5

Realistische Preise.

"

Nagelstudio, Behörden & Richtlinien

" Pritty, 03.02.2010 15:09.

Pritty

110
13
12
Hallo....

wie sehen Eure realistischen Preise für

- Erstmodellage (ich nehme 50 Euro)
- Auffüllen mit French (ich nehme 25 Euro)
- Auffüllen mit French + bischen Nailart (bissi Glitter u.ä.) (ich nehme 30 Euro)
- Auffüllen mit French + umfangreicher Nailart (Glitter + Steinchen + ?! ) (ich nehme 35 Euro)
- Auffüllen mit French + äußerst umfangreicher Nailart (Malerei + oder Airbrush usw. (ich nehme 40 Euro)

aus?

Ich wohne hier auf dem Land und tue mich schwer zu erhöhen....

Habe die Preise extra einfach aufgelistet. weil bei diesem vielen angebot blicken meine kundinnen dann auf die schnelle nicht durch. will es entsprechend schnell und transparent aufschlüsseln. und nicht das die kunden am ende sagen, oh, so teuer ? das wollte ich garnicht. so können sie sich schnell ein preissegemt aussuchen und sagen, was geht.

danke euch schon mal.

würde mich interessieren, wie es bei euch ausschaut.

grüßlis britta

03.02.2010 15:09 • #1


Nilla

15
5
Hallo Pritty!

Kannst du dich nicht auf einen preis richten? Ich verlange 30 Euro fürs refill all incl. weil es sonst immer umständlich für den kunden ist! Meine Kunden sind sehr zufrieden und wennn das design mal aufwendiger ist dann geben sie mir von selbst mehr an Trinkgeld!

LG Mel

03.02.2010 15:42 • #2



Hallo Pritty,

Realistische Preise.

x 3#3


Valentina26061981

Valentina2606198.

654
59
21
@Nilla: Was bringt Dir ein Trinkgeld von 2 Euro, wenn Du ne halbe Stunde länger wegen des Designs sitzt.

Ich finde die Preisliste von Pritty eine gute Lösung. Sie ist überschaubar und keine versteckten Preise etc. Und das ist es, was die Damen wollen.

Ich persönlich habe es anders gelöst. Ich habe einen Grundpreis für Modellage, Refill, etc. klassisch French weiß is dabei. Farbig French (Flames, Blümchen, blabla) kostet 5 Euro mehr.
Und für Nailart hab ich stehen ab 50 cent je nach Aufwand, obwohl ich für 2 Schmucknägel gar nichts berechne, das mache ich immer nebenher.

Wenn jemand Glitzer und Stamping und ein Steinchen und sonst noch was möchte, sage ich immer vorher mit was sie rechnen müssen. Die Preise für einzelne Nailart werden addiert.

Meine Kunden finden es gut so, sie wissen immer vorher, was es kosten wird.

LG, Vale

PS: Ich finde das mit den Preisen übrigens sehr schwierig. Ich hab mir am Anfang mit der Erstellung sehr schwer getan. Hier in FR habe ich noch keinen mobilen Dienst gesehen, daran hätte ich meine Preisliste angeglichen. Also habe ich mir die Preislisten von Studios in der Nähe angeschaut und an diesen meine Preise angepasst.

03.02.2010 17:17 • #3


Sabsi

15767
144
4
52
Realistisch ist ein Preis erst dann, wenn Du richtig kalkuliert hast, denn vom draufzahlen hat noch keiner gelebt.

Ich habs bereits oft genug erlebt, das Kleinunternehmen trotz guter Ideen, pleite gegangen sind, nur weil die Zahlen welche sie geschrieben haben, rot waren und nicht schwarz.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du davon leben kannst.

Lieber hab ich zwei Kundinnen die mir zusammen 90 Euro für ein Refill geben, als 4 Kunden mit je 20,--

Fazit ist ich hab mit 4 Kunden weniger in der Tasche, aber mehr Zeitaufwand und mehr Materialaufwand.

Ich würde Dir daher raten, mal neu zu kalkulieren und lass Dich dabei von anderen nicht irritieren. Kunden gewinnt man nicht übers Dumping sondern über Qualität und die hat nun mal ihren Preis.

04.02.2010 03:54 • x 1 #4


Tutti

Sabsi spricht mir aus der Seele!

Ich nehme für eine Neuanlage mit Schablone: 73,-
NN-Überzug mit Gel oder Acryl: 63,-
Auffüllen incl. French nach 2-3 Wo: 38,-
Auffüllen incl. French nach 4-5 Wo: 48,-
Nailart je nach Zeitaufwand, den Preis sage ich dann vorher an.

Ich bin in der glücklichen Lage keine Neukunden mehr annehmen zu können, deshalb vergebe ich an Neukunden nur noch "Einmaltermine".

Wenn die Kundin zufrieden ist, zahlt sie gerne ein paar Euros mehr.

04.02.2010 10:42 • #5


Alice

73
9
ich bin dabei mich selbstständig(Nebenbei) zu machen und habe mal Preise kalkuliert.
Verlängerung 40,--
Auffüllen bis 3 Wo 25€
Auffüllen ab 4. Woche 35€
Auffüllen ab 6. Woche Neupreis
Permanent Service
French oder Fullcover 5€
Nagelbettverlängerung 5€
Nailart ab 0,50€ nach Aufwand.
Das sind Modellpreise befristet bis 31.07.10
Dann hoffe ich so gut zu sein, dass ich Preise nehmen kann, von denen ich auch leben kann.
Ist das für Modellpreise zu hoch? Ich mache seit ca 1 Jahr Nägel.

04.02.2010 20:38 • #6


Sabsi

15767
144
4
52
Warum um alles in der Welt nimmst Du nicht gleich Deine normalen Preise.
Lieber stattdessen eine längere Garantiezeit einräumen, da hast Du langfristig mehr davon und brauchst keine Angst haben, dass dir bei der Preiserhöhung die mühsam geworbenen Kundinnen zum Teil wieder abspringen.

04.02.2010 20:47 • #7


Alice

73
9
Sabsi, danke. Ich werde darüber nachdenken und noch einmal alles durchrechnen. Da das Gewerbe erst ab März geplant ist und die Hp noch in der Erstellungsphase, läßt sich das ja och realisieren.

04.02.2010 20:57 • #8


Nimfa

Nimfa

522
7
20
171
Ich hätte eine Frage zum Preisverhältnis zur längeren Nägel .Sind die Preise bei euch für kurz , mittel und lang unterschidlich und ab wann ist es teurer ?

02.09.2013 23:09 • #9


Ginger

Ginger

10601
126
70
5413
ich mache eh nur "normale" längen, also von ganz kurz bis normallang (ca. 1,5 cm). das gleicht sich ja wieder aus: bei den kürzeren nägeln bin ich schneller und habe weniger materialverbrauch, bei längeren brauche ich mehr zeit und material.

ich würde nur extra preise machen für überlängen (ab xx cm) und für sonderformen, weil man für beides eben einfach viel mehr zeit und material benötigt.

02.09.2013 23:41 • #10


Nimfa

Nimfa

522
7
20
171
Zitat von Ginger:
ich mache eh nur "normale" längen, also von ganz kurz bis normallang (ca. 1,5 cm).

bis normallang (ca. 1,5 cm) meinst du freies Nagelende ? :nixweiss:

Zitat von Ginger:
ich würde nur extra preise machen für überlängen (ab xx cm) und für sonderformen,

ab wann zählt es zur überlänge ?

03.09.2013 00:06 • #11


Ginger

Ginger

10601
126
70
5413
genau, freier nagelrand.

wie du das einteilst, kannst du ja selber entscheiden. also ab wann für dich normale länge, und ab wann überlänge gilt.

du könntest z.b. 2 kategorien angeben:
- nägel normale länge und form (bis xx cm) und
- nägel überlänge und sonderformen (ab xx €) und dort dann jeweils den preis nach aufwand nehmen

03.09.2013 09:16 • #12


StrawBerry00

StrawBerry00

448
12
8
Hallo.

Also ich habe bald mein 1. Modell und würde 25€ für normales French und 2 Schmucknägel (NB mitinbegriffen). Wenn sie noch Steinchen, zweifärbiges French, Malerei etc. will gehe ich bis 30€. Findet ihr das ist zuviel für ein Modell?

03.09.2013 11:35 • x 1 #13


sonne_w_75

sonne_w_75

2511
74
306
720
ich habe kurz bis mittellang (S-M, oder 1-2 auf schabi), mit 1 farbe, MU und einfachem design( ein paar linien oder punkte) in einer preiskategorie, ab 2 ist es bei mir langer nagel, besondere formen - andere peiskategorie. Aufwendiges design ist extra aufgelistet ( steht einfach 1-8 euro je nach aufwand, kann dann selbst entscheiden)

03.09.2013 11:46 • #14


Van Abby

Van Abby

1200
8
3
Hallo Britta
Bei deinen Preisen wäre ich nie hier gelandet!
Kommst du damit klar, kannst du davon Leben?
Also die Asia Naildamen hier bei mir nehmen mehr und ich lebe auch Ländlich...

03.09.2013 12:11 • #15



Hallo Pritty,

x 4#15