Nailart mit Nagellack

"

Nageldesign

" mincki, 10.10.2007 18:21.
mincki

mincki

387
45
28
Ich habe ständig nur Fragen und keine Antworten.

So auch heute.
Also, habe mir heute meine Nägel neu gemacht und möchte die Nailart mit Nagellack machen. Habe das schon bei anderen gesehen und finde es sehr praktisch. Wenn´s nix wird kann man alles einfach mit Nagellackentferner wieder runter machen.

Nun meine Fragen:
Da die Nägel komplett fertig sind, icnl. Versiegeler, muss ich diesen erst anbuffern, bevor ich mit Nagellack arbeite?
Ist es haltbarer, hinterher noch einmal zu versiegeln oder würde auch Überlack reichen?

Danke schon mal im Voraus.
Tschüss
Sabine

10.10.2007 18:21 • #1


fabricia

fabricia

555
18
1
Willst du den Lack nur drauf machen, weil deinen Nägel nicht mehr schön aussehen? ansonsten könnteste es ja auch ganz normal auf den Aufbau und unter die Versieglung tun.

10.10.2007 19:09 • #2


mincki

mincki


387
45
28
Ich habe heute nur ganz einfach meine NN verstärkt, ohne French oder sonstwas. Dadurch sind sie natürlich total nackig.

Nachdem mir meine Feilarbeiten schon wieder mißlungen sind, wollte ich nicht auch noch eine Nailart versuchen, die mir evtl, auch schief geht.

Also habe ich mich erinnert, irgendwo schon mal gelesen zu haben, dass man ja auch mit Nagellack jegliche Nailart machen kann, sogar French.
Wenn es dann nix wird, einfach Nagellackentferner und neu versuchen.

Tja, nun wüsste ich nur gern, ob ich das Versiegelungsgel, welche natürlich schon drauf ist, anbuffern muss, bevor ich mit Nagellack arbeite.
Wegen der Haltbarkeit.

Tschüss
Sabine

10.10.2007 20:54 • #3


Traumangela

Hallo Sabine,

Nagellack versiegeln mit Gel ist ein zweischneidiges Schwert. Kommt auf die Qualität des Nagellacks an, denn es gibt welche die scheinen trocken zu sein, gasen aber Stunden später noch aus, dadurch liftet sich die Versieglung vom Nagellack und das Gel bekommt Sprünge und Risse.

Dünne Streifen, Striche, irgendwelche Muster etc. sind kein Problem.

Eine wirklich pingelige Ummantelung des freien Randes ist unbedingt notwendig.

Wenn Du zu den "häufig Design-Wechslern" gehörst, reicht ne doppelte Versieglung mit Klarlack / Überlack.

Manche Lacke werden stumpf wenn man das Gel vorher mattiert, anderen wieder macht das gar nichts aus. Kommt auf die Qualität der Lacke an.

Die Nägel sorgfältig vom Fett befreien und ordentlich cleanern, reicht vollkommen aus.

Zur Haltbarkeit: ein Nagellack ist nur so gut wie seine Inhaltsstoffe.

Liebe Grüsse

10.10.2007 21:05 • #4


mincki

mincki


387
45
28
Hallo ,

vielen Dank für deine Antwort.

Na, dann werde ich mich morgen mal an´s Werk machen und hoffen, dass mir das wenigstens gelingt.

Tschüss
Sabine

10.10.2007 21:18 • #5


Nageltussi

Nageltussi

273
39
6
Hätte da noch einen anderen Tip für dich:
Statt Nagellack kannst du ja auch mit Gel arbeiten,wenn du es dünn genug aufträgst.Denn das kannst du ja auch ganz einfach mit Cleaner abwischen,wenn es mißlungen ist.Erst wenn du das Gefühl hast,das es so ist,wie du es möchtest,aushärten lassen.Dann hast du auch keine Schwierigkeiten mit dem Versiegler.
LG Katja

11.10.2007 12:46 • #6


mincki

mincki


387
45
28
Hallo Katja,

danke für den Tip.
Aber ich habe Bedenken, dass mir der Nagel dann zu dick wird, selbst wenn ich es dünn auftrage. Nagellack ist ja doch dünnflüssiger.
Ich mag es nämlich überhaupt nicht, wenn die Nägel zu dick aussehen.

