Schablonenverlängerung mit Gel, Fullcover

"

Anfänger Nagelmodellagen

" Tanii90, 13.01.2023 00:07.

Tanii90

3
1
Verwendetes Material: Haftgel Makartt, JetSet Builder Gel, JetSet Farbgel Henna, Versiegler Makartt

Naturnagelverstärkung oder Nagelverlängerung: Verlängerung

Tips oder Schablone: Schablone

Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich das erste Mal mit Schablonen gearbeitet.

Vor allem an der rechten Hand fand ich es sehr schwierig, eine gute Form zu bekommen.

Zudem lief das Gel schnell in den Nagelfalz wenn ich zu langsam war.

Mittel- und Ringfinger sind Himmelfahrer ;)

Gepincht habe ich nicht da ich nicht genau weiß wie und zu welchem Zeitpunkt.

Bisher habe ich nur mit Acrylgel und manchmal DualFormen gearbeitet.

Wie bei einem anderen Thread verspüre auch ich Druck am Daumen - in denke die Schablone war nicht richtig angelegt. War der erste Finger.

Bitte schaut euch die Bilder an und gebt mir Tipps :)

Schulung habe ich erst im April.

Viele Grüße

13.01.2023 00:07 • #1


Tanii90


3
1
Naja, hier scheint tatsächlich wenig los zu sein.

Schade dass wohl niemand etwas dazu zu sagen hat :(

Gestern 21:03 • #2



Hallo Tanii90,

Schablonenverlängerung mit Gel, Fullcover

x 3#3


Ginger

Ginger

10692
128
70
5496
Huuhu!

Ja, leider ist hier im Moment echt wenig los, das ist sehr schade. :?
Ich hoffe, das ändert sich mal wieder, das wäre toll!

Nun aber zu deinen Nägeln (ich habe sie auch nicht bemerkt, Entschuldigung :oops: )

Ich finde, die sehen schon echt klasse aus! :D
Was ich sehe: teilweise etwas hubbelig oben drauf, also leicht ungleichmäßig vom Aufbau her. Aber das sind nur ein paar Feilstriche :wink: Sonst finde ich sie echt gelungen! Sieht alles schön gleichförmig und gleichmäßig aus, von Länge und Form her. Nur wie gesagt darauf achten, dass du genug Aufbau hast bzw. du genügend feilst.

Wenn du übrigens nur so eine "normale" Form willst, musst du nicht wirklich pinchen. Das macht man eigentlich nur dann, wenn man richtige New Style Nägel möchte, mit sehr ausgeprägtem Tunnel, irgendwelche Sonderformen oder wenn die Nägel von Natur aus sehr breit / unförmig sind. Aber das sehe ich hier nicht, und das Endergebnis sieht gut aus, also kannst du dir den Stress damit sparen. :wink:

Wenn du es doch mal machen willst, musst du es mit deinem Material testen: es sollte weder noch zu weich sein, noch schon zu hart. Das ist manchmal etwas tricky, das rauszufinden. Taste dich langsam ran, nimm die Hand also lieber früher aus der Lampe (ca. nach der halben Zeit) und dann könntest du mit z.B. einem Spotti oder irgendwas anderem aus Metall dagegen klopfen. Klingt es dumpf, so "gummiartig", ist es noch zu früh. Klackert es ein wenig, klingt also etwas hart, ist es richtig. :D Besser kann man es nicht erklären :lol: Muss man echt austesten.

Wenn dir das Gel verläuft, dann könntest du mal ein dickeres probieren. Das ist zwar etwas schwieriger zu modellieren, aber läuft halt nicht.

Ich finde es toll, dass du eine Schulung machst, die wird dir bestimmt helfen und die Augen öffnen! :D
...und sicher hast du dann das Gefühl, du fängst noch mal gaaanz von vorne an. Jedenfalls war es bei mir so :lol:
Ich finde, du machst das schon echt gut, und mit ein wenig Übung wird das schon werden, da bin ich sicher! :D

Heute 00:37 • #3


LadyLu90

2
1
1
Vielen lieben Dank für deine Meinung :)

Die Unebenheiten sind mir bereits aufgefallen, es fällt nur manchmal schwer die Theorie umzusetzen. Aber wie du sagst denke ich, hier macht Übung den Meister ;)

Die Schulung möchte ich auch machen, weil ich mich gerne selbständig machen möchte um meinem alten Beruf zu "entfliehen" und dieser neuen Leidenschaft nach zu kommen.

Danke nochmals :))

Gerade eben • #4