2

Naturnagel verstärken ohne aufbau?!

"

Gelnägel

" Sunny1206, 03.04.2010 19:24.

Sunny1206

273
18
bitte erschlagt mich nicht gleich bei meiner frage. hab auch schon irgendwo hier mal was darüber gelesen, aber hab echt nichts gefunden bei der suche.

ich weiß, dass ein aufbau wichtig ist bei der nagelmodellage, will es jetzt aber trotzdem wissen, weil mich ne freundin nebenbei das mal gefragt hat und ich nicht so recht wusste, was ich antworten soll :wink:

sie hat relativ kurze nägel und würde sie einfach nur gerne verstärken, weil die an sich ganz gut aussehen und wollte nun wissen (ich wills auch wissen :P ) ob man ihre nägel einfach nur versiegeln könnte. ich würde mir jetzt einfach mal denken, dass wenn man den nn normal vorbereiten würde, dann ne schicht haftgel und dann versieglung drauf macht, dass es dann halten müsste oder? (ich würde ihre nägel nicht machen, hab ich ihr auch gleich gesagt). der aufbau ist ja dafür gedacht, dass der nagel nicht so schnell abbricht, aber wenn nichts auf dem naturnagel ist, dann kann er ja genauso abbrechen, also dachte ich, warum eigentlich nicht?

hoffe ihr versteht was ich meine...
und danke schonmal für antworten!

liebe grüße, sunny

03.04.2010 19:24 • #1


Sabsi

15768
144
4
49
Ja ich verstehe was Du meinst, das ist der Wunsch von vielen !

Es funktioniert aber nicht, da Du die Nägel dafür genau so gründlich vorbereiten musst wie für eine normale Modellage.
Unter einer Modellage wird das Keratin im Nagel weich weil dieses keinen Sauerstoff bekommt zum hart werden. Die Nageleigene Stabilität geht verloren und deswegen muss man auch bei einer Naturnagelverstärkung zumindest einen der Länge entsprechenden Aufbau arbeiten.
Eine Naturnagelverstärkung ist eben nichts anderes als wie eine Modellage nur eben das nicht verlängert wird.

Und damit man den freien Rand der sehr anfällig wird für kleine Stösse muss/sollte man wenn die Nägel sehr sehr kurz sind eine Schablone nehmen, damit man das Gel gut über den freien Rand ziehen kann.

04.04.2010 00:02 • x 2 #2



Hallo Sunny1206,

Naturnagel verstärken ohne aufbau?!

x 3#3


Sunny1206


273
18
hey du, hmmm ok, das klingt natürlich sehr logisch alles. so hab ich das nicht gesehen. dann hab ich jetzt ne passende antwort für meine freundin :)
dankeschön! ;)

04.04.2010 11:35 • #3


moebbelchen

13
sabsi: deine antworten sind immer so verständlich! danke!

ich hätte noch ne frage: macht an bei NN-verstärkung denn auch ein refill oder feilt man dann immer alles an bzw runter und geht mit dem gel neu drüber? der aufbau verschiebt sich ja auch immer, deshalb hab ich das mit dem refill eh nch nicht kapiert, wie das geht...

02.05.2011 11:07 • #4


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1506
Sabsi hat ja schon erklärt, dass eine NNV eine Modellage ohne Verlängerung ist. Und auch das Refill wird genauso gearbeitet.
Altmaterial zu ca. 60% abfeilen und dabei gleich den Aufbau nach hinten verlagern. Lose Stellen entfernen, Naturnagel vorbereiten und neu modellieren.
LG Jane

03.05.2011 07:22 • #5


Sabsi

15768
144
4
49
Danke Jane, du warst schneller.

Wenn man bei einer Modellage immer wieder von vorne anfängt ... also jedesmal alles runterfeilt und wieder neu modelliert, schadet man damit der Naturnageloberfläche mehr als es nützt, denn wenn man dabei nicht vorsichtig genug ist, wird eine Nagelplatte immer dünner und dünner bis bald darauf gar nichts mehr hält.

Ab der 1. Modellage wird daher immer ein Refill gearbeitet.... ausser wenn ein Lifting grösser ist als 60 %, dann erst empfiehlt es sich eine Neuanlage zu arbeiten.

04.05.2011 02:28 • #6


loulou

17
1
Hallo und guten morgen,
grad heute passt das ja zu meinem Thema, ich habe gleich ein Modell,an der ich vor vier Wochen die NN verlängert habe.Heute kommt sie zum Auffüllen und ich dachte mir eigentl.dass ich das Refill so wie bei einer normalen Modellage machen wollte,aber nachdem ich jetzt eure Beiträge gelesen hab,bin ich mir dann ja ganz sicher: Danke.
Ich habe übrigens Fieberglas druntergesetzt,da ihre Nägel schon eine gewisse Grundlänge hatten ,um sie nochmal zu stabilisieren,was haltet ihr davon?
LG Kristina

04.05.2011 06:06 • #7


TitusMaus

TitusMaus

2071
147
115
7
Hay Kristina :)

es muss nicht zwangsläufig mit anderen Gelen (Fieberglas etc) gearbeitet werden um Stabilität zu bekommen, denn wenn alle anderen Kriterien erfüllt sind (Aufbau, Seiten usw) hat man die gewünschte Statik :)

Für Dich als Anfänger wäre es lehrreich, wenn Du nach der Modellage 3 Ansichten in den Anfängerbereich stellst :)

LG Dani

04.05.2011 06:14 • #8


loulou

17
1
Hallo Titusmaus,
habe kein Fieberglasgel benutzt sondern Fieberglas an sich und dann das normale Einphasengel wie bei der normalen Modellage gearbeitet.
Die Nägel sahen übrigens noch klasse aus,nur zwei kleine Miniliftings,alles andere war echt noch gut,obwohl ihre Nägel wahnsinnig gewachsen waren in den vier Wochen. Darüber hab ich mich gefreut.
Danke aber für deinen Tip!
Ich stelle demnächst mal Bilder rein,im Moment hab ich keine vernünftige Kamera,aber ich werd mich drum kümmern!

04.05.2011 19:22 • #9


Sabsi

15768
144
4
49
Wie TitusMaus schon geschrieben hat, das Fibergals ist als zusätzlicher Stabilisator nicht unbedingt notwendig, wenn das worauf es ankommt alles stimmig ist.

Fiberglasgewebe nimmt man nur dann als zusätzliche Stabilisierung wenn man einen Riss im Naturnagel reparieren muss oder einen Nagelbettbruch.

04.05.2011 23:03 • #10


Aysila

112
10
56
mal ne doofe frage arbeite nicht mit 1phasengelen.. :D wieso machen diese keinen aufbau ? die nägel sehen dann immer platt aus...!?

04.05.2011 23:24 • #11


Sabsi

15768
144
4
49
Das Wort "Modellage" kommt von "modellieren" = aufbauen .... hat mit Gel aufstreichen nichts zu tun.... es muss modelliert werden und dabei ist es letztendlich ganz egal mit welchem Gel man arbeitet.

Sie dir mal das erste Thema in diesem Bereich an, das oben festgepinnt ist..... wie ein richtiger Aufbau aussieht.

04.05.2011 23:33 • #12



Hallo Sunny1206,

x 4#12










Gelnägel