22

Überfragt beim Starterset

"

Gelnägel

" Minifloh, 18.05.2019 20:26.
Minifloh

Minifloh

13
3
5
Hallo ihr Lieben,

als absolute Anfängerin bin ich nun schon bei der Frage des Startersets überfragt. :nixweiss:
Die meisten Zubehörteile sind mir noch völlig fremd und besonders deren Notwendigkeit.
Ich lese nun immer wieder dass die meisten Sets auch gar nicht alle wichtigen Teile mitliefern.
Sind natürlich super Startbedingungen.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen bei der Frage welches Set nun besser geeignet wäre.

Zur Wahl steht das Jolifin LAVENI Dual Premium Starter-Set UVA/LED für 45,90 Euro

Enthalten sind hier:

1x Jolifin LAVENI Dual UVA/LED Lichthärtungsgerät Neo
1x Jolifin LAVENI Fiberglas-Gel klar 5ml
1x Jolifin LAVENI French-Gel white 5ml
1x Jolifin LAVENI Versiegelungs-Gel mit UV-Schutz 5ml
1x Jolifin LAVENI Cleaner 150ml
1x Jolifin LAVENI Konturnagelknipser
1x Jolifin LAVENI Tip-Kleber 3g
1x Jolifin LAVENI Feile schwarz - gerade 100/180
1x Jolifin LAVENI Feile schwarz - Trapez 100/180
1x Jolifin LAVENI 100er Tipbox - Natural
1x Jolifin LAVENI Primer-Stift 7ml
1x Jolifin LAVENI Gel-Pinsel Gr. 4
1x Jolifin LAVENI Glossy Cleaner 150ml
1x Orangenholzstäbchen
1x 250 Zelletten
1x Jolifin Buffer Schleifblock weiß
1x Ausführliche Online-Videoanleitung


Das andere wäre Jolifin All-in-One EasyClean Set LED + UVA für 74,90 Euro

Hier im Lieferumfang:

1x Jolifin LAVENI UVA-Lichthärtungsgerät - Infinity
4x Universal LED-/UV-Röhre 9 Watt
1x Jolifin Base-Pureline 4plus Versiegelungs Gel 5ml
1x Jolifin Base-Pureline 4plus Aufbau Gel rose 5ml
1x Jolifin Base-Pureline 4plus French Gel white 5ml
1x Jolifin Cleaner 100ml
1x Konturnagelknipser
1x Nagelkleber 3g HQ-frei
1x Jolifin Buffer Schleifblock weiß
1x Jolifin Feile gerade schwarz 100/180
1x Jolifin Feile gebogen schwarz 100/180
1x 250 Zelletten
1x Jolifin NBA13 natural 100er Tipbox
1x Jolifin Primer 5ml
1x Studio Pinsel Rotmarderhaa

Nun weiß ich dass so ein Propusher fehlt. Aber was sollte noch rein?
Und brauche ich so ein 1Phasengel? Oder anders gefragt welche Gele werden dadurch ersetzt?
Zudem würde mich interessieren wie weit man denn gerade als Anfängerin mit 5ml Töpfchen kommt.
Ich vermute mal das man besonders am Anfang jede Menge von dem Zeugs verbraucht.

Käme denn eines dieser Sets in Frage oder raten die erfahrenen Mädels davon eher ab?

:help:

18.05.2019 20:26 • #1


YuT666

YuT666

4602
37
2
4728
Zitat von Minifloh:

Nun weiß ich dass so ein Propusher fehlt. Aber was sollte noch rein?
Und brauche ich so ein 1Phasengel? Oder anders gefragt welche Gele werden dadurch ersetzt?
Zudem würde mich interessieren wie weit man denn gerade als Anfängerin mit 5ml Töpfchen kommt.
Ich vermute mal das man besonders am Anfang jede Menge von dem Zeugs verbraucht.

Käme denn eines dieser Sets in Frage oder raten die erfahrenen Mädels davon eher ab?

:help:



Ich hab dir mal ne PN geschrieben...

Mit dem 1 Phasengel arbeitest du halt alle Schichten : Grundierung -Aufbau- Versiegelung...so 5 ml Töpfchen reichen vielleicht für 3 - 4 komplette Anwendungen...

18.05.2019 20:46 • #2


shorti100

shorti100

898
19
7
584
Was mir als erstes auffällt:
bei beiden Sets fehlt das Grundier-/Haftgel. Es ist zwar Primer mit dabei. Der ersetzt aber das Haftgel nicht.

Für eine Modellage braucht man immer:
- Haftgel
- Aufbaugel
- Versiegelungsgel
(und wenn man noch will halt dann noch Frenchgel oder Farbgel)

Ein 1-Phasen-Gel würde diese 3 Schichten ersetzen.

Primer und/oder Dehydrator sind optional, wenn man Schwierigkeiten mit der Haltbarkeit/Haftung hat.

Naja, und wie weit kommt man mit 5 ml....? Natürlich nicht soooo arg weit. Trotzdem würde ich am Anfang nicht gleich einen großen Pott kaufen. Denn es kann ja durchaus sein, dass die Gele, die in diesem Set sind, dir nicht so gut in der Verarbeitung gefallen. Denn es gibt ja auch noch ganz viele verschiedene Eigenschaften eines Gels (dünn-/mittel-/dickviskos, klar, trüb, milchig, usw....). Wäre ja blöd, wenn du dir gleich ein großes Töpfchen holst und dann passt es dir irgendwie nicht.... Ich würde erstmal bei den 5ml bleiben.

19.05.2019 06:50 • x 2 #3


Minifloh

Minifloh


13
3
5
Vielen Dank das hilft doch direkt weiter. Beim Primer hatte ich gehofft drauf verzichten zu können. Nachdem was ich bisher so darüber lesen konnte, scheint das Zeugs nicht ganz so gut für den Naturnagel zu sein. Würde der Dehydrator da nicht ausreichen oder ist das vielleicht auch etwas das von Nagel zu Nagel unterschiedlich ist?

3-4 Anwendungen bei den 5ml Töpfchen klingt jedenfalls schon mal ausreichend um es ordentlich testen zu können.
Dann sollte die Größe wirklich genügen für den Anfang.

22.05.2019 19:37 • #4


Ginger

Ginger

9696
115
70
4526
du musst doch überhaupt keinen primer nehmen! der ist ansich wirklich total überflüssig.
entweder probierst du es
- "ohne alles" (also direkt mit haftgel starten)
- oder mit dehydrator, dann haftgel
- oder, wenn es nötig sein sollte, mit einem haftvermittler. im gegensatz zum primer ist dieser säurefrei und wirkt eher wie ein doppelseitiges klebeband :wink:

säurehaltigen primer würde ich nie nehmen. die anderen dinge in verbindung mit guter vorbereitung reichen ansich immer aus!

22.05.2019 19:41 • x 1 #5


shorti100

shorti100

898
19
7
584
Zitat von Minifloh:
Nachdem was ich bisher so darüber lesen konnte, scheint das Zeugs nicht ganz so gut für den Naturnagel zu sein. Würde der Dehydrator da nicht ausreichen oder ist das vielleicht auch etwas das von Nagel zu Nagel unterschiedlich ist?
.


Das ist richtig. Denn die sind doch eigentlich immer mit Säure. Ich persönlich nehme immer Ultra-Bond, wenn ich extra Haftung brauche. Der funktioniert ähnlich wie ein doppelseitiges Klebeband.
Natürlich kannst du auch erstmal nur den Dehydrator probieren. Und erst wenn es nicht optimal hält, probierst du noch was zusätzlich. Und es ist natürlich von Nagel zu Nagel unterschiedlich. Weil auch kein Nagel wie der andere ist.

22.05.2019 19:43 • x 1 #6


sunnymarie32

sunnymarie32

2552
46
4
103
Sind die noch immer so sparsam in den Startersets?

Feilen und Buffer braucht man IMMER mehr als da drin ist, die reichen ja oft nichtmal so weit wie das Gel, da könnten die ruhig freigiebiger sein - aber man soll ja möglichst schnell möglichst viel Kleinkam nachkaufen müssen, in der berechtigten Hoffnung,das dann etliches mehr in den Warenkorb wandert als man braucht,damit sich so ne Betsellung auch lohnt...

und dann auch immernoch die doofen Tipboxen - nicht jeder will seine Nägel mit Tips verlängern und grad zu Anfang wär es angebrachter, sich überhaupt erstmal um ne gescheite Modellage zu kümmern, wenn das funktioniert und vor allem auch hält - dann kann man sich an ne Verlängeung wagen und Tips oder Schablonen kaufen. Wenn die schon Tps da reinpacken, wären ein paar Schablonen auch nicht übel - aber an Tips verdienen die mehr als an Schabbis...

Genau so schauts mitm Primer aus - der ist nicht wirklich was für Anfänger und oftmals bewirkt der sogar das Gegenteil von dem, was der tun soll - war bei mir jedenfalls so und ich kann mich noch dran erinnern, das ich nicht die einzige war, bei der Primer eher schadete als nutze. Ein gescheites Haftgel wär besser...

Orangenholzstäbchen - und dann nur eins... ist das Verarsche? Wozu braucht man sowas bei ner Modellage? Ok, man kann damit Gel aus den Rändern entfernen, aber dann schmeisste das weg und hast nix mehr, es sei denn du kaufst neue... sollen die die Sets ein paar Euro teurer machen und statt so nem Dingelchen lieber nen Propusher reinpacken, DEN braucht man nämlich wirklich.

Ich hatte mir damals mein "Starterset" selber zusammengekauft und hatte da wenigstens all das was ich brauchte und nix was ich nicht brauchte :D Billiger wars zwar nicht, aber dafür hatte ich nix überflüssiges oder unnützes dabei.

25.05.2019 00:17 • x 3 #7


Minifloh

Minifloh


13
3
5
Dass es Alternativen zum Primer gibt ist beruhigend. Hatte nun befürchtet doch direkt zu solchen Mitteln greifen zu müssen.
Dann werde ich mir auch gleich noch so ein Dehydrator holen und hoffen dass der im Notfall auch reicht.

sunnymarie du machst mir ja Mut beim Kauf des Startersets! :D Es wäre aber mal ne Idee all die Dinge einzeln zu prüfen und zu schauen wie ich dann preislich liege. All zu viel Geld möchte ich für die ersten Versuche nicht ausgeben und wollte in etwa bei maximal 100 Euro bleiben.

25.05.2019 11:54 • x 1 #8


sunnymarie32

sunnymarie32

2552
46
4
103
Stimmt schon mit dem nicht zu viel Geld auf einmal ausgeben....
Und sooo übel und teuer sind die Startersets ja nun auch nicht mehr, da kann man auch mal unbrauchbares mitkaufen :D

Was man auf jeden Fall braucht:
- UV-Lampe - wenn ich das richtig gesehn hab bei Jolifin sind die neueren Geräte für alles geeignet, also UVA und LED - das würd ich ner normalen UV- oder LED-Lampe, die nur eines kann, vorziehen
- Modellageele... am bessten find ich noch immer das 3-Phasensystem mit je extra Haft-, Aufbau- und Versieglergel, denn hier sind die einzelnen Gele besser auf ihre jeweilige Aufgabe besser abgestimmt als es ein Einphasengel ist, das man für Allles nimmt. So ein Einphasengel ist trotzdem nicht zu verachten, denn die sind meisst dünnflüssiger als Aufbaugele und lassen sich besser verarbeiten, wenn man mal nur ne dünnere Gelschicht braucht.
- einen Propusher für die Nagelvorbereitung - so ein simples weiches Rosenholzstäbchen reicht NICHT, um die Nagelhaut von der Nagelplatte zu kriegen und die MUSS runter, damit die Modellage hält
- Feilen und Buffer - und zwar deutlich mehr als nur je eine, die Dinger nützen sich nämlich ab. Schwarze mag ich nicht, da sieht man die Krümel immer und überall von... ich bevorzuge weisse. Ich stöber grad bei Jolifin, da gibts solch Wechselfeile aus "Board" und Feilblättern in Trapezform - sowas ist richtig gut und im Endeffekt auch preiswerter, weil die Wechselblätter günstiger im Nachkauf als die fertigen Feilen sind und die halten auch länger als die Billigfeilen... ich würd davon einen Pack 100er und einen 180er nehmen... Bei den Buffern isses egal, die für 59 Cent sind alle gleich... aber auch hier geich ein paar mehr mitbestellen
- Pinsel.. einer reicht im Prinzip erstmal, aber spätestens wenn du mit Farbgelen anfängst, dann wären Extrapinsel dafür angebracht. Gut und empfehlenswert wäre auch noch ein Spotti (heisst da Swirl) um das Gel damit zu modellieren. Wenn du das Geld afür ausgeben würdest, find ich das hier gut: https://www.prettynailshop24.de/p_25068 ... -pinselset
- Cleaner... hab ich nie gekauft. Da sind gern mal Duftstoffe zugesetzt, die man einfach nicht braucht und die bei empfindlichen Personen Allergien auslösen können. Ich nehm immer reinen Isopropylalkohol. Der ist genau so gut und noch günstiger.
- Zeletten für den Cleaner z.Bsp. - Nette Erfindung, aber ein Stück Küchenkrepp tuts zuhaus genau so gut... brauchste also nicht wirklich. Wattepads sind dagegen eher nicht geeignet, die fusseln nämlich und Fusseln kommen inner Modellage nicht so gut :D
- wichtig ist auch ein Desinfektionsmittel für Hände und Nägel, denn Keime willste da garantiert nicht einbauen.
- ein Staubpinsel oder Bürstchen um den Feilstaub von den Fingern zu kriegen... abwaschen ist tabu, wenn du einmal angefangen hast, denn Feuchtigkeit hat auf dem Nagel nichts zu suchen.
- nochmal zu den Gelen: in einem Set haste Fiberglasgel klar, im anderen Aufbaugel Rose... find ich persönlich beides suboptimal - Fiberglas taugt nicht für jeden Nagel, da es ein wenig starrer ist (war jedenfalls zu meiner Zeit so) und Aufbau Rose ist doof, wenn du Nailart unterm Aufbau verarbeitest... Aufbau Klar wäre weit besser. French White ist auch so ne Sache - willst du überhaupt weisses French machen oder lieber eher buntes? Trifft letzteres zu, brauchste kein White... statt dem Aufbau Rose empfielt sich ( auf jeden Fall später bei Nagelverlängerungen) immer ein extra Cover- bzw. Makeupgel, das zur Farbe deiner Nagelbetten passt, denn die sind deckender und farblich schöner
- ein bisschen Nailartkrims und vielleicht auch ein paar Farbgele oder farbige UV-Lacke (die kann man auch mit Gel verarbeiten) - so macht das Üben und Ausprobieren mehr Spaß :D
- ggf. Dehydrator - der entfettet und trocknet den Nagel vor der Modellage. Das Entfetten macht der Isopropylalkohol, fürs Trocknen sorgt Aceton... du kannst aber auch beides einzeln kaufen und nacheinander benutzen oder selber 1:1 zusammenmischen... das ist billiger als fertiger Dehydrator.

Was man (noch) nicht braucht, sind Tipps + Kleber und Zubehörkram, denn erstmal sollte die reine Modellagetechnik halbwegs sitzen und die gemachten Nägel auch halten, eh man sich an ne Nagelverlängerung wagt und dann ist noch die Frage: Tipps kleben oder mit Schablone verlängern? Ich find Schablone besser, weil man da variabler ist. Nailart, UV-Lacke, Farbgele und Zubehörkrims kann man auch aus China kaufen... alles was nicht direkt auf den Nagel sondern auf oder in die Modellage kommt, muss für privat nicht 100% der KVO entsprechen und vor allem zum Verüben reichen die billigeren Chinasachen dicke aus, nur die reinen Modellagegele sollten schon von guter Qualität sein.


Ich guck immer gern bei Ebay, da finden sich viele gute Angebote - teils auch gebraucht - für kleine Kasse. Der Shop hier https://www.online-hut.de/ ist auch prima... gute und günstige Farbgele und viel Zubehör, preiswerte Flüssigkeiten... nur keine Startersets...

25.05.2019 13:09 • x 4 #9


Minifloh

Minifloh


13
3
5
Ui danke für deine Zeit und Mühe. Das ist eine wirklich sehr nützliche Liste und hilft mir sehr weiter. An manche Dinge hätte ich gar nicht gedacht, Staubpinsel zb. Dabei klingt das wirklich praktisch! :D

Ich denke an French werd ich mich nich direkt probieren. Lieber würde ich Anfangs einfach nur eine Farbe drauf packen und hoffen das alles hält bevor ich was anderes versuche. Covergel oder eben Makeupgel klingen trotzdem schon mal sehr gut... für später dann eben. :D
Hab jedenfalls alles mal gespeichert und ergänze damit die kleine Einkaufliste.

28.05.2019 10:17 • x 2 #10


Minifloh

Minifloh


13
3
5
Kleines Update:

Mein Freund war nun so lieb und hat mir ein Starterset zum Geburtstag geschenkt. Und für die restlichen Artikel wurde sich brav an die Liste von @sunnymarie32 gehalten, mit extra Staubpinsel im Einhorndesign. :lol: (Er ist ein bisschen verrückt)
Nachdem ich mir selbst den Shop angeschaut habe kann ich nur abraten als Anfänger einfach mal drauf los zu kaufen. So viel Zeugs bei dem man sich ständig fragen muss: "Brauch ich das, ist das wichtig?" Von daher nochmals Danke für die Liste.
Ohne die hätte ich nun wohl jede Menge "unnötiges" Zeugs für den Start. :D

Ich hoffe die nächsten Tage dann mal genügend Zeit für meinen ersten Versuch zu finden und das Ergebnis dann zeigen zu können.
Bin schon sehr gespannt darauf zu sehen ob das klappt. :D

24.06.2019 14:51 • #11


himbäre

himbäre

59
7
10
Zitat von shorti100:
bei beiden Sets fehlt das Grundier-/Haftgel. Es ist zwar Primer mit dabei. Der ersetzt aber das Haftgel nicht.

Stimmt schon. Aber wenn man sich nur selbst die Nägel macht, kann man auch ausprobieren, ob man auch ohne Haftgel klarkommt. Ich besitze zwar welches, nutze es aber nicht. Bis vor Kurzem habe ich Primer + 1 Phasen Gel von Jolifin + MakeUp Gel von Jolifin + Versiegelung verwendet. Mittlerweile nehme ich Primer + 1 Phasen MakeUp Gel von Laveni + Versiegelung.

Auf meinen Nägeln hält es so bombenfest. Auch nach 3-4 Wochen habe ich trotz Haustieren und Gartenarbeiten keinerlei Liftings. Und dann muss ich eh wieder auffüllen.

Mit was man am besten klarkommt, muss man halt oft auch erst ausprobieren. Ich dachte lange, dass ein Fräser eine unnötige Anschaffung wäre, aber inzwischen frage ich mich, wie ich so lange ohne ausgekommen bin. :mrgreen:

24.06.2019 15:42 • #12


shorti100

shorti100

898
19
7
584
Du nimmst ja auch ein 1-Phasengel. Da kann das gut funktionieren nur mit Primer.
Wenn nur ein Aufbaugel im Set enthalten ist, benötigt man meiner Meinung nach auch ein Haftgel. Aber natürlich kann man vorher einfach mal probieren, ob es ohne geht :wink:

24.06.2019 16:02 • x 2 #13


sunnymarie32

sunnymarie32

2552
46
4
103
Zitat von himbäre:

Stimmt schon. Aber wenn man sich nur selbst die Nägel macht, kann man auch ausprobieren, ob man auch ohne Haftgel klarkommt. Bis vor Kurzem habe ich Primer + 1 Phasen Gel .... verwendet.


Siehste... genau da liegt für mich der berühmte Hase im berüchtigten Pfeffer: Primer ist ein säurehaltiges Produkt und der Umgang damit ist nicht immer "ohne"... Statt dem Primer sollte besser ein Haftgel oder ein säurefreier Bonder in so nem Set sein und der Primer sollte Profis und Problemnägeln vorbehalten bleiben.

Daher besser: man sollte ausprobieren, ob man OHNE Primer auskommt und diesen erst dann benutzen, wenns NICHT ohne geht.

24.06.2019 16:19 • #14


himbäre

himbäre

59
7
10
Zitat von sunnymarie32:
Zitat von himbäre:

Stimmt schon. Aber wenn man sich nur selbst die Nägel macht, kann man auch ausprobieren, ob man auch ohne Haftgel klarkommt. Bis vor Kurzem habe ich Primer + 1 Phasen Gel .... verwendet.


Siehste... genau da liegt für mich der berühmte Hase im berüchtigten Pfeffer: Primer ist ein säurehaltiges Produkt und der Umgang damit ist nicht immer "ohne"... Statt dem Primer sollte besser ein Haftgel oder ein säurefreier Bonder in so nem Set sein und der Primer sollte Profis und Problemnägeln vorbehalten bleiben.

Daher besser: man sollte ausprobieren, ob man OHNE Primer auskommt und diesen erst dann benutzen, wenns NICHT ohne geht.

Dass Primer problematisch sein können, war mir vor der Diskussion hier noch nicht bekannt. Und das, obwohl ich doch schon seit Jahren gelegentlich hier mitlese. :D Ist irgendwie komplett an mir vorbeigegangen, aber man lernt ja zum Glück nie aus!

Dabei, dass man, wenn man anfängt sich selbst die Nägel zu machen, nicht um ein gewisses Ausprobieren herumkommt, bleibe ich. Aber ja, dann es wahrscheinlich am besten zuerst mal zu testen, ob Haftgel ausreicht und man auf Primer verzichten kann.

Und darf ich, auch wenn es irgendwie OffTopic ist, fragen, warum Primer eher nichts für Laien mit problemlosen Nägeln ist? Würde mich ehrlich interessieren. :)

27.06.2019 21:52 • #15










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel