2

Wer kann mir helfen!

"

Tipps & Tricks

" Biene Nadine, 12.05.2019 17:37.

Biene Nadine

8
1
Bin neu und brauche dringend Rat. Bin Anfänger. Möchte meine naturnägel mit gel stabiler machen, Hab mir ein UV/ LED Nägelhärte Gerät gekauft. Nägelreiniger 1phasengel, farbgele, UV überlack. (jolivine) Alles ist da. Habe es jetzt schon mehrere Male versuch leider hebt mir das gel nicht auf meinen Nägeln. Ich kann das ganze gel auf einmal vom Nagel abheben wie eine Platte. Warum hebt das gel denn nicht. Was mache ich falsch? Kann mir bitte jemand helfen?

12.05.2019 17:37 • #1


YuT666

YuT666

4722
37
2
4940
Zitat von Biene Nadine:
Was mache ich falsch? Kann mir bitte jemand helfen?



Es wäre hilfreich wenn du hierfür deine einzelnen Arbeitsschritte ( also was du wann wie genau machst) aufschreiben würdest.
Es kann schon an der NN Vorbereitung liegen, aber wenn man deine Arbeitsschritte nicht kennt, ist das pure Raterei...


Ausserdem wäre es nett, wenn du dich im entsprechenden Bereich vorstellen würdest, das tut man aus Höflichkeit, wenn man sich Tips und Antworten erhofft.

12.05.2019 17:43 • #2


Biene Nadine


8
1
Sorry war noch nie in einem forum angemeldet, mache ich gleich. Schiebe die nagelhaut zurück, Feile den Nagel etwas an, Wäsche die Hände, reinige sie nochmals mit dem reiniger lasse sie trocknen trage dann das 1 phasen gel auf Trocknung in dem härter, trage danach das farbgel auf, Trocknung immer 2min im Licht danach der Auftrag vom UV gel wieder Trocknung im licht

12.05.2019 17:54 • #3


YuT666

YuT666

4722
37
2
4940
Zitat von Biene Nadine:
Schiebe die nagelhaut zurück, Feile den Nagel etwas an, Wäsche die Hände, reinige sie nochmals mit dem reiniger



Wie du wäschst die Hände nach dem "vorbereiten"? und mit was für Reiniger reinigst du nach dem Waschen noch einmal ?

Zitat von Biene Nadine:
1 phasen gel auf Trocknung in dem härter, trage danach das farbgel auf, Trocknung immer 2min im Licht danach der Auftrag vom UV gel wieder Trocknung im licht


Feilst du auch irgendwann zwischen den Arbeitsschritten ?

12.05.2019 18:33 • #4


Ginger

Ginger

9771
115
70
4668
ok, da sind leider schon ganz viele fehler direkt am anfang :?

wenn du meinst, du musst deime hände waschen, dann mache dies zuerst!
aber normalerweise reicht desinfizieren (achte darauf, dass das mittel kein öl enthält!)

dann legst du mit der nagelvorbereitung los. dazu gehören
- nagelhaut zurückschieben, auch die "unsichtbare" / hartnäckige von der nagelplatte kratzen (am besten mit einem propusher, besser ist ein fräser)
- nägel in form feilen
- nagelplatten mit einer feinen feile oder buffer anmattieren, staub entfernen

und JETZT darf KEINE feuchtigkeit und kein fett mehr auf die nägel!
dies führt zum ablösen des materials!
man kann, wenn man möchte, dehydrator verwenden (beseitigt fett und feuchtigkeit) oder auch haftvermittler / primer. aber sonst keine flüssigkeiten! und achte darauf, dass du mit den vorbereiteten händen nicht an deine haare oder haut kommst, auch da lauert fett!

UND wenn du mit 1phasengel arbeitest, musst du auch eine richtige modellage machen!
sprich: haftschicht, aufbau modellieren, aufbau befeilen, farbe auftragen, versiegeln.
so wie du es schreibst, klingt es, als würdest du es wie uv-polish benutzen. das klappt meist nicht sooo gut, denn gele sind für eine modellage da und nicht für "mal eben" dünnen auftrag!

du siehst, es gibt da einige gründe, warum es sich liften kann.
und es gibt dabei viel zu beachten, was für die haltbarkeit wichtig ist.
wenn du noch fragen hast, immer her damit, ansonsten ist das forum auch voll von infos zu allen themen! :wink:

