2

Homestudio eröffnen

"

Nagelstudio, Behörden & Richtlinien

" Zwergenaufstand, Gestern 10:43.
Zwergenaufstand

Zwergenaufstand

1
1
Hallo

Ich mache seid Anfang diesen Jahres Kurse für Nageldesign und möchte gerne zuhause ein Homestudio einrichten.
Gewerbe Anmeldung habe ich gestellt und bewilligt bekommen. Sollte mich nur noch beim Landkreis melden weil ich es im Keller machen wollte. Da sagte mir sie gute Dame, es würde nicht gehen da ich keine Deckenhöhe von 2,40 habe. Sondern nur von 2,08. separater Eingang, kindentoilette und auch Parkplatz ist vorhanden.
Nun meine Frage, wenn ich beim Bauamt angebe das ich es in einem Zimmer bei uns im Erdgeschoss umlegen würde, muss ich dann auch einen extra separaten Eingang zu dem Zimmer haben? Toilette ist trotzdem vorhanden. Oder dürfen die Kunden den Hauseingang benutzen? Das Zimmer erreicht man wenn man durch den Flur geht.

Als ich nämlich mal vor Monaten mir Wimpern machen lassen habe, war ich auch bei einer Frau (aber nicht bei uns im Ort) da musste ich auch durch die eingangstür ihres Hauses damit ich in das Zimmer kam. Habe leider nicht mehr ihre Nummer, das ich sie hätte fragen können.

Würde dann als Nebengewerbe anmelden. Da es bei mir schlecht ist, woanders zu arbeiten, da ich ein behindertes Kind zuhause habe.

Ich danke euch fürs lesen und eure Hilfe.

LG

Gestern 10:43 • #1


Peggylein

Peggylein

1385
49
57
1374
Das musst du mit dem Bauamt klären.
Die gewerbliche Nutzung privater Räume muss in der Regel baurechtlich genehmigt werden. Und da die Vorschriften zum Baurecht von Kommune zu Kommune unterschiedlich sein können, kann das hier nicht pauschal beantwortet werden. Was in der einen Stadt geht, kann im Nachbarort schon wieder nicht mehr möglich sein.
Wenn es mit dem Einrichten im Haus funktioniert, kann es sein, dass du trotzdem einen Antrag auf Umnutzung stellen musst.
Mach nen Termin beim Bauamt und lass dich dort mal beraten.

Viel Glück bei deinem Vorhaben und vielleicht magst du dich ja noch im Bereich Vorstellung der Mitglieder vorstellen ;)

Gestern 11:32 • x 1 #2



Hallo Zwergenaufstand,

Homestudio eröffnen

x 3#3


Ginger

Ginger

10277
117
70
5079
Genau so ist es. Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, melde dich bei deinem zuständigen Bauamt, das handhabt wirklich jeder anders.... und, was auch Tatsache ist: es fragt halt nicht jeder beim Baumamt nach, manche machen einfach! :wink: Deshalb kann es natürlich sein, dass andere die Voraussetzungen auch nicht erfüllen, aber sie haben sich einfach nicht beim Bauamt gemeldet. Für mich käme das nicht infrage, ich bin bei sowas immer lieber abgesichert. Aber andere sehen das vielleicht nicht so eng.

Viel Erfolg!

Gestern 16:36 • #3


NCS

NCS

286
5
4
157
Ich habe auch ein Homestudio. Ohne Genehmigung vom Bauamt hat mir die Dame von der Gewerbestelle gar keinen Gewerbeschein ausgestellt.
Ich betreibe das Studio auch bei uns zu Hause im Keller. Allerdings haben wir einen Neubau mit 2,50 m Deckenhöhe. Sonst wäre es bei uns auch nicht gegangen. Meine Kunden kommen durch die Haustüre und benutzen unser Gäste-WC im Erdgeschoss. War genehmigungstechnisch bei uns kein Problem.
Wie schon geschrieben wurde, musst du beim Bauamt einen Antrag auf Nutzungsänderung stellen. Die sagen dir, welche Unterlagen sie brauchen und welche Voraussetzungen du erfüllen musst.

Vor 5 Stunden • x 1 #4










Nagelstudio, Behörden & Richtlinien