Produkte mischen nicht erlaubt, wusstet ihr das

"

Nageldesign

" Gast, 06.01.2010 09:33.

sand

das bezieht sich im übrigen immer auf 2 kosmetikartiekel also auch auch make up, lidschatten ect. mit gelen.

.... entfernt, Links zu Fremdforen sind nicht erlaubt


es wäre schön wenn das forum wissenswertes und richtige informationen drinnen lässt.

Das Forum läßt Wissenswertes und richtige Informationen drin, wenn damit nicht gegen Urheberrechte oder die Forenregeln verstoßen wird.
LG Jane

06.01.2010 09:33 • #1


sand

ich wäre über meinungen und euer wissen sehr erfreut

06.01.2010 09:48 • #2


StarStealer

StarStealer

294
25
4
huhuu,

also ich halte sowieso nichts von der "fremd-mischerei" wenn man jedoch ein rosè gel milchig mithilfe zweier tropfen french white macht. oder ein klares gel rosé, weil man leider keins mehr hat, dann kann ich mir keine überausgrosse chemische veränderung innerhalb der endgültigen mixtur vorstellen. bitte beachtet, solche tipps kommen immer von leuten, die für eine firma arbeiten!

jeder muss wissen was er glaubt ^^

06.01.2010 11:36 • #3


Layca

Links aus fremden <Foren sind verboten hier...... ;););););)

lg

06.01.2010 12:08 • #4


Sabsi

15768
144
4
46
Solang man nur Privat mischt, spricht nichts dagegen.
Wo kein Kläger...auch kein Richter !

Für seine eigenen Nägel übernimmt jeder selber die Verantwortung wenn er/sie Produkte mischt.

07.01.2010 01:03 • #5


sand

das ist ja ne logik- verbotenes ist legal solan man sich nicht erwischen lässt.

08.01.2010 18:52 • #6


Knulli

Knulli

200
18
103
wieso stichelst du denn schon wieder hier rum?
das ist dann das nächste Thema was gesperrt wird!
Laß es doch einfach gut sein!

:roll:

08.01.2010 19:11 • #7


Nageltussi

Nageltussi

273
39
6
Sorry,aber man kann auch die Kirche im Dorf lassen..... :roll:
Das Liedschatten genau wie Powder oder Gel der KVO unterliegen,sind sie beide am Kunden anwendbar.Ob das Material sich verträgt und ob man die Mischverhältnisse einzuhalten versteht,ist widerum eine andere Thematik.....so sehe ich es jedenfalls.

Und zu sand kann ich nur sagen.
Quark....Nicht verbotenes ist legal solange man sich nicht erwischen läßt.....aber was DU mit DEINEN Fingern anstellst,hat jeden anderen einen feuchten Kehrricht zu interessieren,außer dir selber.Das war Sabsi`s Aussage.Korregier mich bitte,wenn ich da falsch liege.

08.01.2010 20:49 • #8


Layca

Ich mische auch meine Liedschatten....... und ich werde dies auch weiter anwenden, da ich es nur privat bei mir mache.......

lg

08.01.2010 21:33 • #9


Beautynails-Team

1333
201
6
Es wurde doch klar und deutlich geschrieben:

PRIVAT

09.01.2010 00:17 • #10


Steffe

Steffe

888
87
22
Zitat von sand:
das ist ja ne logik- verbotenes ist legal solan man sich nicht erwischen lässt.


es ist auch verboten andre zu verletzen und wenn du dir selbst nen nagel ins hirn hammerst ist es auch deine sache oder nich?
:roll:
lg

09.01.2010 01:36 • #11


sand

ich weiss gar nicht warum ihr so agresiv mir gegenüber reagiert. ich dachte immer ihr seid tollerant und kritikfähig. ich habe auch nie geschrieben das ihr das nicht dürft. ich habe lediglich mal die info weiter geben was erlaubt ist und was nicht. kosmetikfirmen halten sich oft nicht drann was erlaubt ist. es steht auch sehr auf den gelen nur für gew. gebrauch und verkaufen es an leite ohne Gws und das ist ebenfalls nicht erlaubt.
ich verstehe eure agressionen nicht, da frage ich micht echt was da dahintersteht....
und es wäre im übrigen auch wunschenswert sachlich zu bleiben...

09.01.2010 12:23 • #12


Sabsi

15768
144
4
46
Solang man in keinen grossen Mengen mischt (bis 5 ml) ist man lt. Herstellergesetz auch kein Hersteller im Sinne eines Vertriebes und selbst dann gibt es die Möglichkeit wenn man es draufankommen lässt, sich diese Gemische (vorausgesetz man hat die Datenblätter) dass man es sich zertifizieren lässt.

Worauf also willst Du hinaus ?

Das Wort : nur für gewerblichen Gebrauch ... sagt nichts anderes aus, als das man den Umgang damit kennen sollte, dabei kann es sich genau so um eine Hausfrau handeln welche eine Basisschulung besucht hat oder um eine Studioinhaberin.

Letztendlich ist es doch so, dass die Hersteller von Experimenten die von Nageldesignerinnen gemacht wurden, profitieren.

Nur um mal ein Beispiel zu nennen: Acrylpowder wurde schon lang vorher in Gel gemischt wegen besser Haftung, da war von Acrylgel noch weit und breit nichts zu sehen.

Farbiges Acryl gabs auch erst viel viel später offiziell zu kaufen. Mit eingefärbtem Acryl (Pigmente oder Liquid welches mit Wasserfarbe eingefärbt wurde) damit wurde aber vor 30 Jahren schon gearbeitet.

09.01.2010 22:08 • #13










Nageldesign