Trotzdem Danke.
Tschüss
Sabine

11.10.2007 13:02 • #7


Nageltussi

Nageltussi

273
39
6
Gern geschehen.
Du hast natürlich recht.Gel ist nicht so füssig wie Nagellack.
Aber lass mal hören,wie das Ergebnis geworden bin.... :D
LG Katja

11.10.2007 14:51 • #8


Traumangela

Hallo,

ein paar schöne Nailart-Anregungen mit Nagellack findest Du hier:

https://www.beautynails-forum.de/frenchv ... -t295.html

Liebe Grüsse

11.10.2007 20:48 • #9


mincki

mincki


387
45
28
Hallo ,

die Seite kenne ich doch schon läääängst.
Ich bin doch ein fleißiger Leser eures Forums.

Aber dennoch Danke.

Tschüss
Sabine

11.10.2007 21:37 • #10


diavoletta

diavoletta

185
18
hallöchen mich würde mal interessieren ob du eine passende lösung gefunden hast???
ich arbeite meine nailart nur mit nagellack da ich noch keine gele habe finde das klappt auch super allerdings mache ich den lack nach dem aufbau drauf dann noch eine dünne schicht mit meinem drei phasen gel drüber und für den glanz 2 schichten keramikglanz ....hält bombastisch und sieht super aus....
allerdings bin ich eine von denjenigen die häufig das design wechseln möchte und muss jetzt jedesmal feilen damit ich die nailart runter bekomme.....so deshalb ich ich versucht den lack auf den aufbau und dann mit klarlack versiegeln allerdings wird dann meine nailart ganz blind sieht total sch....aus und wenn ich den keramikglanz nehme auf den ich ja schwöre verwischt der mir beim auftragen meine ganze arbeit obwohl alles richtig trocken war.....
hatt da jemand vielleich noch nen tipp für mich???

glg sindy

11.11.2007 21:40 • #11


Traumangela

Hallo Sindy,

Du bist nicht der einzige Fan von Keramikglanz, ich verwende meist auch nichts anderes.

Du musst erstens mal warten bis der Nagellack wirklich trocken ist und dann einen dicken fetten Klecks Keramikglanz und dann schwebend verteilen, d.h. du darfst mit dem Pinsel den Lack von unten drunter nicht berühren, dann verwischt auch nichts.

Liebe Grüsse

12.11.2007 00:21 • #12


diavoletta

diavoletta

185
18
ohhh supi danke das werd ich die tage gleich mal machen *freu*

lg sindy

12.11.2007 01:31 • #13


mincki

mincki


387
45
28
Hallo diavoletta,

also.....es sind ja nun schon einige Wochen seit meiner Anfrage vergangen.
Leider kann ich nicht wirklich Positives berichten. Das liegt aber ausschließlich an mir.
Ich habe ja Unmengen an Nagellack daheim, weil ich früher immer nur normal Nagellack drauf hatte. Deshalb dachte ich mir, ich könnte ja auch die Nailart damit machen.

Mein Problem ist allerdings, dass meine Hände nicht mehr die Ruhigsten sind und ich leider auch kein Geduldsmensch bin. :cry:
Ich hatte schon einige Versuche gestartet, mir die Nägel mit Nailart zu verschönern, aber entweder es ist wegen meinem Zittern in die Hose gegangen oder der Nagellack war nicht geeignet dafür.
Wenn es dann auf einem Nagel doch geklappt hatte, habe ich es auf dem nächsten Nagel nicht mehr hingekriegt.
Deshalb habe ich in letzter Zeit meine Nägel einfach lackiert und dann Sticker raufgemacht.

Ich glaube, ich bin für die schönen Filigranarbeiten einfach zu unfähig und zu ungeduldig.

Nun ja, ich gebe mich mit dem zufrieden, was halt dabei rauskommt.

Für euch Profis und Talentierte wären meine Nägel sicher ein Graus, aber diejenigen, die ich kenne haben keine Ahnung und finden meine Nägel meist recht schön.
Man muss sich nur das richtige Umfeld aussuchen, dann hört man auch was Positives. Ha, ha. :?
Ich werde mich einfach an euren Arbeiten weiterhin erfreuen.

Tschüss
Sabine

12.11.2007 10:59 • #14


mincki

mincki


387
45
28
Zitat von Traumangela:
Hallo Sindy,

Du bist nicht der einzige Fan von Keramikglanz, ich verwende meist auch nichts anderes.

Du musst erstens mal warten bis der Nagellack wirklich trocken ist und dann einen dicken fetten Klecks Keramikglanz und dann schwebend verteilen, d.h. du darfst mit dem Pinsel den Lack von unten drunter nicht berühren, dann verwischt auch nichts.

Liebe Grüsse


Was ist Keramikglanz???
LG
Sabine

12.11.2007 14:21 • #15










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nageldesign