6

Acryl-Nägel raus wachsen lassen, Luft unter den Nägeln

"

Acrylnägel

" Majamo, 17.10.2022 13:25.

Majamo

5
1
Hallo,
nach vielen Jahren, Gel- und Acrylnägeln, möchte ich dieses Thema beenden und wieder zu meinen Naturnägeln zurückkehren.
Das ist aber gar nicht so einfach: ich habe mir die Nägel jetzt kurz gefeilt. Aber unter fast jedem Nagel bildet sich Luft, oder es haben sich schon Teile gelöst und Splittern ab.
Bei dem acrylfreien Teil habe ich das Gefühl, der Nagel ist ultradünn. Der Teil ist auch extrem berührungsempfindlich.
Was kann ich tun, um die acrylfreien Stellen zu stärken? Mit dem rauswachsen dauert ja noch ewig
Danke für eure Tipps!
LG Andrea

17.10.2022 13:25 • #1


Ginger

Ginger

10652
127
70
5466
Hallo!
Am sinnvollsten wäre es, wenn du das Material professionell (!) entfernen lässt.
Dabei lässt man normalerweise eine hauchdünne Schicht drauf. Zum einen, um die Naturnägel nicht zu stark zu belasten, und zum anderen, damit du dich erstmal wieder an die nicht ganz so stabilen Naturnägel gewöhnen kannst. :wink: Aus diesem Grund kann es auch sein, dass dir die Nägel so weich vorkommen. Du bist eine harte, stabile Modellage gewohnt und die Naturnägel sind eben anders. :wink:

Dass diese weicher sind, ist völlig normal. Die Nagelsubstanz härtet quasi an der Luft. Durch die Modellage kommt aber keine Luft ran, also bleibt die Nagelplatte etwas weicher, wenn man das Material entfernt. Das ist aber normalerweise in ein paar Tagen verschwunden und die Nägel sind wieder so hart wie vorher.

Ich würde dir empfehlen, nicht einfach nur die Modellage rauswachsen zu lassen. Warum?
1. Sieht es unschön aus.
2. Durch das Material, was rauswächst, hast du immer mehr Hebelwirkung, das heißt, es kann schnell zu Rissen oder Absplitterungen oder anderen Verletzungen kommen! Also Vorsicht.
--> Diesen beiden Punkten kannst du entgegenwirken, indem du nicht nur immer regelmäßig kürzt, sondern auch Material abträgst und die Nägel dünner feilst (vorsichtig!).

3. Wenn du aber schreibst, dass sich das Material schon liftet, oder auch schon was abgegangen ist, solltest du es erst recht entfernen (lassen), denn sonst wird es im Zweifel immer schlimmer, was wieder die Verletzungsgefahr erhöht oder du fängst dir durch die Liftings noch einen Greenie oder im schlimmsten Fall Pilz ein.

Sobald das Material entfernt ist, kannst du deine Nägel mit Öl pflegen und vor allem erstmal ein paar Tage Luft dran lassen. Dann sollten sie wirklich wieder "normal" sein.

Voraussetzung ist natürlich, dass deine Modellagen gut gearbeitet wurden und nicht regelmäßig zu stark befeilt oder gefräst wurde!

17.10.2022 18:41 • x 2 #2



Hallo Majamo,

Acryl-Nägel raus wachsen lassen, Luft unter den Nägeln

x 3#3


shorti100

shorti100

1360
26
8
916
Natürlich kann man die Modellage (egal ob Gel oder Acryl) auch komplett rauswachsen lassen. Aber: dann muss das Ganze grundsätzlich noch in Ordnung sein. Heißt, es sollten weder Liftings noch andere Beschädigungen hinten am Nagelbett sein.
Du schreibst, dass fast an jedem Nagel Liftings vorhanden sind. Die solltest du auf keinen Fall so lassen. Denn da sammelt sich natürlich auch Dreck usw und das kann dann zu Bakterien führen. Liftings sollte man immer entfernen lassen.

Weiter schreibst du, dass der Naturnagel ultradünn ist. Kann es sein, dass da aus Versehen zuviel Material (und somit leider etwas vom Naturnagel) entfernt worden ist? Dafür würde sprechen, dass du es auch als berührungsempfindlich findest.

An deiner Stelle würde ich das Acryl entfernen lassen. Ein Studio bietet dieses ja schließlich an. Ich hoffe nur, dass das ordentlich gemacht wird. Nicht, dass deine kompletten Naturnägel dann empfindlich sind. Dann wäre definitiv was falsch gelaufen.

Wenn das Material dann weg ist, kannst du deine Naturnägel mit Öl pflegen oder aber auch mit einem guten Pflegestift. Und ich würde sie in der Anfangszeit auf jeden Fall kurz halten (kuppenbündig).

17.10.2022 18:44 • x 2 #3


shorti100

shorti100

1360
26
8
916
Ah, während ich getippt habe, hat Ginger schon geantwortet.

17.10.2022 18:45 • x 1 #4


Majamo


5
1
Vielen Dank für eure Antworten! Das habe ich schon befürchtet
Dann werde ich mal im Nagelstudio nachfragen!
LG Andrea

17.10.2022 18:54 • #5


Ginger

Ginger

10652
127
70
5466
Zitat von shorti100:
Ah, während ich getippt habe, hat Ginger schon geantwortet.


Hihi, ich war schneller :mrgreen:
Aber einig sind wir uns ja trotzdem. :D

17.10.2022 19:21 • x 1 #6


Majamo


5
1
Hallo! Jetzt muss ich mich doch noch mal zu meinem Beitrag melden
Ich habe mir das Acryl von den Fingern entfernen lassen. Als Schutz wurde mir Shellack darüber lackiert. Das ist jetzt fast noch eine größere Katastrophe: der Shellack blättert laufend ab. Ich habe mir die Nägel schon Ultra kurz gefeilt, es sieht aus wie ein Trümmerfeld. Aber ich gebe noch nicht auf. Könnt ihr mir einen Nagelpflegestift empfehlen, der den Nagelpflege, vielleicht schneller wachsen lässt und härtet? Vielen lieben Dank für eure Antworten, LG Andrea

Vor 7 Stunden • #7


Ginger

Ginger

10652
127
70
5466
Hallo. Das klingt ja nicht so gut. :? Tut mir leid, dass du so eine schlechte Erfahrung machen musst.

Ich verstehe den Sinn nicht ganz mit dem Shellac. Warum zum Schutz? :nixweiss:
Es sei denn, du wolltest von einer Acrylmodellage auf Shellac umsteigen, aber das war ja nicht der Fall, du wolltest ja zurück zur Natur. Warum dann also Shellac? Verstehe ich nicht.

Wie ich schon geschrieben habe, wäre es am besten, Luft an die Nägel zu lassen, denn nur so können sie wieder härten. Das geht normalerweise innerhalb von ein paar Tagen. ES SEI DENN deine Modellage wurde nicht fachmännisch entfernt. Wenn zu viel Nagelsubstanz abgetragen wurde, dann wird es länger dauern. Ich habe ja fast das Gefühl, dass das so passiert ist und dann der Shellac drüber gepinselt wurde, um das zu kaschieren. Das würde auch erklären, warum er nicht hält. Das kann nämlich passieren, wenn die Nägel zu dünn bzw. zu angegriffen sind. Und jedes neue Absplittern und Dranrumfeilen macht es nur noch schlimmer.

Ich würde dir wirklich raten, alles zu entfernen (vorsichtig!) und dann einfach die Nägel Nägel sein zu lassen, ohne Lack, ohne alles. Nur pflegen mit Öl. Ich kann dir leider nicht wirklich ein Produkt empfehlen, was da hilft, denn normalerweise geht das von allein, viel beschleunigen kann man da nicht. Es gibt von Peclavus einen Nagelpflegestift, manche schwören darauf. Ich habe damit aber keine Erfahrung, doch wenn du magst, mach dich da mal schlau. Sonst hilft wohl nur Geduld und regelmäßiges Kürzen, bis die Nägel wieder stabiler sind und eine regelmäßige Pflege mit gutem Öl.

Vor 6 Stunden • #8


Majamo


5
1
Hallo Ginger! Danke für deine ausführliche Antwort. Das Acryl wurde von einem anderen Nagelstudio runter gemacht. Angeblich wollte sie mir eine saubere Schicht auf die Nägel machen, damit ich es ohne Probleme raus wachsen lassen kann. Deswegen der Shellack. Die Nägel sind teilweise sehr dünn an der Spitze (Mehr kann ich ja noch nicht fühlen). Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als den Shellack jetzt raus wachsen zu lassen oder aber zu warten, bis alles abgesplittert ist. Ich hätte ein bisschen Angst alles ab zu machen, weil ich schon das Gefühl habe die Nägel sind sehr dünn.
LG Andrea

Vor 5 Stunden • #9


Ginger

Ginger

10652
127
70
5466
Hm, ok, ich kann das irgendwie immer noch nicht so reht nachvollziehen mit dem Shellac.
Wenn ich bei einer Kundin mal eine Modellage entferne, nehme ich vorsichtig alles Material runter, dann werden die Nägel poliert und fertig. Da ist alles glatt und schön. Aber vielleicht macht das jeder anders.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute für deine Nägel und hoffe, dass sie bald wieder schön und "normal" sind. :wink:

Vor 1 Stunde • #10


Majamo


5
1
Danke dir!
Ja, ist ganz schön schwer für mich, ich hatte immer so schöne Nägel

Vor 1 Stunde • #11


Ginger

Ginger

10652
127
70
5466
Das wird bestimmt wieder werden!
Sie müssen sich jetzt nur erstmal ordentlich erholen. Das wird vielleicht nicht so einfach und du brauchst Geduld, aber dann wird das schon wieder! :wink: :knuddel:

Vor 1 Stunde • #12



Hallo Majamo,

x 4#12