7

Nagelmodellage mit Schablonenverlängerung

"

Anfänger Nagelmodellagen

" Desertsun, 01.07.2020 14:42.

Desertsun

29
9
5
Verwendetes Material: Fiberglasgel (Jolifin)

Naturnagelverstärkung oder Nagelverlängerung: Verlängerung

Tips oder Schablone: Schablone

Hallo :)

Heute habe ich einem Model die Nägel neu gemacht. Eigentlich hätte es ein Refill sein sollen aber leider hielt die erste Modellage nicht so gut und nach 2 Wochen konnte man das Gel einfach abziehen. Das war ein 1Phasengel von N&BF.

Es ist das 1. Mal, dass ich eine Verlängerung mit Schablone gemacht habe und ich habe versucht den Aufbau etwas dicker zu gestalten da ich bei kurzen Nägeln nur sehr sehr wenig aufgetragem habe und es auch deshalb wascheinlich nicht super gehalten hat.

Auf der Schablone selbst ist das Gel etwas verlaufen aber mit dem Feilen konnte man das dann aber noch ganz gut zurecht formen.

Jetzt hoffe ich, dass diesmal alles gut hält und ich freue mich über eure Kommentare :)
Danke

LG
Schablone Nagelmodellage mit Schablonenverlängerung in Anfänger Nageldesign 20200701_095353.jpg
Schablone
268 92.34 KB
Ungefeilt Nagelmodellage mit Schablonenverlängerung in Anfänger Nageldesign 20200701_102011.jpg
Ungefeilt
260 71.46 KB
Aufbau gefeilt Nagelmodellage mit Schablonenverlängerung in Anfänger Nageldesign 20200701_111240.jpg
Aufbau gefeilt
272 113 KB
Seitenansicht Nagelmodellage mit Schablonenverlängerung in Anfänger Nageldesign 20200701_123947.jpg
Seitenansicht
327 75.59 KB
Von vorne Nagelmodellage mit Schablonenverlängerung in Anfänger Nageldesign 20200701_123956.jpg
Von vorne
294 66.18 KB
Draufsicht Nagelmodellage mit Schablonenverlängerung in Anfänger Nageldesign 20200701_123921.jpg
Draufsicht
416 138.9 KB

01.07.2020 14:42 • #1


Peggylein

Peggylein

1103
44
55
1154
Die Draufsicht sieht ganz gut aus. Bei der Seitenansicht sieht man, dass der Apex zu weit vorn platziert ist und dass es insgesamt dann doch zu viel Material ist. Durch die falsche Platzierung des Apex wirkt es wahrscheinlich sogar noch mehr als es am Ende ist. Ich denke die Materialstärke in der Mitte stimmt schon. Wenn du das was im vorderen Drittel zu viel noch befeilst, dann sieht es stimmiger aus.
Die Schablonen muss du parallel zum Grund- und Mittelgelenk des Fingers anlegen und penibel genau die Flügel zusammenkleben. So wird auch die Nagelform so, wie du sie wünschst. Das erspart Feilarbeit. Nimm für die Verlängerung ein standfestes Gel oder Acrylgel, die laufen nicht weg.

Anbei noch zwei Kunstwerke zur Verdeutlichung

01.07.2020 16:01 • x 1 #2




Desertsun


29
9
5
Zitat von Peggylein:
Die Draufsicht sieht ganz gut aus. Bei der Seitenansicht sieht man, dass der Apex zu weit vorn platziert ist und dass es insgesamt dann doch zu viel Material ist. Durch die falsche Platzierung des Apex wirkt es wahrscheinlich sogar noch mehr als es am Ende ist. Ich denke die Materialstärke in der Mitte stimmt schon. Wenn du das was im vorderen Drittel zu viel noch befeilst, dann sieht es stimmiger aus.
Die Schablonen muss du parallel zum Grund- und Mittelgelenk des Fingers anlegen und penibel genau die Flügel zusammenkleben. So wird auch die Nagelform so, wie du sie wünschst. Das erspart Feilarbeit. Nimm für die Verlängerung ein standfestes Gel oder Acrylgel, die laufen nicht weg.

Anbei noch zwei Kunstwerke zur Verdeutlichung


Vielen Dank für deine Antwort und deine Mühe mit dem Schema. Schön, dass man hier solche Hilfe erhält
Ich werde mir das alles zu Herzen nehmen und wirklich versuchen umzusetzen.
Dh vom Material her wäre es gut an Menge? Nur der Apex noch richtig platzieren.
Ich setze mal ein Bild rein wo ich letztens alles zu dünn gemacht habe und es auch dadurch wahrscheinlich abgeplatzt ist, hab dieses Mal versucht mehr Gel zu nehmen.

Ich sehe anhand der Zeichnung jetzt auch, dass meine Schablonen etwas schief sitzen.

Danke
LG
Zu dünn ? Nagelmodellage mit Schablonenverlängerung in Anfänger Nageldesign IMG-20200630-WA0043.jpg
Zu dünn ?
319 70.8 KB

01.07.2020 17:51 • #3


Ginger

Ginger

10039
117
70
4934
Ich finde, das ist dir schon wirklich gut gelungen! :D
Nur besonders bei den Daumen sieht es von der Seite etwas zu "wuchtig" aus, da sieht man, dass der Aufbau noch nicht richtig passt. Aber das kann man ja beheben :wink:

Ich habe es natürlich nicht in echt gesehen, und Fotos können manchmal täuschen, ABER ich bilde mir ein, dass die Schablonen zu tief hängen, also zu sehr nach unten zeigen.

Dafür möchte ich dir eine Sache mitgeben: wichtig ist, wie die Schablone vorne sitzt, hinten, diese Flügelchen da am Finger, die sind egal! Deshalb würde ich sie nie zusammen kleben, so über dem Finger, denn genau DAS bewirkt, dass sie sich vorne absenken! Schwierig, zu erklären, ohne es zeigen zu können :lol: Ich hoffe, du verstehst es! Also kleb deine Schablone so, das vorne alles passt, keine Lücke zwischen ihr und dem Nagel ist, sie richtig ausgerichtet ist, usw. und dann klebst du die Flügel hinten einfach links und rechts am Finger fest, hauptsache, sie halten. Aber eben nicht auf Biegen und Brechen über dem Finger zusammenkleben, das macht dir deine ganze schöne Kleberei vorne wieder kaputt :wink:

01.07.2020 18:03 • x 1 #4


Peggylein

Peggylein

1103
44
55
1154
Die blauen Nägel sind definitiv zu dünn. Diese Materialstärke hab ich bei Schellack-Lackierungen, aber bei Gel funktioniert das nicht. Das muss halt ausmodelliert sein, die richtige Statik haben. Sonst bricht es.

01.07.2020 19:02 • x 1 #5


Desertsun


29
9
5
Zitat von Ginger:
Ich finde, das ist dir schon wirklich gut gelungen! :D
Nur besonders bei den Daumen sieht es von der Seite etwas zu "wuchtig" aus, da sieht man, dass der Aufbau noch nicht richtig passt. Aber das kann man ja beheben :wink:

Ich habe es natürlich nicht in echt gesehen, und Fotos können manchmal täuschen, ABER ich bilde mir ein, dass die Schablonen zu tief hängen, also zu sehr nach unten zeigen.

Dafür möchte ich dir eine Sache mitgeben: wichtig ist, wie die Schablone vorne sitzt, hinten, diese Flügelchen da am Finger, die sind egal! Deshalb würde ich sie nie zusammen kleben, so über dem Finger, denn genau DAS bewirkt, dass sie sich vorne absenken! Schwierig, zu erklären, ohne es zeigen zu können :lol: Ich hoffe, du verstehst es! Also kleb deine Schablone so, das vorne alles passt, keine Lücke zwischen ihr und dem Nagel ist, sie richtig ausgerichtet ist, usw. und dann klebst du die Flügel hinten einfach links und rechts am Finger fest, hauptsache, sie halten. Aber eben nicht auf Biegen und Brechen über dem Finger zusammenkleben, das macht dir deine ganze schöne Kleberei vorne wieder kaputt :wink:



Danke für deine Antwort :)
Da hast du recht, ich hatte bei einigen Nägeln genau das Problem, dass die Schablone zu sehr nach unten zeigte und ich sie sozusagen wieder "anheben" musste bevor ich das Gel auftragen konnte.
Also verstehe absolut was du meinst :D dein Tipp mit diesen Flügelchen ist super. Das nächste Mal werde ich nur schauen, dass vorne alles sitzt und die nicht so ankleben. Also dann eher seitlich am Finger einfach denn die kleben schon sehr gut muss ich sagen.

Am Aufbau muss ich weiter üben, bei mir selbst fällt mir das immer etwas leichter als ihn beim Model zu gestalten.

LG

01.07.2020 20:39 • x 1 #6


Desertsun


29
9
5
Zitat von Peggylein:
Die blauen Nägel sind definitiv zu dünn. Diese Materialstärke hab ich bei Schellack-Lackierungen, aber bei Gel funktioniert das nicht. Das muss halt ausmodelliert sein, die richtige Statik haben. Sonst bricht es.


Ich denke da liegt das Problem, das könnte die Ursache sein, dass es nie lange hält.
Ich hatte immer etwas "Angst" bei kurzen Nägeln zu viel Gel drauf zu tun und dann nachher so klobige Nägel zu haben.
Auf den Fotos ist mir dann aufgefallen, dass es tatsächlich nur nach Lack aussieht und nicht nach einer Gel Modellage.
Sie kommt morgen wieder und ich werde versuchen einen guten Aufbau hinzubekommen :D

01.07.2020 20:43 • x 1 #7


Peggylein

Peggylein

1103
44
55
1154
Wenn du feilst, schau die Nägel aus allen Perspektiven an. Ich lege gern meine Hand hinter den Finger den ich feile. Ich trage schwarze Handschuhe, da sieht man super, wo noch Material weg kann.

Hast du eine Feilroutine? Wenn man seine Feilschritte immer gleich macht hilft das auch sehr

01.07.2020 21:08 • x 1 #8


Desertsun


29
9
5
Zitat von Peggylein:
Wenn du feilst, schau die Nägel aus allen Perspektiven an. Ich lege gern meine Hand hinter den Finger den ich feile. Ich trage schwarze Handschuhe, da sieht man super, wo noch Material weg kann.

Hast du eine Feilroutine? Wenn man seine Feilschritte immer gleich macht hilft das auch sehr


Wenn ich so drüber nachdenke feile ich eigentlich immer in ähnlicher Reihenfolge ja.
Also wenn ich den Nagel vor mir habe dann immer erst links so schräg/seitlich, das selbe dann rechts, dann versuche ich den Übergang im hinteren Teil abzuflachen und zum Schluß noch mal die Feile schräg auf die Spitze komplett drauf.
Also wenn man versteht was ich meine :D

Der Tipp mit den Handschuhen ist auch ganz gut :)
Ich werde mir morgen auf jeden Fall jeden Finger noch mal genau ansehen von allen Seiten.

01.07.2020 21:49 • #9


NCS

NCS

132
4
76
Zitat von Desertsun:
Ich hatte immer etwas "Angst" bei kurzen Nägeln zu viel Gel drauf zu tun und dann nachher so klobige Nägel zu haben.
Auf den Fotos ist mir dann aufgefallen, dass es tatsächlich nur nach Lack aussieht und nicht nach einer Gel Modellage.
Sie kommt morgen wieder und ich werde versuchen einen guten Aufbau hinzubekommen :D


Du brauchst keine Angst vor zu viel Material zu haben. Mir hat mal eine Trainerin gesagt: Es ist egal wie viel Material du drauf hast, das kannst du alles wieder weg feilen. Was zählt ist das Ergebnis.

Und genau so ist es. Auch wenn es Materialverschwendung ist, aber lieber erst was mehr drauf machen und genug Material haben um es gut in Form feilen zu können, als zu dünn. Das Gefühl für die richtige Dosis kommt mit der Zeit von ganz alleine.

07.07.2020 14:29 • x 1 #10



Hallo Desertsun,

x 4#10










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Anfänger Nagelmodellagen