4

Acrylnewbie mit Fragen zu Coverpowder & Versiegelung

"

Acrylnägel

" Kevy1, 22.02.2016 09:55.
Kevy1

Kevy1

177
15
23
109
Hello!

Ich bin auf Acryl umgestiegen. An sich gefällt mir das Material sehr schön, es liegt mir auch irgendwie mehr wie Gel :wink: .

Momentan verwende ich die Produkte von Juliana Nails. Hat ganz gut geklappt, allerdings haben die nur 2 Coverpowder. Und beide gefallen mir nicht. Wisst ihr ob ich da einfach eines von einem anderen Hersteller nehmen kann? Muss das Liquid dann auch von der selben Marke sein? Normal müsste das bei Cover ja egal sein. :help:

2. Problem: ich Depp hab bei einer Hand das Acryl poliert und dann mit Gel Nailart & Versiegelung drauf gemacht. Das hält jetzt natürlich net :wand: . Buffern sollte aber reichen das es hält oder? Dann habe ich noch festgestellt das die normale (mittelviskos) Gelversiegelung doch recht aufträgt. Dünnviskos hat besser geklappt (habe eine Versiegelung v. Tailordnails ohne SS). Habt ihr da noch andere Produkttips für mich? Am liebsten wäre mir ein Versiegeler aus dem Fläschchen.

Danke vorab :D !

22.02.2016 09:55 • #1


de Bär

de Bär

931
25
17
1336
@Kevy1

Guten Morgen,
das Acrylpulver kannst du untereinander mischen ist kein Problem.
Auch das Liquid ist nicht Herstellergebunden, aber mir ist aufgefallen daß das Mischverhältnis leicht abweicht (kommt mir jedenfalls so vor).
Versiegeler aus dem Fläschchen benutze ich den Top Coat von Manhatten.

LG Peter

22.02.2016 10:30 • x 1 #2



Hallo Kevy1,

Acrylnewbie mit Fragen zu Coverpowder & Versiegelung

x 3#3


Kevy1

Kevy1


177
15
23
109
Danke @de Bär :-D!

Dann werde ich glaube ich mal Powder von Tailordnails bestellen, die haben eine große Auswahl an Tönen und auch so tollte Farbgele, da werde ich mir gleich welche mit bestellen hihi.

22.02.2016 11:54 • #3


Kevy1

Kevy1


177
15
23
109
Edit:

Zitat von de Bär:
@Kevy1

Auch das Liquid ist nicht Herstellergebunden, aber mir ist aufgefallen daß das Mischverhältnis leicht abweicht (kommt mir jedenfalls so vor).


LG Peter


Da habe ich bereits unterschiede beim selben Hersteller festgestellt. zB beim weißen Powder im Vergleich mit Clear. Ich mische das einfach nach Gefühl... :nixweiss:

22.02.2016 12:23 • #4


de Bär

de Bär

931
25
17
1336
@Kevy1

Wie gesagt bin auch noch Anfänger und mir geht es genauso.
Kannst du auch nicht anders machen leider.
Das mit dem Mischverhältnis bekommt man mit der Zeit raus, dauert ein wenig.
Man entwickelt ein Gefühl dafür und sieht es auch wenn man das Bällchen auf den Nagel ablegt.
Muss man einfach üben, üben, üben. Kommst du leider nicht drumherum.
Aber das ist auch schon das schwerste bei Acryl.
Ich persöhnlich komme mit Acryl bei weiten besser zurecht als mit Gel.

LG Peter

22.02.2016 12:40 • #5


Kevy1

Kevy1


177
15
23
109
@de Bär

Du sagst es - üben üben üben. Momentan ist das absetzten und modellieren noch nicht so wie es sein sollte... muss noch echt viel Feilarbeit leisten. Ich hoffe ich hab auch bald den Dreh raus mit dem Andocken von French. Momentan mache ich das ja noch mit Farbgel on top.

22.02.2016 12:55 • x 1 #6


Nagelfee93

Nagelfee93

491
24
67
295
Das wird schon alles mit viel Üben ;)
ich kann als versiegelung den Ultra Violet Top Gloss Versiegler von MC empfehlen. Der ist schön dünnviskos und trägt nicht auf. Wichtig ist, vor der Versiegelung mit Gel nicht zu dolle/ fein Buffern sonst splittert das Gel schnell ab wenn man mal wo anstößt.
Ich liebe die Arbeit mit Acryl und irgendwie komm ich auch viel besser damit zurecht als mit Gel. Gerade beim French kriegt man damit eine wunderbar "scharfe" Kante hin.
Das unterschiedliche MischVerhältnis von Liquid und Powder auch bei selben Hersteller liegt denk ich an der Pigmentierung. Zumindest ist es bei meinen Farben so, dass ich für eine starke Pigmentierung mehr Liquid brauch und das Bällchen auch länger braucht bis es komplett durchnässt ist. Das ist auch noch ein kleiner Tipp für den Anfang: Immer das Bällchen komplett auf dem Pinsel durchfeuchten lassen bis es richtig schön glänzt. Manchmal muss man dazu etwas Geduld haben aber dann lässt es sich besser absetzen und verarbeiten, als wenn sich beide Komponenten erst auf dem Nagel verbinden ;)

22.02.2016 15:16 • x 2 #7


Kevy1

Kevy1


177
15
23
109
Danke für deine wertvollen Ratschläge @Nagelfee93 :D !

Das mit dem Absplittern ist genau das Problem das ich momentan habe. :motz:

Ich versuche das mit den Bällchen wirklich so zu machen wie du geschrieben hast. Aber hier und da vergesse ich darauf :oops: , das dauert wohl etwas bis man es intus hat.

Scharfe Smileline? Was ist das? :mrgreen:
Da kämpfe ich noch arg mit. Wird schon werden^^.

22.02.2016 15:27 • #8



Hallo Kevy1,

x 4#8










Acrylnägel