Bräuchte Hilfe wegen Nägellackieren

"

Nagellack & UV-Lack

" IsaKa, 30.07.2010 14:45.

IsaKa

19
5
Hallo Ihr Lieben,

hab mir nie nen Kopf gemacht wegen Nägellackieren.
Bin über 2 Jahre ins Nagelstudio gegangen und hab mir dort meine Nägel machen lassen.

Habe aber jetzt ein halbes Jahr Pause, gemacht weil mir 2 Nägel bis zur
mitte meines eigenen Nagels abgebrochen sind.

Habe erst in 2 Wochen einen Neuen Termin, und wollte mich ein
wenig mit Nagellack versuchen.

( Nicht schimpfen, hab auch schon unter Suchen geschaut, auch Lackieren wie ein Profi abgespeichert )
Aber mehr leider nicht gefunden.

Mein Problem ist folgendes, mir läuft der Nagellack immer rechts links und unten in die Rillen, beim versuch das weg zu machen passiert es dann:" schwupp über den Nagel und ärgern" auch mit dem nagellack-korrekturstift klappt es nicht wirklich weil es manchmal sehr viel ist.
Weil ich mit links nicht auf rechts malen kann.

Vielleicht hat ja die ein oder andere noch ein paar Tricks für mich ausser den mit dem Klarlack.

Wäre echt Super

Lg IsaKa

PS:

Sollte ich hier falsch sein bitte ich um Vergebung, und ums verschieben bin noch nicht so lange hier.

30.07.2010 14:45 • #1


Coco23

Coco23

305
18
hey,

versteh jetzt nicht so genau was du meinst...

nimm doch einfach demnächst weniger Nagellack
und trage dafür zwei dünne Schichten auf...

Hoffe ich konnte weiter helfen :D

30.07.2010 16:57 • #2



Hallo IsaKa,

Bräuchte Hilfe wegen Nägellackieren

x 3#3


Anni89

60
1
Ich trage immer zwei bis drei dünne (!) Schichten auf.
Du solltest die Hand, die du grad lackierst, auch immer flach auf den Tisch legen. Das geht besser.
Und wenn du mit links lackierst, das Handgelenk am besten auch noch auf den Tisch stützen ;)

So klappt es bei mir mittlerweile ganz gut :)

30.07.2010 17:04 • #3


agnes0206

38
2
also

1. nimm ganz wenig nagellack, dann KANN der NICHT laufen
2. lackier 2 schichten
3. geh von vorn herein nciht zu nah an die ränder. lack hat in der nähe der nagelhaut nichts zu suchen, d.h. ca. 1 mm platz lassen
4. wenn du den pinsel aus dem fläschchen nimmst, achte darauf dass sich am stiel des pinsels und im deckel (das was du abschraubst) kein lack befindet, ggf. ausstreichen. manchmal sammelt sich auch dort lack an und läuft beim lackieren langsam runter und landet als dicker tropfen auf dem nagel
5. versuch mal, erst einen strich in der mitte des nagels zu lackieren und dann die seiten dann ist auf dem pinsel nciht mehr viel lack drauf
6. wenn es doch passiert dass dir was in die ränder läuft, dann mach es sofort mit dem korrekturstift weg, denn wenn es getrocknet ist, bekomst du (je nach dem wie intensiv die farbe ist) das schlechter weg, bzw versaust dir auch die umliegende nagelhaut
7. die lackierende hand immer auf dem tisch abstützen, dann zitterst du nicht und langsam lackieren


ansonsten ist es wie mit allem .... üben üben üben....

30.07.2010 18:19 • #4


Sabsi

15768
144
4
46
zum Lack aufnehmen wurde bereits genug geschrieben...

Leg den Pinsel in etwa der Mitte des Nagels auf, sodass sich der Pinsel öffnet wie ein Fächer und schieb den Lack nach hinten bis kurz vor Nagelhaut und dann zieh den Pinsel nach vor.

Ich persönlich halt nichts davon in mehreren Schichten zu arbeiten, ausser Unter- und Überlack.

Denn umso dicker ein Lack aufgetragen wird umso eher splittert dieser.

Ein qualitativhochwertige Lack deckt mit einer Schicht.

31.07.2010 23:58 • #5


IsaKa


19
5
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für eure Tips.

Habe auch gleich ein paar davon versucht.

Nach 4 Stunden war ich dann fertig, aber viel gebracht hat es mir nicht.

Hatte gleich wieder macken drin, und die enttäuschung war groß.

Naja, Übung macht bekanntlich Meister, aber es ist noch kein Meister vom
Himmel gefallen.

Vielen Dank nochmal

Lieben Gruß IsaKa

02.08.2010 08:21 • #6


Anni89

60
1
Ich habe mir den Seche Vite Schnelltrockner-Überlack bei Ebay bestellt. Der hilft mir total, da der Lack schön schnell trocknet.

02.08.2010 15:48 • #7


Sabsi

15768
144
4
46
4 Std. nur zum Nägel lackieren.....kann ich fast nicht glauben.

Was hast Du da alles gemacht ?

Maniküre inkl. Lack und Paraffinbad dauert nicht länger wie ne 3/4 Std.

02.08.2010 21:40 • #8


IsaKa


19
5
Ist aber so gewesen das ich 4 Stunden gebraucht habe, das war das erste mal, und dabei ging alles schief was nur schief gehen kann! Immer wieder mal daneben, oder angekitscht, verschmiert und und und
Deswegen hab ich es auch wieder aufgegeben.

04.08.2010 09:06 • #9


Nalla

Nalla

255
17
2
Hey,

es gibt hier im Forum einen Threat bezgl. Nägel lackieren. Lies dir den am besten gründlich durch.

Da du bereits 4 Stunden zum lackieren gesessen hast, bist du ja ein geduldiger Mensch :wink: Lass dir Zeit, lackier erst den einen Nagel und gib ihm Zeit zum trocken. Dann den nächsten. usw.

Versuch entweder mit schwebender Hand oder nur mit aufgestütztem Handgelenk zu lackieren. So verminderst du die Gefahr, das du dich irgendwo anhaust.

Halte die Finger nachdem du den Top Coat aufgetragen hast auch auf weiterhin ruhig und schau dir am besten einen Film an. Wenn der fertig ist, ist der Nagellack richtig trocken und du kannst ihn nicht mehr verdatschen.

04.08.2010 10:56 • #10


Sabsi

15768
144
4
46
und hier das optimale Hilfsmittel zum Schutz vor unliebsamen Kratzern auf Nagellack beim Trocknen.
Dateianhänge
Nagellacktrocknerklip Bräuchte Hilfe wegen Nägellackieren in Nagellack / UV
Nagellacktrocknerklip.jpg
2786 13.42 KB

04.08.2010 21:26 • #11


IsaKa


19
5
Vielen Dank, für eure Tips und Tricks.

LG IsaKa

05.08.2010 07:23 • #12


feilchen

76
3
1
Ich arbeite immer in einer Schicht, es sei denn, der Lack deckt gar nicht.

Ich mache das immer so, dass ich den Pinsel an EINER Seite gut abstreife, so dass sich der ganze Lack an der anderen Seite befindet.
Ist meistens ein kleiner, dicker Tropfen.
Dann setze ich erstmal in der Mitte des Nagels an, schiebe den Pinsel vorsichtig zur Nagelhaut und dann hoch zum freien Nagelende.
Sie rechte und linke Seite bearbeite ich ebenso.

Es liest sich bei dir so, dass der Pinsel mit zu viel Lack behaftet wäre. Dann gibt es nämlich immer riesen Matscherei :wink:

30.08.2010 08:29 • #13


elke

elke

61
12
9
Hallochen

Mache es so wie Feilchen.
Sollte doch mal Lack in die Raender kommen,nehme ich eine
Orangewoodestick und entferne es gleich.
Bei aelteren Kunden habe ich den Speed Topcoat verwendet.

04.11.2010 19:16 • #14


GlamourGirl86

436
4
nimm wenig lack auf den pinsel, trag ihn so auf wie sabsi beschrieben hat und lege die hand die du laqckierst auf den tisch und die hand mit der du lackierst stützt du am besten auch auf dem tisch ab damit du eine ruhige hand hast und lackier nicht zu nah an die ränder. eigentlich klappt das immer, klar ist jeder lack anders und je nachdem was für eine viskosität der lack hat muss man ausprobieren wie man den am besten aufträgt. zwei schichten sind in der regel was das absplittern angeht unproblematisch.
wenn du es nicht abwarten kannst bis der lack trocknet solltest du ihn sowieso nur dünn auftragen und auch aher dünnflüssigeren nehmen oder einen schnell trocknenden.
die lacke von p2 und essence sind zum grüßten teil gut aufzutragen und trocknen auch relativ schnell und zum lackieren üben auch nicht zu teuer

04.11.2010 20:13 • #15



Hallo IsaKa,

x 4#15










Nagellack & UV-Lack