Nagel von links nach recht komplett gebrochen

"

Gelnägel

" dabritta, 28.08.2009 19:11.

dabritta

7
1
Hallo zusammen,

bin recht neu hier und total von diesem Forum begeistert - tolle Sache!
Ich habe einer Bekannten die Nägel gemacht - wahrscheinlich zu dünn.
Nun ist die komplette Modellage PLUS NN einmal von links nach rechts durchgebrochen. Hat nicht geblutet. Liftings sind natürlich auch entstanden. Außer Nagel kürzen wußte ich mir nicht zu helfen, selbst das hat nicht richtig funktioniert, da Gel zu dick für Nagelschere und einen Knippser war. Feilen ging nicht, weil das Ganze durch den Bruch total instabil war. Hatte kurz an den Tipcutter gedacht, schien mir zu gefährlich.
Habe sie zum Arzt geschickt. Der meinte nur, dass das rauswachsen muss und das der Nagel noch gekürzt werden soll, habt ihr eine Idee wie das gemacht werden könnte? Außerdem kann sich das doch alles entzünden usw., bin ratlos, dachte der Arzt sagt ihr, wie sie das Ganze pflegen muss. Was kann sie zun? Habt ihr Tipps?

28.08.2009 19:11 • #1


Fehmarn96

183
6
Oberfläche leicht anfeilen besser anfräsen dann mehrere dünne schichten klares Gel drauf und immer schön beobachten dann wächst das schon von alleine raus so habe ich das schn ein paar mal mit Acryl und Gel gemacht, wenn es Probleme gibt melden. Wenn es nicht schmerzt dann kannst du ihn nach der verstärkung auch mit der Feile oder Fräser kürzen einen künstlichen Nagel kannst du nie schneiden oder abknipsen nur Feilen sonst könnte es passieren das er zerspringt und in irgend eine richtung zerreißt.

28.08.2009 19:37 • #2


dabritta


7
1
Hallo Andeas,

danke für die schnelle Antwort!
Einen Fräser habe ich leider nicht. Beim Feilen hat sich die obere Hälfte vom NN so doll mitbewegt, dass ich mich nicht getraut habe weiter zu feilen. und ich war schon total vorsichtig, habe quasi nicht gefeilt :(
Sie hatte vorab schon versucht mit Nagelkleber zu retten. Die komplette Oberfläche ist jetzt total kruppelig.
Die Liftings zeichnen sich an den Risskanten ab, meinst du echt ich soll da Gel drüber machen? Wegen Bakterien und Nagelpilzgefahr usw. ...

28.08.2009 19:52 • #3


Sprudel

1316
102
1
Lieber kein Gel mehr drauf, denn es ist Null Grundlage dafür gegeben. Gut, daß kein Fräser vorhanden ist, sehr gut! Ich rate in ein gutes Nagelstudio zu gehen und die Nägel von einer Fachkraft begutachten und behandeln zu lassen. Besser nicht mehr daran herumpfuschen. Eine Fachkraft hat das Wissen um die Nägel so zu bearbeiten, daß sie herauswachsen können (Gel ganz dünn feilen, vorsichtig komplett kürzen ...) Es muß aber echt eine Fachkraft sein.

LG Kathi

28.08.2009 20:03 • #4


dabritta


7
1
Hallo Kathi,

hatte mir sowas schon gedacht. Danke für die schnelle Antwort.
Kenne leider keine Fachkraft in Herne, zu der ich sie hinschicken würde.
Muss mich nächste Woche mal schlau machen. Stellt sich zudem noch die Frage, wie lange sie dann auf einen Termin warten muss. Ich denke mal, je schneller das gemacht wird, desto besser.
Morgen wird das nichts mehr - menno.

28.08.2009 20:14 • #5


Bassi

82
16
1
1
Nutz doch einfach mal das Internet oder die gelben Seiten.

Google dir n Nagelstudio in eurer Nähe aus und schick sie umgehend dahin.
Nicht erst nächste Woche!

Ich glaube kaum dass sie bei so einer "Geschichte" lange auf nen Termin warten muss.

Zur Not soll sie einfach so hingehen.
Ach ja, und es gibt durchaus Studios die Samstags geöffnet sind.
Allerdings vormittags und nicht erst abends um 5 drum kümmern. :wink:

Bleibt die Frage mit den Kosten für die Behandlung, aber das müsst ihr untereinander klären.

