Schlechte Schulungsmappe ? was sollte drin stehen

"

Kurse, Workshops & Weiterbildung

" Zuckerfee, 31.10.2009 12:08.

Zuckerfee

472
50
44
Hallo ,
ich mache einen Acrylkurs und habe dafür eine Schulungsmappe bekomme ! Ich bin der Meinung das diese absolut mangelhaft ist oder aber ich stelle zu hohe Ansprüche !
Was sollte alles in einer Informations.- oder Schulungsmappe alles drin stehen ?
Weil ich so enttäuscht bin von der Mappe ergänze ich sie jetzt und versuche die Lücken zu schließen und alles zu lernen . Das Praktische werde ich gezeigt bekommen und in einem Praktikum üben können unter Aufsicht , das ist ja gut nur die Theorie muß man ja nun auch können , wissen :roll:
Bitte schreibt mir was ich alles an Theorie lernen und wissen muß !

31.10.2009 12:08 • #1


Be Different

Be Different

100
4
Hallo Zuckerfee, eine sehr kurze Frage von Dir, aber die Antwort dazu müsste Seiten füllen. Auch hier wird jeder andere Ansprüche stellen, so wie Du auch.
Ich persönlich würde erstmal wissen wollen was Acryl ist, wo es herkommt, wie lange es bereits in der Kosmetik eingesetzt wird, wo die Vor- und Nachteile und die Unterschiede gegenüber dem Gel liegen.
Das sehe dann in etwa so aus:
Acryl ist ein an der Luft aushärtendes Kunststoffsystem, es wird auch Porzelon oder Pulverflüssigkeitssystem genannt. Es wird bereits seit über 20 Jahren im Bereich der Kosmetik verwendet und stammt aus der Zahnmedizin bzw. der Dentaltechnik. Die über die Zeit weiterentwickelte Verbesserung der Zusammensetzung macht Acryl heute zu einem HiTec-Produkt.
Du siehst, so könnte meine Antwort noch ewig weitergehen. Stärke, Haltbarkeit, Verarbeitung, Risiken, Allergien. Ich denke mal, Du suchst Dir hier jemanden, der auch die Schulungsmappe bereits in den Händen hatte und mit Acryl arbeitet. Diese Person kann Dir ganz genau sagen wie wertvoll Deine Mappe ist. Kannst mir gerne in einer PN die Firma nennen, bzw. würde ich Dir MEINE Meinung zu dieser Mappe, sofern ich die auch habe, in einer PN geben, öffentlich würde ich bestimmte Firmen bei denen ich Seminare hatte lieber nicht bewerten.
Andereseits, Du brauchst doch hier nur Fragen was Du noch wissen willst bzw. was Dir in der Mappe fehlt, garantiert bekommst Du hier genug Antworten. Stelle Dir mal vor jeder würde hier seine Meinung zu Deiner Frage hier posten, na da hättest Du aber zu lesen. Würde mich freuen von Dir zu hören, wir sehen uns
Ole

31.10.2009 13:12 • #2



Hallo Zuckerfee,

Schlechte Schulungsmappe ? was sollte drin stehen

x 3#3


Sabsi

15767
144
4
51
Rd. 100 Seiten und mehr sollte eine ausführliche Schulungsmappe schon haben.

Aber sei froh, dass Du überhaupt eine bekommen hast, heutzutage ist das oftmals nicht der Fall.

@Ole: Deine Antwort ist nicht schlecht, würde man aber über die Suche hier im Forum unter History auch finden.

Hier im Forum findet man definitiv mehr als es jemals in einer Schulungsmappe zu finden sein wird.

Ich kenne einige Schulungsmappen von namhaften Firmen und bin davon enttäuscht, dass diese nicht ausführlicher sind.

Das meiste wird nur oberflächlich angedeutet und umschrieben.

Kauf dir zusätzlich das Lehrbuch: Naildesigner in Perfektion, davon hast Du mehr als von jeder Schulungsmappe.

01.11.2009 01:41 • #3


Zuckerfee


472
50
44
Hallo ihr Lieben ,
das Buch bekomme ich zum Geburtstag geschenkt und meine Mutti ist pingelig , heul , und lässt mich nicht lünkern , schlurchz ! Die Schulungsmappe war total ducheinander abgeheftet , besteht aus verschiedenen Kopien , die , wie ich glaube , aus ihrer eigenen Schulungsmappe stammen , denn sie sind von ihr beschriftet & die Handschrift kann man schlecht lesen . Auf die Geschichte des Nageldesigns wird nur mega kurz eingegangen , die ich persönlich aber sehr interressant finde , da steht dann auch mit dabei wie die Acryltechnik entstanden ist , wann und wem sie erfunden wurde oder auch die Geltechnik . Die Erkrankungen am Finger und Fingernagel sind zwar z.T. drin aber nicht geordnet und nicht gekennzeichnet , welche man als Designer behandeln darf und welche nicht ( mit Rücksprache eines Dermatologen ) . Die Maniküre ist dabei . Wie der Arbeitsplatz aussehen sollte , wobei da auch Einiges fehlt , Schablonentechnik - wie setze ich an ect. nur halt mit Bildern nicht beschrieben . Info über die Acryllüge . Anleitung wie man mit Acryl arbeitet . Und alles wie gesagt nicht geordnet . Wenn ich von Nichts eine Ahnung oder das Wissen hätte und total am Anfang stehen würde dann finde ich das hier in Punkto Theorie mehr als geschlamp wird .

Die Frage die sich mir stellt ist , was gehört alles in eine gute Schulungsmappe ?!

Im Forum nachlesen ist sehr gut aber mühsam erst mal alles zu finden wenn man unter Zeitdruck steht und nachschlagen in einem Fachbuch muß man teilweise doch . Z.B. mit den Nagelschichten . Wie viele sind es nun . In meiner Schulungsmappe steht 2 , im Forum ( unterschiedliche Beiträge ) 3 und 5 !

Wo muß ich suchen um Bebilderte Beschreibungen zu finden hier ? Mit dem suchen und finden hapert es gewaltig bei mir !

LG

01.11.2009 10:08 • #4


Sabsi

15767
144
4
51
Das wesentliche scheint ja vorhanden zu sein ob geordnet oder ungeordnet, das kannst Du doch selber machen.

Bei Nagelkrankheiten ist es ohnedies so, dass man in jeder Schulung drauf hingewiesen wird, nur auf einem "gesunden" Nagel zu modellieren, was im Klartext heisst: sicherheitshalber immer wenn dir etwas nicht richtig erscheint, die Kundin zu einem Dermatolgogen zu verweisen.

Ausser bei Verformungen: Krallennägel, Uhrglasnägel, Spaltnagel....... da kann und darf man eine Modellage machen.

bei allen anderen Erscheinungen immer Rücksprache mit einem Arzt.

Schablonenentechnik wird meist in separaten Kursen angeboten, selten mal in einem Basisseminar.

Wenn es eine gute Ausbildung ist bieten sie auch Aufbaukurse an.

Bei den einzelnen Schichten kommts auf die Länge und die Technik an.
Wenn ohne French gearbeitet wird und man die Technik mit dem Aufbau raus hat, braucht man nur 2 Schichten. 1 dicke Aufbauschicht und die Versiegelung.

Da die viele aber die Technik nicht so beherrschen, wird mit 3 oder mehr Schichten gearbeitet (inkl. French) diese wird meist nicht gezählt weil es nur den freien Rand betrifft.

Ausserdem kommts drauf an wie der Naturnagel beschaffen ist, denn wenn dieser bereits etwas ausgedünnt ist und wenn man darauf eine dicke Schicht, wie es normalerweise üblich wäre, gearbeitet wird, kann es verdammt heiss werden beim aushärten, daher ist es besser in mehreren dünnen Schichten zu arbeiten.
Daher stammen die unterschiedlichen Angaben.

Bilder findest Du bei den von dir gesuchten Themen, immer dort wo sich in der Auflistung eine "Büroklammer" vor dem Titel befindet.

oder bei den praktischen Anleitungen oder im Bereich mit dem Youtube-Links.

02.11.2009 01:39 • #5


Sabsi

15767
144
4
51
Eines möchte ich noch wissen:

Warum stehst Du unter Zeitdruck ?

Ausserdem kann man Acryl nicht unbedingt beschreiben, man muss es sehen und fühlen.

und wie man eine Schablone richtig ansetzt und worauf man dabei achten muss, wurde Dir bestimmt gezeigt.

02.11.2009 01:41 • #6


Zuckerfee


472
50
44
Hallo Sabsi ,
mit der Schablone habe ich keine Probleme ! Mein Grundwissen ist ja da . Ich stehe unter Zeitdruck weil ich mich a .) unbewusst selber unter Druck setzt und b.) ich tadellos vorbereitet sein will bis der Kurs anfängt und ich eben mit der Mappe unzufrieden bin . Sortiert habe ich sie und ergänzen tue ich sie seid einiger Zeit . Ich bin sehr Ehrgeizig , was dazu führt das meine Ansprüche von Haus aus sehr hoch gesteckt sind und darum frage ich lieber nach wie z.B eine Schulungsmappe auszusehen hat bevor ich schimpfe und Anderen Unrecht tue nur weil ich eben so bin wie ich bin . Ich würde sie z.B. auf die Mappe ansprechen im Normalfall ( ohne sie zu kritisieren oder so ähnliches ) ?ß - ich weiß nicht wie ich die Situation besser beschreiben soll , seufz !
LG

02.11.2009 08:43 • #7


Sabsi

15767
144
4
51
Oftmal ist es besser ohne jegliche Vorbereitung in einen Kurs zu gehen, damit entgehst Du der Gefahr hinterher enttäuscht zu sein.

Wie bereits oben angemerkt, es gibt viele Schulungen wo man überhaupt keine Schulungsmappen bekommt.

Auf die Frage nach so einer kam die Antwort: man muss selber mitschreiben.

Vor gar nicht so langer Zeit habe ich bei einer Firma als Dozentin gearbeitet und hab für meinen Bereich ordentliche Unterlagen zusammen gestellt ... und ich durfte sie nicht an die Schüler verteilen, da es bei der Firma nicht üblich sein, Schulungsmaterial zu verteilen.

Da bist Du doch letztendlich allemal besser drann, eine Mappe zu haben, welche Du nach Deinen Belangen ergänzen kannst.

Liebe Grüsse

03.11.2009 00:42 • #8


Zuckerfee


472
50
44
Also im Klartext , was ich mehr als traurig finde , muß man sich eine vernünftige Mappe selber zusammenstellen mit der man vernünftig lernen kann , Fachbücher kaufen und Erfahrungen mit anderen Designerinnen austauschen um letzten Endes eine wirklich gute und seriöse Naildesignerin zu werden oder zu sein ! Und natürlich die verschiedensten Kurse besuchen um die Praxis , logisch , zu beherrschen .

Nicht das es traurig ist Erfahrungen auszutauschen :lol: , das finde ich toll aber mit der Mappe das ist ein Hammer !

Wobei wir wieder beim Kern der gestellten Frage sind , was muß in einer guten Mappe alles drin stehen !? Was ist wichtig , was weniger aber wissenswert ?! Ich überlege mir mal wie ich eine Mappe aufbauen würde und schreibe das mal !

03.11.2009 08:38 • #9


Konny

Konny

24
2
Hallo Zuckerfee, ich sehe du wohnst in Oberhausen, das ist ja nicht ganz so weit weg von Duisburg, wenn du magst kann du mal bei mir vorbei kommen, dann schau ich mir die Mappe an und sag dir ob sie richtig ist oder ob was fehlt. Dann kannst du dir das fehlende ja immer noch aus den Foren an Wissen dazu holen.

03.11.2009 14:04 • #10


Sabsi

15767
144
4
51
Hier mal eine kleine Auflistung was meines Erachtens unbedingt vorhanden sein sollte in einer Mappe:

Anatomie
Dermatologie
Hauterkrankungen
Hygiene
Erkrankungen der Nägel
Produktchemie
Kosmetikverordnung
Materialkunde
Gefahrenzeichen
Maniküre
Statik der Modellage
Arbeiten über Schablone
Reparaturmethoden
Gründe für Liftings
Problemnagel-Behandlung
Umgang mit der E-Feile
Fachwörter-Lexikon

Liebe Grüsse

04.11.2009 00:50 • #11


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1508
Meine Gedanken zum Thema:
Als "Lernender" oder "Übender" möchte ich natürlich soviel Input wie möglich...
morgen kommt mein Modell mit (setzt mal selber was ein...) ?
was mach ich da.... wie geh ich vor.... was muss ich beachten....
Heut war Modell da....... woher kommt das.... was hab ich falsch gemacht.... warum hält das nicht.... was ist das auf dem Nagel da....soll ich die zum Arzt schicken.......
Das hat doch in der Schulung keiner erwähnt.... die kommt um 8... was mach ich denn... die fragt mich Sachen....
HILFE.........
DAFÜR dachte ich, sind die Unterlagen da....
Hunderte Euronen für Ausbildung und nicht mal nachlesen kann man.....
Als "Ausbilder" denk ich mir:
Gute Frau/Mann, wenn ich alles, was in diesem Job/oder auch Hobby zum Tragen kommt, schriftlich abhandeln soll, muss ich dir sagen, wir sind kein Buchverlag.....
Anatomie, Dermatologie, Chemie, Physik, Technik, Hygienevorschriften, Materialkunde usw usw - Das füllt Bücherregale.......
Wir können (wenn wir´s ernst mit unserer Ausbildung meinen) einen groben Abriss geben, aber dann ist vermutlich Eigeninitiative gefragt.
Mein Fazit:
Meine Schulungsunterlagen waren nicht so der Burner, aber ich bin des Lesens mächtig und kann nen PC und ein Telefon bedienen....
ach ja - schreiben und fragen kann ich auch........
ich sammel, ich teste und versuch zu speichern (im Hirn, auf Papier, auf der Festplatte, an Übungsnägeln und an Freiwilligen.....)

und jetzt erschlagt mich :-)

LG Jane

04.11.2009 01:01 • #12


Zuckerfee


472
50
44
So jetzt erschlage ich dich :lol:
nein nein Scherz . Du hast vollkommen Recht aber der grobe Abriss den wir geben können sollte man geben in einer Schulungsmappe . Damit jeder Anfänger von Anfang an weiß worauf er sich da überhaupt einlässt !

Erschlagen , grins , würde ich Jemanden , wenn er um den heißen Grei redet aber nicht für Klartext Ansagen . Damit kann man was anfangen / arbeiten . Bla Bla geht rechts rein und links raus !

LG

04.11.2009 20:52 • #13


Zuckerfee


472
50
44
Hallo ,

also die Schulungsmappe ist in Ordnung die ich habe , mein Theoriewissen ist wohl sehr gut , für die Prüfung steht alles drin was man wissen muß für den Anfängerkurs ist also alles da .

MEINE ANSPRÜCHE WAREN ZU HOCH !

Die Mappe war zwar ungeordnet aber wohl deswegen , weil siel unter Stress stand und sie davon ausgegangen ist das ich auch so damit klar komme wo sie kein Unrecht mit hatte ! Alle die neu Anfangen bekommen diese geordnet !

LG

08.11.2009 08:53 • #14


Sabsi

15767
144
4
51
Zitat von Zuckerfee:
MEINE ANSPRÜCHE WAREN ZU HOCH !LG


Hallo Zuckerfee,

bitte nicht böse sein, aber genau das habe ich mir gedacht.

Kannst Du auch noch kurz begründen, wie Du zu dieser Erkenntnis gekommen bist.

Liebe Grüsse

10.11.2009 03:06 • #15



Hallo Zuckerfee,

x 4#15