Unguis Arts, ich krieg die Krise

"

Produkte, Erfahrungen & Einkaufstipps

" Mochos, 11.02.2008 21:07.

Mochos

18
5
Hlalo,

ich hab gedacht, ich kauf mir mal was ganz tolles und aus der professional linie das softbuildergel gekauft.

vielleicht bin ich ja zu doof, aber es zieht sich nicht glatt und wird total streifig, was ist das?

gibt es einen trick bei der verarbeitung?
auch das schneeweiss ist zwar schön weiß aber auch streifig und läuft unter die schablone, die ich aufgeklebt habe.
die gele haben von sich aus auch keinen glanz oder bin ich blöd?

bitte bitte um ratschläge.

DANKE

11.02.2008 21:07 • #1


Traumangela

Unguis Arts ist ein Fall für sich. Du brauchst die komplette Serie, denn die Produkte sind aufeinander abgestimmt.

Ein Buildergel ist ein Aufbaugel und kein Versieglungsgel, daher auch kein Glanz in dem Sinn.

Unguis-Art-Gele werden mit der Sonde modelliert, dann gibts auch keine Streifen.

.....ansonsten eine hervorragende Wahl.

Liebe Grüsse

11.02.2008 21:15 • #2



Hallo Mochos,

Unguis Arts, ich krieg die Krise

x 3#3


Mochos


18
5
ich hab mir die komplette linie zugelegt.
mit der sonde? da stand, das sich das softbuildergel honigartig glattzieht.

wie trägt man denn gel mit der sonde auf? also werd ich mit pinsel da nichts, oder wie?

danke übrigens für die schnelle antwort

viele grüße

11.02.2008 21:53 • #3


Traumangela

Hallo Mochos,

irgendwo gab es mal ein Video wo man das sehr schön sehen konnte wie man mit einer Sonde arbeitet.

Mit der Sonde wird gitterartig gearbeitet, erst von rechts nach links und dann von Nagelhaut zur Nagelspitze.

Sorry, ist blöd zu erklären.

Liebe Grüsse

11.02.2008 23:36 • #4


Mochos


18
5
Hallo ,

vielen dank für deine hilfe. also das mit dem glatt kriegen bekomm ich hin, wenn auch noch etwas, hm, aber es wird.

danke nochmal.

lg christine

15.02.2008 00:07 • #5


Voodoomaus

Voodoomaus

70
2
also das Modelliergel muss mit der Sonde nach gezogen werden. Dann ist es so glatt, und eben, das man echt nicht mehr feilen muss

beim Softbuilder musst du wirklich schwebend arbeiten. hinterher mit der Pinselspitze etwas lang ziehen, aber dabei nicht den Nagel berühren. dann zieht es sich hervorragend glatt.

Nehme es sehr gerne. das Grundiergel harmoniert auch mit anderen Gelen, zB NSI
Glanzgel hab ich NUR NSI.. nehme es am liebsten.

Das Nailoptimer (falls du es hast) ist ein Aufbaugel. heisst, du musst den kompletten Aufbau damit machen, wenn du ein schönes Ergebnis haben willst. Anders die Covergele anderer FIrmen, die brauchen nur 2 x dünn aufgestrichen zu werden.

Unguis Arts.. Stolzer Preis, aber ein klasse Produkt

03.03.2008 00:14 • #6


Sprudel

1316
102
1
Hi,

ich habe es auch mit dem Softbuilder versucht. Es war schlimm! Habe riesigen Murks verursacht. Nein, Sonde soll man hier angeblich nicht brauchen. Ich habe auch die ganze Serie, Haft-, Softbuilder-, French- und Glanzgel. Auch Primer, Unguis-Pinsel etc. Ich kann leider damit gar nicht arbeiten. Braucht man dafür einen Unguis-Grundkurs?

MfG Kathi

16.11.2008 03:13 • #7


Sabsi

15768
144
4
48
Hallo Kati,

vielleicht liegt es daran, dass Du nicht schwebend arbeitest, d.h. der Pinsel darf nur das Gel berühren aber nicht unten drunter den Nagel. Das wird normalerweise glatt wie Kinderpopo.

Wenn Du nicht schwebend arbeiten kannst, versuchs mal mit der Sonde. Wie ein Gitter von links nach rechts und von oben (Nagelhaut) hin zum freien Ende. Aber auch dabei drauf achten nicht mit dem Nagel in Berührung zu kommen.

Ist gewöhnungsbedürftig, dafür áber eine tolles Ergebnis wenn man den Dreh mal heraussen hat.


Liebe Grüsse

16.11.2008 04:10 • #8


Sprudel

1316
102
1
Hi,
ich glaube, daß ich schwebend gearbeitet habe.

Bei www.unguisarts.com gibt es unter "Spezials" Anwendungvideos. Wie man die Gele von Unguis verarbeitet. Soll es auch als DVD geben. Man muß allerdings einen Gewerbe-Schein faxen.

Ich komme als "Schüler" nicht rein und kann mich nicht registrieren, auch nicht ins Forum. Microsoft silver muß man halt runter laden. Das geht.

Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen von Euch! Mich würde es freuen!

MfG Kathi

16.11.2008 04:46 • #9


Sprudel

1316
102
1
Zitat von Voodoomaus:
also das Modelliergel muss mit der Sonde nach gezogen werden. Dann ist es so glatt, und eben, das man echt nicht mehr feilen muss

beim Softbuilder musst du wirklich schwebend arbeiten. hinterher mit der Pinselspitze etwas lang ziehen, aber dabei nicht den Nagel berühren. dann zieht es sich hervorragend glatt.

