Art of professional Farbgel

"

Produkte, Erfahrungen & Einkaufstipps

" Gast, 12.11.2009 10:15.

Betti

http://www.aopn.com/Home.htm

Hallo,
gestern war ich in einem Laden art of proffessional das war der absolute unfreundlichste in meinem Leben. Suchte ein Farbgel und der Chef sagte mir dass man die umrühren soll die Farbgele und ich sagte sowas gibts doch gar nicht mehr und er ist total wütend geworden wenn das Farbgel lange steht müsste man jedes umrühren meinte er und ist fast ausgeflippt als ich von abc und Nailcode, Catherine zu erzählen begann. Er wurde immer unfreundlicher und meinte ich hätte keine Ahnung. Dabei habe ich schon einige Farbgele die bei mir lange stehen und ich noch nie umrühren musste. Ein Farbgel habe ich gekauft und probiert es ist ein Schrott. Wieder was für den Mülleimer. Hätte ich mir ja denken können aber ich wollte es ja genau wissen.
LG

12.11.2009 10:15 • #1


UliHase

UliHase

1451
36
53
1
Hi,

habe meine ersten Gele von dort gehabt und ja besonders freundlich sind die dort nicht! Aber das French zum Beispiel ist dort der Hammer! Und Farbgele muss ich meine die ich nicht von dort habe, auch umrühren! Egal welche Marke ich von meinen nehme!

Was ich dort schade finde ist der Service, wenn man Probleme hat! Dort bist nur wer, wenn du mit eigenem Studio gute Umsätze erzielst! Habe meine Schulung über die gemacht und die war viel zu teuer! Aber naja. Hab dann noch zwei andere wo anders gemacht und dann sah die Welt wieder besser aus!

Bei der ich meine Schulung gemacht habe, die bezieht ihr Gel ausschließlich von dort und ist total glücklich damit! Aber die kennt auch nix anderes und ist wie gesagt, deren Darling, die hat ein Studio mit ca. 5000€ Umsatz im Monat! Wenn nicht sogar mehr!

So liebe Grüße,

Uli

PS: nächstes mal lass ich meinen Roman binden und veröffentliche ihn über Verlag, statt hier :roll:

12.11.2009 11:47 • #2


Ex-Mitglied

Also wenn die mit den Kundinnen immer so umgehen, dann gute Nacht... Ich arbeite zwar nur sehr wenig mit Gel, aber ich habe auch einige Farben, die einfach nicht mehr gerührt werden müssen. Ausnahmen sind Glitter wie z. B. Diamond Dust. Finde das aber auch nicht schlimm...

Ich würde bei denen gar keinen Fuß mehr in den Laden setzen, sorry... Da gibt es echt andere Firmen, die sich auch richtig kümmern UND freundlich sind!

GLG
Anja

12.11.2009 11:56 • #3


kwala

kwala

179
11
20
tja so was lieb ich ja geschäftsleute die einem erzählen wie blöd man doch ist .
also ich habe auch gele die ich nicht umrühren muss , auch nach drei monaten nicht .
das sind allerdings auch die leute die einem ihre waren an sogenannten hausmessetagen verkaufen wollen , machen dann extra ne vorführung damit , und nachher wäre die frau am liebsten heulend raus gelaufen , weil es so schei... aussah ! :(
also ich werde bei solchen leuten nix mehr kaufen dafür gibt es zu viele gute shops :D

12.11.2009 22:00 • #4


Sabsi

15768
144
4
46
Ich gebs zu, dass ich auch gerne mit Pigmenten arbeite und mir die Farben so mische wie es die Kundin haben möchte.

Klar bleibt es dabei nicht aus, das man diese Gele auch umrühren muss.
Bin aber drauf gekommen, je hochwertiger das Basisgel ist, welches man zum mischen mit Pigmenten nimmt umso weniger muss man diese immer wieder umrühren, diese bleiben über Wochen und sogar einige Monate stabil.

Bei meinen fertigen Farbgelen brauche ich nicht umrühren, da achte ich von Haus aus auf Qualität und zahl lieber etwas mehr bevor ich mich wegen irgendeinem Billigschrott grün und blau ärger und es letztendlich doch in der Tonne landet.

Das man manche Glittergele umrühren muss, ist allein vom physikalischen her schon fast nicht zum umgehen.

Ich finds nur schade, dass man da von einigen Firmen nicht für voll genommen wird, wenn man das sagt.

13.11.2009 02:14 • #5


candynails

1
Ich bin schon seit Jahren Kunden bei der Firma und ich habe nur gute Erfahrungen dort gemacht.Ich habe sämtliche Namhaften Firmen ausprobiert,von MAHA,LCN,Catherine,Hollywood Nails und wie sie alle heißen und bin schließlich wieder bei Art of Professional Nails gelandet,da mir bei der Firma Preis/Leistung/Service am besten gefallen hat.Seither habe ich überhaupt keine Probleme mehr mit Liftings und die Nägel kann ich so dünn und natürlich arbeiten wie mit keinem anderen.


Zu den Farbgelen:
Ich habe jede einzelne Farbe aus dem Sortiment dieser Firma und habe noch nie derartige Probleme gehabt.Wo liegt das Porblem?Jede Firma ist anders,bei den einen wird der Haftvermittler gehärtet bei der anderen nicht usw...man muß sich eben der Firma anpassen und auf deren Empfehlung damit arbeiten.ich kann mich doch nicht bei s.Oliver beklagen weil mir dort größe 38 zu klein ist,aber bei H&M ist mir 38 zu groß...es handelt sich hierbei um zwei paar stiefel....wozu der vergleich?

zum service und zur nettigkeit:
Ich habe bei der Firma meine Nail-Designer Ausbildung gemacht und Egal mit welchem Problem ich zu der Firma bin,mir wurde immer geholfen und zwar auf sehr nette art und weise! sie sind sehr kulant,großzügig und hilfsbereit.(und ich habe sicherlich keine 5000 euro umsatz!)
der chef ist ein offener,ehrlicher und direkter mensch,was ich an ihm auch sehr schätze.wenn er also einer person die handhabung seiner farbgele erklärt und diese daraufhin meckert das es bei anderen firmen anders sei,dann kann ich seine reaktion auch durchaus verstehen,weil da geht es nicht um ABC usw sondern um AOPN und entsprechend muß man sich da eben anpassen wenn man mit einer Firma arbeiten will.


Wie würden sie als Nagelfee(Profi) wohl reagieren wenn eine Kundin(Leihe) ihnen erklären will wie man die Nägel zu machen hat und sie mit allen anderen Nagelfeen im Ort vergleicht?

Mal drüber nachdenken.....

21.12.2009 22:08 • #6


Betti

Zitat von candynails:
Ich bin schon seit Jahren Kunden bei der Firma und ich habe nur gute Erfahrungen dort gemacht.Ich habe sämtliche Namhaften Firmen ausprobiert,von MAHA,LCN,Catherine,Hollywood Nails und wie sie alle heißen und bin schließlich wieder bei Art of Professional Nails gelandet,da mir bei der Firma Preis/Leistung/Service am besten gefallen hat.Seither habe ich überhaupt keine Probleme mehr mit Liftings und die Nägel kann ich so dünn und natürlich arbeiten wie mit keinem anderen.


Zu den Farbgelen:
Ich habe jede einzelne Farbe aus dem Sortiment dieser Firma und habe noch nie derartige Probleme gehabt.Wo liegt das Porblem?Jede Firma ist anders,bei den einen wird der Haftvermittler gehärtet bei der anderen nicht usw...man muß sich eben der Firma anpassen und auf deren Empfehlung damit arbeiten.ich kann mich doch nicht bei s.Oliver beklagen weil mir dort größe 38 zu klein ist,aber bei H&M ist mir 38 zu groß...es handelt sich hierbei um zwei paar stiefel....wozu der vergleich?

zum service und zur nettigkeit:
Ich habe bei der Firma meine Nail-Designer Ausbildung gemacht und Egal mit welchem Problem ich zu der Firma bin,mir wurde immer geholfen und zwar auf sehr nette art und weise! sie sind sehr kulant,großzügig und hilfsbereit.(und ich habe sicherlich keine 5000 euro umsatz!)
der chef ist ein offener,ehrlicher und direkter mensch,was ich an ihm auch sehr schätze.wenn er also einer person die handhabung seiner farbgele erklärt und diese daraufhin meckert das es bei anderen firmen anders sei,dann kann ich seine reaktion auch durchaus verstehen,weil da geht es nicht um ABC usw sondern um AOPN und entsprechend muß man sich da eben anpassen wenn man mit einer Firma arbeiten will.


Wie würden sie als Nagelfee(Profi) wohl reagieren wenn eine Kundin(Leihe) ihnen erklären will wie man die Nägel zu machen hat und sie mit allen anderen Nagelfeen im Ort vergleicht?

Mal drüber nachdenken.....

26.12.2009 12:38 • #7


Betti

na jeder so wie er will und kann, der war ohne meine Äusserung schon unfreundlich aber nicht mein Problem mir hat es nicht gefallen
LG
Betti

26.12.2009 12:40 • #8


Sabsi

15768
144
4
46
Zitat von UliHase:
Und Farbgele muss ich meine die ich nicht von dort habe, auch umrühren! Egal welche Marke ich von meinen nehme!


Hallo Uli und viele andere welche damit Probleme haben,

wenn man Farbgele umrühren muss, weil bei diesen sich die Pigmente abgesetzt haben, kann es durchaus auch darann liegen, dass die Gele an einem zu warmen Ort gelagert gelagert werden.

Rein physikalisch wird das Gel durch den Einfluss von Wärme dünner und die etwas schwereren Pigmente setzen sich am Boden des Tiegels ab.

Da man aber ungern bei kühleren Temperaturen arbeitet, bleibt einem das umrühren nicht erspart.
Darüber braucht man sich nun mal nicht streiten.

27.12.2009 21:29 • #9


Beauty Nail

14
4
Hallo Betti ich weis ja nicht ob du überhaubt Ahnung hast von gele auch abc colorgele muss man rühren ich muss candynails rechtgeben ich kenne die Firma seid 10 jahren und kann nur gutes berichten.Es gibt ebend Leute wo man es nicht recht machen kann darum gibt es ja auch soviele Händler. :P

27.12.2009 21:59 • #10


Betti

Will mich hier nicht rumstreiten mir hat es dort nicht gefallen und fertig.
Das wars für mich zumindest darf man ja doch seine MEINUNG NOCH SAGEN ODER?
LG
Betti
PS
Ahnung oder nicht steht hier nicht zur Debatte es war unfreundlich für mich und dann ist es halt so

28.12.2009 14:52 • #11










Produkte, Erfahrungen & Einkaufstipps