4

Wie oft dürfen Kundennägel brechen?

"

Gelnägel

" Stefanie123, 31.05.2014 15:37.
Stefanie123

Stefanie123

15
4
Hallo Liebe Mit-Nagler :-)
ich bin ja noch ganz neu hier.
Ich würde gerne wissen, in so einem normalen Studiobetrieb, wie oft kommt es da vor -dass Kundinnen mit gebrochenen oder gesplitterten etc. Nägeln zum auffüllen kommen?
Woran sieht man dann ob die Kundin schuld ist oder ob ich immer noch verarbeitungsfehler machen?
Ist noch lange nicht so weit bei mir, aber ich würde es gerne schon mal wissen...
Ich habe auch die suche vorab genutzt.. es kommt auch viel über das thema Bruch, aber nix über den Alltag als Profi.....
Ich hatte es früher auch ab und an, das mir im Studio als normale Kundin ein oder 2 Nägel kaputt gegangen sind. Aber ich wäre ja nie im leben darauf gekommen, das es auch an der schlechten verarbeitung liegen könnte... Hab da immer gleich die schuld bei mir gesucht...

Ich danke euch für das lesen meines Beitrages und für die Antworten.
Ich bin schon ganz gespannt :-)

danke Steffi

31.05.2014 15:37 • #1


Ginger

Ginger

10878
129
70
5636
wie oft? am besten gar nicht :wink:

aber ich denke, man kann es so pauschal nicht sagen.
eine richtige arbeitsweise vorausgesetzt sollte natürlich nichts passieren, was aber trotzdem immer wieder vorkommen kann. es ist ja auch etwas abhängig von der kundin. ich habe da so ein paar spezial-fälle, die fummeln sich gern mal selber dran rum, knabbern, knibbeln, feilen, schneiden ( :roll: ), sind eher tolpatschig, achten nicht so auf ihre handgriffe, belasten die nägel zu stark usw. da hilft auch alles reden und raten nichts. aber das sind dann eben die extremfälle.

ich kann aus meinem alltag berichten, dass es bei den anderen sehr selten vorkommt, das jemand was ab hat. und wenn, dann liegt es immer an der kundin (sagen sie dann auch selber), weil eben einfach ein missgeschick passiert ist, eine besondere situation war (z.b. umzug, renovierung...), etc.

31.05.2014 16:01 • #2



Hallo Stefanie123,

Wie oft dürfen Kundennägel brechen?

x 3#3


Stefanie123

Stefanie123


15
4
Hallo Ginger,
vielen Dank für deine Antwort. Ich mache die Nägel bis jetzt nur am Nailtrainer, da ich noch Anfängerin bin. Ich habe aber meiner Schwester die Nägel machen dürfen, um einmal Praxis zu bekommen... An der echten Hand ist es eben was anderes, da die Nailtrainerhand keinerlei Belastungen ausgesetzt ist. So die meisten Nägel hielten sehr gut, und es dauerte auch nicht sehr lange bis ich rausgefunden habe, dass ein Aufbau sehr wichtig ist und eben gerade der Stresspunkt betont werden sollte.
Wie es so kam ist sie beim Hantieren in der Küche einmal abgerutscht und einmal gegen den Kühlschrank gedonnert... der Nagel ist so gebrochen, dass das French bei dem einen vorne draufblieb und bei dem 2. ist es vorne weggebrochen, dafür blieb aber hinten alles drauf... daher war ich nicht sicher, ob ich evtl. doch etwas falsch gemacht habe. Aber es kann ja auch sein, das selbst wenn sie die Nägel bei einem Vollprofi gemacht hätte, alles abgefallen wäre... und so hab ich mir dann halt meine gedanken gemacht woran ich erkennen kann, wenn ich einen Verarbeitungsfehler gemacht habe. :? :wink:

31.05.2014 18:57 • #3


ramwale

2294
84
94
20
Huhu Stefanie........

Ich musste eben ehrlich gesagt über dein Posting schmunzeln, bitte fass mein Beitrag bitte nicht falsch auf...... aber meiner Meinung nach kann man Anfängermodellagen absolut nicht mit Profiwerke vergleichen. Und damit meine ich die echten Profis wie unsere... ginger, sonne, misses f, shuggah und co, nicht gemeint sind die vereizelnden "Pofis" die im Sudio arbeiten mit angeblich viel Erfahrung und teilweise schlechtere Modellage abliefern wie manche Anfänger hier im Forum. :roll:

Also gerade als Anfänger macht man besonders viele Fehler. Ich bin jetzt nicht mehr unbedingt ein Anfänger, gehöre aber leider auch nicht ganz zu den Könnern. Ich selbst habe im Moment ein Stillstand. Ich habe schon schöne Nägel gemacht, nur irgendwie wills nicht mehr so klappen. Kopf hat den Plan wie es richtig geht..... nur kommt das bei meiner Hand nicht an. Aber obwohl ich schon einige Erfahrungen sammeln konnte, und ab und an ich mal eine Modellage komplett versemmel, würde ich meine auch nicht mit richtigen Profis vergleichen. Da stecken viele Schulungen dahinter, Feinarbeitstrainig, bestimmte Kurse und das was uns Anfänger wohl auch fehlt ist die tägliche Praxis am Kunden. Das macht schon was aus. :D

Aber auch wir Anfänger können es lernen. Ich habe keine Schulung gemacht da ich nur mich selbst nagel. Und das ist schon ein Fehler gewesen finde ich. Das war eine doofe Einstellungen denn nur sich selbst nageln und Famile oder Kunden..... entweder man will es lernen oder eben nicht. Bei mir haben sich dadurch wohl Fehler eingeschlichen denn sonst häte ich kein Stillstand im nageln. Das sollte jetzt kein Drängen zur Schulung sein, ich wollte nur meine Erfahrungen teilen. :oops:

Ich finde es doch schon mal toll das deine Nägel halten. Das war bei mir das erste was mir wichtig war..... selbstverständlich waren mir die richtigen Arbeitsschritte und Arbeitsweise auch absolut wichtig.


Lg, mona

01.06.2014 08:12 • x 1 #4


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
57
Also bei mir kommt ein Nagelbettbruch vielleicht einmal im Jahr vor. Aber auch nur, wenn die empfohlene Tragedauer grob überschritten wurde. Ich empfehle je nach Kundin 3-4 Wochen, in der Regel kommen sie erst nach 5-7 Wochen.
Ob der Fehler bei mir liegt, sehe ich an der Statik und dem Bruchbild. Das lässt sich in Worten blöd erklären ohne Beispiel.

Wenn du hochwertiges Material benutzt, das gut verarbeitest und deine Kunden regelmäßig kommen, dürfte ein Bruch höchst selten sein.

01.06.2014 14:53 • x 1 #5


Stefanie123

Stefanie123


15
4
Ach ich bezeichne mich vielleicht in 5 Jahren mal als Profi :) ich hab jetzt ja auch nur die Fernschulung. Da denke ich auch, es ist ok, aber laaaaange nicht ausreichend. Jedenfalls weis ich das Nägel voll mein Ding ist... Und ich möchte auch gerne noch Schlungen machen... :) solange ich noch nicht so gut ausgebildet bin suche ich den Fehler auch erstmal bei mir ;) es hat mich nur in allgemeinen interessiert wie so ein Alltag ist, wenn es später mal rund läuft... Und bis dahin werd ich bestimmt noch viel Fragen :) danke für eure Antworten :)

01.06.2014 19:07 • x 1 #6


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1509
Am besten gar nicht, wie Ginger schreibt.

Eine eingerissene oder abgebrochene Verlängerung kommt schon vor, einen regelmässigen Zeitraum kann ich da jetzt aber nicht angeben.
Nagelbettbrüche GsD nicht so oft, da stimm ich Shugah zu.

Zur Erklärung kann ich nur sagen:
auch jeder Profi muss die Kunden mit der Zeit kennenlernen.
Natürlich wird nach Krankheiten, Medis, Hobbies und Beruf gefragt, aber zu fragen, wie gehen sie denn mit den Nägeln um, das ergibt sich meist erst, wenn man die Kundin näher kennt.
Ihre Nägel genau betrachtet und ihr auch zuhört, da ergeben sich oft die "dunklen Seiten"

Man kann noch so sorgfältig arbeiten, wie der einzelne Kunde dann mit seinen neuerworbenen Nägeln umgeht, das sieht man erst nach dem zweiten oder dritten Besuch und dann kann man sich drauf einstellen.

LG Jane

02.06.2014 00:42 • #7


Elviangirl

ich gebe zu dem thema meinen modellen gerne folgenden satz mit auf den weg: "nägel sind keine werkzeuge, sondern schmuckstücke...also behandelt sie auch so!" ;-)
damit will ich ihnen klarmachen, dass eine modellage ihren wert und ihren sinn hat.
wobei ich mich immer wieder wundere, warum man das überhaupt explizit sagen muss - die kundinnen haben doch auch einiges an geld bezahlt...eigentlich sollte es doch selbstverständlich sein, dass man damit dann pfleglich umgeht...oder?

02.06.2014 09:31 • #8


NNWY

652
26
1
Hatte bis jetzt in drei Jahren auch nur einen Nagelbettbruch selbst verschuldet bei mir: Nagel in Autotür! Waren da aber auch schon 5 Wochen alt und daher auch nicht mehr so stabil. Beim Kunden ist es noch nie passiert (Klopf auf Holz!)

03.06.2014 15:49 • x 1 #9


Stefanie123

Stefanie123


15
4
toll, dass ihr da mal ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudert... danke

03.06.2014 18:31 • #10



Hallo Stefanie123,

x 4#10










cron