13

Gelnägel brechen ab / reißen ein

"

Gelnägel

" Franziii, 10.02.2022 10:23.

Franziii

96
37
9
Hallo meine Lieben,

ich habe ein Anliegen was mich langsam verzweifeln lässt. Meine Freundin hat immer das Problem das ihre Nägel an der Spitze abbrechen oder einreißen, unten hält aber alles top also keine Liftings etc.
Ich habe dann mal anstatt mit einem Fieberglasgel mit einem normalen Gel gearbeitet das hat auch super gehalten. Jedoch bei allen anderen die ich danach mit dem Gel bei ihr gemacht habe hält es auf einmal auch nicht mehr sie brechen ab oder reißen ein. Ich weis langsam nicht mehr was ich tun soll, habt ihr noch Ideen?

Liebe Grüße und danke im Voraus!

10.02.2022 10:23 • #1


NCS

NCS

552
6
5
381
Von wo an reißen sie zuerst ein? Von vorne oder seitlich?
Wenn ich mir den kleinen Finger auf dem 1. Bild ansehe, würd ich sagen, sie hat sich gestoßen, oder den Nagel zusammen gedrückt. So ein gerade Riss von vorne nach hinten ist eigentlich ungewöhnlich.

10.02.2022 10:45 • x 1 #2



Hallo Franziii,

Gelnägel brechen ab / reißen ein

x 3#3


Franziii


96
37
9
Mal so mal so immer unterschiedlich



Zitat von NCS:
Von wo an reißen sie zuerst ein? Von vorne oder seitlich?
Wenn ich mir den kleinen Finger auf dem 1. Bild ansehe, würd ich sagen, sie hat sich gestoßen, oder den Nagel zusammen gedrückt. So ein gerade Riss von vorne nach hinten ist eigentlich ungewöhnlich.

10.02.2022 10:59 • #3


Ginger

Ginger

10668
128
70
5479
Wahrscheinlich ist die Frage überflüssig, aber manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht :wink:
Deshalb: hast du schon mal abgeklärt, ob sie irgendwas Besonderes mit den Händen / Nägeln macht? Stark beansprucht oder so? Oder in Kontakt mit irgendwelchen "scharfen" Mitteln kommt?

10.02.2022 11:34 • x 2 #4


Franziii


96
37
9
Sie reitet aber sonst nichts.
Deshalb bin ich ja auf flexibles Gel umgestiegen da sie ja dort beansprucht werden. Fieberglasgel hält bei ihr garnicht.

Liebe Grüße

Zitat von Ginger:
Wahrscheinlich ist die Frage überflüssig, aber manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht :wink:
Deshalb: hast du schon mal abgeklärt, ob sie irgendwas Besonderes mit den Händen / Nägeln macht? Stark beansprucht oder so? Oder in Kontakt mit irgendwelchen "scharfen" Mitteln kommt?

10.02.2022 11:44 • #5


Ginger

Ginger

10668
128
70
5479
Ich kenne mich mit Reiten leider nicht aus... :nixweiss:
Aber vielleicht gibt es da was, was die Nägel beansprucht? Wenn man die Zügel fest hält? Keine Ahnung :lol: Aber könnte ja sein...

10.02.2022 11:53 • x 1 #6


Franziii


96
37
9
Ja ich denke schon das es die Nägel beansprucht. Aber was kann ich sonst anders machen?

Zitat von Ginger:
Ich kenne mich mit Reiten leider nicht aus... :nixweiss:
Aber vielleicht gibt es da was, was die Nägel beansprucht? Wenn man die Zügel fest hält? Keine Ahnung :lol: Aber könnte ja sein...

10.02.2022 11:56 • #7


Ginger

Ginger

10668
128
70
5479
Wenn es wirklich vom Reiten kommt, könnte man höchstens mal eine andere Form probieren, vielleicht mal etwas runder? Ich wüsste es erlich gesagt auch nicht, und würde einfach alles Mögliche ausprobieren.
Oder ob sie dabei Handschuhe tragen könnte, die dann evtl. etwas besser schützen? Dafür kenne ich mich eben zu wenig damit aus... :nixweiss:

10.02.2022 11:59 • x 2 #8


Franziii


96
37
9
Das komische ist ja, sie hatte schonmal so eine Form und da hat es super gehalten.
Ich kann es mir auch nicht erklären. Und wenn wir den Faktor reiten mal weg lassen gibt es noch etwas an was es liegen könnte ?

Zitat von Ginger:
Wenn es wirklich vom Reiten kommt, könnte man höchstens mal eine andere Form probieren, vielleicht mal etwas runder? Ich wüsste es erlich gesagt auch nicht, und würde einfach alles Mögliche ausprobieren.
Oder ob sie dabei Handschuhe tragen könnte, die dann evtl. etwas besser schützen? Dafür kenne ich mich eben zu wenig damit aus... :nixweiss:

10.02.2022 12:01 • #9


Ginger

Ginger

10668
128
70
5479
Irgendeine starke Belastung...
oder eben vielleicht Kontakt mit scharfen Flüssigkeiten, die den Kunststoff weicher machen.

Aber, wie @NCS auch schon sagte, solche Risse von oben her sind eher ungewöhnlich. Die kenne ich eigentlich nur, wenn eine Kundin mal nicht gehört hat und sich selbst den Nagel geschnitten oder geknipst hat. Dann bricht das Material so. Aber sonst wüsste ich es leider auch nicht... :nixweiss:

10.02.2022 12:25 • x 2 #10


NCS

NCS

552
6
5
381
Ich bin auch keine Reiterin , weiß aber von einer Kollegin, die mal eine Kundin hatte, die ein Pferd besaß, dass dort auch alles immer abgebrochen war. Sie und die Kundin haben irgendwann aufgegeben.

Wo löst sich denn das Fiberglasgel (hat nichts mit Fieber zu tun :wink:)? Sonst würd ich vorschlagen, probier mal die Spitze bis zur Nagelmitte entweder mit Acryl (würd ich bevorzugen) oder Acrylgel zu arbeiten und den hinteren Bereich mit dem flexibleren Gel dann aufzufüllen. So ist der Nagel hinten elastisch und du hast vorne eine gute Stabilität.

10.02.2022 12:36 • x 2 #11


shorti100

shorti100

1365
26
8
922
Ich hatte mal eine Kundin, die hatte einen sehr wilden, ungeduldigen Hund, der immer an der Leine gezogen hat. Sogar da gab es öfter mal Probleme mit den Nägeln.
Probier doch mal aus, wenn ihr die Nägel um einiges kürzer und rund macht. Kann natürlich sein, dass das deine Kundin gar nicht mag, aber ein Versuch wäre es vielleicht noch wert. Bzw könnte es vielleicht schon reichen, wenn ihr die Form auf rund umstellt (wie die anderen schon vorgeschlagen haben). Ich könnte mir vorstellen, dass viel an der eckigen Form liegt. Reiten ist glaube ich nicht zu unterschätzen....

11.02.2022 18:56 • x 3 #12


Ginger

Ginger

10668
128
70
5479
@shorti100 Jetzt, wo du es sagst.. so eine Kundin hatte ich auch mal, da lag es auch an der Hundeleine, wenn ihr was kaputt gegangen ist :wink:

11.02.2022 23:59 • #13



Hallo Franziii,

x 4#13









Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag