Smokey Nails, funktioniert nicht richtig

"

Nageldesign

" Nicole153, 05.05.2020 23:02.

Nicole153

6
1
Hallo ihr Lieben,
erst einmal stelle ich mich kurz vor, da ich mich neu hier registriert habe. Mein Name ist Nicole und ich bin 34 Jahre alt. Ich mache Gelnägel ausschließlich nur für mich seit ca einem halben dreiviertel Jahr, was auch im großen und ganzen recht gut klappt. Nun habe ich die Neon Pigmente für die Smokey Nails entdeckt und da ich mich farblich nicht entscheiden konnte, gleich alle 8 Farben die es gab gekauft. Bis zu dem Punkt Pigment auftragen klappt es gut, bekomme auch den weißen "Rauch" ganz gut hin. Ich habe schwarzes Farbgel genommen, zweimal aufgetragen, jeweils ausgehärtet und danach gecleanert. Dann habe ich french ultra White für den Rauch genommen und mit Pinselreiniger den Effekt erstellt, wieder ausgehärtet, nicht gecleanert. Und jetzt kommt mein Problem. Sobald ich mit dem Applikator das pigment auftrage, bleibt es nicht nur auf dem Rauch sondern auch ringsherum, da ich automatisch mit dem Applikator die Schwitzschicht aufnehme und mit verteile. Der ganze Effekt ist binnen Sekunden hinüber. Egal was ich probiere, es sieht dann einfach nur wie Neonflecken aus, kaum bis gar nicht wie der eigentliche Effekt. Kann mir irgendeiner helfen? Ich hatte mich so riesig auf die Pigmente gefreut. Vielen lieben Dank. Eure Nicole

05.05.2020 23:02 • #1


Peggylein

Peggylein

967
43
52
1090
Hallo und herzlich willkommen.
Nimm keinen Pinselreiniger, sondern Cleaner oder Nagellackentferner.
Neonpigmente werden nicht mit einem Aplikator einrieben wie bei Chrompigmenten, sondern mit einem fluffigen Pinsel aufgetupft. Der Überschuss wird mit einem ebenso fluffigen sauberen Pinsel vorsichtig weggefegt. Ich nehme als Untergrund übrigens lieber eine Matte Versieglung. Auf den rauen Untergrund haftet das Weiß und anschließend der Versiegler besser.
Und es ist wie bei jeder Nailart, es braucht Übung und Zeit

05.05.2020 23:51 • #2



Hallo Nicole153,

Smokey Nails, funktioniert nicht richtig

x 3#3


Nicole153


6
1
Hallo, danke für die schnelle Antwort =) habe eben noch ein Filmchen mir angeschaut, da wird auch mit einem Pinsel aufgetupft, so wie du es schreibst. Ich habe das Set von Pns, dort gibt es zu den Pigmenten eben auch ein Video und darin wird eben gesagt Pinselreiniger und mit Applikator einreiben, deswegen hab ich das genauso gemacht. Na gut, morgen abend neuer bzw nächster Versuch aber vom weiß her ist es egal, ob french oder was auch immer?
Danke schön und gute Nacht
Nicole

05.05.2020 23:56 • #3


Peggylein

Peggylein

967
43
52
1090
Hab mir das Video bei PNS mal angeschaut. Wenn man vorsichtig tupft, kann das mit dem Applikator durchaus auch gehen.
Aber wenn ich an meinen Pinseln hänge, benutze ich definitiv niemals irgendwas wo Aceton drin ist. Sind doch keine dicken Malerpinselstumpen

06.05.2020 00:12 • #4


Nicole153


6
1
Guten Morgen, mir hat es keine Ruhe gelassen, deshalb habe ich es nun mit einem weichen Pinsel probiert, bzw mehrere verschiedene. Das Ergebnis unterscheidet sich aber trotzdem kaum von den mit Applikator. Sobald ich das überschüssige Pulver mit einem großen weichen Pinsel weg wische sieht es auch wieder so verpampt aus. Geh ich dann nochmal vorsichtig mit cleaner ran, wird es noch schlimmer. Bei anderen im Internet sieht das so wunderbar klar aus, bei mir ein Haufen neon, nicht unbedingt mega hässlich, aber ob ich das so eine Zeit lang auf den Nägeln möchte, bin ich eher abgeneigt. Mh, ich weiß auch nicht

