Gelnagel löst sich komplett vom NN ab!?

"

Gelnägel

" N1984, 01.10.2009 11:47.

N1984

12
5
Hallo zusammen,

ich mache meine Nägel selber, NN-verstärkung. Wenn sich bei mir ein Nagel löst, dann immer komplett in einem Stück, auch wenn ich die Nägel neu machen will, kann ich sie vorher einfach in einem Stück vom NN abziehen.
Woran liegt das?

Gruß und Danke im Voraus
Nicole

01.10.2009 11:47 • #1


Tinka

Tinka

1345
75
33
2
Hallo N1984

Schau doch mal in der Kategorie Gelnägel oder benutze bitte die Suche.
Dazu gibt es schon reichlich Themen hier in denen dir bestimmt weitergeholfen werden kann.

LG

01.10.2009 11:55 • #2


jane-doe

jane-doe

5714
158
7
1482
Les mal die Naturnagelvorbereitung durch, das klingt nach keine Haftung...
LG Jane

02.10.2009 01:02 • #3


Sabsi

15768
144
4
46
Beschreib doch einfach mal deine genauen Arbeitsschritte und lad ein Bild von Deinen Nägeln hoch, ich denk mal es fehlt nicht nur die gründliche Vorbereitung sondern auch noch wesentliche andere Teile der Modellage welche für die Stabilität notwendig sind.

Liebe Grüsse

02.10.2009 03:02 • #4


Valentina26061981

Valentina2606198.

654
59
20
Das Problem hab ich im Moment auch bei einer Kundin. Nach 10 Tagen ist die NNV einfach abgegangen. Ich befürchte, es liegt an ihren Nägeln, die sind sehr weich, allerdings auch ihre erste Modellage. Ich nehme sonst auch immer Haftgel, weil das bombe hält, bei ihr leider nicht. Heute werde ich mal mit etwas flexibleren Fibergel versuchen, vorher diesmal zusätzlich Dehydrator und Primer... mal schaun.
Bericht folgt dann.

Da hab ich auch noch eine Frage. Ich hatte vor 14 Tagen ja den NN leicht angeraut bei der Vorbereitung. Da die Nägel ja komplett abgegangen sind, muss ich heute wieder den ganzen Naturnagel vorbereiten.
Was mache ich, wenn's wieder nicht hält, ich kann doch nicht alle 14 Tage den kompletten Nagel befeilen. Wann muss ich dem Nagel eine Pause geben? Er wird ja ausgedünnt, je öfter ich ihn mattiere, auch wenns nur minimal ist?!

LG, Vale

02.10.2009 08:19 • #5


Eva vom Bodensee

547
22
1
Hallo,

was ist ein Dehydrator?
Das kenne ich aus meiner Schulung nicht.

LG Eva

02.10.2009 08:38 • #6


Betti

02.10.2009 09:23 • #7


Sabsi

15768
144
4
46
Ich würde, wenn es wieder nicht hält, die Kundin mal zu einem Internisten schicken, der soll mal ihre Schilddrüse untersuchen, denn Probleme damit sind die grössten Feinde der Modellage.

Naturnagel wird wie immer gründlich vorbereitet, nur vom richtig "anrauen" hat keiner was gesagt, es wird nur der Glanz entfernt und dafür tuts die grobe Seite einer Polierfeile oder max. mit einer 240 er Feile.

Liebe Grüsse

03.10.2009 03:26 • #8


Valentina26061981

Valentina2606198.

654
59
20
Ich mattiere den Naturnagel immer mit einer 240er Feile. Wenn man das allerdings alle 2 Wochen so macht, wird doch der Nagel früher oder später auch ausgedünnt oder? Sonst ganz normal vorbereiten mit ProPusher.

Hatte nochmal nachgehakt, von wegen Krankheitsgeschichte... keine Unter-oder Überfunktion der Schilddrüse, keine Betablocker, kerngesund.. bis auf... Neurodermitis. Starke Schübe hatte sie länger nicht mehr, tritt nur noch vereinzelt auf. In der Pubertät wärs ganz ganz schlimm gewesen meinte sie.

Ich hatte ihr jetzt Fibergel drauf gemacht, angeblich super Haftung für Problemnägel. Hab ihr gesagt, dass ich gerne am Montag und am Freitag nochmal drauf gucken würde.

Falls es wieder nur 10 Tage hält, mach ich als zunächst letzten Versuch das Tammy Taylor Gel drauf. Wenn's das auch nicht bringt, dann mach ich ihr nur ne Maniküre, bevor der Naturnagel zu sehr belastet wird, sollen die Nägel erstmal ruhen.

Das komische: 3 Nägel sind total schön rausgewachsen, kein Lifting, kein gar nichts? Ich habe alle gleich vorbereitet? War auch etwas ratlos und konnte ihr keine Erklärung geben.

LG, Vale

04.10.2009 01:06 • #9


Sabsi

15768
144
4
46
Oft denkt man nicht ans einfachste, hast Du sie schon mal gefragt, wann sie sich vor der Modellage zuletzt die Hände gewaschen oder eingecremt hat.
Das kann durchaus auch eine Ursache sein, warum es sich komplett abgelöst hat.
Denn im allgemeinen sind Nägel von Neurodermis-Kunden sehr trocken, eher spöde aber nicht weich.

oder kürz mal auf ein Minimum und arbeite mit Tip anstatt mit Schablone.

Als letzte Alternative wäre noch eine Schicht Fiberglaskleber (Resin), dann ordentlich anrauen oder direkt in den noch feuchten Kleber die Modellage normal arbeiten.

Der Kleber geht nämlich eine ganz andere Verbindung mit dem NN ein und brauchst ihn nicht grossartig vorzubereiten, nur Nagelhaut und unsichtbare entfernen.

05.10.2009 03:55 • #10


Valentina26061981

Valentina2606198.

654
59
20
Zitat von Sabsi:
Oft denkt man nicht ans einfachste, hast Du sie schon mal gefragt, wann sie sich vor der Modellage zuletzt die Hände gewaschen oder eingecremt hat.
Das kann durchaus auch eine Ursache sein, warum es sich komplett abgelöst hat.
Denn im allgemeinen sind Nägel von Neurodermis-Kunden sehr trocken, eher spöde aber nicht weich. oder kürz mal auf ein Minimum und arbeite mit Tip anstatt mit Schablone.


Das mit waschen Handcreme, frage ich sie, wenn ich sie das nächste Mal sehe. Ihre Nägel sind das Gegenteil von trocken und spröde, die sind sehr weich und haben eine glatte Öberfläche - keine Rillen, keine raue Nagelhaut.
Sie hat auch sehr weiche Hände, wie ein Babypopo, aber nicht fettig, eher feucht.
Ich weiß nicht so recht, ob ich ein Tip kleben soll, das wollte sie nicht. Ich kann ihn ja auch auf ein Minimum kürzen. Ma schaun.

Das mit dem Resin is ne gute Idee, ich hab Resin von Ezflow. Würde zunächst das TammyTalor ausprobieren, dann gönn ich ihr erstmal ne Pause und mach einfach nur ne Maniküre. Ich möchte wie schon gesagt, den Naturnagel nicht alle zwei Wochen mattieren. Ich bin lieber vorsichtig.

Lieben Dank, Vale

05.10.2009 10:47 • #11










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel