Unguis Arts, ich krieg die Krise

schnucky281

schnucky281

49
5
16
Hallo..
Es kommt drauf an welches und man sollte wirklich alles von der Firma haben(Primer,Grundiergel,bzw.Spezialbonding(für Problemnägel,es baut schwache Nägel auf)
Dann kommt es auch drauf an mit welcher Serie man arbeitet(Professional, Revolution oder Einphasen gel)
Die Gele sind alle aufeinander abgestimmt und man sollte kein anderes dazwischen nehemen,auch kein anderes Glanzgel.
Ich nehme auch die Sonde zum verarbeiten und für das French den Nailball.
gruss Ivonne

16.11.2008 22:21 • #16


Sprudel

1316
102
1
Zitat von schnucky281:
Hallo..
Es kommt drauf an welches und man sollte wirklich alles von der Firma haben(Primer,Grundiergel,bzw.Spezialbonding(für Problemnägel,es baut schwache Nägel auf)
Dann kommt es auch drauf an mit welcher Serie man arbeitet(Professional, Revolution oder Einphasen gel)
Die Gele sind alle aufeinander abgestimmt und man sollte kein anderes dazwischen nehemen,auch kein anderes Glanzgel.
Ich nehme auch die Sonde zum verarbeiten und für das French den Nailball.
gruss Ivonne


Ich nehme Primer von Unguis.
Ich nehme Spezialbonding, aber wie dünn sollte es aufgetragen werden? Nur ein Hauch?

Ich nehme Professional System Softbuildergel (3 Phasen Aufbaug.) und Glamix (3 Phasen Aufbaug.) Darf die Sonde den Nagel berühren? Geht ein Aufbau auch in zwei Schichten?

Ich nehme Professional System French Glimmer. Mit Nailball modelliert. Kann man das flacher modellieren? Mujß das auch 240 Sek. ausgehärtet werden?

Ich nehme Glanzgel Highgloss (besonders geeignet für Nailart) . Alles mit Unguis-Pnsel und Produkten.

Gruß von Kathi

16.11.2008 22:43 • #17



Hallo Mochos,

Unguis Arts, ich krieg die Krise

x 3#3


schnucky281

schnucky281

49
5
16
Guten Morgen Kathi
Also Spezialbonding,nur ein Tropfen,sollte für alle Zehn Finger reichen.
Ja die Sonde sollte sogar den nagel berühren damit es keine Löcher gibt bzw.dadurch wird es richtig glatt.
ich mache den Aufbau nur in einer Schicht,das reicht. Beim Glamix kannst auch in Zwei Schichten arbeiten(Schablonenverlängerug,eine dünne Schicht Glamix(man kann dann Nailart einlegen(AQariumefekt)und dann kannst mit Softbuilder den rest aufbauen) Sieht sehr gut aus.
French mit Nailball richtig auf den Nagel drücken (habe ich auch erst an der letzten messe erfahren) wird dann nicht so dick,oder mit pinsel zwei Schichten.
Ich lasse es auch immer 2 Min aushärten(hatte den Fall das es sonst nicht richtig ausgehärtet ist).
Glanzgel auch aufmodelieren nicht streichen.
4Min aushärten.
Habe ich alle Fragen beantworten können?
Gruss Ivonne

17.11.2008 11:36 • #18


Sprudel

1316
102
1
Zitat von schnucky281:
Guten Morgen Kathi
Also Spezialbonding,nur ein Tropfen,sollte für alle Zehn Finger reichen.
Ja die Sonde sollte sogar den nagel berühren damit es keine Löcher gibt bzw.dadurch wird es richtig glatt.
ich mache den Aufbau nur in einer Schicht,das reicht. Beim Glamix kannst auch in Zwei Schichten arbeiten(Schablonenverlängerug,eine dünne Schicht Glamix(man kann dann Nailart einlegen(AQariumefekt)und dann kannst mit Softbuilder den rest aufbauen) Sieht sehr gut aus.
French mit Nailball richtig auf den Nagel drücken (habe ich auch erst an der letzten messe erfahren) wird dann nicht so dick,oder mit pinsel zwei Schichten.
Ich lasse es auch immer 2 Min aushärten(hatte den Fall das es sonst nicht richtig ausgehärtet ist).
Glanzgel auch aufmodelieren nicht streichen.
4Min aushärten.
Habe ich alle Fragen beantworten können?
Gruss Ivonne


Genial erklärt - Super toll! Danke!
Bussi und Gruß von Kathi

17.11.2008 19:12 • #19


Sabsi

15768
144
4
48
Komisch !
Ich berühre weder mit der Sonde noch mit dem Spotti den Naturnagel und das wird trotzdem glatt.

Macht halt auch jeder so, wie man am besten damit klar kommt.

Liebe Grüsse

17.11.2008 21:58 • #20


schnucky281

schnucky281

49
5
16
Hallo Forummami

ja klar macht es jeder , wie er klar kommt.
Es gibt bestimmt mehrere Möglichkeiten die gele zu verarbeiten.
Ich habe es eben so erklärt wie ich es gesagt bzw gezeigt bekommen habe.
Ich versuche auch andere möglichkeiten die gut oder wenieger gut sind.
Bist du denn zufrieden mit den Gelen?
Hast du denn andere Ehrfahrungen gemacht mit dem verarbeiten?
Gruss Ivonne

18.11.2008 19:00 • #21


Sabsi

15768
144
4
48
Ich hab mir die Gele mal gekauft, weil ich wissen wollte ob sie wirklich so sind wie die Firma es verspricht und bin von Haus aus gut damit klar gekommen. Ich finde gerade in Sachen Nagelbettabdeckung sind es die besten Gele die auf dem Markt sind.

Hab die Gele auch schon mit dem Silikonpinsel verarbeitet, klappt auch ganz gut ohne dass man allzuviel Feilarbeit hat.

Meine Nagelkauer sind damit super zufrieden.

Liebe Grüsse

19.11.2008 01:00 • #22


schnucky281

schnucky281

49
5
16
Hallo
hast du auch mal den Fall gehabt das sich das Gel abziehen lässt wie Gummi?
War wohl nicht richtig ausgehärtet denk ich.
Hatte auch den Fall das es in der Mitte bricht,warum?

Gruss ivonne

19.11.2008 15:51 • #23


Sabsi

15768
144
4
48
Du sprichst hier etwas an was mir persönlich gänzlich unbekannt ist, bzw. ich hab das bei einer Freundin gesehen, es lag am Bonder (Fehlabfüllung) dieser war säurefrei und hat so was wie ne Acrylschicht gebildet und darauf fand das darauffolgende Gel keine Anhaftung und ist im wahrsten Sinn des Worte abgerutscht, lies sich fast komplett abziehen.

in der Mitte gebrochen kann gut möglich sein, wenn Du mit einem Versiegler ohne Schwitzschicht versiegelt hast oder einem Hochglanzversiegler, dieser ist nämlich zu starr für das an sich flexible Gel oder der Nagel war nicht richtig aufgebaut, bzw. zu dünn modelliert.

Ich denk mal grad bei diesen Gelen ist es wirklich wichtig das man vom Haftgel bis zur Versiegelung alles aus einer Serie benützt und gar nicht lang mit irgendwelchen anderen Produkten versucht zu mischen.

Liebe Grüsse

19.11.2008 20:17 • #24



Hallo Mochos,

x 4#9










Produkte, Erfahrungen & Einkaufstipps