2

Arbeiten mit der Schablone

"

Nägel kauen / Nagelbeißer

" Gast, 25.08.2007 00:39.

Traumangela

diese Anleitung ist für all diejenigen die Nägel bearbeiten, welche sehr kurz sind und deren Nägel keinen freien Nagelrand haben. (Nagelkauer, Knibbler, Nagelbeisser). So wie hier mit Gel gezeigt wird, funktioniert es auch mit Acryl.
Dateianhänge
Arbeiten mit der Schablone.pdf
(508.09 KB) 1893

25.08.2007 00:39 • x 1 #1


Mia1984

Mia1984

24
3
In dieser Anleitung wird ja gesagt, dass man auf den Nagel und auf die Fingerkuppe Gel auftragen soll, damit der Nagel leicht verlängert wird, damit man die Schablone besser anbringen kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das gut ist (Gel auf die Fingerkuppe zum Verlängern).

Was meinen die Profis?

28.07.2010 16:34 • #2



Hallo Gast,

Arbeiten mit der Schablone

x 3#3


TitusMaus

TitusMaus

2071
147
115
7
Hay :)
bei manchen lässt es sich net vermeiden vorab auf die Haut zu gelen.
Es ist auch nicht verkehrt, bzw nichts schlechtes dran.
Geübte legen auch bei superkurzen Nägeln die Schabi schon so an, dass alles sitzt.
wer´s noch net so drauf hat, arbeitet so wie oben geschrieben :)

LG Dani

28.07.2010 17:53 • #3


Mia1984

Mia1984

24
3
danke für die Antwort, ich bring nämlich diese sch*** Schablonen nicht dran, weil meine Nägel zu kurz sind. Es geht einach schon rein physikalisch nicht, weil wenn beide Nagel-Ecken drunter sind, dann wird die Schablone so gebogen, dass sie unter dem freien Nagelende (was eben kaum vorhanden ist) nicht mehr bündig ist, also quasi gegen unten absteht.

Ich frage mich, wie das Profis machen, Schablonenanlegen ist nämlich echt ne Wissenschft ;-)

Werds mal mit dem Fingerkuppengelen versuchen.

28.07.2010 19:57 • #4


Sabsi

15767
144
4
51
Selbst wenn bei einem Nagelkauer nur noch 5mm Nägel vorhanden sind, klappt es eine Schablone anzulegen, man muss nur ein klein wenig ím Freestyle arbeiten

oder wenn man sich das nicht zutraut,
dann wie in der PDF gezeigt erst auf Haut eine Brücke arbeiten und darunter dann die Schablone anlegen.

Manches mal aber kommt man nicht drum rum das man sich die Schablone entsprechend dem Hyponychium etwas zurecht schneiden muss.

28.07.2010 20:06 • #5


Mia1984

Mia1984

24
3
hab ich mir auch schon überlegt, das Hyponychium meines Daumennagels sehr gebogen, also nicht so gerade wie bei andern, wenn ihr versteht, was ich meine.

Hey ich möchte Euch echt ein grosses Kompliment machen, ich habe soviel im Forum gelernt! Und was ich auch toll finde, ist, dass die meisten hier wirklich nett und hilfsbereit sind und nicht dermassen zickig wie in anderen Foren. Das gibts selten in Frauenforen! :D

28.07.2010 20:36 • x 1 #6


Sabsi

15767
144
4
51
Hallo Mia,

schau mal in diesem Link, da wird das zurechtschneiden der Schablone gezeigt:

https://www.beautynails-forum.de/gel-bri ... t5878.html

28.07.2010 20:40 • #7


oxminchen

1
Hallo

Wollt nur mal fragen ob das auch klappt wenn die Nägel extrem abgekaut sind?

Danke

03.01.2011 10:07 • #8


Key

Key

7
1
136
Super Anleitung! :) Danke!

03.01.2011 13:04 • #9


JazzyKiel

460
12
Zitat von oxminchen:
Hallo

Wollt nur mal fragen ob das auch klappt wenn die Nägel extrem abgekaut sind?

Danke


Hallo, drei Beiträge über Deinem steht die Antwort zu Deiner Frage:

Selbst wenn bei einem Nagelkauer nur noch 5mm Nägel vorhanden sind, klappt es eine Schablone anzulegen, man muss nur ein klein wenig ím Freestyle arbeiten

oder wenn man sich das nicht zutraut,
dann wie in der PDF gezeigt erst auf Haut eine Brücke arbeiten und darunter dann die Schablone anlegen.


LG Jazzy

03.01.2011 13:15 • #10


Sabsi

15767
144
4
51
oder mal alle Themen in diesem Bereich durchforsten, in einigen Themen verstecken sich weitere hilfreiche Bilder.

06.01.2011 21:00 • #11


BadChica85

BadChica85

102
19
2
Hallo!
Ich wollte nur mal fragen ob cih das auch mit Acryl machen kann, also erst auf die fingerkuppe machen und dann die schablone drunter schieben?

Vielen Dank

15.01.2011 22:30 • #12


Sabsi

15767
144
4
51
besser ist es bei Acryl, auch wenn der Nagel noch so kurz ist, die Schablone direkt an den Nagel anzulegen und im Freestyle auf Schablone das French arbeiten und erst dann das Nagelbett.

oder einen ganz dünn dünnen Rand arbeiten, der darf aber noch nicht ausgehärtet sein, wenn Du den von der Haut löst..... härtet dieser zu schnell besteht die Gefahr das er wieder wegbricht.

16.01.2011 02:08 • #13


steffi_500

Habe gestern einen abgebrochenen Nagel wie beschrieben verlängert und hat super geklappt. Meine Bekannte war begeistert, dass kein Unterschied zu den anderen Nägel zu sehen war.

So soll es sein! DANKE für die tolle Anleitung!

19.09.2012 09:30 • #14


Irini2013

443
5
Super Anleitung, Danke

13.06.2013 22:56 • #15



Hallo Gast,

x 4#15









Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag