8

25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung

"

Nägel kauen / Nagelbeißer

" hmmurdock, 20.12.2019 20:53.

hmmurdock

7
1
4
Hallo,

ein Mann sucht Hilfe und Beratung hinsichtlich seiner Fingernägel. ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen. Ich war/bin seit 25 Jahren Nagelbeißer. Gekaut habe ich immer in Stresssituationen, wenn ich unter Anspannung stand. Momentan versuche ich in Stresssituationen gezielt darauf zu achten, nicht zu kauen. Manchmal erwische ich mich noch dabei, wie die Hände zum Mund wandern, doch ich merke es meist früh genug um noch schlimmeres zu verhindern. Drei Monate habe ich es jetzt geschafft nicht zu kauen. Ich kann es nicht genau beschreiben, was der Auslöser dafür war, plötzlich mit dieser schlechten Angewohnheit aufzuhören. Aber es hat irgendwie klick im Kopf gemacht.

Zu Beginn hatte ich durch die jetzt längeren Nägel eine Art Fremdkörpergefühl und teilweise auch Schmerzen in den Fingerspitzen. Das hat sich glücklicherweise gelegt.

Die Nägel haben selbstverständlich unter dem Kauen gelitten. Besonders das Nagelbett ist dadurch stark verkürzt, was nicht so schön aussieht. Um es zu verdeutlichen, habe ich ein paar Bilder hochgeladen.

Was haltet ihr von den Nägeln? Gibt es da noch eine Chance auf Besserung? Was würdet ihr mir zur Pflege und Regeneration empfehlen?

Viele Grüße
Mike
Linke Hand 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_2913.JPG
Linke Hand
749 51 KB
Rechte Hand 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_2920.JPG
Rechte Hand
705 44.07 KB
Rechter Daumen 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_2918.JPG
Rechter Daumen
711 34.88 KB
Linke Hand 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_2916.JPG
Linke Hand
699 45.33 KB
Linker Daumen 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_2915.JPG
Linker Daumen
678 40.69 KB

20.12.2019 20:53 • #1


hmmurdock


7
1
4
Ergänzend möchte ich noch ein hellere Fotos:
Links 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191220_202658.jpg
Links
700 47.69 KB
Links 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191220_202711.jpg
Links
678 40.91 KB
Rechts 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191220_202743.jpg
Rechts
692 44.21 KB
Rechts 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191220_202753.jpg
Rechts
698 42.88 KB

20.12.2019 21:31 • #2



Hallo hmmurdock,

25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung

x 3#3


Ginger

Ginger

9979
117
70
4896
Hallo!

Erstmal toll, Respekt und Glückwunsch, dass es dieses "Klicken" gab und du jetzt etwas ändern möchtest! :D
Ich habe zwar nie gekaut, aber aus Erfahrungsberichten kann ich mir vorstellen, wie schwierig es sein muss, diese "unschöne Angewohnheit" in den Griff zu bekommen. Deshalb klasse, dass es bei dir voran geht!

Ich finde, ganz ehrlich, dass deine Nägel klasse aussehen! Ich hätte anhand der Bilder niemals einen Nagelkauer vermutet - schon gar nicht über so lange Jahre! Da hast du wohl noch mal Glück im Unglück gehabt, jedenfalls ein bisschen :wink: Klar, dass Nägel, Nagelbetten und Haut darunter leiden, aber da habe ich echt schon viel viel schlimmere Fälle gesehen.

Wenn es weiter so gut läuft, dann kann sich das alles auf jeden Fall wieder erholen. Und da es jetzt schon so gut aussieht, habe ich da keine großen Bedenken! Du solltest natürlich weiterhin die Nägrl schön in Ruhe lassen, das ist klar :wink: und pflege sie schön, z.B. mit regelmäßig einmassiertem Nagelöl und einer Maniküre. Evtl. kannst du die Maniküre ja auch in einem Nagelstudio machen lassen --> keine Panik, das ist heute üblich, das machen nicht nur Frauen! :D Halte die Nagelhaut immer schön geschmeidig, du kannst sie z.B. nach dem Duschen / Baden / Spülen immer vorsichtig zurückschieben, dann ist sie weicher und es klappt besser. Naja, und dann wird das mit der Zeit schon werden!

Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du weiterhin Erfolg hast, kein schlimmer Rückfall kommt und hoffe, dass du viel Freude mit deinen "neuen" Nägeln hast! Das muss doch ein tolles Gefühl sein, oder?! Vorzeigbare Hände, nichts muss mehr versteckt werden, du hast deinen inneren kleinen Knabber-Schweinehund im Griff und es sieht doch einfach viel besser aus und fühlt sich besser an, als abgeknabberte Nägel, oder?!

Dies noch als kleine Motivation!
Vielleicht magst du uns ja auch hin und wieder auf dem Laufenden halten, wie es weitergeht... :D

20.12.2019 22:23 • x 1 #3


hmmurdock


7
1
4
Hallo, vielen Dank für die lieben Worte.

Ja, es ist wirklich schön, dass ich meine Hände nicht mehr verstecken muss. Früher hatte ich immer Sorge, jemand könnte die abgekauten Nägel sehen. Man entwickelt zwar Strategien, um zu vermeiden, dass jemand die eigenen Hände sieht. Doch angenehm ist dieses Versteckspiel nicht.

Grundsätzlich liegt mein Glück im Unglück wohl darin, dass ich nie an der Haut um den Nagel gekaut habe. Daher ist die Nagelmatrix glücklicherweise nicht beschädigt worden.

Die größten Schäden haben die kleinen Finger und der linke Daumen davongetragen. Die Nägel der kleinen Finger wachsen in den Himmel, heben sich also ab einer gewissen Länge vom Nagelbett von selbst ab. Am linken Daumen ist das Nagelbett teilweise sehr kurz, da dieses durch einen Unfall zusätzlich verletzt wurde.

Gibt es ein empfehlenswertes Nagelöl? Die Auswahl ist riesengroß.

Zum Thema professionelle Maniküre bin ich etwas gespalten. Ich bin bei sowas grundsätzlich sehr tolerant. Ich gehe auch regelmäßig zur professionellenPodologin, da ich so meine Füße beschwerdefrei bekommen habe. Sorgen machen mir allerdings evtl Hygienemängel in Nagelstudios. Eine Pilzinfektion wäre das letzte, was ich gebrauchen kann. Inwiefern ein Nagelstudio die notwendigen Hygienemaßnahmen umsetzt, kann ich als Laie nicht beurteilen.

Viele Grüße

20.12.2019 22:41 • #4


Ginger

Ginger

9979
117
70
4896
Zitat von hmmurdock:
Gibt es ein empfehlenswertes Nagelöl? Die Auswahl ist riesengroß.


Auf die Schnelle hilft immer ein Tropfen Olivenöl :wink:
Hat auch jeder zuhause.

Ich würde ansonsten immer darauf achten, dass es so natürlich wie möglich ist. Bei verarbeiteten Ölen sind oft irgendwelchen unschönen Zusatzstoffe drin, die keiner braucht. Gut sind z.B. auch Mandelöl, Jojobaöl oder Traubenkernöl.

Zitat:
Zum Thema professionelle Maniküre bin ich etwas gespalten. Ich bin bei sowas grundsätzlich sehr tolerant. Ich gehe auch regelmäßig zur professionellenPodologin, da ich so meine Füße beschwerdefrei bekommen habe. Sorgen machen mir allerdings evtl Hygienemängel in Nagelstudios. Eine Pilzinfektion wäre das letzte, was ich gebrauchen kann. Inwiefern ein Nagelstudio die notwendigen Hygienemaßnahmen umsetzt, kann ich als Laie nicht beurteilen.


Kann ich verstehen.
Aber hast du die Sorgen bei den Füßen nicht? Da ist nämlich die Gefahr viel viel größer, sich einen Pilz einzufangen :wink:

Wenn du es doch mal ausprobieren willst, solltest du darauf achten, dass
- der Tisch sauber ist, keine "Reste" vom vohrigen Kunden rumliegen
- vor der Behandlung eure Hände desinfiziert werden
- die / der Nageldesigner wenigstens 1 Handschuh trägt
- neue Feilen benutzt werden
..naja, generell sollte alles schön ordentlich und sauber sein :wink:

20.12.2019 22:53 • x 1 #5


hmmurdock


7
1
4
Hallo,

natürlich hatte ich solche Bedenken beim Podologen auch gehabt. Ich habe mehrere ausprobiert bis ich jemanden gefunden hatte, der wirklich professionell und sauber arbeitet. Da liegen teilweise Welten zwischen den einzelnen Fußpflegern.

Gibt es irgendwelche Prüfsiegel oder Kennzeichen wie Verbands- oder Kammermitgliedschaften, an denen man evtl professionelle Studios erkennen kann?

Gruß

20.12.2019 23:02 • #6


Ginger

Ginger

9979
117
70
4896
Zitat von hmmurdock:
Gibt es irgendwelche Prüfsiegel oder Kennzeichen wie Verbands- oder Kammermitgliedschaften, an denen man evtl professionelle Studios erkennen kann?


Leider nicht.
Selbst wenn jemand das schon seit 20 Jahren macht, muss es nicht gut sein, das ist leider so... :nixweiss:
Also hilft nur, sich auf sein Gefühl zu verlassen. Wie ist der erste Eindruck usw.

Und ich kann dich beruhigen: sooo leicht fängt man sich wirklich keinen Pilz ein :wink:

21.12.2019 15:25 • #7


hmmurdock


7
1
4
Hallo.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Gruß

21.12.2019 19:39 • x 2 #8


hmmurdock


7
1
4
Hallo,

hier mal ein kleines Update.

Habe mir jetzt eine Glasfeile besorgt, um die Nägel schonend zu kürzen.
Allerdings finde ich, dass mir das Feilen nicht sonderlich gut gelungen ist.

Was mich zusätzlich noch stört, sind die Verfärbungen am freien Nagelrand. In der Nähe des Falzes liegt die Haut am Nagel an, was zu einer Färbung des Nagelweiß führt. Das wirkt immer so, als wäre Schmutz unter dem Nagel. Dabei sind die Nägel ganz sauber.

Aktuelle Fotos habe ich angehängt.

Gruß
Links 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191228_103013.jpg
Links
740 43.87 KB
Links 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191228_103031.jpg
Links
631 56.84 KB
Links 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191228_103045.jpg
Links
655 50.15 KB
Links 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191228_103111.jpg
Links
624 43.33 KB
Links 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191228_103117.jpg
Links
610 40.53 KB
Rechts 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191228_103135.jpg
Rechts
608 42.2 KB
Rechts 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191228_103152.jpg
Rechts
621 53.44 KB
Rechts 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191228_103216.jpg
Rechts
606 49.54 KB
Rechts 25 Jahre Nagelkauen - Statusbewerung in Nägel kauen IMG_20191228_103238.jpg
Rechts
595 47.24 KB

28.12.2019 11:42 • x 2 #9


shorti100

shorti100

1069
21
7
718
Also ich finde, du kannst stolz auf dich sein, dass du soweit gekommen bist.
Es stimmt, dass der freie Rand etwas gelblich ist. An manchen NN etwas mehr (Daumen links z.B.), an manchen weniger.
Du könntest probieren, das mit Handbädern etwas in den Griff zu bekommen.
1. ein Handbad mit Zitronensaft
2. ... mit Backpulver
3. .... wie ich meine, gibt es auch so Tabs zum Entfärben. Habe aber überhaupt keine Ahnung, wie da die Zusammensetzung ist (ob sehr chemisch oder so....)

Dazu kannst du noch probieren, ob du es mit einer Nagelbürste besser hinbekommst. Also schön schrubben...Aber niemals mit etwas spitzem drunter gehen!

Ansonsten gefallen mir bei Männernägeln eine etwas rundere Form meistens besser. Also nicht so gerade mit Ecken. Ist aber nur meine persönliche Meinung. Vielleicht probierst du das mal aus und es gefällt dir auch besser? Außerdem würde ich die NN immer sehr kurz halten.

Aber du hast doch schon einen sehr guten Weg geschafft - und das kann sich sehen lassen!

29.12.2019 13:08 • x 2 #10


hmmurdock


7
1
4
Hallo,

vielen Dank für das Feedback. Das mit der Bürste teste ich mal aus.

Rund gefeilt würden mir die Nägel auch besser gefallen. Das Problem was ich dabei aber habe ist folgendes:

Feile ich die Nägel rund, so habe ich zur Zeit zu wenig Nagelsubstanz in den Ecken. Fehlt diese Nagelsubstanz in den Ecken, so drückt sich die Haut in den Ecken wieder über bzw in den Nagel.

Lasse ich die Nägel aber noch länger wachsen, um sie ordentlich rund feilen zu können, so empfinde ich die Nägel als viel zu lang.

Irgendwie befinde ich mich da in einer Zwickmühle :nixweiss:

Manchmal habe ich zusätzlich das Problem, dass ich die Nägel als zu weich empfinde. Gibt es da Möglichkeiten bzw Mittel, die ein Einreißen vorbeugen?

Vielen Dank!

Gruß

29.12.2019 21:06 • #11



Hallo hmmurdock,

x 4#11










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nägel kauen / Nagelbeißer