Nehme es sehr gerne. das Grundiergel harmoniert auch mit anderen Gelen, zB NSI
Glanzgel hab ich NUR NSI.. nehme es am liebsten.

Das Nailoptimer (falls du es hast) ist ein Aufbaugel. heisst, du musst den kompletten Aufbau damit machen, wenn du ein schönes Ergebnis haben willst. Anders die Covergele anderer FIrmen, die brauchen nur 2 x dünn aufgestrichen zu werden.

Unguis Arts.. Stolzer Preis, aber ein klasse Produkt


Wie langziehen? Wohin in welche Richtung? Und wenn es mißlingt, komplett abfeilen?

MfG Kathi

16.11.2008 04:52 • #10


laluna86

laluna86

205
25
26
2
Hallo,
also ich habe Nailoptimer rosa und apricot. Ich habe auch das Problem, das ich nachher mich zum Narren gefeilt habe. Ich werde es mal mit der Sonde beim nächsten mal versuchen.
Es soll ja auch decken. Bei mir hat es überhaupt nicht gedeckt.
Vielleicht zu dünn aufgetragen?
Naja da brauch ich wohl noch ein paar Versuche.
Lg Andrea

16.11.2008 11:25 • #11


Sprudel

1316
102
1
Zitat von laluna86:
Hallo,
also ich habe Nailoptimer rosa und apricot. Ich habe auch das Problem, das ich nachher mich zum Narren gefeilt habe. Ich werde es mal mit der Sonde beim nächsten mal versuchen.
Es soll ja auch decken. Bei mir hat es überhaupt nicht gedeckt.
Vielleicht zu dünn aufgetragen?
Naja da brauch ich wohl noch ein paar Versuche.
Lg Andrea


Hallo,

Nailoptimer ist ein Aufbaugel. Du sollst den Aufbau komplett damit machen. Die Lehrerin sagte, man kann aber auch vor dem Aufbau 1 oder 2 Schichten auf die Haftschicht arbeiten und dann den Aufbau mit einem anderen Unguis-Aufbaug-Gel.

Fraglich ist, da man den Optimer feilen/buffern muß, ob nach dem buffern wieder Primer verwendet werden muß. Die nehmen immer wieder Primer nach dem buffern. Lauter Eigenheiten. Und ob nach dem erneuten Primer wieder ein Haftgel aufgetragen werden muß auf den geprimerten Optimerauftrag. Denn die Gele sollen ja Keratinanhaftung haben. Und auf der geprimerten Optimerschicht ist ja kein Keratin. Besser Du machst den Aufbau komplett mit Optimer. Die Lehrerin meinte auch, die Leute glauben Unguis-Gele ohne Lehrgang verwenden zu können, das geht eben nicht. Und umgekehrt auch, einen bei denen ohne deren Gele geht auch nicht. Das ist schon alles ganz clever gemacht.

Bald weiß ich mehr. Habe mich zu einem Lehrgang bei den angemeldet. Nur muß ich bis dahin deren Gel verarbeiten können.

Gruß Kathi

16.11.2008 15:23 • #12


schnucky281

schnucky281

49
5
16
Hallo zusammen...
So jetzt komme ich auch endlich mal dazu was zu schreiben.
Ich arbeite schon sehr lange mit Unguis Gelen und bin so weit zufrieden.
Ich habe leider noch keine Schulung gemacht dort,was ich aber jedem der neu damit anfängt raten würde.
Es ist schon ne Sache für sich.

Ich bin damls übers Internet auf die Firma gestossen und war dann in Heusenstamm zur Hausmesse und Advenskaffe.
Es waren schon etwa 450 kilometer,war es mir aber wert.
Seit dem arbeite ich mit ihnen.
Später habe ich einen Kostenlosen Workshop in Müllheim (Bei Freiburg) besucht,,wo dann die Gele vorgestellt werden und man lernt sie zu verarbeiten.
Kann ich nur empfehlen,wer die Verarbeitung nicht weiss.
Sonst schaue ich den Leuten auf der Messe immer über die Schulter und frage halt,was ich nicht kann.
Ich habe mein ganzes Sortiment auf sie umgestellt.

Aber so eine Aufbauschulung mach ich auf jeden Fall noch mit.

So wenn noch jemand Fragen dazu hat bitte melden.
Lieben Gruss Ivonne

16.11.2008 21:43 • #13


Sabsi

15768
144
4
48
Hallo Yvonne,

dann schreib doch mal etwas detaillierter wie man die Gele Deiner Meinung nach richtig verarbeitet.

Liebe Grüsse

16.11.2008 21:55 • #14


Sprudel

1316
102
1
@ Schnucky281:

Ich lechze nach ein bißchen mehr Info! Sonde auch bei Softbuilder? Glanzgel eher dick auftragen? Haftgel nur aufkratzen? Geht Aufbau auch in zwei Schichten? Wenn ja - wie? French muß gebuffert werden, sieht aber leider ein bißchen erhöht aus. Wie bekommt man das schön flach hin auf dem Aufbau? Ich ärgere mich, weil ich den Film nicht anschauen kann und deshalb nerven muß!


Was war mir passiert, weil ich große Löcher im Aufbaugel hatte? Nicht schwebend gearbeitet oder zu wenig Gel?


Grüßlinge von Kathi

16.11.2008 22:13 • #15



Hallo Mochos,

x 4#15










Produkte, Erfahrungen & Einkaufstipps