3

Abhilfe für Kinder bei Nagelbeissen/Nagelknibbeln

"

Nägel kauen / Nagelbeißer

" san dra, 08.04.2014 10:50.

san dra

8
1
Hallo. Ich hab leider nichts gefunden, was mir bei meiner Frage helfen könnte.
Ich habe 2 Töchter (9 und 4 Jahre). Die große kaut ihre Nägel ab und die kleine knibbelt sie ab.
Könnt ihr mir etwas empfehlen, was ich machen kann um ihnen das abzugewöhnen?
Wenn ich sie dabei erwische, bekommen sie einen kleinen stubs "nein" aber kurz darauf machen sie weiter :(
Danke schonmal in voraus :)

lieben Gruß

08.04.2014 10:50 • #1


TabeaKatz

TabeaKatz

6
1
Jetzt könnte ich dir viele Hausmittel aufzählen, aber oft handelt es sich bei Nägelkauen um eine nervöse Angewohnheit.

Vielleicht würde es Sinn machen, wenn du mal schaust, was den Kleinen Stress bereitet. Reden hilft vielleicht auch..vielleicht Etwas in der Schule.
Die jüngere schaut es sich vielleicht sogar einfach von der großen Schwester ab :wink:

Denkt man gar nicht, aber auch Kids verarbeiten ja schon Stress und dieser äußert sich dann in solchen Angewohnheiten. Zählen übrigens auch Zähneknirschen und Haare um die Finger drehen dazu.
Es lohnt sich aber ganz bestimmt wenn du mit der großen mal darüber redest, denn soetwas kann oft bis ins Erwachsenen-Leben bleiben.

Liebe Grüße,
Tabea

08.04.2014 10:56 • x 2 #2


Toffi-Fee

679
23
219
Das ist gar nicht so einfach bei Kindern, vielleicht sogar noch schwerer abzugewöhnen als bei Erwachsenen.
Schlage mich mit dem gleichen Problem rum (5 & 8 Jahre).

Grunsätzlich gebe ich Tabea recht, man muss schauen ob die Kids etwas bedrückt, was ich bei unseren Kindern Gott sei Dank ausschließen kann. Ist bei uns auch alles schon abgeklärt. Bei denen ist es echt nur ne blöde Angewohnheit.

Mein Mann war lange Nagelkauer, dann fing der Große an und danach die Kleine. Unglaublich, was sich Kinder alles abgucken! Nun hab ich zumindest meinen Mann davon weg und seine Nagelbetten haben sich gut erholt.

Wir haben auch bei den Kindern schon Stop'n Grow und Ähnliches durch, das ist eine Art Klarlack mit unschädlichen Bitterstoffen. Das hält zumindest vom Kauen ab. Aber nun gehen sie hin und grinsen und erzählen freudestrahlend, dass sie "dann eben die Nägel abpitteln" wenn es bitter schmeckt. Grrrr...

Gerade versuche ich meine Tochter mit bunten Nagelstickern als Belohnung zu locken, was immer mal wieder klappt. Bei ihr bin ich noch guter Hoffnung.

Aber meinen Sohn kann ich damit nicht locken, da werde ich mir mal diese "coolen" Klebetattoos bestellen. Die man so mit Wasser auf die Haut macht, weißte was ich meine?

Vielleicht klappt das bei deinen Kindern ja auch?

Jedenfalls wünsche ich dir gaaanz vieel Geduld, die wirst du sicher brauchen. ;-)

LG

08.04.2014 11:10 • x 1 #3


san dra


8
1
Danke euch schonmal für die schnelle Antwort.
Mit Stickern und Nagellack hab ich die Große auch schon versucht zu locken, sie sagt ja selbst, dass sie so schöne Nägel und so bunt haben möchte wie ich sie hab.
könnte gut sein, dass es bei ihr auch kopfsache ist, da sie zugegeben Ärger in der Schule hat. Sie hat schon immer gekaut.
Die Kleine pullt ja nur, die kaut nicht - da kann es wirklich gut sein, dass sie sich das abgeguckt hat. Ich selbst war auch nagelbeiser, habe immer einen drauf bekommen wenn ich erwischt wurde. Aufgehört hab ich aber, weil ich so tolle Nägel haben wollte wie meine Freundin - damals war ich 13 oder 14 Jahre.

Die kleine hatte schon einen Auafinger und blutig deswegen, aber es hat sie nicht abgehalten weiter zu pullen :(

08.04.2014 11:41 • #4


Toffi-Fee

679
23
219
Ich denke, dass es der Großen bestimmt gut tut, wenn sie mit dir über ihren Ärger reden kann und ja, es scheint wirklich eine Kopfsache zu sein, leider. :-( Habt ihr ein gutes Verhältnis zu den Lehrern? Vielleicht könnte da von Seiten der Schule ein wenig Druck aus der Situation genommen werden?

Bei der Kleinen ist es natürlich schwieriger, aber ich würde es auf jeden Fall mit viel Reden, Zuhören und Belohnungen probieren. Ich bin zwar auch eher streng zu meinen Kindern, aber von Strafen im herkömmlichen Sinn halte ich wenig. Auch nicht auf die Finger klopfen und so. Dann kauen und pulen sie heimlich.

Meine Schwester hat früher auch gekaut, sogar bis ins Erwachsenenalter hinein. Es hat erst aufgehört, als sie merkte dass es neben der gesundheitlichen Seite auch noch eine ästhetische gibt. Die ist aber generell "nervös", pittelt auch an den Lippen - so wie auch meine Mutter und Tante. Die machen das heute noch, mir tut es beim Hingucken schon weh. Und häßlich ist es obendrein. Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch sowas wie familiäre Vorbelastung gibt.

Zeitweise (so in der Pubertät etwa) habe ich auch mal gekaut und geknibbelt, aber nicht so intensiv. Wir wurden auch gerüffelt wenn wir erwischt wurden, aber geholfen hat es nix. Wahrscheinlich, weil wir es dann bei anderen in der Familie wieder gesehen haben und Kinder lernen nun mal durch Vorbilder und nicht durchs Predigen. Leider, sonst hätt ich die bravsten Kinder der Welt. :evil: :mrgreen:

LG

08.04.2014 15:48 • #5


san dra


8
1
Hallo Toffi-Fee
leider ist der Kontakt zu der Lehrerin nicht so gut. Werden aber nun zur neutralen Vertrauenslehrerin gehen, um da mal allem auf den Zahn zu fühlen.

Ich hoffe nur, dass sich nix entzündet bei dem beiden durch das kauen und knibbeln. Zugegeben ich hatte schon 2 Nagelbettentzündungen - das möcht ich den beiden ersparen :)

09.04.2014 13:59 • #6


salis

826
29
14
2
Hallo!

Leider kaut meine grosse Tochter(7Jahre) seit ihrem 4.Lebensjahr Nägel. Ich habe auch schon einiges darüber gelesen aber wirklich tun kann man wohl nichts. Bei meiner Tochter hat sich das irgendwie so entwickelt. Sie mochte als Kleinkind nie Nägel schneiden lassen. Das war ne echte Tortur mit Schreien und Weinen und ich denke deshalb hat erst das Knibbeln und dann das Kauen angefangen. Ihr kleiner Bruder(4 Jahre) zeigt zum Glück keine Anzeichen. Ich habe mich dazu entschlossen im Moment nichts zu tun und zu hoffen, dass es sich verwächst. :nixweiss:
Ihr Vater kaut übrigens auch und dem kann ich es leider auch nicht abgewöhnen.
Wie sagt man so schön, alles Schlechte vererbt sich! :evil:

Grüssle Salis

09.04.2014 14:55 • #7


san dra


8
1
ja mein Mann kaut seine Nägel auch kurz - wenn er es macht, wenn die Mädels dabei sind;erinner ich ihn an seine Vorbildfunktion ^^
Stimmt, wenn ich so zurück denke die Große mochte Nägelschneiden auch nicht besonders - die kleine aber schon.... ich glaub die knibbelt einfach nur aus langeweile - so beim autofahren oder sandmann gucken zb........ich werde jetzt doch mal verstärkt auf die Situiationen achten, wenn ich sie beim knibbeln und kauen erwische

09.04.2014 16:03 • #8


Elviangirl

huhu ^^

ich bin echt überrascht, wieviele unter diesem thema leiden!
ich selbst bin eher eine knibblerin - wobei bei mir immer die nagelhaut dran ist, weniger die nägel selbst. und bei den füssen gehe ich an die hornhaut...habe sie mir schon von den fusssohlen gerissen, bis ich aufs rohe fleisch kam und tagelang nur noch humpelnd laufen konnte.
das knibbeln an der nagelhaut habe ich schon gemacht, so lange ich denken kann...

ich denke auch, dass da einige faktoren eine rolle spielen: familiäre disposition, "abgucken" bei anderen aus der familie, stress, innere unruhe, sorgen, nervosität...daher kann es schwierig sein, den eigentlichen grund dafür zu finden...

wirklichen rat kann ich dir leider nicht geben - meine kinder sind 4,5, fast 3 und in 6 tagen 1 jahr alt...es zeigt sich bisher bei keinem ein anzeichen.
ich kann nur aus meiner eigenen erfahrung berichten...
was mir geholfen hat ist, sich intensiv mit der pflege von händen und füssen zu beschäftigen. es tut ja nicht nur weh - es sieht auch hässlich aus!
ich weiss, dass ich schon früh mit dem nägel-lackieren angefangen habe...und das hat sehr geholfen! wenn die nägel dann schön aussahen wollte ich natürlich, dass der rest der hand auch schön aussah...
ebenso bei den füssen: da hat es sehr lange gedauert, weil ich mich nicht wirklich mit der pflege auskannte. aber seit ich meine füsse pflege, die hornhaut regelmässig entferne, sie eincreme, die nägel lackiere, ist es auch nicht mehr vorgekommen!

was ich damit sagen will: ich denke, ein belohnungssystem mit stickern, lackierten nägeln, tattoos für jungs macht sinn! diese handlungen - es sind ja oft übersprungshandlungen - geschehen meistens unbewusst...ich habe immer erst gemerkt, was ich angerichtet hatte, wenn es zu spät war...wenn es geblutet hat oder mich der schmerz eingeholt hatte...wenn man nun aber bewusst den blick darauf lenkt - mit farbe, mit stickern, mit viel beobachten - kann man es vielleicht in den griff kriegen... es wird dadurch real! es bekommt substanz und gestallt - ich hoffe, du verstehst, was ich sagen will ;-)

geht bewusst an die sache ran - kinder machen so viel unbewusst, da müssen wir erwachsenen ihnen viel helfen...also mach sie drauf aufmerksam, jedesmal, wenn du es bemerkst! hilf ihnen, ein gefühl dafür zu entwickeln.

das wird ein langer weg werden...aber ich bin da guter hoffnung - hätte auch nie gedacht, dass es bei mir mal so gut werden würde! mein mann wollte mir abends schon die hände festbinden, damit ich endlich damit aufhöre...und seit ich mir die nägel mache, ist es wirklich besser geworden...

alles liebe für dich und deine kiddies! ^^

09.04.2014 16:06 • #9


salis

826
29
14
2
Ich denke es kommt auch auf das Alter der Kinder an. Oft bewirkt zu häufiges Hinweisen oder Tadeln auch das Gegenteil. Bei meiner Tochter werde ich mit Nägel lackieren als Belohnung oder Motivation noch warten. Ich habe wie gesagt die Hoffnung, dass sich das von selbst einstellt oder dass sie wenn sie grösser wird es selbst nicht mehr sehen kann.

Grüssle Salis

09.04.2014 16:26 • #10


san dra


8
1
Die Große sagt ja selbst immer wieder, dass sie bunte Nägel mit Stickern und so haben möchte - ich sag dann, lass deine Nägel mal ne Woche in ruhe dann ist genug da wo ich malen/kleben kann.....wenn ich der großen die Nägel lackier möcht die kleine logischerweise auch. bei der ist es dann aber so, sobald sie den nagellack drauf hat, hat sie wieder was neues zum knibbeln - bzw kratzen - sie fängt dann an den Lack runter zu kratzen (ihr ist es ja mit 4 Jahren egal wie hübsch ihre Fingerchen sind^^)
Gel runter knibbeln ist klar - ist nicht gut. wie ist es denn mit Lack runter kratzen? schadet das?
Ja und bei der großen ist nach wenigen Stunden der erste Teil des Lacks abgebrökelt :(

12.04.2014 08:10 • #11


Babbels0810

Meine Tochter ist jetzt 15 und kratzt sich den Nagellack immer ab :cry:
Und ja auch das kann Schäden hervorrufen. Die Kids denken da ja noch nicht wirklich drüber nach. Aber beim abkratzen des Nagellacks kann es auch passieren das sie den NN beschädigen, denn auch Nagellack haftet ja am NN. Meine Tochter hat deshalb mittlerweile sehr dünne und brüchige Nägel die wir kurz halten müssen.
Bei ihr ist es Stress und Nervosität, aber auch hin und wieder Langeweile (ist ja grad wieder keiner in FB da kratz ich halt an meinen Nägeln rum :dumm: )
Letzlich ist es eine Kopfsache, wie auch bei vielen anderen Dingen. Es muss einfach "klick" machen, sonst wird es nix.

12.04.2014 13:01 • #12


Staubwedel

10
2
Meine Tochter hat auch gut 2 Jahre ihre Nägel geknabbert, zum Teil macht sie das immernoch. Sie ist 7 und hatte damals Stress im Kindergarten (immer wieder Erzieherinnenwechsel).
Seit sie in der Schule ist wurde es besser.
Davor habe ich diverse Mittel auspobiert (mit Chilliöl und Zeug aus der Apotheke.) ebenso Nagellack in Wunschfarben.
Geholfen hat es nicht, spätestens im Bett wurde wieder geknabbert.
Was am Ende geholfen hat waren Bilder einer Dame der ein Riesenberg Haare und Nägel aus dem Magen entfernt werden mussten, da sie nichts mehr essen konnte.
Das hat geholfen! Sie isst für ihr Leben gern!

24.07.2015 07:39 • #13


Nero

576
2
2
286
Hallo, ich bin selber schon seit der Kindheit Beisser und kann nur sagen man wird es nie mehr wirklich los. Bei pos. wie neg. Stress wird es schlimmer. Schelte von Erwachsenen wird es nur verstärken. Mir haben letztendlich nur meine künstlichen Nägel geholfen, jedoch schaffe ich die auch ab und zu. Zum Glück kann ich mir das dann gleich selber reparieren. Ich finde es sogar ganz lustig, das keiner je bemerkt hat, das ich Extrembeisser bin. Als Kind habe ich natürlich sehr unter dem Aussehen gelitten. Zum Glück kamen dann rechtzeitig künstliche Nägel in Deutschland an und seit dem mache ich mir selber welche. Bei den Beissern ist es ganz putzig, solang die Nägel toll sind geht man kaum ran und erfreut sich an der Modellage, aber wehe eine mini Ecke entsteht.
Also, ich finde jeder muss seinen eigenen Weg finden aufzuhören oder es so weit es geht in den Griff bekommen, Kritik von anderen verstärkt das Knabbern nur noch.
Und glaubt mir, jeder der Knabbert findet seine Nägel und Finger hässlich, nur kann man einfach nicht aufhören.
Vielleicht weiss jemand hier weshalb? Ich habe keine Ahnung warum ich das tue.
LG

24.07.2015 14:38 • #14











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nägel kauen / Nagelbeißer