1

Fragen zu Shellack/Soak off

"

Nagellack & UV-Lack

" darkleia, 01.11.2015 18:24.

darkleia

182
44
3
HI ihr Lieben,

da ich aktuell keine Nägel mehr habe überlege ich Shellack oder Soak of zu verwenden.

Aber was ist denn der Unterschied zwischen Shellack und Soak off?
Ist das zur Nagelverstärkung gedacht?
Gibt es hier irgendwo eine Anleitung zur richtigen Verarbeitung? Ich habe nichts gefunden.

Freue mich auf eure Antworten.

LG Kerstin

01.11.2015 18:24 • #1


wee-wee

wee-wee

3224
11
3
99
Das ist letztlich beides mit Aceton ablösbares Gel. Dabei ist Shellac einfach eine Markenbezeichnung wie "Tempo" ;)

Zur Verarbeitung kannst du hier mal reinschauen.

01.11.2015 18:53 • x 1 #2


darkleia


182
44
3
Cooles Video. Danke schön. Verstärkt der Shellack auch ein wenig die Nägel? Oder ist das einfach Nagellack der länger hält?

01.11.2015 19:26 • #3


Stawropol

Stawropol

536
49
81
174
Wenn du weiche Naturnägel hast, dann wird UV-Lack nach etwa 10 Tagen abplatzen.
Wenn du deine Nägel verstärken möchtest probiere "Softifleks" für mich gibt es nichts besseres

hier ist ein Video dazu:



Shop:
http://nailcreator.de/epages/4dde371c-c ... SOFTIFLEKS

noch ein Video

01.11.2015 19:55 • #4


darkleia


182
44
3
Bei Softifleks muss man dann aber immer kurze Nägel haben, oder?
Ich finde, dass sieht in dem 2. Video so klobig aus. Und man muss ja modellieren. Wenn man das selber an sich macht ist das ja doch wieder sehr aufwendig.

01.11.2015 22:22 • #5


wee-wee

wee-wee

3224
11
3
99
Zitat von darkleia:
Cooles Video. Danke schön. Verstärkt der Shellack auch ein wenig die Nägel? Oder ist das einfach Nagellack der länger hält?


Er verstärkt ein wenig aber nicht so wie eine Modellage. Shellac wird bei weichen Nägeln nicht so lange halten, wie bei harten - aber auch da gibt es individuelle Unterschiede. Ich habe auch Kunden, da hält Shellac 3-4 Wochen ohne Probleme. Hier ein Bild mit einem 3 Wochen Rauswuchs.
UV-Lack Fragen zu Shellack/Soak off in Nagellack / UV UV-Lack 6 2.jpg
UV-Lack
245 120.56 KB

01.11.2015 23:40 • #6


Westihexi

Westihexi

181
22
38
Wenn du Ablösbaren Gellack möchtest, nur um die Nägel zu verstärken, kannst du auch Base-/Topcoat mehrmals auftragen. Darauf kannst du dann normalen Nagellack auftragen und den an der Luft trocknen lassen, der hält dann auch länger als auf dem Naturnagel, weil die Nägel glatter sind. Die Farbe kannst du dann ohne Aufwand öfter wechseln.
Zum Naturnagelverstärken finde ich von den ablösbaren (!) Systemen Brisa Lite von CND am besten, ist aber leider teuer. Ich nehme das im Moment und bin sehr zufrieden, die Nägel sind verstärkt, ich kann es Ablösen und es hält sehr lange, auch hier kannst du jeden normalen Nagellack problemlos oben drauf auftragen.
Was mir gerade noch einfällt, bei CND Shellac oder Brisa Lite muss man die Nägel nicht anbuffern.
Wie gesagt, der große Nachteil ist der Preis, aber es lohnt sich wirklich.

02.11.2015 00:24 • #7


darkleia


182
44
3
Meinst du den normalen Base/Top-Coat von dem Shellac zur Verstärkung?
Das würde mir für den Anfang schon mal reichen.

02.11.2015 09:38 • #8


Westihexi

Westihexi

181
22
38
Ja genau, einfach mehrmals auftragen und jede Schicht aushärten, das verstärkt schon leicht, zusammen so 4-5 Schichten. Der Lack ist natürlich flexibler und elastischer als modellierte Gelnägel, aber mir genügt es. Probiere es doch einfach bei einem Nagel aus.
Ich habe als Base- und Topcoat zur Zeit Bluesky drauf und dazwischen Brisa Lite ( weil ich das noch im Schrank rumstehen hatte) aber ohne Brisa geht es auch.
Zum Ablösen feile ich den Lack leicht an, damit die Schicht porös wird und der Entferner besser eindringen kann, spart auch Zeit.

02.11.2015 09:43 • #9


darkleia


182
44
3
Das mach ich. Danke.
Den bestell ich mir jetzt gleich mal.

02.11.2015 09:53 • #10


darkleia


182
44
3
Wollte mir das jetzt über Amazon bestellen.
Bin mir aber etwas unsicher, was ich alles brauche.
Ich brauche Base-/Topcoat. Das gibt es ja im Doppelpack von Bluesky zu kaufen.
Entferner brauche ich dann auch, oder? Welcher ist da zu empfehlen?
Brauche ich auch diese "Pflaster",die ich bei CND zum Entfernen gesehen habe? Oder wie macht ihr das?
Und in der Beschreibung steht etwas von Shine Wipes um am Schluss den Glanz herzustellen. Braucht man die unbedingt?

02.11.2015 10:00 • #11


Westihexi

Westihexi

181
22
38
Du brauchst:
Base und Topcoat
LED oder UV Lampe
Nagellackentferner mit Aceton oder reines Aceton aus den Baumarkt, teure Spezialentferner sind unnötig!
Alufolie und Wattepads.
Wattepads Vierteln, in Aceton tränken und auf den Nagel platzieren mit Alufolie fest ein wickeln, wirken lassen und ablösen.
Auf youtube gibt es Videos hierzu.
Die Wraps kannst du natürlich auch kaufen.
Ach ja, cleaner um die Schwitzschicht zuletzt zu lösen brauchst du auch, der billigste reicht.
Bei den ganzen Flüssigkeiten, kannst du wirklich immer das Preiswerteste kaufen, die enthaltene Chemie ist immer gleich. Lieber mehr Geld für die Lacke ausgeben, da gibt es Unterschiede.
Die billigen, lassen sich meist schwerer entfernen, das ist meine Erfahrung, jeder Nagel ist natürlich anders.

02.11.2015 10:10 • #12


darkleia


182
44
3
Perfekt. Vielen Dank. Dann kann ich jetzt bestellen.

02.11.2015 10:14 • #13


darkleia


182
44
3
Jetzt muss ich nochmal was fragen...
Ich brauche für meine UV-Lampe neue Röhren. Die Kosten ca. 10 €.
Für 15 € bekomme ich aber schon ein komplett neues Gerät. Sind die Geräte dann schlechter wenn die so billig sind?

02.11.2015 10:17 • #14


Westihexi

Westihexi

181
22
38
Da kann ich nicht viel dazu sagen, ich habe meine UV-Lampe verkauft und eine kleine LED Lampe von Jolifin gekauft, da muss man keine Lampen tauschen und das Härten geht viel schneller. Nachteil es härten nicht alle Gele, aber UV- Lack Härten sie. Ist auch bei den Lacken angegeben.
Die kleine Lampe hat so da. 25€ gekostet und funktioniert einwandfrei, ich mache nur mir die Nägel.

02.11.2015 10:24 • #15










Nagellack & UV-Lack