74

Verläuft euer Gel auch bei 30°C und mehr?

"

Abstimmungen & Umfragen

" shorti100, 08.07.2015 18:42.
shorti100

shorti100

480
13
7
168
Seit ein paar Tagen werd ich noch verrückt:
bei der derzeitigen Hitze kann ich fast machen, was ich will. Das Gel ist nach dem Aushärten total in die Ränder gelaufen.
Habe schon folgendes probiert:
- standfesteres Gel
- versucht, schneller zu arbeiten
- Gele in den Kühlschrank gestellt. (Allerdings nimmt das Gel wirklich dermaßen schnell nach dem Rausnehmen wieder den höllisch flüssigen Zustand an...!)

Das einzige, was mir jetzt noch eingefallen ist: ich nehm noch nen Kühlakku und stelle das Gel aus dem Kühlschrank beim Arbeiten direkt da drauf. Hoffe, das hilft.

Wie ist es bei euch? Habt ihr auch solche Probleme? Es ist natürlich echt ätzend, nach dem Aushärten alles wieder aus den Rändern rauszufräsen.... :twisted:

08.07.2015 18:42 • #1


Sturmfalke

Sturmfalke

209
4
9
244
Hallo shorti100,

ja das Gel ist schon flüssiger....bei mir zum Glück nicht ganz so schlimm wie bei dir. Kann aber auch an den Gelen selber liegen das manche mehr verlaufen als andere bei hohen Temperaturen.

Ich Arbeite zur Zeit mit Nails2000 Gelen, kann also nur darüber Aussagen machen, aber was ich hier so gelesen habe werde ich wohl andere Gele verwenden. Günstiger bei gleicher oder besserer Qualität...

lg Tom

08.07.2015 19:16 • x 1 #2


Sula

Sula

2544
96
47
1622
ja @shorti100 die Probleme habe ich auch und wie und ich mache es auch so wie du.

Stelle die Gele in das Gemüsefach und so nach 1 Stunde stelle ich sie auf ein Kühlakku.

Ich beginne und mir laufen die Gele schon beim Modellieren in die Ränder. :flehan:
Und wenn ich den 2.ten Nagel machen möchte, ist das Gel schon wieder so flüssig, genau wie du es
beschrieben hast.

Habe versucht eine dünne Fließschicht zu arbeiten, aber egal ob NE oder Nailexpress, oder YN, die
Gele haben nichts besseres zu tun, als Richtung Nagelfalz zu laufen. Mal mehr mal weniger, aber ich bin nicht in der Lage einen Aufbau zu modellieren, der dann da bleibt, wo ich ihn dann endlich hinhaben wollte.

Da ich auch keinen Fräser besitze, habe ich im Moment aufgegeben und mache eine Pause.
Wir haben im Haus 38 Grad.

Hoffe dass ich bald in einem Besitz von einem wirklich standfesten Gel bin. :tanzen:

Nun es tut mir leid, meine Zeilen werden dich jetzt nicht irgendwie weiterbringen, aber vielleicht trösten sie dich ein bißchen, weil du bist nicht allein.

08.07.2015 19:26 • x 3 #3


Sula

Sula

2544
96
47
1622
habe hier mal hier gelesen, ich glaube es war von unserer lieben @Sonne, dass ein bisschen Acryl helfen würde, finde es war ein guter Tip, nur müsste ich erst mal ein bisschen Acryl besitzen. Mischtechik oder so, weiß nicht mehr so genau im Moment.

Nun, auch hier hoffe ich, dass ich bald ein bisschen Acryl besitze.
Werde es nämlich ausprobieren.

Sage danke an @helruna :bussi: : und an @Sonne : :gruppe:

08.07.2015 19:34 • #4


NailiciousNaildesign

NailiciousNailde.

1280
11
6
694
Huhu
Ich arbeite ja sehr sehr gerne recht flüssig und wieselflink aber letzte Woche war mein Gel auch schneller als ich :( hab das Gel vor jeder Kundin in meinen kühlschrank gepackt für 10min ca auf die 0grad Scheibe. Das hat mir wirklich gut geholfen. Hatte sonst noch nie das Problem, mag sein das es an meiner ausgefallenen Klimaanlage lag und ich arbeite südseite in einem Erker mit riesigen Scheiben. Das war eine böse böse Woche....

08.07.2015 20:05 • x 4 #5


shorti100

shorti100


480
13
7
168
Mein Studio ist unterm Dach und schon recht warm. Hat dann wirklich in den Räumen bestimmt 28°C. Was mich einfach wundert, dass das Gel so wirklich schnell wieder recht flüssig wird, sobald ich es aus dem Kühlschrank genommen habe.

08.07.2015 20:23 • #6


Caracol

Caracol

193
7
2
128
Aber stimmt es denn,dass sich dann eine "Schwitzschicht" bildet und so dann Einschleusungen im Gel sind wodurch es nicht mehr so gut hält?
Lg

08.07.2015 20:30 • #7


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
schwitzschicht bildet sich beim aushärten immer, auch im winter :mrgreen:

ich arbeite ja nur mit standfesten gelen, da läuft nix! :tanzen:
aber ich muss sagen, dass mein studio auch der kühlste raum im haus ist.

am letzten samstag habe ich meine rechte hand gemacht... und das war nicht schön! :evil:
bei mir selber nehme ich nämlich lieber ein mittelviskoses gel und da musste ich echt fix sein, weil es flüssiger war und immer schöööön die schablone lang gelaufen ist. ausserdem hat es dann mal wieder ein bisschen gebrannt. ich habe damit nie problem, nur immer im sommer 1, 2 mal, weil dann meine hände so durchblutet sind.. :roll: aber naja, jetzt habe ich erstmal wieder ein paar wochen ruhe :wink:

08.07.2015 23:20 • x 3 #8


Sula

Sula

2544
96
47
1622
Zitat von Caracol:
Aber stimmt es denn,dass sich dann eine "Schwitzschicht" bildet und so dann Einschleusungen im Gel sind wodurch es nicht mehr so gut hält?
Lg


Huhu @caracol,also, wenn ich meine Gele in den Kühlschrank stelle, so bildet sich keine Schwitzschicht :wink:
auch keine Bläschen, oder sonstige Einschüße und das Gel hält bei mir, genau solange wie auch zu Zeiten ohne den kleinen Kälteschock aus dem Kühlschrank.

08.07.2015 23:31 • #9


Mia49

Mia49

1169
46
19
734
Ich hatte am Sonntag bei meiner guten Bekannten die Nägelchens gemacht. Raumtemperatur betrug bei ihr 36C. Vom Gel, was im Kühlschrank stand, war ich voll begeistert... hatte ne Frozenoptik beim verarbeiten. Auf jedenfall war dann spätetestens nach dem 3ten Finger, das Modellieren eine tolle Mischung zwischen 3D-Druck & die Melodie von Tetris. :haha: *herzhaftfeix*.

Lg Mia :-D

08.07.2015 23:38 • x 3 #10


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
mia, ach quatsch?!
das hab ich ja auch noch nicht gehört... ich kenne es nur so, dass das gel im kühlschrank halt dicker wird.. aber gefrierbrand?! :mrgreen:

ich mache sowas lieber nicht, weil ich nicht weiß, ob es dem gel gut tut... :nixweiss:
und zum glück geht es bei mir auch so :wink:

08.07.2015 23:56 • x 2 #11


Mia49

Mia49

1169
46
19
734
@Ginger das Gel wurde ganz normal im Kühlschrank gelagert bei Stufe2. & die Raumtemperatur hat sein übrigstes getan. :mrgreen:

09.07.2015 00:12 • #12


Sturmfalke

Sturmfalke

209
4
9
244
Aber müsst aufpassen, wenn das Rosa Farbgele sind im Kühlschrank....nicht verwechseln mit Frucht Zwergen :-)

09.07.2015 00:35 • x 10 #13


Sisa1708

Sisa1708

62
4
32
Also ich muss sagen... ich hab auch bei 30 Grad modelliert und hatte kein Problem mit dem Verlaufen- hab aber auch das sehr standfeste Selex gel.. da passierte nichts. Hatte aber schon vorsichtshalber nen Kühlakku zum Draufstellen da liegen, da ich das viel gelesen habe mit den Problemen. Denke fast das ist die beste "Notlösung"..

09.07.2015 05:17 • x 1 #14


shorti100

shorti100


480
13
7
168
Zitat von Mia49:
... hatte ne Frozenoptik beim verarbeiten. *herzhaftfeix*.

Lg Mia :-D


Das ist mir auch schon aufgefallen. Es ist ganz leicht milchig gleich nach dem Rausnehmen. Ist das weg beim Verarbeiten? Also wenn man es DIREKT rausnimmt und sofort damit arbeitet?

Ich hatte es bisher nur so gemacht:
An den Kühlschrank, rausgenommen;
angefangen mit Haftgel ;
dann French;
dann gekühltes Gel.

Und da war nichts mehr besonders gekühlt und milchig wars auch nicht mehr.
Drum versuch ich es mal, direkt vor dem Gebrauch zu holen. Aber ist es dann auf dem Nagel bzw. nach dem Aushärten auch noch leicht milchig? Das kann ich nämlich gar nicht gebrauchen....

09.07.2015 05:48 • #15











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Abstimmungen & Umfragen