5

Viele Fragen zum Fräser

"

Geräte, Zubehör & Studiodekoration

" deluxe2106, 15.11.2019 10:12.

deluxe2106

100
6
47
Hallo ihr Lieben,

ich habe mir einen Fräser gegönnt und zwar den Tritor Speed
https://www.nd24.de/products/nagel-frae ... e2ab&_ss=r

Bits habe ich dieses Set gekauft, das wurde mal in youtube empfohlen:
https://www.amazon.de/gp/product/B01N1T ... UTF8&psc=1

Bei den bits bin ich mir jetzt unsicher ob das überhaupt die richtigen sind. Ich habe gelesen dass Diamantbits für die Nagelhaut und Metallbits zum Abtragen besser sind. K


Kann ich mit den Kermakbits Nagelhaut und Altmodellage entfernen?

Wieviele Umdrehungen brauche ich bei Nagelhaut?

Wieviele Umdrehungen fürs Abtragen?

Mit welchem Bit kann ich unter den Modellage den Naturnagel wegfeilen?

Was genau sind diese Schleifkappen? Wie verwende ich die?

Was hat es mit dem Links/Rechtslauf auf sich?

Ich weiß es ist echt viel, ich bin auch gerade mitten in der Schulung, aber da wird kein Fräser verwendet und sonst finde ich die Schulung leider auch nicht gut für den Preis :-(

Ich würde eh mal nur an mir probieren wollen, keine Sorge :-)

15.11.2019 10:12 • #1


ela-nails

ela-nails

4995
123
218
3187
Die Bits sind super geeignet. Die 3 vorderen mit der blauen Umrahmung sind für die Nagelhaut. Im Internet gibt es auch Videos wie du mit diesen Bits die Nagelhaut am besten entfernst (falls du dir nicht sicher bist)
Die Umdrehungen für Nagelhaut entfernen ist gering. Das heißt das du nicht so hoch einstellen darfst.
Der andere dickere mit blauer Umrahmung ist der grobe und der grüne der feine. Die kannst du höher einstellen. Damit fräst du das alte Gel runter.
Die Schleifkappen würde ich nicht verwenden. Damit machst du nur mehr kaputt. Ich persönlich finde die nicht so empfehlenswert ;)
Ich hoffe das ich dir helfen konnte :)

15.11.2019 21:47 • x 1 #2



Hallo deluxe2106,

Viele Fragen zum Fräser

x 3#3


deluxe2106


100
6
47
Liebe Ela, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Du hast mir sehr viel weiter geholfen!

15.11.2019 22:30 • x 1 #3


ela-nails

ela-nails

4995
123
218
3187
Zitat von deluxe2106:
Liebe Ela, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Du hast mir sehr viel weiter geholfen!

Das freut mich wenn ich helfen kann :)

15.11.2019 22:58 • x 1 #4


deluxe2106


100
6
47
Ich wollte euch nur ein kleines Erfolgserlebnis von meiner ersten Fräsererfahrung mitteilen :-)

Ich hab mich zwar noch nicht getraut den Aufbau zu befräsen (sagt man das so?) aber ich habe unter der Modellage den NN weggefräst (weil meine Nägel sich leider ein bisschen einrollen wenn sie zu lange werden)
Ich habe nur 10000 Umdrehungen verwendet, mehr hab ich mich nicht getraut *gg*

Jetzt schauen sie unten total schön aus, das hat mich nämlich immer gestört ;-)

Und die Nagelhaut hab ich auch leicht weggefräst, beim nächsten Mal trau ich mich vielleicht schon mehr

18.11.2019 08:29 • x 1 #5


Ginger

Ginger

10405
121
70
5195
Das klingt doch toll! :D

Aber, eine kleine Anmerkung: ZU wenig Umdrehungen sind auch nicht gut. Beim NN-Wegfräsen fällt es nicht so auf, aber es kann z.B. beim Modellage-Abtragen dann eher unangenehm werden, weil es dann so "hakelt".
Ich kann dir jetzt keine genaue Umdrehungszahl nennen, aber der Fräser sollte wirklich flott und ruckelfrei laufen auf dem Nagel. Man bekommt aber ein Gefühl dafür, was zu wenig und was zu viel ist :wink: Zu schnell heißt meist, dass er dir wegspringt und man kein gutes, sicheres Gefühl hat. Aber ich denke, es kommt auch auf das jeweilige Gerät an.

Wichtig ist vor allem, dass du nicht viel zu fest aufdrückst oder zu lange auf einer Stelle bleibst, denn dann hilft dir auch keine niedrige Umdrehung, es kann trotzdem schmerzhaft werden :wink:

Aber das kommt schon alles mit der Zeit und dann wirst du sehen, wie sehr dir ein Fräser die Arbeit erleichtern kann :D

18.11.2019 12:59 • x 1 #6


deluxe2106


100
6
47
Ja das glaube ich auch, das muss man erst mit der Anwendung rausfinden.
Aber dass der NN jetzt weg ist, das gefällt mir richtig gut (Y)

18.11.2019 13:20 • #7



Hallo deluxe2106,

x 4#7