12

Geruch von Kater / Markierung wegbekommen Tipps?

Babbels0810

So habe es heute mit dem wod. probiert :lol: , yeah das ist ein Geruch ! Also besuchen sollte mich heute keiner, sonst denken die noch ich wäre Alkoholiker :mrgreen: !

Mein Kater geht nur kurz ins Wohnzimmer dann faucht er und geht wieder, scheinbar riecht er es immer noch :nixweiss: !

Werde mir mal was aus dem Fachhandel holen, denn mein Kater tut mir sooooooo unendlich leid :weinen: ! Der schmust normalerweise Abends mit mir auf der Couch und nu mag er nich mehr ins Wohnzimmer !

Werde bescheid geben sobald ich mehr weiß!

22.04.2013 15:27 • #16


Chaosmama

372
7
Zitat von Babbels0810:
So habe es heute mit dem wod. probiert :lol: , yeah das ist ein Geruch ! Also besuchen sollte mich heute keiner, sonst denken die noch ich wäre Alkoholiker :mrgreen: !

Mein Kater geht nur kurz ins Wohnzimmer dann faucht er und geht wieder, scheinbar riecht er es immer noch :nixweiss: !

Werde mir mal was aus dem Fachhandel holen, denn mein Kater tut mir sooooooo unendlich leid :weinen: ! Der schmust normalerweise Abends mit mir auf der Couch und nu mag er nich mehr ins Wohnzimmer !

Werde bescheid geben sobald ich mehr weiß!



Jetzt weißte, warum ich mich für Biodor entschieden habe :D

Myrthenöl ist ähnlich gewöhnungsbedürftig... *hust*

Lüfte mal gut durch, dann kommt dein Kater auch wieder.

22.04.2013 15:35 • #17


Babbels0810

Gelüftet wird schon die ganze Zeit, aber er mag nicht wirklich rein gehen! Werd mir das Biodor über Amazon holen! Will wieder mit meinem Kater schmusen, das fehlt mir nämlich!

DANKE AN ALLE FÜR DIE LIEBEN RATSCHLÄGE UND DIE UNTERSTÜTZUNG! :knuddel:

22.04.2013 15:46 • #18


alexehexe

alexehexe

100
15
Hi,

Schade dass ich den Beitrag erst jetzt sehe aber wie ich lese suchst du immernoch nach einer Lösung.

Ich selber habe Katzen, darunter war auch eine Katze die schlimmer war wie jeden Kater den ich in meinem Leben hatte, sowohl beim Geruch als auch vom Markierverhalten.

Ich habe Parkettboden im Esszimmer und sobald irgendwas, egal was, in den Raum gestellt wurde hat sie markiert auf Teufel komm raus.
Mir hat folgendes geholfen:

Zutaten
• 3%-ige Wasserstoffperoxid-Lösung (2 Tassen)
• Backpulver (2 Esslöffel)
• Flüssigseife oder Geschirrspülmittel (2 Tropfen)
• Zitronensaft (halber Esslöffel) oder anderer Duftstoff
Anmerkung: Mit diesem Rezept erhalten Sie zwei Tassen Reinigungsmittel. Bei Bedarf
können Sie das Rezept auch auf eine oder eine halbe Tasse runterrechnen.

Herstellung
1. Füllen Sie 2 Tassen des Wasserstoffperoxids in einen Behälter
2. Fügen Sie 2 Esslöffel Backpulver hinzu
3. Fügen Sie 2 Tropfen Flüssigseife oder Geschirrspülmittel hinzu
4. Fügen Sie den halben Esslöffel Zitronensaft oder einen anderen Duftstoff hinzu
5. Mischen Sie die Zutaten 20 Sekunden lang im Behälter
Achtung: Bewahren Sie das Reinigungsmittel nicht in einem geschlossenen Behälter auf.
Mit der Zeit entstehen Gase, die den Behälter zum Platzen bringen können.

Hinweis:
Benutzen Sie das Reinigungsmittel nach Herstellung innerhalb von zwei
Stunden, um den maximalen Effekt zu erhalten.
Wie Sie aus einfachen Hausmitteln einen wirkungsvollen Katzenurin Geruchs-Entferner
herstellen

Anwendung
Hinweis: Wasserstoffperoxid ist auch ein Bleichmittel. Bevor Sie das Reinigungsmittel auf
einer größeren Fläche anwenden, sollten Sie es auf einer kleinen und nicht zu sehenden
Fläche testen, um sicher zu gehen, dass das Mittel die Stelle nicht ausbleicht.
1. Wenn der betreffende Bereich noch feucht ist, saugen Sie so viel Urin wie möglich
mit Haushaltstüchern auf.
2. Durchsetzen Sie die gesamte betroffene Fläche mit dem Reinigungsmittel. Bei
Teppichen und Polsterungen sollte das Reinigungsmittel tief eindringen können.
3. Lassen Sie den Bereich trocknen (mindestens 24 Stunden).
4. Kleidung, Bettwäsche und Bezüge waschen Sie nun normal in der Waschmaschine.
Auf Teppichen und Polsterungen saugen Sie die betreffenden Stellen gründlich ab
und reinigen bei Bedarf noch einmal mit normalem Wasser. Auf harten Materialien
wischen Sie einfach mit einem feuchten Tuch drüber.

(Quelle http://www.katzenurin-entfernen.de)

Mir hat es geholfen, ein Versuch ist es vielleicht auch bei dir wert

Lg Alex

22.04.2013 16:59 • x 1 #19


MAXILARIA

259
22
2
Hallo,
als wir vor 2 Jahren umgezogen sind hat meine Katze auch gemeint immer im Flur auf den Teppich (fest verlegt) urinieren zu müssen. :motz:

Nach mehreren Hausmittelchen die nichts brachten hab ich mir auch das Reinigungsmittel von Biodor gekauft!
Und ich muss sagen das ist sein Geld echt Wert, geruchsneutral und man braucht nicht viel! Und der Geruch verschwindet wirklich (ich hab den *direkt mit der Nase auf dem Boden* schnüffel Test gemacht)

22.04.2013 18:29 • x 1 #20


wild-touch

wild-touch

718
13
2
12
Schade, dass ihr bei euch keine Kastrationspflicht habt.
Hier wäre das ne Ordnungswidrigkeit.

Wenn ihr frech seid, nehmt ihr den "Streuner", bringt ihn zur Katzenhilfe, dort wird er kastriert. Wenn der Typ seinen Kater wieder haben will darf er die Kastra dort bezahlen.

Oder ihr geht über Sachbeschädigung oder so. Krieg gibt es wohl so oder so.

22.04.2013 20:14 • #21


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
52
Zitat von wild-touch:
Schade, dass ihr bei euch keine Kastrationspflicht habt.
Hier wäre das ne Ordnungswidrigkeit.

Wenn ihr frech seid, nehmt ihr den "Streuner", bringt ihn zur Katzenhilfe, dort wird er kastriert. Wenn der Typ seinen Kater wieder haben will darf er die Kastra dort bezahlen.

Oder ihr geht über Sachbeschädigung oder so. Krieg gibt es wohl so oder so.


Also einfach die Katze wegfangen und kastrieren ist absolut kriminell und der Nachbarschaftsstreit wirklich vorprogrammiert. Das geht gar nicht :evil:

Markieren ist ein ganz natürliches Verhalten und kann bei einem unkastirerten Freigänger nicht abgewöhnt werden. Auch streunende Miezen markieren. Wir bieten unseren Hofkatzen Flächen zur Markierung, die regelmäßig entduftet werden.
Es kommt auch drauf an, wie alt der Kater ist, ab einem gewissen Alter markieren sie nämlich trotzdem weiter ;)

Stark riechende Geruchsentferner sollte man meiden, das beste ist immernoch Alkohol oder schon genannte Fachhandelspräparate. Alles andere empfindet dein Kater als unangenehm und wird den Raum weiter meiden.
Ansonsten kann man nur aufpassen, das man Fenster und Türen möglichst geschlossen hält. Ein Klo für den Streuner kann übrigens auch helfen.

24.04.2013 10:57 • x 1 #22


Chaosmama

372
7
Zitat von ShugahDeluxe:
Markieren ist ein ganz natürliches Verhalten und kann bei einem unkastirerten Freigänger nicht abgewöhnt werden. Auch streunende Miezen markieren. Wir bieten unseren Hofkatzen Flächen zur Markierung, die regelmäßig entduftet werden.
Es kommt auch drauf an, wie alt der Kater ist, ab einem gewissen Alter markieren sie nämlich trotzdem weiter ;)



Das hat mit dem Alter oder Geschlecht der Katze eher weniger zu tun...

Markieren ist ein Dominanzverhalten, ich habe ein kastriertes Mädel, welches markiert...

Kater neigen von Natur aus mehr zum markieren, aber auch Kätzinnen machen das.

Markiert wird das Revier durch reiben an den Duftdrüsen, welche an Pfoten und Kopf sitzen ( glückliche Katzen reiben den Kopf, gestresste oder gelangweilte mit den Pfoten [Kratzspuren an Wänden und Möbel])

Durch Urin wird markiert, wobei der Kater noch eine Extra-Drüse hat, wodurch der Katerurin noch strenger riecht ( diese Drüse wird durch den Hormonverlust bei der Kastration "lahmgelegt")
Die Mädels zeigen den Katern durch den Urin auch an, dass sie rollig sind und locken so Kilometerweit die Kater an.

Dann wird noch durch Kot markiert.

Das alles soll in der Natur anderen Tieren zeigen, dass dieses Revier belegt ist und verteidigt wird.

Als Mensch kann man nur die Duftmarken entfernen, weil ein übertünchen des Geruches nur ein weiteres drübersetzen zur Folge haben wird. Deswegen sind auch diese Spezialreiniger die einzig Wahre Lösung, weil alles andere Nanospuren erhalten könnte, und das Drama geht wieder von vorne los.

Dann wegen Kastration.
Ein Katzenhalter, der einer unkastrierten Katze Freigang gewährt kann sein Tier nicht lieben. Er setzt es Gefahren von Krankheiten wie FelIV oder Katzenseuche oder sogar FIP aus ( das sind lebensbedrohliche Krankheiten, gegen die es trotz anders lautender Propaganda keinen wirksamen Impfschutz gibt). Teils werden diese Krankheiten durch ungeschützten s.. übertragen, teils durch die Kämpfe um Revier und Katzendamen. Dann sind die unkastrierten Katzen ab dem Frühlingsbeginn nur noch Triebgesteuert, rennen über Straßen und sind im allgemeinen sehr unvorsichtig. Das sorgt für eine Menge Verletzungen, die völlig überflüssig sind.

Wenn der Nachbar seinen Kater unkastrierten Freigang gewährt, kann man ihn zur Rechenschaft ziehen, wenn der Kater durch das Markieren einen Schaden verursacht. Man kann vom Nachbarn verlangen, dass er die Hinterlassenschaften des Katers auf seine Kosten beseitigt und den entstandenen Schaden ersetzt. Das motiviert dann auch ignoranten dazu, den Kater kastrieren zu lassen, weil es letzendlich billiger ist als die Schäden.

Streuner kann man beim Tierschutz melden, die beobachten das Tier, ob es wirklich herrenlos ist und fangen es ein, wenn es möglich ist, wird das Tier nach der Kastration wieder an der selben Stelle ausgesetzt.

24.04.2013 12:01 • x 1 #23


Babbels0810

So unser Wohnzimmer ist wieder *geruchsfrei* , aber dafür meine Haustür nicht mehr :dumm: ! Ich krieg jetzt dann echt die Krise! Kaum machst die Haustür auf kommt dir ein wunderschöner Geruch entgegen! Mein Katerchen liegt auch schon wieder vor der Fliegengittertür oder geht durch das Wohnzimmer um nach draußen zu gelangen, die Sonne lockt :lol: ! Aber ich werde trotzdem das Gespräch mit dem Nachbarn nochmal versuchen, denn so geht es nicht mehr weiter! Kann ja nicht sein das ich nur noch seinem Kater hinterher putze!

Natürlich markieren auch kastrierte Katzen, aber die riechen eben nicht so extrem! Und der Kater ist unkastriert, er ist 2 oder 3 Jahre alt und markiert wirklich alles! Fehlt nur noch das er die weiblichen Menschen markiert :wink: ! Bisschen Sarkasmus muss auch mal sein!

Vielen Dank für die vielen lieben Ratschläge und Tipps! Werde euch natürlich auf dem laufenden halten was mit meinem Herrn Nachbarn raus kommt!

24.04.2013 12:03 • #24


Chaosmama

372
7
Zitat von Babbels0810:
So unser Wohnzimmer ist wieder *geruchsfrei* , aber dafür meine Haustür nicht mehr :dumm: ! Ich krieg jetzt dann echt die Krise! Kaum machst die Haustür auf kommt dir ein wunderschöner Geruch entgegen! Mein Katerchen liegt auch schon wieder vor der Fliegengittertür oder geht durch das Wohnzimmer um nach draußen zu gelangen, die Sonne lockt :lol: !


Füll etwas wod. in eine Sprühflasche und sprüh alles ab... dann ist der Geruch erst mal weg.

Zitat von Babbels0810:
Aber ich werde trotzdem das Gespräch mit dem Nachbarn nochmal versuchen, denn so geht es nicht mehr weiter! Kann ja nicht sein das ich nur noch seinem Kater hinterher putze!


Evtl weiß der Nachbar ja gar nichts über Kastration usw. Viele sind da einfach nur Gedankenlos.
Hier mal ein paar Argumentationshilfen: http://www.cat-care.de/cms/index.php/in ... kastration

Evtl fehlt ihm auch das Geld ( wobei Kater kastrieren kostet um die 40 Euro), dann könntest du ihm anbieten, etwas dazuzusteuern... ist letzendlich billiger als dauernd Putzmittel usw zu kaufen. Auch bei den Tierschutzvereinen kann man finanzielle Hilfen bekommen, wenn man sich die Kastration nicht leisten kann.


Falls er sich querstellt... Droh ihm mal damit, dass du die Markierungen durch eine Spezialfirma entfernen lässt und er dann die Rechnung zahlen darf.




Zitat von Babbels0810:
Natürlich markieren auch kastrierte Katzen, aber die riechen eben nicht so extrem! Und der Kater ist unkastriert, er ist 2 oder 3 Jahre alt und markiert wirklich alles! Fehlt nur noch das er die weiblichen Menschen markiert :wink: ! Bisschen Sarkasmus muss auch mal sein!


auch Sarkastisch...

der wird eher die Herren markieren, damit sie endlich begreifen, dass ER hier der Boss ist...

24.04.2013 12:12 • x 1 #25


Ava

Ava

6
1
Zitat von Babbels0810:
So unser Wohnzimmer ist wieder *geruchsfrei* , aber dafür meine Haustür nicht mehr :dumm: ! Ich krieg jetzt dann echt die Krise! Kaum machst die Haustür auf kommt dir ein wunderschöner Geruch entgegen! Mein Katerchen liegt auch schon wieder vor der Fliegengittertür oder geht durch das Wohnzimmer um nach draußen zu gelangen, die Sonne lockt :lol: ! Aber ich werde trotzdem das Gespräch mit dem Nachbarn nochmal versuchen, denn so geht es nicht mehr weiter! Kann ja nicht sein das ich nur noch seinem Kater hinterher putze!

Natürlich markieren auch kastrierte Katzen, aber die riechen eben nicht so extrem! Und der Kater ist unkastriert, er ist 2 oder 3 Jahre alt und markiert wirklich alles! Fehlt nur noch das er die weiblichen Menschen markiert :wink: ! Bisschen Sarkasmus muss auch mal sein!

Vielen Dank für die vielen lieben Ratschläge und Tipps! Werde euch natürlich auf dem laufenden halten was mit meinem Herrn Nachbarn raus kommt!


Schön, dass es wenigstens ein bisschen geruchsärmer geworden ist bei Euch :-)

Hast Du Biodor genommen ? Das kannst Du ggf. auch einfach zum Wischen nehmen. Chaosmama hat's weiter vorn ja schon geschrieben.

Viel Glück, dass Dein Nachbar ein Einsehen hat und ihr vielleicht ein bisschen weiterkommt !

24.04.2013 17:35 • #26


wild-touch

wild-touch

718
13
2
12
Zitat von ShugahDeluxe:
Zitat von wild-touch:
Schade, dass ihr bei euch keine Kastrationspflicht habt.
Hier wäre das ne Ordnungswidrigkeit.

Wenn ihr frech seid, nehmt ihr den "Streuner", bringt ihn zur Katzenhilfe, dort wird er kastriert. Wenn der Typ seinen Kater wieder haben will darf er die Kastra dort bezahlen.

Oder ihr geht über Sachbeschädigung oder so. Krieg gibt es wohl so oder so.


Also einfach die Katze wegfangen und kastrieren ist absolut kriminell und der Nachbarschaftsstreit wirklich vorprogrammiert. Das geht gar nicht :evil:

Markieren ist ein ganz natürliches Verhalten und kann bei einem unkastirerten Freigänger nicht abgewöhnt werden. Auch streunende Miezen markieren. Wir bieten unseren Hofkatzen Flächen zur Markierung, die regelmäßig entduftet werden.
Es kommt auch drauf an, wie alt der Kater ist, ab einem gewissen Alter markieren sie nämlich trotzdem weiter ;)

Stark riechende Geruchsentferner sollte man meiden, das beste ist immernoch Alkohol oder schon genannte Fachhandelspräparate. Alles andere empfindet dein Kater als unangenehm und wird den Raum weiter meiden.
Ansonsten kann man nur aufpassen, das man Fenster und Türen möglichst geschlossen hält. Ein Klo für den Streuner kann übrigens auch helfen.


Wenn nen Kater in meine Bude kommt und die Sachen dort mit seinem Duft kaputt macht, der angebliche Besitzer nichts tut und den so rumrennen lässt, schalt ich aber ganz schnell den Tierschutz ein oder bring den weg.
Hier herrscht sowieso Kastrapflicht bei Freigängern. Wer verantwortungsbewusst ist, lässt das auch machen.
Ich finds unmöglich die Vermehrung von Katzen derart zu unterstützen.

24.04.2013 18:58 • #27


Chaosmama

372
7
Zitat von wild-touch:

Wenn nen Kater in meine Bude kommt und die Sachen dort mit seinem Duft kaputt macht, der angebliche Besitzer nichts tut und den so rumrennen lässt, schalt ich aber ganz schnell den Tierschutz ein oder bring den weg.
Hier herrscht sowieso Kastrapflicht bei Freigängern. Wer verantwortungsbewusst ist, lässt das auch machen.
Ich finds unmöglich die Vermehrung von Katzen derart zu unterstützen.


...und machst dich damit der Sachbeschädigung Schuldig, bist Schadenersatzpflichtig und das Verhältnis zum Nachbarn ist nachhaltig gestört....

Man macht ein Unrecht nicht mit einem weiteren Unrecht wett...

Besser ist es, mit dem Nachbarn erst mal zu reden!
Bei 50% is es Gedankenlosigkeit, dass die Katzen nicht kastriert sind, nur wenige sträuben sich absolut dagegen.

Erst wenn das nicht hilft, kann man weitere Schritte einleiten, in den meisten Gemeinden mit Katzenschutzverordnung ist es eine Ordnungswidrigkeit, und zieht ein Busgeld nach sich, wenn man das unkastrierte Tier laufen lässt... Warum soll man da nicht das Ordnungsamt einschalten? Warum eine Straftat begehen? :nixweiss:

24.04.2013 19:13 • #28


lippenstift

3
das ist wirklich ein frecher Nachbar! Am besten hilft der Fensterreiniger von Rewe mit Alkohl. Damit einsprühen und putzen. Danach Backpulver streuen, damit sie nicht wieder dran gehen. Hatte ich bei meiner Katze recherchiert, als sie rollig und noch nocht kastriert war, da hat sie überall hingepinkelt und es hat geholfen. Zusätzlich dem Nachbarn einen Lappen in die Hand drücken.

04.03.2014 11:48 • #29


Dacow

Dacow

3
Hallo,

meine Katze hat nun auch eine Blasenentzündung erwischt, die Mädels wissen wie fies dies wohl ist. Leider hat Sie in Ihrer Not auf vermeintlich weiche Unterlagen uriniert (Kissen, Teppich, Decken).

Die ganzen Haushaltsreiniger Tipps haben nix bewirkt, hier die Tipps die mir wirklichgeholfen haben (auch wenn das Topic schon was äter ist):

Haushaltsübliche Reiniger oder chemische Reiniger können helfen einen frisch entdeckten Katzenurinfleck zu entfernen. Die geruchsbildenden Bakterien werdet ihr aber in der Regel nur mit enzymbasierten Reinigern behandeln können,da normale Reiniger den Geruch nur übertünchen.

Katzenurin beinhaltet Ammoniak, deshalb sollte kein Reiniger mit Ammoniakanteilen genutzt werden. Der Ammoniakgeruch lässt die Katze sonst vermuten, dass sie auf dieser Stelle erneut urinieren kann.

Enzymreiniger stellen die beste Möglichkeit dar, Katzenurin zuverlässig zu entfernen. Im Gegensatz zu vielen chemischen Reinigern sind Enzymreiniger für euch und eure Katzen ungefährlich.

Sie belasten das Abwasser nicht und sind biologisch abbaubar. Gerüche werden wirkungsvoll beseitigt und deren Quellen effektiv zersetzt. Wichtig hierbei ist das es sich nicht um ätzende
oder toxische Reiniger handelt.
Katzenurin wird also biologisch durch aktive Mikroorganismen entfernt.

Quelle: http://katzenurinentfernen.de/ (hier gibt es auch Links zu entsprechenden Reinigern)

Ich habe mir selbst 3 Liter gekauft und die betroffenen Stellen entsprechend Getränkt und einwirken/trocken lassen.
Das meiste konnte ich so retten (Teppich) einige Kissen habe ich direkt entsorgt, dass fand ich dann zu eklig :)

27.09.2016 07:39 • #30











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Haustiere