12.05.2019 18:58 • x 1 #5


Biene Nadine


8
1
Okay glaube ich habe es falsch beschrieben. Also bis jetzt habe ich zuerst die nagelhaut zurück geschoben dann den Nagel leicht angefeilt, die Hände dann gewaschen und getrocknet dann mit so nagelreinigungs pads nochmal gereinigt. Habe dan eine dünne Schicht 1phasengel aufgetragen und dann das farbgel und zum Schluss den UV top versiegelungscot aufgetragen, die jeweiligen auftragungs Arbeitsschritte habe immer je 2min im Licht aushärten lassen. Gibt es auch eine andere Lösung als mit dem 1phasen gel zu arbeiten als Vorbereitung. Ich muss noch bemerken ich möchte keine künstlichen Tips. Ich möchte eigentlich nur meine NN stabilisieren da sie so schnell brechen, ein anderer Grund ist das ich länger Farbe auf dem Nagel behalten will, mit normalem Nagellack ist das ja leider nicht möglich. Deshalb dachte ich mit gel zu arbeiten macht sie stabiler und wenn ich Farbe möchte würde diese ach mal länger halten als ein tag.

12.05.2019 19:46 • #6


Biene Nadine


8
1
Danke Ginger und YuT666, mir wurde gesagt das ich für farbgele 1phasengel als Untergrund bräuchte .von einer aufbauschicht oder modelage hat mir niemand berichtet. deshalb bin ich davon ausgegangen es so zu machen wie in meinem letzten Bericht beschrieben. Ich sehe es ist gar nicht so einfach.... Wäre nett wenn ihr mir nochmals Tips geben könntet oder einen anderen Vorschlag für die grundierung

12.05.2019 19:54 • #7


Ginger

Ginger

9771
115
70
4668
kurz gesagt:

entweder du arbeitest eine richtige modellage (mit gelen) und dazu gehört eben auch das modellieren eines aufbaus (wie ich oben schon geschrieben habe) ODER du arbeitest mit uv-polish (wie nagellack, wird auch nur so dünn aufgetragen, aber durch die härtung im uv-licht lange haltbarkeit).
bei beiden gilt aber unbedingt, auf die richtige vorbereitung zu achten (wie ich oben beschrieben habe!)

ich denke, für deine zwecke wäre uv-polish die bessere alternative. ist auch ganz leicht zu machen. für eine modellage braucht es da schon mehr übung / können / wissen.

12.05.2019 20:16 • #8


Biene Nadine


8
1
Okay danke, was genau brauche ich den alles für die Variante UV polish. Kann ich da die farbgele benutzen die ich ja leider schon gekauft habe oder brauche ich da wieder andere sachen?

12.05.2019 20:38 • #9


Biene Nadine


8
1
Also wenn ich das richtig sehe sollte ich mit Shellac arbeiten, richtig? . Wenn ich da denn base coat und top coat benutze könnte ich theoretisch auch meine schon gekauften farbgele benutzen und bräuchte keinen extra Aufbau zu machen. Und wegen der haltbarkeit bräuchte ich mir auch keine Sorgen zu machen?

12.05.2019 21:14 • #10


Ginger

Ginger

9771
115
70
4668
ja, du kannst gel und uv-polish mischen; also normale farbgele verwenden.
allerdings kannst du es dann nicht ablösen, wie es normalerweise bei uv-lack / shellac geht. du müsstest dann die farbe vorsichtig abfeilen.

12.05.2019 21:40 • #11


Biene Nadine


8
1
Super danke für die super Hilfe und schnellen Antworten. Nur noch eine Frage, wenn ich es so mache, kann ich dann nur wegfeilen oder geht der lack auch weg wenn ich ihn etwas einweiche mit Aceton und ich dann Abschabe?

12.05.2019 21:46 • #12


Ginger

Ginger

9771
115
70
4668
einweichen und abschagen geht eben nur mit uv-polish, bei "normalen" (farb)gelen geht das leider nicht.

12.05.2019 22:32 • #13


Biene Nadine


8
1
Noch eine kurze Frage,wenn ich mit fieberglassgel arbeitebrauche ich da auch einen aufbau?

13.05.2019 05:41 • #14


shorti100

shorti100

945
20
7
628
Zitat von Ginger:
ja, du kannst gel und uv-polish mischen; also normale farbgele verwenden.
allerdings kannst du es dann nicht ablösen, wie es normalerweise bei uv-lack / shellac geht. du müsstest dann die farbe vorsichtig abfeilen.


Sorry, so pauschal würde ich das nicht sagen.
Es geht zwar problemlos andersherum (also UV-Lack-Farben auf Gel-Modellagen verwenden. Aber Gel-Farben auf UV-Lacken?) Ich DENKE, die Farben werden zu hart sein. UV-Lacke sind doch eine eher elastische Angelegeheit.

Bei mir selber habe ich mal ein Experiment mit einem Gel-Versiegler auf UV-Lack gemacht. Hat NICHT funktioniert. Ist nach sehr kurzer Zeit gerissen.

Aber ok, probiers aus. Mehr als schiefgehen kann es nicht.

13.05.2019 06:22 • #15










Tipps & Tricks