Die perfekte Naildesignerin / das perfekte Studio

"

Nageldesign

" Gast, 10.01.2008 03:27.

Traumangela

Hallo,

muss hier mal ein Thema aufgreifen, dass mir schon lange auf der Zunge brennt.

Wie stellen sich Kunden die perfekte Designerin bzw. das perfekte Studio vor.

Was soll man aus Kundensicht und Eurer Sicht vermeiden, was darf man darf man absolut nicht tun ?

Bin gespannt auf Eure Antworten.

Liebe Grüsse

10.01.2008 03:27 • #1


florian

311
30
1
Ich glaube vom Grundsatz her stellen sich die Kunden garnichts oder zuwenig vor. Habe immer wieder mal jemand aus Fremdstudio, der erstaunt ist, das ich desinfizier und jeder seine eigene Feile hat und das ich nicht bis auf den NN runterfeile u d diesen beschädige, und das man nicht mit blutigen Fingern rausgeht.
Wenn die Kunden genaue Vorstelllungen hätten, wäre so manche Hinterhofnagelfee nicht mehr am arbeiten.

LG Kerstin

10.01.2008 07:07 • #2


fingerzeig

159
20
39
1
Hallo,

also ich kann mich meiner Vorschreiberin nur anschliessen, viele Kunden sind sehr erstaunt über die vorherige Händedesinfektion, die eigenen Feilen und das aufbringen von Nagelantiseptikum ist wohl auch nicht üblich.
Ganz toll finden meine Kunden die kleine Handmassage nach Abschluss meiner Arbeit.

Einige finden auch die Ruhe und die Privatsphäre die sie bei mir im Homestudio haben sehr gut, es kommt kein anderer Kunde und möchte ein Termin, es sitzen nicht zehn andere da und schauen was macht denn meine Nachbarin etc.

Und immer mal wieder ein kleines "Dankeschön" wenn die Kunden regelmässig zu mir kommen ist bisher auch gut angekommen.

10.01.2008 09:21 • #3


florian

311
30
1
Was sich die Kunden mit Sicherheit immer vorstellen,

alles perfekt, alle Nailartmöglichkeiten, aber möglichst billig !

LG

10.01.2008 10:19 • #4


Traumangela

Hallo,

Eure Antworten sind ja soweit so gut.

Auf die 2. Frage wurde bisher aber nicht geantwortet, lag aber an meiner Formulierung:

Was soll man aus Eurer Sicht in einem Studio / Homestudio / mobil absolut nicht machen.

wie z.B.: Essen wärend der Modellage, aufs desinfizieren vergessen,
keine Hygieneeinlagen im UV-Gerät, Staub überall, etc.

So ich hoffe, ich konnte damit einen Anreiz schaffen für viele Antworten.

Liebe Grüsse

10.01.2008 18:18 • #5


Sunny87

Sunny87

515
48
16
Puuh, also, ich war ja selber schon ein paar mal in verschiedenen Studios. Was ich zb total schrecklich finde, ist wenn die Nageldesignerin raucht. Ich bin zwar selber Raucher, aber das passt ja irgendwie nicht so ganz zusammen. Man kommt in dieses Studio alles ist sauber und riecht nach Parfüm. Und plötzlich fängt man an zu rauchen. Erstens soll das ja für die Modellage nicht gut sein, und zweitens hat man ja sicher auch mal Nichtraucher als Kunden.

Bei einem Heimstudio finde ich es absolutes Tabu, wenn es zu privat wird. Auf keinen Fall sollte der Arbeitsplatz mitten im Familiengeschehen sein. Ein klein wenig Distanz zum Kunden finde ich schon wichtig. Gerade, wenn man ihn in seine eigenen 4 Wände lässt.

10.01.2008 18:35 • #6


Trici

Trici

301
22
1
Also, ich habe eine zeitlang nach so einer Art perfektem Studio gesucht, wo ich mir für besondere Anlässe die Modellage machen lassen kann. Dafür war ich auch gerne bereit überdurchschnittlich zu bezahlen. Gefunden habe ich es nicht (es waren immer verschiedene Gründe).

Perfekt wäre für mich gewesen:

- peinlichst genaue Hygiene im Studio (allgemeine Sauberkeit, Geräte, Instrumente)
- Desinfektion der Hände
- jede Kundin eine eigene Feile
- zurückschieben der Nagelhaut (ist mir persönlich sehr wichtig)
- eine gute, sachliche Beratung über die Möglichkeiten was man machen kann mit Empfehlung was zu einem passt (z. B. über die Nagelform, Design)
- Getränk anbieten
- etwas Sympatie zueinander sollte dasein
- eine perfekte Modellage


K.O. Kriterien für mich:

- Rauchen (wie Sunny bereits geschrieben hat)
- Kundin blutig feilen
- ohne Absprache eine andere Nagelform feilen
- auf Nagelhaut gelen und dieses nicht korrigieren
- unverschämtes Preis-/Leistung Verhältnis
...gibt bestimmt noch einiges mehr, fällt mir aber im Moment nicht ein...

LG,
Trici

10.01.2008 20:59 • #7


Juli

334
49
Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen im Großen und Ganzen vollkommen anschließen, habe nur noch zwei Punkte zu ergänzen.

Gut: Zu Weihnachten hat man immer ein kleines Geschenk (damals einen Pflegestift) bekommen.

Schlecht (obwohl das manchmal nicht zu vermeiden ist): Keine Gesprächsthemen, also wenn man die ganze Zeit ( z.T. ja 2-3 Std. ) zusammen in einem Raum sitzt und sich nichts zu sagen hat

LG
Juli

29.03.2008 15:06 • #8


mincki

mincki

387
45
28
Trici hat ja schon sehr ausführlich geschrieben und ich kann mich dem auch nur anschließen.

Da ich auch schon etliche Nagelstudios hinter mich gelassen habe, hätte ich noch ein wenig dazu beizutragen.

- In einem Heimstudio sollte man die eingehenden Anrufe auf einen AB aufnehmen. Es ist für die Kundin sehr unangenehm, wenn während der Sitzung etliche Mal das Telefon klingelt und die Nagelfee klemmt sich den Hörer zwischen Ohr und Schulter und feilt weiter.

- Eine gute Beratung der Kundin ist für mich auch oberstes Gebot. Es wurde mir u.a. nie erklärt, dass ich mir die Hände nicht vorher eincremen soll.

- Ich finde es auch unmöglich, wenn in einem Studio die Nagelfee beim Feilen gelangweilt in die Gegend schaut.
(Ich gestehe, dass ich keine Quasselstrippe bin und es auch nicht immer zu einem Gespräch kam, aber dennoch...)

- Ich persönlich mag es auch nicht, wenn mir eine Nagelfee sagt:" Wer hat denn Ihre Nägel vorher gemacht? Die sehen ja schlimm aus." Ich mag dies auch nicht bei einem Frisör. Das klingt für mich immer so, als hätten alle anderen keine Ahnung, außer der Person, bei der ich gerade bin. Sie soll mich mit ihrer Leistung überzeugen.

- Sorry, aber Kinder und Hunde haben in einem Studio, meiner Meinung nach, auch nichts zu suchen.

(Bitte nicht erschlagen)

So, dass sind die Sachen, die mir jetzt spontan eingefallen sind.
(Ich weiß, wieder viel zu viel Text)

Tschüss
Sabine

29.03.2008 20:50 • #9


jennyd1988

jennyd1988

746
30
32
Hallo Ihr Lieben,

soweit schließe ich mich Euren Meinungen ganz an, aber auch ich habe noch etwas beizufügen.

Also ich finde auch ganz schlimm, wenn die Naildasignerin zwar super schöne Designs hinzaubert, aber der Rest der Modellage nicht stimmt (Seitenlinien und Aufbau zb.). Meine Freundin, der ich jetzt die Nägel mache, bei der war das der Fall. Als sie noch zu ihrer 1. Naildesignerin ging, waren die Nägel zwar mit einer super schönen Nailart verziert, aber die Nägel hatten überhaupt keinen Aufbau und die Seitenlinien stimmten vorne und hinten nicht. Die waren teils bauschig, teils schaufelten sie sehr. Sie hatte davor keinerlei Ahnung von Nagelmodellagen und nahm an das die Modellage so aussehen müsste.

Zweitens finde ich es sehr unverschämt, wenn die Kunden von der Naildesignerin im 30 min Tackt abgefertigt werden und sie dann auch noch sehr hohe Preise verlangt, obwohl das Ergebnis nicht stimmt beziehungsweise, wenn sich dann die Modellage nach ein paar tagen schon Liftet, weil nicht ordentlich genung gearbeitet wurde. Natürlich gibt es auch Naildesignerinnen die das Refill in 50 min packen und bei denen dann auch also so sitzt und aussieht wie es sein sollte, aber ich denke die sind eher selten. Ich hatte mal eine Kundin, die ich schon sehr lange kenne, in unserem Geschäft (Plus) gefragt gehabt, ob sie evtl. mein Model werden möchte. Aber als ich ihr sagte, das ich noch ca.3 Stunden bräuchte, meinte sie nur "NEIN meine jetztige Nagelfee brauch nur 30 min.". Darauf antwortete ich nur "Aber die sind ja auch sehr schlecht gearbeitet ( keine Aufbau, schiefe Smile)" und sie meinte "Na und, hauptsache es geht schnell".

Ich finde es schlimm, wenn die Kunden solche Meinungen bekommen, das muss doch nicht sein, oder?

Achso, und natürlich sollten die Kundinnen jeder Ihre eigene Feile bekommen, das finde ich auch sehr wichtige!

Sorry das es so lang würde!!

liebe grüße jenny

31.03.2008 11:11 • #10


fingerzeig

159
20
39
1
.............

zum Teil kann ich dem ganzen nur zustimmen,
wenn ich eine Kundin habe ( Homestudio) bin ich nicht zu sprechen (für meinen Mann) ,ich habe in unserem Haus ein seperates Zimmer eingerichtet. Was leider nicht immer zu verhindern ist, ist das der Hund schön mal durchläuft, aber er bleibt nicht.
Hier wurde auch gesagt Gesprächsführung mit der Kundin, ja manchmal ist das richtig schwer ein Gespräch in Gang zu bekommern, aber ich habe mir Hilfe in Form von einem Radio geholt, da kann man dann schon mal das ein oder andere Thema aufgreifen. Und leise im Hintergrund stört es auch nicht.

01.04.2008 00:36 • #11


houston

houston

33
5
7
Hallo ihr Lieben,

also ich habe mich selber gefragt, was ich als Kundin erwarten würde. Und was ich selber in meinem Nagelstudio gehabt habe.

Was ich dort schlecht fand ( im Nachhinein ) das es Feilen für alle gab. Sie hatte immer mehrere , die sie nach der Arbeit desinfiziert hat ( sogar vorher nass abgewaschen ) und dann zum Trocknen aufgestellt. Dann gabs halt von den getrockneten eine....
Also im Nachhinein, undenkbar.

So, dann find ich schon das Hygiene das A und O ist. Bei mir in der Nachbarschaft ein Studio, das ist sooooo mega pfui. Alles total versüfft und eingestaubt. Da stehen Nagellacke noch aus den 90iger Jahren rum, wo oben so Öl ( oder was weiss ich ) schwimmt und alles eingestaubt. Da hängen Vorhänge am Schaufenster, die sind total altbacken und sehen auch so aus, als seien sie in den letzen 10 Jahren nicht einmal gewaschcen worden....echt bähhh.

Daher das gesamte Studio muss blitz blank sein.

Darüber hinaus find ich das Ambiente sehr wichtig.

Etwas zu trinken find ich einfach mehr als freundlich und wenn man den Service ernst nimmt, sollte das selbstverständlich sein, oder ?

Also von daher......

Grüsse, Angie

04.04.2008 09:28 • #12


handmade13

handmade13

1614
54
33
1
So...jetzt mag ich auch meinen Senf dazugeben ;-)

Generell finde ich Sauberkeit des Studios und Hygiene suuuuper wichtig!!

Für jede Kundin die eigene Feile...selbstredend...obwohl ich es vor Jahren nicht so gelernt habe...aber man lernt ja nie aus ;-)

Dann finde ich Diskretion sehr wichtig,denn man bekommt ja oft einiges erzählt...ich persönlich höre ja gern zu und sag meine Meinung....nur vergess ich das wirklich postwendend wieder, sobald die Kundin entschwindet :-))))

Das allerübelste ist ,wenn das Studio zum Gerüchteumschlagplatz wird!!! Würde ich sofort unterbinden!!

Ein Getränk gehört für mich auf jeden Fall dazu,genauso wie eine nette,kompetente Beratung.

Und über "Kolleginnen" herfallen...so nach dem Motto "Gott,wer hat DIE denn gemacht" finde ich auch völlig daneben!! Ich denke auch,man muss mit seiner eigenen Leistung glänzen...und einen schlechten Tag hat jeder mal ;-)

Kinder und Hunde....beides gut erzogen ...kein Problem,aaaaaaaaaaaaber....... :-)))))
Ich hab selber 4 Kinder und bin wirklich schmerzfrei...(meine mussten nie mit :-)))))))....habe allerdings schon einiges erlebt und denke,meist ist es für Kinder,Mutter und Nageltante eher nervig. Den Kiddies wird meist langweilig und fangen an zu drängeln,Mutter wird unruhig ...Nageltante auch ;-)

Rauchen ....nein danke (obwohl ich slber viel rauche,wenn ich Zeit hab), aber im Studio stört s mich eher,denn es gibt ja auch Nichtraucher unter den Kunden,die nicht unbedingt stinken wollen!

Wichtig find ich auch über neue Trends zu informieren und generell über Angebote (ohne die Kunden zu was zu überreden...also nicht penetrant ;-)

Dauernd telefonieren geht gar nicht!! Allerdings dürfen meine Kundinnen das auch nicht oder begrenzt (eine meiner Quasselstrippen hat absolutes Handyverbot,da ich bei ihr gar nicht weiterkam durch ständiges telefonieren!) Nett gesagt und erklärt warum sie nicht telefonieren darf...Problem gelöst!


Lieben Gruß

Ute

20.04.2008 16:31 • #13


Crazynails*2007

Crazynails*2007

1428
74
22
3
mmhhh....also ich habe dem nicht mehr hinzuzufügen...wurde bereits alles gesagt!

21.04.2008 00:40 • #14


gala

26
4
Guten Morgen zusammen :D
Ich habe eure Beiträge gesehen, und finde es ist alles soweit gesagt.
Das einzigste was ich eventuell noch hinzufügen kann ist, das es für mich nicht infrage käme ein Tier mit ins Studio zu bringen.
Ich habe selber eine Katze, würde sie aber nie im studio auf der Fensterbank schlafen lassen. :lol:
Wegen eventuellen Kundinen mit Allergien, z.B..
L.G.
Gala

21.04.2008 07:47 • #15










Nageldesign