06.05.2020 08:47 • #5


Peggylein

Peggylein

967
43
52
1090
Vielleicht nimmst du zu viel Flüssigkeit. Wenn die sich mit dem weißen Farbgel mischt und über den ganzen Nagel verschwimmt, dann bleibt das Pigment natürlich auch dort kleben. Deswegen nehme ich lieber einen matten Untergrund. Da habe ich eine bessere Kontrolle, wo ich das Weiß hinverteile. Und aus dem trockenen rauen Untergrund haftet das Pigment kaum. Wenn du dein Farbgel nicht perfekt abgecleanert hast, siehts auch verschmuddelt aus

06.05.2020 09:43 • #6


Nicole153


6
1
Ja, das stimmt mit Sicherheit was du schreibst. Ich hab jetzt nochmal ein Versuch gestartet und endlich ist es mir ganz gut gelungen. Ich habe allerdings über das schwarz ein versiegler ohne ss aufgetragen. Matten Versiegler hab ich noch nicht, will ich aber demnächst noch bestellen, deswegen erstmal so. Dann hab ich das weiß und wie du schreibst mit weniger Flüssigkeit probiert, nu ist es nämlich nicht so krass verlaufen. Pigment mit Pinsel, nicht Applikator drauf und überschüssiges pulver weg. Durcg das weg putzen war es trotzdem leicht verschmiert, bin dann aber nochmal mit etwas reiniger ran und hab das quasi nochmal ausgebessert, angehärtet und versiegelt. Siehe da, schönes Ergebnis, nur etwas wenig Pigment, durch das entfernen vom überschüssigen Staub. Aber ich denke das wird auch noch. Tausend Dank, alleine hätte ich das so nicht hinbekommen. Morgen versuche ich mich an meinen Nägeln, hoffe das klappt dann auch so. Nochmal vielen vielen Dank

06.05.2020 09:49 • #7


Peggylein

Peggylein

967
43
52
1090
Ah ja, mit Versieglern ohne Schwitzschicht funktioniert das nicht so gut. In diese kannst du die Chrompigmente einreiben, eben weil dort alles hängen bleibt. Entweder lässt du den lange, mehrere Minuten abdampfen und probierst es nochmal oder du musst dir einen anderen Untergrund schaffen. Dann sollte eigentlich gar nichts mehr hängen bleiben.Z.B. Kannst du den Versiegler auch vorsichtig buffern.

Man muss allerdings sagen, dass diese Neonpigmente auch wirklich krass sind. Sie lassen sich halt nicht so gut entfernen. Deswegen sind die Ergebnisse auf Schwarz auch immer die besten. Da dort kleine Reste nicht so dolle auffallen

06.05.2020 12:24 • #8


Nicole153


6
1
Ja, weiter üben bis es letztlich irgendwann super klappt. Die letzten beiden Ergebnisse sind schon sehr schön. Hab sicherheitshalber heute nochmal andere Pinsel geholt, zum tupfen aber auch einen um Reste zu entfernen. Der den ich hatte ist zwar weich, aber vielleicht habe ich jetzt doch einen besseren gekauft, ich hoffe es =)

06.05.2020 14:40 • #9


Nicole153


6
1
Aber das mit dem buffern werde ich definitiv auch noch ausprobieren, denn da müsste ich mir um den Versiegler, welches auch immer keine Gedanken machen, da der Untergrund dann auf jeden Fall leicht angerauht ist. Schön, so ein Forum, manchmal kommt man von selbst nicht auf Dinge, die man eigentlich weiß.

06.05.2020 14:44 • #10



Hallo Nicole153,

x 4#10










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nageldesign