Wünsche viel Glück...

28.08.2009 20:33 • #6


dabritta


7
1
Hallo Bassi,

vielen Dank für deine Antwort!
"Morgen wird das nichts mehr", weil sie und ich den ganzen Tag arbeiten müssen. Von 08.00 - ca. 20.00 Uhr.
Wer das zahlen würde ist doch ganz klar: natürlich ich!

28.08.2009 21:10 • #7


Sprudel

1316
102
1
Was jetzt mega-toll wäre: Eine Fachkraft hier aus unserem Forum, die in Eurer Nähe tätig ist und sich bereit erklärt zu helfen! Studios gibt es ja wie Sand am Meer, da kann man Glück oder Pech haben. Das Risiko ist zu groß. Schade daß Du keinen Experten kennst. Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, daß alles fix vonstatten geht.

Daumenrück' und grüß'
Kathi

28.08.2009 21:50 • #8


Sabsi

15768
144
4
46
Sorry wenn ich schmunzeln muss, aber ihr macht daraus ein gänzlich unnötiges Drama draus.................zumal es sich um einen unblutigen Nagelbettbruch handelt.

Einen der Gründe dafür hast Du selber bereits erkannt.............zu wenig Gel...............dadurch vermutlich auch fehlender Aufbau = keine ausreichende Stabilität..............die Folge davon: Nagel gebrochen..........

Das mit dem Kleben war zur Stabilisierung schon mal vollkommen richtig. Gut aushärten lassen, Nagel vorsichtig kürzen, immer mit Gegendruck von oben, damit der Bruch nicht wieder reisst und vorsichtig feilen. Schneller ging es mit einem Fräser. Dann die Oberfläche befeilen und so das Material abtragen. Nagel mit den Fingern seitlich stabilisieren. Wenn der NN komplett frei gelegt ist eine ganz normale Modellage drüber arbeiten, eventuell mit Fiberglas den Bruch verstärken .........aber den Nagel nicht allzulang arbeiten.

Liebe Grüsse

28.08.2009 22:33 • #9


dabritta


7
1
Hallo Sabsi,

danke für deine Antwort!
Dein Rat deckt sich mit dem von Sprudel. Wäre mir so eigentlich auch am Liebsten. Nur mit dem Befeilen tue ich mich echt schwer, da ich Angst habe, dass ich da noch mehr kaputt mache. Kann mir fast gar nicht vorstellen, dass man den Nagel soweit mit den Fingern stabilisieren kann, dass nichts passiert. Also du meinst, dass alles Alte weg soll und dann neu machen? Sprudel meinte leicht anfeilen/glattfeilen und dann drüber modellieren.

28.08.2009 22:54 • #10


Sabsi

15768
144
4
46
Ein Riss muss immer komplett entfernt werden, da dieser sonst eine bestehende Schwachstelle in der Modellage ist........und wenn man dann nicht vorsichtig genug ist, brichts an der gleichen Stelle wieder.

Beim kürzen press Deinen Daumen von oben auf den Nagel deiner Freundin, das der sich nicht mehr bewegt und wenn du die Modellage abfeilst, nimm den Finger direkt am Nagelfalz mit beiden Fingern.

Liebe Grüsse

28.08.2009 23:02 • #11


dabritta


7
1
Hallo Sabsi,

den Riss im Gel kann ich theoretisch entfernen, aber der ja bis durch den NN durch, das geht ja nicht. Riss ist mittig komplett von rechts nach links. Oder meintest du die Liftings entfernen? Mit mehreren dünnen Gelschichten und kurzem Nagel könnte man da Ganze doch ganz gut wieder hinbekommen - Tip von Sprudel.

29.08.2009 20:07 • #12


Sabsi

15768
144
4
46
Risse im Gel und Liftings komplett entfernen......da kommst Du nicht drum rum ob du willst oder nicht.

über den Riss im Nagel kannst Du einen Streifen Fiberglas legen um den Nagel zusätzlich zu stabilisieren.

Liebe Grüsse

29.08.2009 23:02 • #13


dabritta


7
1
Danke Sabsi, hatte ich falsch verstanden!

30.08.2009 14:36 • #14










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel