1

Brauche dringend Hilfe! Erst Neurodermitis, dann.

"

Nagelkrankheiten

" tava, 05.08.2014 15:07.

tava

2
1
1
Nagelpilz... :cry:

Hallo Zusammen,

ich bin total verzweifelt und weiss langsam nicht mehr weiter. Ich habe schon immer schöne Nägel gehabt und war immer im Nagelstudio. Gepflegte Hände waren bzw sind mir sehr sehr wichtig.

Nun wurde aber letztes Jahr bei mir eine Neurodermitis festgestellt, was eigentlich kein Problem für Gelnägel ist. Ich ließ mir auch weiter Gelnägel machen und hatte meisstens voll lackiert ohne French.

Dann musste ich aber feststellen, dass meine Nägel sich verfärbten. Ich dachte erst, dass das durch die Lichttherapie und deren Chremes käme, also habe ich mir nichts weiter gedacht.

Irgendwann wurde mir das aber zu krass, weil aufeinmal eininge Nägel betroffen waren. Also ging ich zum Hautarzt. Die Diagnose war, dass ich mir wohl in dem Nagelstudio auch noch zusätzlich einen Pilz eingefangen habe. Meine Nägel sind teilweise wie abgefallen, weil der Pilz so agressiv war.

Nun aber zu meinem Problem. Ich heirate in 2 Monaten und bin totunglücklich weil ich so niemanden meine Hände zeigen will. Ich suche jemanden, der mir sagen kann, ob es da noch was zu retten gibt. Ich bin sogar soweit, dass ich sage, ich brauche nur schnell für den einen Tag schöne Nägel. Ich bin soo verzweifelt.

Ich kann doch bei dem Ringwechsel nicht sooo aussehen. :-( Das macht mich echt voll traurig, weil ich immer viel wert auf meine Nagelpflege gelegt habe.


BIIIIIITTEEEEEEE HELFT MIR!

Grüße,


Tava
Nagelbett Brauche dringend Hilfe! Erst Neurodermitis, dann. in Nagelkrankheiten IMG_5448.JPG
Nagelbett
4671 30.8 KB
Daumen Brauche dringend Hilfe! Erst Neurodermitis, dann. in Nagelkrankheiten IMG_5447.JPG
Daumen
2235 32.82 KB

05.08.2014 15:07 • #1


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
57
Ist der Pilz noch akut oder ist das das, was er als bleibenden Schaden hinterlassen hat?

das ist entsetzlich.. Ich hoffe, du hast rechtliche Schritte gegen die Dame eingeleitet, die hätte niemals auf den Nägeln modellieren dürfen und eine Frau vom Fach erkennt sowas..

05.08.2014 15:58 • #2



Hallo tava,

Brauche dringend Hilfe! Erst Neurodermitis, dann.

x 3#3


KaTe86

KaTe86

709
78
3
Ach man das tut mir total leid für dich :(
Ich hoffe dir kann jemand helfen,auch wenn es nur für deinen einen ganz besonderen Tag ist.
Drück dich ganz feste!

05.08.2014 16:01 • #3


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
57
Es kommt jetzt echt drauf an, ob da noch Pilz da ist, oder nicht. Wenn nicht, besteht die Chance mittel Prothetik auch langfristig wieder schöne Näegl zu haben.
Wo wohnst du denn? Da gibt es nicht viele ND, die sich da ran trauen.

05.08.2014 16:08 • #4


Brina1990

Brina1990

3627
83
60
21
du arme das sieht wirklich fies aus.
wenn du mich fragst sieht es schon fast aus wie ein Fall für den Chirurgen zwecks Nagelplastik oder so.
Ich wünsche dir alles Gute ;)

05.08.2014 16:17 • #5


tava


2
1
1
Der Pilz ist nicht mehr akut, ich habe bereits 6 Monate mit Cremes und Medikamenten rumgemacht. Ich hatte zuerst keinen Nagel mehr und bin froh, dass langsam wieder was nachwächst.

Ich hab leider keine Ahnung was genau Prothetik ist oder wie man das mit Nagelplastik wieder hinbekommen soll.
Könnt ihr mir evtl mehr dazu sagen?

