2

Altes Gel mit Feile zu entfernen?

"

Gelnägel

" N1984, 10.09.2009 10:18.

N1984

12
5
Hallo zusammen,

ich mache mir seit kurzem die Nägel selber und gelegentlich ner Freundin. Das klappt auch ganz gut, bin zumindest mit dem Ergebnis zufrieden.
Mein größtes Problem ist jedoch, das alte Gel vor der Erneuerung mit normalen Feilen runter zu kriegen. Ich war gestern geschlagene 2 Std. nur mit dem abfeilen beschäftigt und dann nochmal ca. 1 1/2 Std. für die Modellage.

Bei der Nageldesignerin wo ich vorher war, wurde immer die komplette alte Schicht mit dem Fräser entfernt. Ich habe hier auch schon gelesen, dass manche nur 80 % der alten Modellage entfernen und darauf neu modellieren, ist das richtig?

Aber dann wird doch das Ganze irgendwann auch viel zu dick, oder? Außerdem hatte ich manchmal kleine Liftings, sodass auf dem Nagel Kanten waren, wo halt stellenweise das Gel komplett runter war, bis auf den NN, stellenweise aber die Gelschicht noch da war. Da kann ich ja nicht neu drauf modellieren, ist ja keine ebene Fläche und man sieht das auch durch.

Ich bin echt am verzweifeln!

Hat jemand Hilfe? Ich würde mir ja evtl auch nen Fräser zulegen, aber davor wird ja hier auch gewarnt, man soll kein billiges Gerät kaufen und muss erst ne Schulung machen und so. Aber der Aufwand lohnt sich denke ich für mich nicht, da ich wie gesagt nur mir selber und ab und zu einer Freundin die Nägel mache.

Bitte bitte gebt mir Tipps, mir graut es schon vor dem nächsten Mal abfeilen!

Gruß und Dank
Nicole

10.09.2009 10:18 • #1


Bille

Bille

705
7
2
Also das feilen ist übungssache...manche sind genauso schnell von Hand wie andere mit dem Fräser.

Von dem Fräder solltest du ohne Schulung die Finger lassen - vor allem bei andern.

Die alte Modellage wird zu 80% bis 90% entfernt - richtig.
Die neue Modellage machst du ja nicht dicker als bisher - also können Sie auch nicht zu dick werden.?!?
Gelöste stellen - Liftings - müssen komplett weg...das Gel an den Kanten befeilen bis es fast glatt ist..den rest buffern...niemals den Naturnagel anfeilen...und dann passt das auch mit den übergängen.

10.09.2009 12:20 • #2


freshnails

489
28
43
Also ich entferne nicht so viel vom Gel. Nehme das weg was runter muss und fülle dann die stellen sozusagen auf! damit alles wieder ne schöne Form hat. Kurz anbuffern oder Feilen und fertig.......

Fräser hab ich auch ohne Schulung und es geht Supi. Hab mich vorher sehr gut informiert und hab noch NIE eine Kundin oder Nagel verlezt!

10.09.2009 12:31 • #3


Beautynails-Team

1333
201
6
Es kommt drauf an wie sorgfältig Du arbeitest und ob Du das French und Nailart über den Aufbau arbeitest oder zwischen zwei Schichten, dementsprechend mehr oder weniger muss man beim Refill entfernen.
Liftings aber gehören komplett entfernt, denn würde man das nicht machen, wird es sich genau an diesen Stellen wieder liften, da ja noch loses Material drunter ist.

Nimm immer eine neue Feile, damit ist man schneller als mit einer bereits gebrauchten und schenkt sich bei entsprechender Technik nicht allzuviel vom Zeitaufwand her gegenüber einem Fräser.

Beim Refill wird normalerweise gekürzt, der Freie Rand dementsprechend ausgedünnt und der Aufbau beim feilen schon berücksichtigt, sodass man letztendlich keinen wesentlichen Mehraufwand an Material hat und man meist nur hinten neu ansetzen muss, daher wird ein Refill auch nicht dicker als eine Neuanlage und bei entsprechender Technik sieht man kein Altmaterial durchschimmern. ..........ausser man verwendet andere Produkte als man bei der Neuanlage verwendet hatte.

Das alles und noch viel mehr, lernt man in einer entsprechenden Schulung .............und durch viel Üben.

10.09.2009 12:40 • #4


N1984


12
5
Hallo zusammen,

kann mir bitte noch jemand sagen was für eine Feile ich am besten nehmen soll? Vielleicht sind meine auch zu fein?! Weiß die Körnung nicht genau, aber sehr grab sind sie nicht. Denke grad am Anfang um die dicksten Schichten ab zu kriegen kann man doch bestimmt ne grobe nehmen, oder?
Ich mache French und Design immer zwischen Aufbau und Versiegelung, also meint ihr ich brauch nicht alles runter zu feilen, bis auf den NN?
Wie gesagt, meine Designerin hatte das auch immer so gemacht, allerdings ist es sogar ihr dann mehrfach passiert, dass von meinem NN Stücke rausgebrochen sind vorne, weil der NN ist ja echt nur noch hauchdünn!

Danke
Nicole

10.09.2009 15:51 • #5


Lorieh

Lorieh

200
14
du nimmst am besten ne grobe sandblatt feile 180/100

zb so eine hier: http://www.eubecos.de/product_info.php/ ... 0-100.html

mit metallfeilen oder glasfeilen klappt das abfeilen der modellage nicht.
kein wunder warum du so lange gebraucht hast ;)

10.09.2009 17:34 • #6


N1984


12
5
Hallo,

ich habe keine Metall- oder Glasfeile genommen! Schon so eine, nur die Körnung weiß ich nicht, je niedriger die Zahl, desto gröber ist die Feile, oder?

10.09.2009 20:21 • #7


Määh

Määh

1884
67
9
2
Genau, je niedriger desto gröber. 180/100 sind eigentlich die Gängigen.

10.09.2009 20:40 • #8


Lorieh

Lorieh

200
14
genau das stimmt.
aber diese feilen, ich weiß ja nich welche du genommen hast, aber zb von essence haben eine ganz hohe gritzahl...sprich die sind eher zum polieren oder kürzen geeignet und nicht zum abfefeilen.
ih empfehle dir welche zu bestellen.

10.09.2009 20:40 • #9


Sabsi

15768
144
4
46
100/180 sind die gängigsten Feilen, welche man im Handel bekommt und auch bei den Startersets dabei sind, das ist vollkommen ausreichend.
Mit der 100er Seite nimmt den gröbsten Teil ab und nimmt man zum kürzen, für die feineren Arbeiten und zum leichten Korrigieren nimmt man die 180er und unsicher man grad am Anfang ist oder je näher man dem Naturnagel kommt, wie z.B. hinten an der Nagelhaut da nimmt man einen Buffer (der auch immer dabei ist)...........du kannst Dir aber extra dafür noch andere Freilen zulegen wie z.B. mit der Körnung 240 oder sogenannte Feilpads damit ist Gefahr relativ gering, dem NN übermässig zu schaden, aber auch da mit nur wenig Druck arbeiten.

10.09.2009 23:22 • #10


marym

marym

162
8
Hallo, also ich hab auch das Problem mit dem Runterfeilen...
ich brauche auch mindestens 1,5 Stunden - obwohl ich einen Fräser habe - ich arbeite total vorsichtig damit, denn irgendwie werde ich die Angst nicht los, den NN zu beschädigen und feile nur das grobe mit dem Fräser runter, den Rest dann per Hand.

Habt Ihr vielleicht Tips für mich, wie ich das "Zeitproblem" beheben kann oder ist es anfangs normal, so lange zu brauchen (ich mache Nägel seit ca. 6 Wochen.

Ich danke Euch!

12.09.2009 06:45 • #11


Haselnuß

22
4
Na, nach sechs Wochen ist es völlig normal das es etwas dauert. Ich habe es in meiner Anfangszeit auf 1,5 Stunden pro Hand gebracht, weil ich alles ganz genau machen wollte... Mittlerwile ist eine Hand in einer viertel Stunde abgefeilt(mit dem Fräser).
Aber nochmal zu dem Feilen. Es gibt hier im Forum "Feiltechniken"wie man die Feil richtig hält.
Unter Anleitungen Allgemein findet ihr direkt auf de ersten Seite den Punkt "Feilgriffe die wichtig sind" . Schaut mal rein. Vll hilft euch das ja weiter.

12.09.2009 07:15 • #12


marym

marym

162
8
Oh hallo, vielen Dank für die prompte Antwort Haselnuß... da bin ich jetzt echt beruhigt wegen der Zeit des Feilens. Momentan habe ich noch wenige Kunden, weil ich noch zwei Jobs ausübe und es etwas an der Zeit für das Nägelmachen mangelt. Ich werde weiter üben und auch gleichmal unter "Feiltechniken" nachsehen.
Dankeschön!

12.09.2009 08:12 • #13


deluxe2106

96
6
45
ich hänge mich wiedermal wo dran :D passt zwar nicht hundertprozentig hier her, aber ich will nicht jedesmal einen neuen Thread eröffnen,.

Kann ich eine entfernte Modellage (also wo wirklich nur mehr eine dünne Schicht auf dem Nagel ist) dann eigentlich neu mit Tipp verlängern - oder hält ein Tipp nur auf dem NN und muss ich in diesem Fall eine Schablone nehmen?

ich würde gerne meine Form etwas ändern, außerdem krallen einige meiner NN ein bisschen, daher muss ich sie sowieso kürzen. Nur weiß ich jetzt ob ich auf den Rest der alten Modellage einen Tip draufkleben kann .D

13.09.2019 10:02 • #14


YuT666

YuT666

4734
37
2
4958
Zitat von deluxe2106:
ich hänge mich wiedermal wo dran :D passt zwar nicht hundertprozentig hier her, aber ich will nicht jedesmal einen neuen Thread eröffnen,.



Hi,

also ich wäre schon dafür das du einen neuen Thread eröffnest, der hier ist immerhin 10 Jahre in der "Besenkammer" gelegen... :mrgreen:

Zum Thema selber kann ich nicht viel sagen, da ich meine Nägel grundsätzlich nur via Schablone verlängere ...

13.09.2019 10:08 • #15










Gelnägel