1

Soll ich es wagen?

"

Nagelstudio, Behörden & Richtlinien

" Heaven, 03.09.2014 12:50.
Heaven

Heaven

1090
101
19
9
Hallo ihr Lieben!
Also: ich bin momentan bei meiner Mutter im Ausgebauten Keller eingemietet. Reines Wohngebiet, Laufkundschaft gleich Null.
Jetzt ist in meinem Wohnort ein kleiner Laden frei geworden. Es ist mein großer Wunsch einmal einen eigenen richtigen Laden zu haben.
Der Laden kostet inkl. Wasser 350,- € für 25m²
ABER: Er ist relativ versteckt. Was die Laufkundschaft angeht, wäre es also ziemlich gleich wie im Moment. Ich hätte aber halt nen richtigen Laden.
Was meint Ihr? Soll ich es wagen? Ich denke halt, wenn ich es nicht versuche, finde ich nie raus ob es klappt. Investieren muss ich auch nicht viel. Hab ja schon alles. Ich müsste nur streichen.

Sagt mal bitte Eure ehrliche Meinung dazu.

03.09.2014 12:50 • #1


corymaus

74
16
3
Hast du denn momentan schon Kunden? bzw. wie groß ist dein Kundenstamm?
Inwieweit bist du denn auf Laufkundschaft angewiesen. Viel spricht sich ja durch Mundpropaganda rum.
Es muss halt auch bedacht werden was du sonst noch für Ausgaben hast und ob das mit deinem jetztigen kundenstamm stemmen kannst.
Wenn du dann viel Werbung machst und es sich rumspricht das du gut bist, werden schon weitere Kunden kommen.

03.09.2014 13:00 • #2


Heaven

Heaven


1090
101
19
9
Danke für Deine Antwort.
Momentan hab ich 25 Kundinnen.
Werbung würde ich natürlich auch machen. Ich würde eine Eröffnungsfeier machen und jemanden von der örtlichen Zeitung fragen wegen Fotos machen.

03.09.2014 13:15 • #3


ramwale

2294
84
94
20
Huhu...

du bist gerade ja auch eingemietet sagst du? Wenn du nur streichen musst und ansonsten keine all zu hohen Kosten dazu kommen würde ich es wagen. Aber nur weil wie ich lese, du nicht allzu viel zu verlieren hast.

Wenndu dann noch eine eröffnungsfeier gibst werden in einem kleinen Ort die leute das schnell mit bekommen da sich da bestimmt alles schnell rum spricht.

Ich drücke dir jedenfalls die daumen das es super klappt. Es ist ein toller beruf, kann ich mir vorstellen. :wink:


lg, mona

03.09.2014 14:14 • #4


Heaven

Heaven


1090
101
19
9
Dankeschön :o
Eingemietet bin ich momentan nicht wirklich. Ich zahle nur die Nebenkosten. Aber 350,- € Miete die ich dann zahlen würde, sind ja nicht sooo viel. Finde ich. :nixweiss:

03.09.2014 18:13 • #5


Akalina

Akalina

441
8
3
Mit 25 Kunden, die wohl nur alle 6 Wochen kommen machst du Minus.
Zu den 350 Euro kommt noch Strom, der nicht gerade wenig ist,
Du musst die Abnutzung deiner Geräte einrechnen
Betriebshaftpflicht
Krankenkasse
Anschaffungskosten für dein Arbeitsmaterial
und vieles mehr
es soll ja auch noch was für Dich übrig bleiben
Irgendwer hat mal eine Kostenaufsellung gemacht im Forum
rechne mal durch und du wirst sehen daß es sich nicht lohnt

03.09.2014 20:09 • #6


Lilly87

Lilly87

1217
92
30
4
Vermutlich wird es ja nicht bei 25 Kunden dann bleiben. Es jetzt davon abhängig zu machen wieviele Kunden sie VOR der Anmietung hat ist glaub ich nicht so sinnvoll oder?

Einen Refilldurchschnitt von 6 Wochen find ich auch zu viel. Ich kenn Studios die schon nach 5 Wochen mehr für ein Refill nehmen als nach bis zu 4 Wochen. Ich würde schon mit jedem Kunden ca 1x im Monat rechnen.

Trotzdem hat Akalina natürlich recht. Kalkulier das alles mal gut durch. Sprich wie viele Kunden müsstest du im Monat machen ?

03.09.2014 20:39 • #7


Desava

Desava

61
17
1
Wo kommen Kundinnen denn im Schnitt alle 6 Wochen? Bei mir kommen 90% alle 3 Wochen 😳

03.09.2014 20:52 • x 1 #8


Glitzi Steffi

Glitzi Steffi

636
5
10
261
Falls du noch keine hast, würde ich das Geld in eine vernünftige Internetseite investieren evtl etwas Werbung über Goodge, und noch 1,2 Jahre bei deiner Mutter bleiben, wenn sie das mitmacht. Dann kannst du einen größeren Kundenstamm aufbauen und dann mit diesem umziehen. Wenn die Kunden zufrieden sind, kommen sie auch mit. Du darfst nicht vergessen, daß man nicht nur die Miete bezahlen muss, sondern auch Versicherungen, Strom, Heizung, Wasser,...
Ich will´s dir nicht madig machen, möchte aber nicht, daß du dich in die Nesseln setzt. :nixweiss:
LG Steffi

03.09.2014 21:54 • #9


Sara´s Nails

Sara´s Nails

464
77
2
7
Ich bin auch in meinem Homestudio geblieben weil man nie sicher sein kann, ob ein Monat auch alle Kunden kommen und dann hat man halt volles Risiko wenn man ein laden hat !
Vorallem mit Betriebshaftpflicht und Homepage und allem wird das schon teurer und muss vielleicht im schlimmsten Fall selbst noch drauf zahlen.
Du sagtest auch der laden sei ziemlich versteckt, dann ist das ja noch ein zusätzliches Risiko ,wenn man ein wenig Geld zur Seite gelegt hat und man sich aber sicher ist kann man es Probieren.
Habe hier im Forum mal gelesen da hat jemand ausgerechnet was man nehmen müsste mit allen drum und dran und er ist auf 64 Euro ne Neumodellage gekommen das hat mich denn auch ein wenig abgeschreckt mir ein laden anzumieten.
Aber wenn du es machst wünsche ich dir viel glück und schön viele Kunden :knuddel:

04.09.2014 07:13 • #10


Ginger

Ginger

9808
115
70
4730
ich würde mir das auch gut überlgen bzw. durchrechnen.

kannst du es finanziell ohne probleme stemmen, auch wenn mal kunden wegfallen?
kann immer sein und du weißt ja nicht, ob und wieviele neue kommen.
welche vorteile hättest du? gäbe es überhaupt welche?

es nur zu machen, weil du es dir wünscht, reicht m.m.n. nicht aus...

04.09.2014 08:24 • #11


Heaven

Heaven


1090
101
19
9
Also alle 6 Wochen ist wirklich etwas happig. Meine Kundinnen kommen alle 3 bis 4 Wochen. Also im Schnitt 1,5 x im Monat. Klingt doof, aber ist ja nur der Durchschnitt. ;)

Ich werde es lassen. Ich finde das Risiko wirklich zu hoch. Wäre der Laden auf einer gut befahrenen/belaufenen (nennt man das so) Straße, dann ja. Aber so nicht.
Dann mach ich lieber bei meinem Homestudio ein größeres Schild vor die Tür. Denn wen ich es recht bedenke....da ist mehr auf der Straße los wie bei dem Laden. :roll:

Danke für Eure Kommentare und Meinungen!

05.09.2014 12:58 • #12










Nagelstudio, Behörden & Richtlinien


cron