Ich war ziemlich verzweifelt aber ihr macht mir ein wenig Hoffnung.

Die Dame habe ich nicht verklagt, da ich nicht wusste dass man mit sowas durch kommt.

Ich muss auch gestehen das ich mir heute erst darüber im klaren bin, welcher gefahr ich mich ausgesetzt habe. Desinfektionsmittel suchte man leider bei ihr vergebens. Und auch als Neukundin musste man sich die Nägel mit gebrauchten Pfeilen, pfeilen lassen. Ich denke, dass ich mir da sicher schon was eingefangen habe. Und als ich 2-3 mal da war, bekam ich meine eigene Pfeile, mit der Sie den Pilz natürlich auf fast allen Nägeln gut verteilen konnte. Diese Pfeile kam zudem noch in eine Plastiktüte, sodass sich die Bakterien gut ausbreiten konnten.

Ich hab immer naiv gedacht, dass das schon gut geht und die sympathie zu ihr hat mich dazu gebracht, dass ich mein mulmiges Gefühl verlor. Ich hab halt auf ihre Technik vertraut und gedacht, dass schon nichts passieren würde.

Ich war blöd, dass weiss ich heute... Und wenn ich es Rückgängig machen könnte, würde ich es tun.

Auch als ich ihr hinterher schrieb dass ich einen Pilz habe, schien sie ziemlich desinteressiert.

Aber gut, das ist nun leider passiert.

Nun brauch ich wie gesagt eine wichtige Schadensbegrenzung und hoffe auf erfahrende Hilfe.

Ich wohne übrigens in der Nähe von Wiesbaden, bin aber bereit dafür einige Kilometer zu fahren!

Denn eines weiss ich, ich bekomme meine Nägel alleine nicht mehr in den Griff. :-(

05.08.2014 20:30 • x 1 #6


Brina1990

Brina1990

3627
83
60
21
Ich kenne mich gesetzlich auch nicht so gut aus, weiß auch nicht in wie fern es jetzt noch beweisbar wäre, dass die ND schuld am Pilz war. Viell. kann da jemd. anderes noch was dazu sagen.

Zu deinen Nägeln würde ich raten dich mal bei einem Chirurgen vorzustellen, der kann sagen ob man da was künstliches ransetzt oder wie das wäre auch wegen Kostenübernahme. oder viell. erstmal bei ner medizinischen Fußpflege vorstellen :wink:

05.08.2014 20:36 • #7


sunnymarie32

sunnymarie32

2557
46
4
106
Zitat von Brina1990:
Ich kenne mich gesetzlich auch nicht so gut aus, weiß auch nicht in wie fern es jetzt noch beweisbar wäre, dass die ND schuld am Pilz war. Viell. kann da jemd. anderes noch was dazu sagen.


also wenn ich mich jetzt nicht gaaaanz arg täusche, ist ein Pilz eine Infektion - ergo MUSS man sich irgendwo anstecken und da die Pilzsporen nicht mal eben so überall rumfliegen, ist das Studio die einzig logische Infektionsquelle - dazu kommt noch, das der Nagel ausser während der "Behandlung" unter ner Gelschicht verborgen und somit relativ sicher vor äusseren Einflüssen war - es sei denn, die Dame hat auch noch schlecht haltende Modellagen gearbeitet... Wär das nicht "Beweis" genug im Zusammenhang mit den unhygienischen Zuständen im Studio ? Beim Thema Vorschriften bezüglich Hygiene im Studio kenn ich mich wieder nicht so aus - ist Desinfektion und/oder eigene bzw. immer neue Feilen vorgeschrieben, hat die Dame noch nen gravierenden Fehler gemacht - abgesehen von dem, das man auf "komisch" aussehende Nägel nicht arbeitet, wenn man nicht das OK von nem Hautarzt hat - also hätte sie dich zum Doc schicken sollen, als die Verfärbungen auftraten und die Kundin, die den Pilz dort eingeschleppt hat auch... Da kann sie sich auch nicht rausreden, das sie kein Doc ist und nen Pilz nicht erkennen kann - sie MUSS sich genügend informieren um ihren Job machen zu können ohne Anderen Schaden zuzufügen... Unwissenheit schützt - hier zum Glück - in Deutschland nicht vor Strafe :wink:

Ich würds drauf ankommen lassen und ne Klage in Betracht ziehen - hol dir mal deine Krankenkasse und den Hautarzt mit ins Boot und das örtliche Gesundheitsamt interessiert sich sicher auch für die Zustände dort - die Dame im Studio hat grob fahrlässig gehandelt und deine Gesundheit -erstmal- ruiniert und die bisherigen Behandlungskosten waren bestimmt nicht eben gering... ich kann mir sehr gut vorstellen, das deine KK daran interessiert wäre, das von der "Verursacherin" erstattet zu bekommen... und so ne Nagelplastik ist sicher auch nicht für lau zu haben, deine Kosten dafür und für die bisherige Behandlung müsste sie genau so übernehmen.. und dann die Vorstellung das du so "entstellt" heiraten musst - da würde dir ein guter Psychologe sicher auch eine seelische Belastung attestieren, die einiges an Schmerzensgeld wert wär... Schau mal, ob du nen guten Anwalt findest, der dir dabei hilft - die Kosten muss sie dann nämlich auch noch tragen :-)

06.08.2014 01:18 • #8


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1509
So wie ich den Beitrag hier verstehe, gehts Tava primär nicht um irgendwelche rechtliche Schritte, sondern darum, ob ihr jemand innerhalb von zwei Monaten bis zur Hochzeit zu einigermassen ansehnlichen Nägeln verhelfen kann.
Und das sollte hier auch das Thema sein.
Denn wo und wann sie sich den Nagelpilz eingefangen hat, kann keiner nachweisen oder nachvollziehen. Ausser das Studio dort hat seine Pilze gekennzeichnet.

Deshalb sollten wir uns drauf beschränken, eine erfahrene Nagelfee in ihrer näheren oder weiteren Umgebung zu finden, die ihr helfen kann.

Wenn kein Pilzbefall mehr vorhanden ist, kann modelliert werden, allerdings eben nur mit der nötigen Erfahrung.

Also wer in ihrer Nähe arbeitet oder jemanden kennt, bitte melden.

LG Jane

06.08.2014 02:04 • #9


salis

826
29
14
2
Ich habe leider keine wirklich helfende Antwort für dich aber ich bin echt geschockt und hoffe sehr für dich, dass du für deine Hochzeit schöne Nägel bekommst! :knuddel:

Grüssle Salis

06.08.2014 05:53 • #10


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
57
Okay Wiesbaden ist von mir bissl arg weit weg :lol:

Aber du hast Glück. Du hast weniger als eine Stunde Fahrzeit zu einer Top Spezialistin für solche Fälle: Marion Höber in Viernheim.

http://www.nails-and-beauty.com/index.html

Hier ist ihre HP. Melde dich bei ihr, sie kann dir helfen. Vor einigen Jahren gab es im Forum einen Beitrag, in dem sie auch einen Fall betreute, den nur echte Profis meistern können.

Wäre schön, wenn du uns auf dem Laufenden halten kannst. Ich wünsch dir viel Erfolg :knuddel:

06.08.2014 08:24 • #11


Vanilla

Vanilla

16
1
Ich denke auch eine Nagelprothetik könnte dir bei deinem Problem helfen.
Vorrausetzungen für so was sind: keine offene Wunde , keine schweren Durchblutungsstörungen und der Pilz sollte nicht mehr aktiv sein.

Du kannst mal nach Nagelprothetik googeln. Das wird zwar überwiegend in der Fußpflege eingesetzt, aber auch Fingernägel sollte eine erfahrene Kraft wieder aufbauen können.
Die Ergebnisse sind wirklich toll und bei guter Arbeit sieht man auch nicht, dass es sich um einen wieder hergestellten Nagel handelt.

Die Kosten liegen zwar um einiges höher aber man hat wieder schöne Nägel.

Alles gute :knuddel:

06.08.2014 09:08 • #12



Hallo tava,

x 4#12