Nailart mit Nagellack

"

Nagellack & UV-Lack

" dinie80, 27.12.2007 20:24.
dinie80

dinie80

216
14
Hallo!!

Wer nicht fragt bleibt dumm :D

Also frag ich doch einfach mal.

Wenn ich nun irgendwann mal :wink: eine kundin habe und die möchte was buntes auf die nägel, ist es dann egal ob ich FarbGel nehme oder Nagellack??

27.12.2007 20:24 • #1


Traumangela

Hallo Dini,

womit Du die Nailart letztendlich machst, bleibt Dir überlassen.

Wenn Du mit Nagellack arbeitest, solltest Du aber darauf achten, dass die bemalten Flächen nicht allzu gross sind, denn viele Nagellacke wirken zwar oberflächlich trocken, stossen aber mitunter Stunden später noch Gase ab, welche dann eine Versieglung mit Gel zum abplatzen bringen können.

Liebe Grüsse

27.12.2007 21:00 • #2


dinie80

dinie80


216
14
Ok also lieber kein Nagellack nehmen sondern FarbGel.

Das wollte ich ja wissen wenn es abplatzt brauch ich es ja gar nicht versuchen.

Danke

28.12.2007 17:58 • #3


Traumangela

Hallo Dini,

Du hast mich nicht richtig verstanden. Du kannst sehr wohl Nagellacke für Nailart verwenden, aber eben nur feine Streifen, Punkte etc. aber keine grossen Flächen und immer drauf achten, dass es ein schnelltrocknender Lack ist.

Ich mache Nailart zu 90 % mit Nagellack und in den Nailart-Pens z.B. ist auch nichts anderes als Nagellack enthalten.

Man soll nur keine cremigen Lacke für Nailart nehmen und eben keine grossen Flächen damit gestalten, weil das kann zum abplatzen der Versieglung führen, wenn man mit Gel versiegelt.

Liebe Grüsse

28.12.2007 20:34 • #4


Red Lady

16
3
Ha, man gut das ich das hier gelesen habe.
Ich als absolute Laie, die aber gerne alles können will mit wenig Mitteln :lol:, habe mal versucht Frensch weiß mit weißem Nagellack zu machen. Wäre ich jetzt nicht hier angemeldet wüsste ich es wohl immernoch nicht besser.
Aber jetzt wundert es mich auch nicht mehr, dass das ganze (mit Gel drüber und allem) nur exakt 12 Stunden gehalten hat. Dann hatte sich nämlich schon die ersten Brüche gebildet. Und ich hatte keinen Plan warum.
Wiedermal was dazu gelernt. Vielen Dank.

LG Betty

01.02.2008 15:05 • #5


Traumangela

Hallo Betty,

Wenn Du es nur für Dich selber machst, kannst du ohneweiteres das French mit Nagellack machen.

Entweder du nimmst einen sehr schnell trocknenden Nagellack (solche aus der Serie 60 Sekunden oder Quickdry) oder Du wartest 24 Std. und versiegelst erst am nächsten Tag. Dann hält das meistens auch.

Weiters musst Du beim Versiegeln drauf achten, dass der freie Nagelrand gut ummantelt ist.

Liebe Grüsse

01.02.2008 20:53 • #6


fabricia

fabricia

555
18
1
Das ist sooo schade, wo ich doch jetzt so tolle Farben von P2 habe. Die decken oft besser als Farbgele.
Und wie ist denn die Haftung überhaupt bei Gel auf Lack, weil doch der Untergrund nicht gebuffert ist?

27.03.2008 20:26 • #7


Bluefire

Bluefire

747
28
8
1
Also dadurch das ich Allergikerin bin verwende ich nur ausschließlich
Manhattan Lacke oder P2 Lacke als French .
Ich arbeite mit French Schablonen trage den Lack meistens 2 mal dünn auf und laße ihn gut trocknen .
Dann versiegel ich gleich , ich warte nicht 24 stunden ..
Es hält auch super gut mit Lack und es platzt auch nichts ab
Hier mal ein Bild vom Manhattan Lack
Sylvester 016 Nailart mit Nagellack in Nagellack / UV
Sylvester 016.jpg
554 18.48 KB

15.06.2008 21:12 • #8


bangles

bangles

795
28
12
2
Also ich mach auch sehr viel mit Nagellack, überziehe das ganze dann aber noch mit einem Versiegler und härte es noch 2 Minuten unterm Licht aus. Hält bis zu 4 Wochen bei mir.

LG

Roswitha

15.06.2008 21:20 • #9


Cessi

Cessi

811
19
47
5
Habe da mal eine frage: Ich habe eine Kundin die Naturnägel hat, sind aber nicht verstärkt mit Gel, jetzt möchte sie ein Design drauf haben, bekommt man das überhaupt hin weil ich stelle mir vor das wenn ich das design am malen bin, das der Lack schon wärendessen austrocknet. Wie macht ihr das denn?

Lieben Gruss Yvi

20.12.2008 19:57 • #10


Sprudel

1316
102
1
Zitat von Cessi:
Habe da mal eine frage: Ich habe eine Kundin die Naturnägel hat, sind aber nicht verstärkt mit Gel, jetzt möchte sie ein Design drauf haben, bekommt man das überhaupt hin weil ich stelle mir vor das wenn ich das design am malen bin, das der Lack schon wärendessen austrocknet. Wie macht ihr das denn?

Lieben Gruss Yvi


Hallo,
logisch ist ein Naturnagel nicht mit Gel verstärkt, sonst wäre es ja kein Naturnagel mehr - lustig!

Klar beginnt die Trocknung des Lacks noch während Du am malen bist. Lack trocknet an der Luft. Das sagt alles. Sobald Lack und Luft Kontakt haben beginnt die Trocknungsphase. Durch Verdunstung. Dauert schon eine Weile bis es hart wird, aber Trocknungsvorgang setzt sich in Gang. Kommt auch darauf an, was Du malen möchtest.

Gruß Kathi

20.12.2008 20:46 • #11


Sprudel

1316
102
1
Deine Frage habe ich ja noch gar nicht beantwortet. Ich habe nur "Klugscheisserei" betrieben. Ich male Kleinigkeiten, wo ich die Farbe nur einmal auf dem Nagel absetze. Also Striche, Punkte, Linien ... Also Dinge/Formen, die so bleiben sollen und nicht nachträglich nochmal verzogen werden sollen oder ineinanderlaufen sollen. Ich zeichne etwas und bewege dieses hernach nicht mehr mit Werkzeug.

Gruß Kathi

20.12.2008 20:51 • #12


Sabsi

15768
144
4
46
Du kannst aber auch dein Kunstwerk von Malerei auf dem Naturnagel mit wasserlöslicher Acrylfarbe machen oder mit Airbrushfarben, damit hast Du geringfügig länger Zeit als mit Nagellack.

Liebe Grüsse

20.12.2008 21:16 • #13










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nagellack & UV-Lack