Mobiles Nagelstudio?

Sabsi

15767
144
4
52
Letztendlich trägst Du die Entscheidung ganz alleine. Ich wünsch Dir bei Deinem Vorhaben viel Erfolg´und hoffe auf weitere Berichte.

Liebe Grüsse

15.01.2009 21:11 • #16


handmade13

handmade13

1614
54
33
1
Also,ich kann dir it dem mobilen Nagelstudio nur Mut machen!! Ich bin 2 Jahre durch die Gegend gefahren und hatte Kunden ohne Ende! Mutti s,die nicht extra nen Babysitter brauchten,berufstätige Frauen,die nicht noch ins Studio fahren mussten usw.
Mir ging am Ende die Schlepperei von 2 riesigen Koffern auf die Nerven...ich bin ja keine 20 mehr :-)))

Ich wünsch dir bei dem,was du vor hast riesigen Erfolg!

LG Ute

15.01.2009 22:20 • #17



Hallo Zahnfee2002,

Mobiles Nagelstudio?

x 3#3


Nagelmaus

42
2
Hört sich bei jedem von euch ja gut an... Dann werd ich mir jetzt mal in den Hintern treten und auch zu potte kommen müssen *g*
Wollte das schon vor 2 Jahren machen, dann kam immer was dazwischen und ich weiß genau wenn ich es nicht versuche ärger ich mich irgendwann dadrüber ;-)

Also Mädels, auf gehts *g*

16.01.2009 07:08 • #18


M@d@M€ J€ßy

M@d@M€ J€ßy

62
13
Auch ich sag danke, die Idee mit dem Mobilen Studio ist mir auch schon gekommen. Nur jeder sag "hmmmm, des rentiert sich nedda, bist Dir sicher? Und die Kilometer usw." Aber so wie ihr schon geschrieben habt die Muttis sind dankbar und ich denke viele Frauen fühlen sich in Ihrer eigenen Umgebung am wohlsten.... werd jetzt auch aktiv dran arbeiten. Ausbildung hab ich schon Übung fehlt noch einbisschen aber des kommt auch noch.... :D

*mutigbin*

12.11.2009 22:22 • #19


Gioia

5
2
Hallo "Nagelfreunde"

Ich benötige mal Eure Hilfe/ Erfahrung.

Ich habe vor 6 Monaten 2 Zertifikate im "nageln" gemacht bin auch seitdem am üben und fühle mich sicher in dem was ich tue.
Habe aber noch nie Geld genommen.

Jetzt drängt mein Mann auf´s Geld verdienen.
Ich würde ja gerne ein Gewerbe anmelden auch schon weil ich Werbung machen möchte, Neukundengwinnung und so.

Aber, wir wohnen in einer Mietwohnung und wenn die Frau vom Vermieter mitbekommt, dass ich ein Kleingewerbe angemeldet habe will sie mit SIcherheit für das Räumchen in dem ich die Nägel mache noch 100.-€ extra Miete

Meine Frage wie ist dass wenn ich MOBIL Studio angebe aber mich trotzdem die "Freunde" besuchen kommen?

Danke für Eure Hilfe.

Gruß Gioia

07.12.2009 17:24 • #20


Sabsi

15767
144
4
52
Mit Ehrlichkeit kommt man bekanntlich am weitesten !

denn früher oder später bekommt sie es ohnedies mit, sei es durch Werbung die du machst oder durch Mundpropaganda.

Und dann kann es wegen fehlender Information bis zur Gewerbeuntersagung gehen.

08.12.2009 04:00 • #21


Blume

44
8
1
Ich denke auch, Du solltest es anmelden. Selbst wenn Sie 100 Euro mehr will, die hast Du schnell mit 3 Refill Terminen raus.
Zumal Du dann auf der sicheren Seite bist, wenn Dir nach ein paar Monaten die mobile Schlepperei auf die Nerven geht, bestellst Du Deine Kunden einfach zu Dir (sofern Du die Möglichkeit hast).
Ich mache jetzt seit Monaten mobile und habe wirklich schon richtig lange Arme (Koffer, Tasche, Tisch), so dass ich im Februar ein Studio eröffnen werde.
Mach bitte nicht den Fehler und unterschätz den Aufwand des mobilen.
Abgesehen von den langen Armen geht Dir dadurch eine menge Zeit verloren für Anfahrt, Aufbau, Abbau = ein Refill
Am Anfang ist es gut, wenn Du nur wenige Kunden hast um Miete sparen, aber mit ein paar mehr Kunden wird die Zeit knapp und dementsprechend mehr nervt die Fahrerei und die verlorene Zeit.
LG

10.12.2009 21:17 • #22


Gioia

5
2
Ja,ich denke ihr habt Recht.


Ich werde Sie fragen und mehr wie nein sagen kann sie nicht. Vielleicht finden wir ja auch eine Lösung-.

Danke Euch
Gioia

11.12.2009 15:01 • #23


Knulli

Knulli

200
18
103
das macht mir malwieder Mut! Überlege immer wieder mich selbstständig zu machen, aber dann lese ich wieder irgendwas negatives und mein Mut ist wieder verschwunden :roll:
aber so wie ich das hier lese, sollte ich es doch versuchen!

11.12.2009 15:21 • #24


Sabsi

15767
144
4
52
nur mal etwas aus der Statistik.

über 2.910 Betriebe sind in Konkurs gegangen oder wurden abgemeldet, davon 700 allein aus der Nagelbranche...rosig sieht anders aus.

11.12.2009 22:48 • #25


Blume

44
8
1
700 ... Was ja auch kein Wunder ist!

Wenn Nageldesigner nen Refill für 15 Euro anbieten und eine Neumodellage für 25, ist anhand der Kostenkalku der Betrieb zum Scheitern verurteil.

Dazu kommt noch, dass viele einfach mal Gel auf die Nägel machen und ein Gewerbe anmelden, ohne ordentlich geschult worden zu sein.

Dann gibt es wiederum die, die sich eine Schulung leisten und da wird ihnen beigebracht, der Aufbau muss hinten am Nagel gemacht werden (Wullst), damit der Nagel beim rauswachsen nicht vorne über kippt.
In beiden Fällen rennen die Kunden schreiend weg. 1. weil das Gel abgeht und im 2. Fall weil es blöd aussieht.

Und 4. man darf nie auf seinem Wissen und bei seinem Angebot stehen bleiben.

Ich persönlich habe erst letztes Jahr mit dem Nageldesign angefangen, dann eine Schulung besucht, dann den nächsten Kurs, dann die Basis-Schulung noch mal von anderen Nageldesignern (4 an der Zahl) beurteilen lassen - und in anderer Form wiederholt! Dann weitere Schulungen und täglich 8-10 Stunden geübt, dann bin ich vorsichtig auf die Menschheit (im Freundeskreis) los gegangen.
Jetzt bin ich so ausgebucht, dass ich mit dem mobilen nicht mehr hinterher komme und im Februar ein Studio eröffne. Allerdings biete ich da auch mehr an als nur Nageldesign.

Ihr seht also, mobil anfangen kann zum Erfolg führen, ABER man darf nie stehen bleiben und muss fleissig sein (auch zu Hause üben üben üben)

LG

12.12.2009 14:10 • #26


lorle

lorle

111
15
2
Hat jemand Erfahrung darin, ob man das Gewerbe einfach so in "mobiles Nagelstudio" umändern kann? Nachträglich bzw. rückwirkend oder auch ab sofort?

Hab letztes Jahr Gewerbe angemeldet, aber nicht als mobiles Nagelstudio. Möchte keinen Ärger mit dem Bauamt, weil unsere Kellerdecke zu niedrig ist oder der Notausgang fehlt. Da mache ich das lieber mobil.

23.01.2010 22:32 • #27


lavendelchen

lavendelchen

1394
69
12
2
frag doch einfach mal beim amt nach

23.01.2010 22:48 • #28


Sabsi

15767
144
4
52
Zitat von lavendelchen:
frag doch einfach mal beim amt nach


das ist der einfachste und sicherste Weg um an eine ordentliche und auch gültige Auskunft zu gelangen.

24.01.2010 03:32 • #29


lorle

lorle

111
15
2
Ihr habt recht, ich frag direkt nach - danke Euch

24.01.2010 08:44 • #30



Hallo Zahnfee2002,

x 4#15