3

Welche Gelmarke, Jolifin OK?

"

Gelnägel

" Sylanja, 06.07.2013 21:59.

Sylanja

10
2
Hallo zusammen,

vorgestellt hab ich mich zwar schon, aber nochmal kurz um was es mir geht:

Ich will vorerst meine Fußnägel selber "gelen", und mich dann evtl. nach und nach an meine Fingernägel wagen - sofern das mit den Fußnägeln eingermaßen klappt. Ich hoffe ich nehme mir nicht zuviel vor :( Nach dem ganzen einlesen raucht mir nämlich langsam der Kopf :help:

Ich brauche zum Thema "was kaufe ich und welche günstigeren Gele taugen auch wirklich was" noch ein paar Entscheidungshilfen von euch. Meine Schwester ratet mir von alldem ab, sie meint ich solle lieber auf wirklich teuere Marken gehen wie ABC, Hollywood Nail oder evtl. noch even cosmetic welche anscheinend mittlelgünstige Gele sind.

Ehrlich gesagt, is mir das vieeeel zu teuer, gerade weil ich auch nicht weiß, ob ich dem ganzen gewachsen bin. Vorteil: diese namhaften Gele könnte dann zumindest meine Schwester weiter verwenden ;)

Daher meine "first choice" die Gele der Marke Jolifin. Hab hier ja auch schon viel Positives gelesen drüber, aber auch negatives (oder verwechsle ich mittlerweile schon alles?). Guter Rat ist teuer. Habs aber jetzt mal gegenüber den Produkten vom beatynails shop hier verglichen und komme da um einiges günstiger weg.

Mal hier meine Einkaufsliste, bitte schimpft gleich wenn was zuviel, zuwenig oder gar weggelassen wurde. Denke aber im großen und ganzen hab ich alles was ich zur Modellage brauche:

Gelmodellage:
Jolifin Schablonen (für Fußnägel nicht wichtig, da wird nur NN verstärkt)
Jolifin Special Edition 4plus Make-Up Cover Gel natur 5ml
Jolifin Base-Pureline 4plus 1Phasen Gel 5ml
Jolifin All-in-One Starter-Set 4plus
French-Pinsel Gr.4
Jolifin Performer Mal-Pinsel long
Jolifin Pinselreiniger 100ml
Jolifin Dehydrator 14 ml

Desing:
Stamping-Lack snow-white
Stamping-Lack sterling silver
Stamping-Lack night-black
Stamping-Lack glitzer lila
Konad Schablone M53
Konad Schablone S4
(Stampingzub. hab ich schon länger zuhause, aber lacke gehn langsam aus *grins*)
Jolifin Illusion Glitter Set I
Jolifin Illusion Glitter Set II
Nailart Set Glitterpuder
Stk. Jolifin Top-Coat - Wetglaze
Nagelpflegeöl Lemon 14ml

--> hier komme ich auf ca. 157,- € schon ne Stange Kohle, aber vieles davon kann ich auch so nutzen (Stamping & Glitter), falls die Gelmodellage schief läuft bzw. meiner Schwester weitervererben (Dehydrator, Pinsel, Reiniger usw.)

dann als Gegenüberstellung folgendes aus dem Shop:

Gelmodellage:
Premium Camouflage-Gel - 5 ml
Emmi Studioline 1-Phasen-Gel 15 ml
Pinselreiniger 500 ml
UV-Gel Starter-Set Classic
Primer-Stift
Schablonenrolle eckig

Design:
Konad Schablone M54
Konad Schablone S4
Stampinglack deep black 14 ml
Nagelöl Lemon 14 ml
Glitter-Staub für Nailart weiß irisierend
Glitter-Staub für Nailart rot
Glitter-Staub für Nailart lila
Wet Glaze 14 ml

hier bin ich jetzt auch schon bei 150,- €, habe aber bei weitem weniger im Warenkorb als oben, das Set ist teuerer, beinhaltet zwar das selbe, allerdings keine Ahnung ob die Gele OK sind. Auch den Glitter gibts hier nicht im "günstigen" Set sondern nur einzeln und an Pinseln find ich mir da auch keine Auswahl.

Was denkt ihr, sind die Jolifin Produkte "OK" oder soll ich die Finger davon lassen? Preislich ist es für den Anfang (ohne Aussicht auf Erfolg an meinen Fußnägeln) ein harter Brocken, den ich aber in Kauf nehme. Recht viel mehr wollte ich allerdings nicht ausgeben, und ich denke es ist alles dabei was man braucht und noch viel mehr - was man allerdings auch später wieder verwenden kann bzw. immer brauchen kann, falls es doch "in die Hose" geht...

LG und Danke für die Geduld die ihr bei dem langen Posting braucht ;)
Syla

06.07.2013 21:59 • #1


Sylanja


10
2
PS: ich hoffe das Thema passt in diese Kategorie, wenn nicht bitte verschieben :( hab mich noch nicht so gut zurechtgefunden was das betrifft...

LG Syla

06.07.2013 22:00 • #2



Hallo Sylanja,

Welche Gelmarke, Jolifin OK?

x 3#3


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
56
Schau mal in deinen Vorstellungsthread, da hab ich dir zwei Sets gepostet. Da kommst du preislich ähnlich und hast hochwertigere Produkte, die deine Schwester eher nutzen könnte. Das von dir gewählte ist eher eine Basisqualität. Bei Pharao bekommst du auch Rabatt über deine Schwester :) Im zweiten Set sind auch Farbgele dabei, die echt klasse sind, die decken beim ersten Auftrag.

Für die Fußnägel brauchst du ein anderen Gel, das muss ganz flexibel sein, sonst liftet es sich ganz schnell ;)

06.07.2013 22:09 • #3


Selly

Selly

166
nichts gegen Jolifin oder Emmi, jeder wie er denkt... ist aber nicht mein fall und empfehlen kann ich auch nicht.

06.07.2013 22:19 • x 1 #4


Sylanja


10
2
wow, seid ihr fix, ich hätte heute nicht mehr mit Antworten gerechnet :)
Danke schonmal :)

dann wusle ich mich gleich mal weiter durch in meinem ersten Posting :) Aber ansonsten war ich doch hoffentlich schon mal auf dem richtigen Weg oder? ;) Will mit "meinen" Gelen dann bei meiner Schwester antanzen, mit ihren Gelen machts ja nicht viel Sinn, da ja der Unterschied doch erheblich sein soll und ich dann wohl besser mit meinen Gelen das "arbeiten" an mir lernen sollte.

06.07.2013 22:25 • #5


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
56
Der Gedanke ist auf jeden Fall richtig :)

06.07.2013 22:28 • #6


sunnymarie32

sunnymarie32

2557
46
4
105
lass lieber die Finger von Jolifin - einiges geht zwar, ist aber ehrlich gesagt viel zu teuer, da gibts günstigere und bessere Shops...
Bei Gelen und Zubehör ist Nailexpert gut (es gibt keinen so guten Versiegler in der Preisklasse wie das Highgloss), Shugahs Pharao auch (ich liebe deren Camouflage Skin), bei Farbgelen ist Melano gut und günstig. Nicht ganz so günstig, aber dafür supergut sind Hansenails bei so gut wie allen Gelen und Nailcode bei Farbgelen. Gutes Stampingzeugs, Dekokrims und auch schöne Farbgele kriegste bei Cameleon Company. Essence hat doch auch brauchbare Stampinglacke in schwarz, weiss und silber... ne andre gute Quelle für gutes Designzeugs ist Magnonails. Pinsel gibts in guten Bastelläden mit Künstlerbedarf - hat den Vorteil, das man sich da die Pinsel vorm Kauf ansehen kann und Glitzer, Folien und Malfarben kriegste da auch. Was das Nagelöl angeht - frag deine Schwester nach Haken, besseres gibts kaum. Den Pinselreiniger kannst du von deiner Liste streichen, den brauchste garnicht, dafür fehlt in deiner Liste noch unbedingt ein Propusher und mehrere gute Feilen und Buffer in verschiedenen Stärken (nur 2 oder 3 sind zu wenig, die sind schnell abgenutzt und du musst neue nachkaufen) ...
Übrigens bieten fast alle Shops auch die Möglichkeit an eine andere als die Rechnungsadresse zu liefern, also kann deine Schwester problemlos für dich bestellen, du musst dir jetzt nur noch das passende aus den vielen Angeboten, die du jetzt schon hast und die noch kommen werden, aussuchen :mrgreen:

Aber egal für welche Marke du dich im Endeffekt entscheidest, kauf dir ein dickviskoses Aufbaugel und nicht nur ein mittelviskoses Einphasengel - das ist auch nicht verkehrt, verläuft aber viel schneller, so das du dich am Anfang damit schwertun wirst....

06.07.2013 23:59 • x 1 #7


Sylanja


10
2
Guten Morgäääähn ;)

Zitat von sunnymarie32:
Essence hat doch auch brauchbare Stampinglacke in schwarz, weiss und silber...


Hm muss ich mal gucken, hab bisher nur immer den weißen gesehen und der sagte mir ehrlich gesagt nicht so zu. Nutzte dann zum Teil immer ganz normalen Nagellack welcher ein bisschen dünnflüssiger ist, klappte damit sogar besser als der den ich mal zu dem STampingset dazu bekommen habe.

Zitat von sunnymarie32:
Pinsel gibts in guten Bastelläden mit Künstlerbedarf - hat den Vorteil, das man sich da die Pinsel vorm Kauf ansehen kann und Glitzer, Folien und Malfarben kriegste da auch.


D.h. ich kann quasi zum Designen und verzieren alles an Acrylfarben hernehmen aus dem Künslterbedarf? Dann bin ich ja im Vorteil, male ja seit gut 10 Jahren mit Acryl und hab somit alles da was man braucht ;) Naja Glitter weniger, aber der sollte kein Problem sein. Und die Gold- und Silberfolien ausm Bastelladen kann ich quasi auch mit einarbeiten?

Und mit was kann ich meine Pinsel dann reinigen? Darf ich dazu auch den Reiniger aus dem Künstlerbedarf nehmen? Wusste nicht wie sich das mit Gel verhält und auf meine Pinsel aus der Malerei lege ich viel Wert. Naja, wenn ich Acrylfarben verwenden darf, weis ich zumindest dass ich dann meine vorhandenen Pinsel zum verschönern verwenden kann ;)

Zitat von sunnymarie32:
Was das Nagelöl angeht - frag deine Schwester nach Haken, besseres gibts kaum.


Ich telefonier eh nochmal mit ihr bevor ich bestelle. Sie meinte ohnehin sie muss mal durchforsten und ich kann von ihr auch ein paar Sachen haben, welche ich dann von der Liste streichen kann. Will nur die Basis schon alles haben bevor ich zu ihr fahre, vor allem will ich sie nicht gleich "ausrauben" ;) Sie bot mir ja auch an, bei ihr mitzubestellen, aber wie gesagt diese Gele sind mir echt nen Tick zu teuer und die UV Lampe usw. sollte als Basis schon mal da sein. Vor allem will ich nicht alles einzeln bestellen, da bin ich bei Megaviel Euros und das Maximum bei mir wären 150,- für den Anfang. Deswegen mein Vorhaben, der Griff zu so nem Einsteigerset.

Propusher, ui ui ui... stimmt, danke für den Hinweis :)

Feilen krieg ich auch von ihr, da hat sie erst ne ziemliche Menge bestellt. Schablonen muss ich mal nachfragen, da hat sie bestimmt einige rumliegen.

Danke für den Hinweis mit der anderen Rechnungsadresse, Mensch... ich denk da einfach immer noch zu umständlich :( Mir fällt noch ein, ich selbst hab ja auch nen GWS, zwar nicht für Nagelmodellage aber das sollte doch egal sein oder? :) Ich denk da jetzt aber eher an zukünftige Bestellungen, dann muss ich nicht dauernd meine Schwester anbetteln dies und jenes für mich nachzubestellen sondern kann bequem von zuhause aus nach Lust und Laune und Bedarf bestellen. Zumal ich weis dass sie sich nicht von Ihren Marken abbringen lässt, will ihr dann zukünftig hierzu nicht dauernd auf die Last fallen wollen.

Zitat von sunnymarie32:
Aber egal für welche Marke du dich im Endeffekt entscheidest, kauf dir ein dickviskoses Aufbaugel und nicht nur ein mittelviskoses Einphasengel - das ist auch nicht verkehrt, verläuft aber viel schneller, so das du dich am Anfang damit schwertun wirst....


Hmm ja sie meinte auch, dass ich gerade am Anfang ein gutes Gel nehmen sollte, sagte dann noch was von Honigeffekt aber das konnte ich bisher nirgends lesen. Besser gesagt: mir sagen die Angaben der versch. Gele ja nicht wirklich etwas, da ich noch keine eigenen Vergleiche ziehen konnte.

Vielleicht isses wirklich besser damit noch komplett zu warten um mit ihr dann online alles auszusuchen. Je länger ich mich einlese und mir eure Tips zu Herzen führe desto weiter komme ich irgendwie von dem Gedanken weg das ganze vorher schon "blind" zu kaufen. Mein Vorhaben verschiebt sich zwar dann um ein paar Monate weil ich wie gesagt wegen der Entfernung (sind knapp 400km) nicht so oft mit meiner Schwester zusammen komme, aber lieber dann einmal Geld ausgegeben als gleich zu Anfang den Griff ins Klo zu wagen. Hätt halt gern noch im August angefangen, zumal ich da Urlaub habe, zu meiner Schwester fahre und anschließend gleich mal zuhause auch mehr Zeit finde das ganze zu üben.

An dieser Stelle nochmal ein dickes Danke an alle für die Tips :)

lg syla

07.07.2013 06:18 • #8


wee-wee

wee-wee

3224
11
3
99
Zitat von Sylanja:

Und mit was kann ich meine Pinsel dann reinigen? Darf ich dazu auch den Reiniger aus dem Künstlerbedarf nehmen? Wusste nicht wie sich das mit Gel verhält und auf meine Pinsel aus der Malerei lege ich viel Wert. Naja, wenn ich Acrylfarben verwenden darf, weis ich zumindest dass ich dann meine vorhandenen Pinsel zum verschönern verwenden kann ;)



Die Pinsel werden nur mit einer trockenen Zelette ausgetrichen und dunkel gelagert. Wenn es denn unbedingt mal notwendig ist, kann man Isopropanol dafür hernehmen oder aber klares, dünnflüssiges Gel, das man in den Pinsel einarbeitet und dann mit ner Zelette ordentlich austreift.

Bei mir hat bisher das mit der trockenen Zelette immer gereicht, wobei ich für helle, dunkle und Glitzergele jeweils einen eigenen Pinsel habe.

07.07.2013 07:53 • #9


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
56
Der Honigeffekt bedeutet, dass ich das Gel von selbst glättet. Bezeichnet man auch als selbstglättend oder selbstnivellierend.
Wenn in der Beschreibung ausgeprägter Honigeffekt steht, solltest du die Finger davon lassen, dann läuft das Zeug wie Hulle. Das hat was mit der Oberflächenspannung zu tun. Gele mit starker Oberflächenspannung sind Scuplitinggele, die laufen gar nicht und ziehen sich nur bei richtiger Anwendung glatt, das musst du mit dem Pinsel machen. Selbstglättende Gele machen das von selbst. Hast du aber zu viel Honigeffekt, also wenig Oberflächenspannung, läuft es bei zu dickem Auftrag in die Ränder.
Hier gilt es, den richtigen Spagat zu finden :)

07.07.2013 12:42 • x 1 #10


Sylanja


10
2
Danke Shugah, hast mirwieder ein bisschen mehr Licht ins dunkle gebracht :)

Denke aber wirklich ich warte einfach und guck mir mal nochmal die Preise von meiner Schwester an bzw. was sie genau bezieht und wo genau. Vielleicht kann ich ihr dann einfach mal ein bisschen was "abkaufen" sie hat ja dann doch ein bisschen mehr als nur die 5ml Tiegel und kriegt es somit wohl auch zu anderen Preisen ;)

Sie sagte auch dass ich mit den Gelen die ich dann an mir selbst anwende einfach lieber noch warten und dann mit ihr "einkaufen" soll. Die gele sind schnell bestellt, schnell geliefert und auch schnell zu mir weitergeschickt. Den Rest kann ich ja schon vorab kaufen, sie meinte auch ich kann ja mit dem "billig" Gel schon mal am Übungsfinger üben um schon mal ein bisschen Gefühl für die Sache zu bekommen vor allem was das Designen / french mit der linken Hand auf die Rechte betrifft. Dazu reicht das billige Gel allemal meinte sie ;)

07.07.2013 20:25 • #11


sunnymarie32

sunnymarie32

2557
46
4
105
Zitat von Sylanja:
D.h. ich kann quasi zum Designen und verzieren alles an Acrylfarben hernehmen aus dem Künslterbedarf? Dann bin ich ja im Vorteil, male ja seit gut 10 Jahren mit Acryl und hab somit alles da was man braucht ;) Naja Glitter weniger, aber der sollte kein Problem sein. Und die Gold- und Silberfolien ausm Bastelladen kann ich quasi auch mit einarbeiten?



Wenn du Acrylfarben hast, kannst du die alle nehmen... und wenn deine Malpinsel fein genug sind für deine Nägel, brauchste nichtmal extra Malpinsel kaufen :-)
Mit den Folien mein ich diese Transferfolien - gibts von verschiedenen Herstellern auch in Bastelläden, die arbeitet man nicht mit ein, sondern drückt die auf eine klebrige Oberfläche - geht mit der Schwitzschicht von einigen Gelen oder speziellem Kleber... du kannst aber auch ein Motiv mit Stampingkleber auf den Nagel stampen und die Folie da drauf drücken - Revelllacke aus dem Modellbau gehen übrigens auch super für Stamping, auch ohne Folie :-)
Du kannst alles mögliche aus Bastelläden in die Nägel einarbeiten: Dekostoffe, Federn, Glitzerkrims, Perlen... musst nur kreativ sein und etwas Mut zum experimentieren haben, dann findest du echt viel, was eigentlich nicht unbedingt fürs Nageldesign gedacht ist, sich aber prima "missbrauchen" lässt :mrgreen:

07.07.2013 21:08 • #12



Hallo Sylanja,

x 4#12










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel