3

Primer + Nagellack, mal eine blöde Frage

"

Nagellack & UV-Lack

" alexehexe, 14.01.2014 14:19.
alexehexe

alexehexe

100
15
Hi Ihr,

Meine Tochter hat Nagellack für sich entdeckt, soweit so gut, nur hält er bei ihr nicht, bzw platzt nach kürzester Zeit ab.

Gestern meinte sie: "Du Mama, beim Nagelmachen nimmst du doch immer so ein Klarlack unter dem Gel (sie meinte den Primer), kann man den nicht unter den Nagellack machen?"

Um Ehrlich zu sein, ich konnte ihr keine Antwort geben nur, dass ich sowas noch nie gehört habe, denn wenn es so wäre, dann würde es schon lange in diversen Dorgeriemäkrten angeboten werden, ausserdem trocknet der Primer den Nagel aus.

Jetzt will sie es auf biegen und brechen versuchen, soll ich sie lassen, oder habt ihr mir für einen 16 jährige einleuchtende Argumente, dass und vor allem warum nicht (austrocknung zählt bei ihr nicht, ist der Meinung IHRE Nägel trocknen nicht aus)

Danke für eure Hilfe

14.01.2014 14:19 • #1


StrawBerry00

StrawBerry00

448
12
8
Nein, da der Primer den Nagel aufätzt.

14.01.2014 14:52 • #2


Babbels0810

Hallo Alexhexe,
das problem bestand bis vor kurzem auch bei meiner Tochter, sie ist 15. Bei ihr war es aber die Hormonumstellung, weil sie angefangen hat die Pille zu nehmen.
Primer würde ich ihr nicht geben, dieser ist säurehaltig! Der Primer ist ja ein Haftvermittler.
Meine Tochter hat sich in UV Lack verliebt, der hält bis zu ca. 2 Wochen, wenn sie nicht vorher puhlt :lol:

Viel Glück mit deiner Tochter, und sag ihr nen schönen Gruß wer gut und sauber arbeitet und von Mama lernt hat schnell schöne Nägel ;)

14.01.2014 14:54 • #3


Toffi-Fee

680
23
224
Hallo,

als ich das gerade gelesen habe fiel mir ein, dass es tatsächlich im dm-Markt (von essence oder p2, aber ich meine es wäre p2) einen "oil-free primer" gibt. Entfettet den Nagel für eine bessere Haftung von Nagellack, für Kunst- und Naturnägel geeignet. So in etwa war die Beschreibung.

Ob das jetzt wirklich für längere Haltbarkeit des Nagellacks sorgt, weiß ich leider auch nicht.

Interessant wäre, ob der als Primer für unter die Gelmodellage evtl. auch taugen würde. Praktisch wär es ja schon. Leider kenne ich die Inhaltsstoffe nicht.

Liebe Grüße

14.01.2014 22:16 • #4


taschale89

taschale89

441
8
22
ich denke normales dehydrieren würde schon helfen, um die Haftung zu verbessern

14.01.2014 22:20 • #5


Brina1990

Brina1990

3627
83
60
19
Also Primer und Nagellack ergibt denk ich mal wenig Sinn, denn Primer soll ja für die Anhaftung von Gel sorgen (leichte Klebeschicht).
Bei Nagellack würde ich auch etwas anbuffern und eventuell dehydrieren.
Im übrigen ist Primer nicht immer gleich säurehaltig es wird auch immer mehr in Shops säurefreier Primer oder Bonder angeboten. Benutz ich selber auch manchmal ;)

14.01.2014 23:23 • #6


ke-ke

ke-ke

277
7
2
ich aknn mich nur anschließen, dass primer bei nagellack bestimmt nichts bringt. ich kann stattdessen meinen absoluten lieblings-basecoat empfehlen: essence 24/7 nail base. der trocknet matt und verlängert bei mir die haltbarkeit extrem gut... trotzdem sollte man auch bei nagellack darauf achten, dass der NN entfettet ist, aber damit kennst du dich ja aus denke ich ;)

14.01.2014 23:30 • #7


jane-doe

jane-doe

5714
158
7
1482
Überrede sie zu einem letzten Versuch....

Mit ganz feiner Körnung (min. 240 besser höher) mattieren, um den kompletten freien Nagelrand auch, dann dehydrieren auch um und unter dem freien Nagelrand.
Dann guten Basecoat, ich benutze essie. Der essence soll auch gut sein und ist günstiger. Ich geh zuerst mit wenig Lack (alle Schichten) um den freien Nagelrand.
Normal lackieren. Drüber dann guten TopCoat, ich nehm da auch essie, aber von essence gibts einen gel-look topcoat. Den lobt eine Bekannte von mir sehr.
Dass alle Schichten gut trocknen sollten ist ja klar, auch bei den ungeduldigen oder denen mit Zeitnot, grins.
Mit dieser Methode hab ich gute Erfolge bei meinen Manikürekundinnen (ja die gibts noch, grins) sehr gute Erfolge.
Einen Versuch wäre es wert.

Ich hoffe, sie lässt sich überzeugen, denn Primer ist absolut sinnlos.....
LG Jane

15.01.2014 00:34 • x 1 #8


ke-ke

ke-ke

277
7
2
bei dem essence gel-look top coat kann ich mich nur anschließen, ist auch mein lieblings-topcoat!

15.01.2014 14:59 • #9


Toffi-Fee

680
23
224
Ja, das stimmt, den Gel-look Topcoat hab ich auch und der ist wirklich gut. Gutes muss nicht immer teuer sein, aber ich liebe die dm-Produkte eh so sehr. Auch viele von den Color Victim-Nagellacken sind gut, sind nicht zu dünn, da kann man schöne Nailart-Sachen mit machen.

Trotzdem würd mich das mal interessieren, was es mit dem p2-Primer auf sich hat. :nixweiss:

15.01.2014 20:12 • #10


jane-doe

jane-doe

5714
158
7
1482
Den kannst du dir wie die Lightversion eines Dehydrators vorstellen, der den Nagel entfettet.
LG Jane

16.01.2014 01:34 • x 1 #11


Posthornchen

5
1
Zitat von StrawBerry00:
Nein, da der Primer den Nagel aufätzt.


Jenau so und nicht anders!

Grüße,
Posthornchen

17.01.2014 18:56 • #12


Toffi-Fee

680
23
224
Danke, Jane-Doe, jetzt kann ich mir darunter wenigstens was vorstellen.

Nixdestotrotz hab ich mich mal auf die Suche nach den Inhaltsstoffen gemacht.
Laut dm-Homepage sind in dem P2-Oil free Primer: "ALCOHOL DENAT., DIACETONE ALCOHOL, CITRIC ACID, CALCIUM PANTOTHENATE."

Vielleicht hat jemand Interesse dran, da dachte ich es schadet nichts es mal einzustellen. Auch wenn es unnötig erscheinen mag... ;-)

19.01.2014 01:36 • #13


tabatax

tabatax

2403
54
16
20
Jane-Doe .. welche benutzt du denn von Essie? Und bestellst du die direkt bei Maha?

19.01.2014 13:48 • #14


jane-doe

jane-doe

5714
158
7
1482
Ich benutz den First Base Unterlack und den Good-to-Go Überlack. Die waren bisher von Maha, werd jetzt aber auf Müller-Drogerie oder DM umsteigen, die führen Essie ja auch.
LG Jane

20.01.2014 23:41 • x 1 #15










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nagellack & UV-Lack