Neuling mit UV-Lack -runterfeilen und drüber lackieren?

"

Nagellack & UV-Lack

" Katharinak, 28.05.2019 19:12.

Katharinak

4
1
Hallo,

ich bin ein Neuling mit UV-Lack und hab mal eine generelle Frage.
Zur Info: Ich benutze den Bluesky Base, Farb und Topcoat.
Das funktioniert soweit ganz gut (ich muss definitiv noch sauber arbeiten üben :D)
Nach ca 1,5 -2 Wochen ist es mir zu weit rausgewachsen oder ich hab mir einen Nagel versaut durch umknicken etc.

Nun zu meiner Frage. Wenn ich den Lack mit Aceton löse und mit einem Rosenholzstäbchen runterschiebe, dann löst sich teilweise auch etwas vom Nagel. Kann ich den vorhandenen Lack also einfach bis zur Base/Farbschicht runter feilen und dann einfach komplett neue Nagelmodellage darüber machen? Sprich Base Farb und Topcoat? So müsste ich gar nicht erst an meinen Naturnagel und würde ihn auch nicht beschädigen. Ich weiss nur nicht ob ich einen "Rest" des Nagellacks drauf lassen kann, bzw ob der Basecoat auch auf dem verbleibenden Rest hält.

LG Katharina

28.05.2019 19:12 • #1


shorti100

shorti100

1063
21
7
717
Zitat von Katharinak:

Nun zu meiner Frage. Wenn ich den Lack mit Aceton löse und mit einem Rosenholzstäbchen runterschiebe, dann löst sich teilweise auch etwas vom Nagel. Kann ich den vorhandenen Lack also einfach bis zur Base/Farbschicht runter feilen und dann einfach komplett neue Nagelmodellage darüber machen? Sprich Base Farb und Topcoat? So müsste ich gar nicht erst an meinen Naturnagel und würde ihn auch nicht beschädigen. Ich weiss nur nicht ob ich einen "Rest" des Nagellacks drauf lassen kann, bzw ob der Basecoat auch auf dem verbleibenden Rest hält.

LG Katharina


Also wenn beim Ablösen mit Aceton etwas von deinem Naturnagel mit abgeht, läuft da schonmal was falsch! Dann musst du wahrscheinlich noch länger einwirken lassen, damit das gut funktioniert. Bitte NIE mit Gewalt runterschaben.

Grundsätzlich kannst du natürlich das ganze Material auch runterfeilen. Aber das darfst du dir bitte nicht ganz so einfach vorstellen. Du darfst dabei nämlich auf keinen Fall zu tief feilen (also nicht den NN befeilen!). Wenn die Reste, die dann noch auf dem NN sind, noch gut halten bzw. haften, kannst du auch wieder drauf lackieren. Also Base, Farbe, Top.
Meine persönliche Erfahrung zeigt aber eigentlich, dass bei UV-Lacken die Haltbarkeit nach ca. 3 Wochen meist an der Nagelspitze nicht mehr so gegeben ist. Wenn du dann da einfach drauflackierst, wirst du nicht viel Freude dran haben.

Weißt du, warum es mit Aceton so schlecht abgeht? Nimmst du evtl. Primer vorher? Welchen Remover hast du genommen?

28.05.2019 19:23 • #2



Hallo Katharinak,

Neuling mit UV-Lack -runterfeilen und drüber lackieren?

x 3#3


Katharinak


4
1
Ich gehe davon aus das etwas vom Naturnagel mit abgeht. Der Lack ist angelöst und ich schiebe es langsam runter, für mich sieht es an ein paar Stellen so aus, das vielleicht so 1 Schicht vom Naturnagel mit runter gekratzt ist, was aber nie viel ist, es sind sehr kleine Stellen.
Ich kenne das Spielchen wenn zuviel vom Nagel runtergefeilt wurde schon von einer Nageltante hier am Ort, das fand ich nicht so gut und das kann ich wahrscheinlich sogar besser. Genau deswegen würde ich gerne nur feilen und drüber lackieren.
Da das offensichtlich kein Problem ist, würde ich es einfach mal versuchen. Die Nagelspitzen würde ich neu in Form bringen, so wäre auch das Problem mit gelöstem Lack an der Nagelspitze gelöst.

Was würdet Ihr denn für einen Remover empfehlen? Geht da einfacher Nagellack Entferner mit Aceton?

Achso, einen Primer verwende ich nicht.

28.05.2019 19:33 • #3


shorti100

shorti100

1063
21
7
717
Zitat von Katharinak:
Was würdet Ihr denn für einen Remover empfehlen? Geht da einfacher Nagellack Entferner mit Aceton?

Achso, einen Primer verwende ich nicht.


Ein normaler Nagellackentferner, der Aceton enthält ist für diese Verwendung "zu sanft". Damit geht das nicht ab bzw. musst du ewig einweichen.

Nimm Remover (Ich nehme z. B. den von Jolifin. Der geht ganz gut finde ich), der dafür gemacht wurde bzw. reines Aceton (das gibt es z.B. bei online hut)

28.05.2019 19:48 • #4


Katharinak


4
1
Vielen Lieben Dank. Das hat mir echt weiter geholfen :)
Reines Aceton bekomme ich auch hier in der Apotheke, dann muss ich so einen kleinen Betrag nicht im Internet bestellen.
Dann versuche ich mal mein Glück, ob es mit reinem Aceton besser abgeht.

28.05.2019 19:58 • #5


shorti100

shorti100

1063
21
7
717
Noch was:
schleifst/feilst du vorher das Material an, bevor du es einweichst?
Würde ich machen, dann geht es auch leichter. Und mach das mal ruhig gründlich (aber nicht bis auf den NN!). Du kannst ja gut sehen, wenn du bei der Farbe angekommen bist. Dann würde ich aufhören mit feilen und einweichen.

28.05.2019 20:11 • #6


Katharinak


4
1
Danke, ja ich hab es angefeilt, aber offensichtlich etwas wenig.

Ich hab es gerade mal viel stärker gemacht. Aber ich denke ich werde mir morgen noch richtiges Aceton besorgen. Denn mit dem normalen Nagellackentferner geht es wirklich nur sehr langsam. :)

28.05.2019 21:27 • #7



Hallo Katharinak,

x 4#7










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nagellack & UV-Lack