es gibt ein oder mehrmals im Jahr eine Rabattaktion, es gibt immer ein Weihnachtsgeschenk, manchmal auch zwischendurch ein kleines Präsent, das muss reichen :wink:

09.02.2021 13:00 • x 2 #4


Bluna 4


101
17
18
Danke für eure Beiträge.
Hygienausrüstigung habe ich doch bei jeder Behandlung die gleichen.( egal welche Behandlung )
Habe nach dem erster Lockdown eine kleine extra Pauschale für meine mehraufwendungen verlangt diese wurde auch von jeder Kundin ohne Probleme bezahlt.
Meine bedenken sind nach wie vor das wir öffen und evtl. bald wieder darauf schließen müssen.
Soetwas wie % oder Bonuskarten habe ich nie gehabt oder angeboten.
Ich dachte mir sollte einfach ein kleines dankeschön für nur für meine Treuen Stammkunden sein, da ich nach dem ersten Lockdown sehr sehr viele Kunden verloren habe.
Viele habe sich auch selber die Nägel gemacht oder könne inzwischen auch mit ihren Naturnägel gut leben.
War ja nur so eine Idee ...über die ich mich selber auch Kundin freuen würde.
Mal sehen wie es weiter geht.
Grüße

09.02.2021 13:59 • x 1 #5


Peggylein

Peggylein

1343
49
57
1342
Wie gesagt, wer wiederkommen will, der kommt auch wieder. Diese Kunden erwarten auch keine Gegenleistung, freuen sich aber umso mehr, wenn hin und wieder ein kleiner Rabatt rausspringt. Sprich Bonus-System. Dies müsste aber bei deinen Preise kalkuliert werden. Sonst machst du Miese

09.02.2021 14:18 • x 2 #6


Ginger

Ginger

10197
117
70
5056
Zitat von Bluna 4:
Hygienausrüstigung habe ich doch bei jeder Behandlung die gleichen.( egal welche Behandlung )


Ok, bei mir war es anders :wink:
- Ich habe immer nur 1 Handschuh getragen, seit Corona aber 2
- generell sind Handschuhe und Desinfektionsmittel viel teurer geworden! Bei meiner letzten Handschuh-Bestellung habe ich das 3,5-fache bezahlt!
- ich habe nie einen Mundschutz getragen, ausser ab und zu in der Erkältungszeit. Seit Corona natürlich immer (wieder mehr Kosten)
- ich habe mir ein Visier gekauft, habe ich sonst auch nie getragen
- natürlich habe ich schon immer viel und gründlich desinfiziert, seit Corona aber noch mehr
... das sind ja alles Mehrkosten, aber die würde ich meinen Kunden nicht aufdrücken. :wink:

Wenn du sagst, du hast so viele Kunden verloren, würde ich glaube eher darin investieren, neue zu bekommen! Die "alten", die dich mögen, werden auch so wiederkommen, ohne Anreiz, weil sie sich einfach freuen, dass du wieder da bist :D Aber ich denke, es wäre dann gut, dass du neue ansprichst und möglichst gewinnst; durch Werbung, besondere Aktionen etc.

09.02.2021 16:25 • x 2 #7


Bluna 4


101
17
18
Ich arbeite bereits mehrere Jahre in dem Beruf und habe lange gebraucht mir meine feste Stammkundschaft aufzubauen .
Mit Werbung durch Anzeigen und Flyer habe ich sehr schlecht erfahrung gemacht und so % Aktionen mag ich persönlich nicht so sehr.
Das beste war bei mir Mundpropaganda und meine HP.
Kann auch die Kundschaft verstehen wenn sie erst mal noch warten wollen wie alles weiter geht .
Nicht das sie wieder eine neue modellage haben die nach einen paar Wochen nicht wieder aufgefrischt werden darf und sie dann mit herausgewachsenen Nägel herum laufen müssen.

09.02.2021 19:44 • #8


BoniNails

BoniNails

136
5
13
41
Wie die anderen schon gesagt haben werden die die dich echt schätzen wissen wieder kommen....leider wird aber das problem auch sein dass viele nicht auf die Termine warten werden und deshalb doch fremdgehen....leider.... also 2 meiner Stammkunden haben bereits angefangen sich die nägel selber zu machen....leider können wir ausser hoffen nichts machen....anfangs wirds schwer aber dafür kommen bestimmt neue...mach dich da net verrückt.. ach ja und die Preise würde ich nicht ändern wir haben schon genug miese gemacht und im Grunde genommen ist es ja nicht dein verschulden also brauchst du auch da net entgegenkommen...

09.02.2021 22:00 • x 2 #9


NCS

NCS

223
5
134
Zitat von Bluna 4:
Ich arbeite bereits mehrere Jahre in dem Beruf und habe lange gebraucht mir meine feste Stammkundschaft aufzubauen .
Mit Werbung durch Anzeigen und Flyer habe ich sehr schlecht erfahrung gemacht und so % Aktionen mag ich persönlich nicht so sehr.


Ich bin auch jetzt schon 18 Jahre in dem Job und hab die gleichen Erfahrungen gemacht.
Auch ich habe im Moment nur langjährige Stammkunden, die ich mir durch Mund zu Mund Propaganda erarbeitet habe, und von vielen weiß ich manchmal mehr als die eigene Familie. Aber ich bin immer noch nicht deren beste Freundin, auch wenn sich bei vielen ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt hat. Gerade wenn man, wie ich, in den Anfängen mobil unterwegs war, kommt man den Kunden doch persönlich näher als in einem Ladenlokal. Trotzdem bin ich nicht deren hobbynagelnde Freundin, sondern in erster Linie Unternehmerin. Das vergessen wir gewerblichen Nageldesigner*innen leider zu häufig. Ich denke, das ist unter anderem ein Grund warum wir meistens unterbezahlt sind. Viele in unserer Branche orientieren sich einfach an den Preisen, die sie von anderen hören und arbeiten vom Stundenlohn her unter dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn, weil sie immer im Hinterkopf haben wie viele schwarz "am Küchentisch" für 20 Euro Nägel machen und haben dadurch Angst ihre Kunden könnten da hin abwandern. Dabei haben wir gewerblichen ganz andere Kosten und die müssen nun mal gedeckt werden. Da muss dann auch unser Lohn für unseren Lebensunterhalt mit einkalkuliert werden. Wir können uns 20 Euro cash in die Tasche stecken. Dieses, ich nenn es mal ganz fies unterwürfige Denken, ist mit ein Grund warum unser Beruf nicht ernst genommen wird. Weil die meisten von uns sich nicht anders verhalten wie Freundin, die am Küchentisch nagelt.

Ich glaube kaum, dass ein Friseur nach dem Lockdown seinen Kunden Preisnachlässe gibt. Wenn man Glück hat, bekommt man vielleicht ein kleines Shampoo geschenkt. Das gleiche gilt für die Kosmetikerinnen. Da kenn ich in meinem Umfeld auch keine, die ihren Kunden Sonderpreise nach dem Lockdown einräumt, im Gegenteil. Die meisten, die ich kenne, haben sogar zum Jahresanfang wieder die Preise erhöht.
Warum sollen also wir gewerblichen Nageldesinger*innen, die davon leben wollen, es anders machen?
Wir geben unseren Kunden schon genug kleine Aufmerksamkeiten zwischendurch. Sei es durch kleine Geschenke zum Jahreswechsel oder Geburtstag, oder vielleicht wird auch mal die Reparatur eines abgebrochenen Nagels beim regulären Termin nicht mit berechnet, hin und wieder gibt es eine kleine Nailart umsonst. Genau das ist es, was unsere wahren Stammkunden, abgehen von der Qualität unserer Arbeit, an uns schätzen. Alle andere kommen nur, weil sie bei uns preiswerte Nägel bekommen und wir, wenn es ums Bezahlen geht immer ein Auge zu drücken und uns verhalten wie auf einem türkischen Basar.

Sorry, wenn ich mich gerade was in Rage geschrieben habe. Ist nichts persönliches. Ich bekomme nur in letzter Zeit in anderen Gruppen mit, wie viele sich klein machen und überlegen mit den Preisen zu spielen, aus Angst nach dem Lockdown nicht mehr genug Kunden zu haben. Sicher wird es für uns alle nicht einfach, aber es gibt auch wieder bessere Zeiten und auch wieder neue treue Kunden.

@Bluna4
Wenn du keine Rabatt oder Bonusaktionen magst - war nur eine Idee von mir, mag ich aber im übrigens auch nicht - dann verwöhn deine Kunden doch einfach beim ersten Termin mit einem Handpeeling oder einer schönen Handmassage nach der Behandlung, als Dankeschön fürs Wiederkommen.

10.02.2021 11:26 • x 1 #10


Ginger

Ginger

10197
117
70
5056
@NCS Das hast du sehr gut und treffend geschrieben! :daumen:

10.02.2021 13:00 • x 1 #11



Hallo Bluna 4,

x 4#11










Kunden, Marketing & Werbung