Gelnägel nach 2 Tagen Liftings

reni-nails

6
1
Wie kann ich denn das Problem beheben?
Weiß echt nicht was ih da machen kann?!
Kann mir jemand nen Rat geben?

Danke LG reni

12.03.2009 10:27 • #16


Sabsi

15768
144
4
45
Gegen Einwirkungen von Medikamenten ist man machtlos, versuchs mal mit einem anderen Produkt oder auf Acryl umstellen.

Liebe Grüsse

12.03.2009 19:43 • #17


Valentina26061981

Valentina2606198.

654
59
20
Hi,

einer Arbeitkollegin hatte ich einmal Füße und Hände modelliert. Füße hielten super. Fingernägel haben sich nach kurzer Zeit angelöst vom Rand. Dann habe ich erfahren, dass Sie Schilddrüsentabletten nimmt.
Die Nägel, die sie sich früher bei einer Nageltante hat machen lassen, hielten auch nur so 2 Wochen, dann konnte man die richtig leicht abmachen.

Dann habe ich bei ihr mal einen Test gemacht an einer Hand. Auf jeden Nagel ein anderen Haftvermittler, ich hab 5 verschiedene (Gel, mit, ohne Säure, alessandro) Dann haben wir wenigstens jetzt die Haftvermittler ausschließen können, bei denen die Nägel schon nach 2 Tagen angelöst waren. Eigentlich müsste sie alle 2 Wochen auffüllen, nach 3 Wochen kann mans immer neu machen.

Ich muss aber noch dazu sagen, dass sie nicht sehr nett mit ihren Nägeln umgeht. Sie knibbelt immer daran rum, und sobald sie eine lose Stelle hat, rupft sie so lange dran rum, bis es richtig schei.e aussieht.
Letztens hab ich mir ihre Nägel mal wieder angeschaut und einer war in der Mitte gebrochen. ?
Ich bin auch froh, dass ich ihr die Nägel nicht mache, weil sowas! ist keine gute Visitenkarte, vor allem wenn die Leute die Ratschläge nicht befolgen. Und dann auch knibbeln ohne Ende.

Grüße, Vale

15.08.2009 23:24 • #18


Valentina26061981

Valentina2606198.

654
59
20
Und noch was zu dem Thema:

Eine Frage zur Ummantelung des freien Nagelrands.
Bei Rollnägeln kann man wohl nicht verhindern, dass sich es am freien Nagelrand nach ein paar mm Nagelwachstum löst.

Ich hab jetzt keine Rollnägel, aber mir ist am Daumen aufgefallen (schon lange), dass er an der linken Seite ein wenig nach unten geneigt wächst. Das war im Juli, allerdings nach 5 Wochen! Das waren stolze 5 mm :)
Und genau an der Stelle kann ich immer zwischen Gel und Nagel. Wenn ich den vom Gel gelösten Nagel an der Unterseite nicht fräsen würde, würde sich wieder ein Lifting bilden und je länger er wächst, desto weiter würde sich das Lifting ausbreiten.

Das is wahrscheinlich noch der harmlose Fall. Da man das natürliche Nagelwachstum nicht beeinflussen kann, wird man da nichts machen können.

Gibt es irgendwelche Tipps für Rollnägel. Die Nägel kurz halten?

Grüße, Vale

15.08.2009 23:36 • #19


Sabsi

15768
144
4
45
Es gibt schon eine Möglichkeit einen Rollnagel zu bezwingen, ist allerdings eine Fuzzelarbeit.

ich habe es wie folgt gemacht:
Bei Auffüllen alles bis zum Naturnagel runterfeilen, dann ein passendes Stück Fiberglass zurechtschneiden (in der Breite des Nagels und max. bis zum Stresspunkt reichend) und den Nagel vorbereiten (buffern). Nun das Fiberglass aufkleben, den Nagel an einer geeigneten Kante leicht breit drücken, bis die Form stimmt und nun das Fiberglas mit einem superschnellen Kleber einstreichen und etwas straff ziehen (mach das mit Zahnstochern). Jetzt dauert es ca. 1 Minute, dann kann der Nagel aus der PressStellung befreit werden und bleibt nun weitgehend in dieser Form. Das klappt wirklich prima und muss nur jedes 2. bis 3. Mal gemacht werden. Wenn es vollständig getrocknet ist, die Ränder nochmal leicht anfeilen und buffern, dann Haftvermittler drauf und ganz normal weiterarbeiten wie sonst. Es klappt vielleicht nicht beim 1. Mal 100 %ig, aber mit etwas Übung funktioniert das sehr professionell. Das ständige Neuanlage arbeiten ist bei dieser Kundin jedenfalls entfallen. Ich denke der Zeitaufwand ist letztlich auch geringer als komplett eine Neuanlage zu arbeiten und der Naturnagel wird vollständig erhalten, nur eben in eine perfekte Form gezwungen.

16.08.2009 20:25 • #20


Valentina26061981

Valentina2606198.

654
59
20
Cool,
vielen Dank für diese tolle Anleitung. Mit Fiberglas habe ich bisher noch gar nicht gearbeitet und auch um ehrlich zu sein nicht so sehr damit beschäftigt. Wird dann wohl mal Zeit :P

Vielen Dank, Vale

16.08.2009 21:39 • #21


UliHase

UliHase

1451
36
53
1
Hallo,

welchen Kleber nehm ich denn dafür.. Denn der Trick müßte dann ja bei meiner Kundin sehr gut funktionieren.. Die hat erst so extreme Rollnägel, wenn die länger sind.. Wenn ich es also so mache, bevor die Nägel lang sind, dann müßte es ja so ein zwei mal auffüllen halten! Man wäre heut fast verzweifelt!

Danke,

Uli

02.12.2009 22:43 • #22


jane-doe

jane-doe

5714
158
7
1482
@Sabsi - danke für den Tip (Anleitung) :-)
bestätigt wie so oft den Satz: man wird alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu......
LG Jane (die das sofort testet........ )

02.12.2009 23:54 • #23


msengelchen

msengelchen

626
12
5
@ sabsi: danke für den genialen Tip. Ich habe selbst am linken ringfinger nenn rollnagel und bin schon voll am verzweifeln... :cry: werd es beim nächsten mal gleich versuchen umzusetzen ! Danke ! :P
LG sandra

03.12.2009 08:54 • #24


Sabsi

15768
144
4
45
Je dünner man einen Tipkleber aufstreicht, geht am besten mit dem aus der Pinselflasche umso schneller trocknet dieser.

Bis zwei Refill klappts damit immer, 3 x nur bei extrem langsam wachsenden Nägeln...aber dann wirds kritisch, reissen unterhalb der Verstärkung ein...dann ist halt an der Zeit wieder mal ne Neuanlage zu arbeiten.

04.12.2009 00:37 • #25


Tina78

Tina78

2778
52
16
3
Muss das Thema nochmal hervorkramen.

Sabsi, kannst du dafür ne Anleitung machen?
Habe das zwar verstanden, hast es super erklärt, aber sehen ist doch was anderes.

Hab ja jetzt ne Kundin mit extremen Rollnägeln. Glaube, wenn man die wachsen läßt, bilden die eine Röhre und dabei sind sie so um die 5mm am Freienende.
Ansonsten habe ich ihr schon angedroht, das wir sie nach ner gewissen Zeit immer ganz kürzen müßen und jedesmal mit Schablone verlängern.

13.06.2011 09:13 • #26


Sabsi

15768
144
4
45
um ehrlich zu sein, ich fräse lieber den Naturnagel an den Ecken raus oder feil die Nägel auf Minimum und docke neu an...ist weniger Zeitaufwendig und hat den gleichen Effekt wie die beschriebene Fuzzelarbeit und diese kann man ohnedies nicht machen, wenn man regelmässig pincht.

Geht nur bei einer reinen Naturnagelverstärkung.

13.06.2011 22:49 • #27


Kuni2606

27
1
1
Ich habe zwar keine Verbesserungsvorschläge (wurde alles schon genannt :)) aber den Hinweis, dass es wohl soviele verschiedene Nägel wie Menschen gibt. Wenn du den "Fehler" nicht finden kannst, dann wird es wohl an den anderen Nägeln deiner Freundin liegen und du musst dich durch die Produktpalette testen :) Vielleicht nimmt dir das etwas die Panik.

13.06.2011 23:53 • #28











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel