Für Anfänger besser Schablone oder Tips

"

Gelnägel

" Perel, 01.11.2010 15:31.

Perel

17
6
Ich bin ja immer noch fleißig am lesen in eurem Forum. :D

Meine Frage sit jetzt noch, ob es für einen Anfänger leichter und besser ist es mit Schablone zu versuchen oder mit Tips.

Danke schonmal für eure Antworten.

01.11.2010 15:31 • #1


Himmelblau

Himmelblau

229
22
8
also ich würde ja sagen mit tips ist es erst mal einfacher. aber ich muss auch zugeben, dass ich relativ schnell auf schablonen umgestiegen bin, weil man bei tips einfach eine "schwachstelle" mehr hat. finde ich zumindest... aber übungssache ist auf jeden fall beides!
ansonsten wart mal was die profis dir sagen! =)

01.11.2010 15:51 • #2



Hallo Perel,

Für Anfänger besser Schablone oder Tips

x 3#3


San_dra13

222
7
Hallo :-)

Also, ich denke für den Anfang ist es leichter, wenn man mit Tips verlängert, aber...

Als ich angefangen habe mir meine Nägel selber zu machen , wollte ich mir keine Tip kleben, sondern habe sofort mit Schablonen gearbeitet. Ich hatte keine Schulung, sondern habe mich vorher sehr genau zu dem Thema belesen und viele, viele Videos dazu angeschaut. Die erste Verlängerung hat zwar ziemlich lange gedauert, aber sah dafür ordentlich aus und hat auch super gehalten.

Mit Schablone hast du halt den Vorteil, das du den freien Nagelrand exakt an deine natürlichen Nägel anpassen kannst- Bei Tips musst du die richtige Größe finden und oft anpassen.

Ich denke, beides hat seine Vor- und Nachteile. Wenn du allerdings motiviert bist und dir auch die Zeit nimmst sauber und gewissenhaft zu arbeiten, dann würde ich dir Schablonen empfehlen.


Hoffe das hilft dir ein bisschen bei deiner Entscheidung.

01.11.2010 15:55 • #3


snowbell1989

snowbell1989

300
26
17
Habe noch nie mit Tips gearbeitet, weil es für meine Nägel keine passenden gab. Jetzt mach ich mittlerweile auch fremde Hände, und verwende da auch keine. Finde es mit Schablone am einfachsten, kann man ja nicht allzu viel falsch machen ;)

01.11.2010 17:12 • #4


Perel


17
6
Hält das auch genauso lange? Oder eher gesagt besser?
Wegen der Stabilität meine ich.

01.11.2010 17:20 • #5


anni93

anni93

4
wenn man ordentlich arbeitet und alles beachtet, zb des stresspunkt, hält beides gleich gut. (;

beides ist reine übungssache.

02.11.2010 14:18 • #6


Frl-Menke

637
37
In meiner Basisschulung habe ich Tips nehmen müssen. Da ich aber immer Probleme hatte mit der richtigen Grösse und dem Blenden, habe ich auf Schablone umgestellt. Und für mich gibt es nix besseres als Schablone, denn es sieht einfach sauber aus. Ich kann es heute noch nicht richtig, und verwende auch keine Tips.

02.11.2010 20:42 • #7


Bluefire

Bluefire

747
28
8
1
Zitat von snowbell1989:
Habe noch nie mit Tips gearbeitet, weil es für meine Nägel keine passenden gab. Jetzt mach ich mittlerweile auch fremde Hände, und verwende da auch keine. Finde es mit Schablone am einfachsten, kann man ja nicht allzu viel falsch machen ;)



dito ich Nagel gut 6 jahre an mir aber noch nie mit Tips

02.11.2010 20:46 • #8


phelsuma

375
79
36
bei mir reist es immer ein (bzw.fallen sie ab)wen ich mit der schablone verlängere ?!

02.11.2010 20:55 • #9


arielle

404
13
1
ich hab damals mit tips angefangen und auch ziemlich am anfang mit schablone probiert... das ist dann aber total in die hose gegangen...hatte dann nur noch mit tips gearbeitet, bis ich mich irgendwann (2 jahre später war das glaub ich) an schablonen getraut hab. und das ging auf einmal soooo viel besser! konnt gar nicht verstehen, warum ich damals so probleme damit hatte. hab mir eigentlich so aus "langeweile" schabis bestellt und gleich die 1. modellage war top, als wenn ich nie etwas anderes gemacht hätte ;)! danach hab ich nie wieder einen tip geklebt. ich hab noch so viele tipboxen und tiptütchen hier rumliegen :/ ... die werden alle nur noch für nailart auf meinem ü-finger genutzt.

02.11.2010 20:57 • #10


arielle

404
13
1
^^ dann dockst du net richtig an mit der schabone oder arbeitest das gel nicht richtig bis in die ränder ein.

02.11.2010 20:58 • #11


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1508
Ich hab mit Tips gelernt und mir erst selber dann die Schablonentechnik angeeignet mit der ich überwiegend arbeite.
Ich finde, es schadet nicht, wenn man beide Techniken beherrscht.
Was einfacher ist, kann ich so nicht beantworten:
beim Tip braucht man ein u. U. ein grosses Sortiment, ein gutes Auge und die Technik im blenden und ausdünnen des Tips.
Bei Schablone gehts um ein perfektes Anlegen der Schablone und die Technik, die Verlängerung richtig zu modellieren.
Beide Methoden erfordern Übung und meist jede Menge Nerven aber wenn man sie beherrscht, macht es jede Menge Spaß.
Die Hauptsache ist, man versteht die Grundprinzipien der Nagelmodellage und weiß, wie man sie umsetzen kann.
Eine Schablone ist im Prinzip nichts anderes als ein perfekt passender, geblendeter und ausgedünnter Tip, also der Träger einer Modellage.
Und ein Tip ist nichts anderes als eine perfekt angelegte, evtl. zugeschnittene oder verbreiterte Schablone - das Gerüst einer Modellage.
Die Vor- oder Nachteile muss jeder für sich selber rausfinden...
LG Jane

02.11.2010 23:25 • #12


Alicechen

1026
64
3
3
ich finde gerade das tip blenden immer sehr gefährlich als anfänger, denn ohne es zu bemerken hat man den nn angefeilt und dann nochmal und nochmal kurz und schon hat man den salat, man sieht ja oft genug die rote blendkante auf fotos...
natürlich bewahren schablonen nicht vor zu sehr ausgedünntem nn, aber im prinzip ists ja so, dass man einfach nur den nn vorbereitet, dann schablone anlegt und verlängert, geht auch schneller als tips aussuchen, blende, in form feilen.
also zumindert meiner meinung nach ;)

03.11.2010 00:02 • #13


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1508
Einfach nur Schablone anlegen und los gehts, damit ist es auch nicht getan.
Die Schablone muss auch perfekt anliegen, die Rundung des Nagelbetts muss stimmen, die Breite der Schablone an den Naturnagel angepasst werden, die Neigung der Verlängerung muss passen, die Schablone muss mittig liegen und die Flügel stimmig aufeinander liegen - ansonsten wird die Modellage nicht optimal.
Also gelernt muss das auch sein, aber du hast recht, wenn man es beherrscht gehts mit Schablone entschieden schneller und einfacher
LG Jane

03.11.2010 00:10 • #14


Perel


17
6
Wegen dem blenden bei einem Tip, habe ich auch etwas sorgen. Und wegen den Luftblasen die entstehen können beim aufkleben. Ich habe auch ziemlich breite Fingernägel und denke das ich vielleicht nicht die optimalen Tips finde.

Ich werde einfach mal einen Finger mit Schablone versuchen wenn ich es mir bestellt habe und dann werde ich es ja sehen.

Im Notfall warte ich dann einfach bis meine Nägel wieder länger sind und mache nur eine NN Verstärkung.

Aber ihr habt schon recht ums üben komme ich nciht rum und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Kann ich die Schablonentechnik eigentlich an einem Tip üben?

03.11.2010 08:57 • #15



Hallo Perel,

x 4#15









Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag