Aua, ich bin mit einem Fingernagel hängengeblieben...

"

Gelnägel

" Trici, 04.11.2007 17:37.
Trici

Trici

301
22
1
Hallo,

nun ist mir auch mal etwas blödes passiert!
Ich mache gerade den Haushalt und wollte den Mülleimer zuschieben. Dabei bin ich abgerutscht und habe anstelle mit der Fingerkuppe des Mittelfingers mit dem Fingernagel gedrückt. Leider hatte ich auch etwas Schwung drauf. Bin erst mal wie ein Flummi durch die Küche gesprungen...
Oh man ist das schön, wenn der Schmerz nachlässt.

Wenn ich so drüber nachdenke habe ich ganz schön Glück gehabt. Der Mülleimer hat eine Plastikverkleidung, die nachgegeben hat.
Die Modellage ist nicht beschädigt, das Nagelbett ist ganz leicht rot und auch etwas druckempfindlich.
Und soetwas passiert mir ein Tag vorm Auffüllen... *grummel*

Ich habe jetzt jedenfalls sehr viel Respekt vor einem gut modellierten Aufbau und mir ist ganz schön schlecht, wenn ich weiter drüber nachdenke, was mir hätte passieren können...

Lieber Gruß
Trici

04.11.2007 17:37 • #1


Traumangela

Hallo,

aua........das tut ja beim Lesen weh. Du kannst von Glück sagen, dass nicht mehr passiert ist, ein ausgewogen modellierter Aufbau ist viel wert, nur ganz ausschliessen kann man es trotzdem nicht, dass nicht unter der Modellage der Naturnagel doch in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Wir sich spätestens Morgen beim Refilltermin zeigen, inwieweit eine Beschädigung/Traumatisierung oder Nagelbettbruch vorliegt.

Sollte sich ein ungewöhnlicher Druck aufbauen, der mit einem pochenden Schmerz verbunden ist, dann bitte die Modellage sofort so weit als möglich schonend entfernen.

Liebe Grüsse

04.11.2007 18:00 • #2



Hallo Trici,

Aua, ich bin mit einem Fingernagel hängengeblieben...

x 3#3


Trici

Trici


301
22
1
Oh man, jetzt habe ich mich im ersten Moment verlesen und wollte schon heulen gehen. Habe mich aber besonnen und bin
in Ruhe nochmal alles durchgegangen...
Die Fingerkuppe fühlte sich kurz danach gut durchblutet an, war irgendwie warm. Zum Glück ist das aber wie der Schmerz langsam zurückgegangen. Ein tuckern oder ein richtiges Spannungsgefühl hatte ich nicht. Etwas Druckempfindlichkeit ist noch da, hoffe aber, dass es sich auch noch gibt.
Ich werde es beobachten...

Lieber Gruß
Trici

04.11.2007 19:59 • #3


fabricia

fabricia

555
18
1
Ach du liebes Bischen, mir tut es auch beim Lesen schon weh. Mir ist das auch schon ein paar Mal passiert. Aber zum Glück war es meist am nächsten Tag oder ein paar Tage später weg. Da muss die Modellage ganz schön was aushalten.
Ich drück dir die Daumen, dass es morgen wieder weg ist. :wink:

04.11.2007 20:26 • #4


Trici

Trici


301
22
1
Danke.
Hab's heute noch manchmal beim Tippen während eines mißglückten Tastenanschlags gemerkt. Sonst ist aber nichts mehr.
Wird dann wohl die nächsten Tage sich auch auch komplett erledigt haben, puuuuuuhhhh...

LG,
Trici

05.11.2007 21:14 • #5


fabricia

fabricia

555
18
1
Naja, noch mal Glück gehabt. Das hoffe ich für mich auch immer. :lol:

06.11.2007 00:25 • #6


Traumangela

Wenn der Aufbau und die Seitenlinien stimmig sind und die Länge mit dem Nagelbett harmoniert, braucht man sich im allgemeinen wenig Gedanken machen, dass was schief geht.
Klar, gegen Unfälle jeglicher Art kann man keine Garantie übernehmen, aber daraus lernt man sehr schnell was man den künstlichen Nägeln zumuten kann und was man besser lassen sollte. Sch..... Milchtüte ! hat grad vorhin auch AUA gemacht, ist aber nichts passiert und das will was heissen bei Naturnägeln.

Liebe Grüsse

06.11.2007 00:41 • #7


Trici

Trici


301
22
1
...es gibt ganz schon viele Gefahren im Alltag. Ich weiß gar nicht mehr wovor ich alles gewarnt worden bin, bei meinem ersten Besuch im Nagelstudio. Hab' auch auf alles geachtet. Das man sich aber auch beim Betten beziehen weh tun
kann, da war ich dann doch überrascht...

LG,
Trici

06.11.2007 22:41 • #8


Traumangela

..............................das kommt mir irgendwie bekannt vor, meist beim Leintuch reinstecken............AUA.

Mich hats immer beim Wäsche aus der Waschmaschine nehmen erwischt oder beim Window-color von den Fenstern kratzen und beim Fensterrahmen putzen.

Ich kann da auch ein Lied von singen, gottseidank aber ist nie was ernsthaftes passiert, mein Nagelbett ist immer heil geblieben.

Liebe Grüsse

06.11.2007 22:54 • #9


Trici

Trici


301
22
1
...ich gestehe, wir benutzen nur noch Spannbettlaken.
Bei mir war es beim Reinstecken der Decke in den Bezug. Und die Knöpfe hat mein Freund dann zugemacht...

@, alle andere natürlich auch: Auf welche Stolperfallen sollte man nochmal achten, wenn man das erste mal künstlich Nägel hat? Ich glaube, ich bin noch vor dem Auf- und Zumachen der Autotüren gewarnt worden...

Lieber Gruß
Trici

08.11.2007 19:26 • #10


Traumangela

Hallo Trici,

die ganzen Gefahrenquellen aufzulisten, sprengt den Speicherplatz, denn im Grund genommen kann man überall Gefahr laufen, dass man sich mal einen Nagel abbricht oder einklemmt.

Zu den schlimmsten Gefahrenquellen gehören meist auch Türöffner von Geschirrspülern, Mikrowellen, Tankdeckeln, Reissverschlüsse, Getränkedosen, Tetrapacks, alles was man irgendwo reindrücken muss, beim Fensterputzen aufpassen das mit nicht gegen den Rahmen knallt, etc.

Die Liste kann man beliebig fortsetzen, es gibt so viele Möglichkeiten woran man sich einen Nagel verletzten kann.

Liebe Grüsse

08.11.2007 20:00 • #11


Trici

Trici


301
22
1
Okay, logisch...
Hatte sie mir dann wohl eher als Beispiele genannt, um mich
auf den Umgang vorzubereiten.

LG,
Trici

08.11.2007 21:15 • #12


Trici

Trici


301
22
1
...bin heute morgen übrigens mit meinen Daumennagel auch an der Öffnung einer Milchtüte hängengeblieben. Wie bereits gewohnt bin ich wieder durch die Küche gehüpft und habe mich gefreut, als der Schmerz nachgelassen hat...
Nun habe ich auch wieder eine leichte rote Färbung auf meinem Daumennagel verbunden mit einem leichten Druckschmerz, der sich dann wohl aber morgen wieder geben müsste.

Und wie der Zufall das auch wieder will: Genau wie beim ersten mal passiert mir das einen Tag vorm Refill... *kopfschüttel*
Ich bin aber auch tollpatschig... :roll:

LG,
Trici

26.11.2007 23:48 • #13


Nageltussi

Nageltussi

273
39
6
Entschuldige,aber es ist zum quietschen,wie du das schreibst....ich lache mich echt kaputt,schaue dein Avatar an und denke,es hüpft auf und ab.....
Mußte ich jetzt schreiben..... :lol:

Gefahrenquellen gibt es wirklich zuhauf.Deshalb ist es auch wichtig,darauf zu achten,das die Nägel nicht zu lang getragen werden und das bei einer Acrylmodellage regelmäßig geölt wird,damit das Material nicht zu spröde wird.

LG sagt Katja,die gerade an der linken Hande 8 cm lange Stilettos trägt.... :roll:

27.11.2007 10:51 • #14


roes

roes

58
2
Ah ja Katja, also wichtig, daß die Nägel nicht zu lang sind.....

Wie jetzt, was ist lang....???? ZWANZIG ZENTIMETER...?????? lala lalala

Oder 8 auch schon??? :shock:

LG
Rosemarie

27.11.2007 12:19 • #15










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel