4

Wir sind ganz aufgeregt.

Heaven

Heaven

1090
101
19
9
Nein, ich meinte das Kind aus Deinem Bekanntenkreis. Oder hab ich da was falsch verstanden? :oops:

Ja, 7 Familienmitglieder. Und bei jedem wehwehchen das ich hab, mach ich mir gleich so meine Gedanken. :roll:

21.11.2011 15:18 • #31


schnieke


645
45
2
4
Achso, Nein nicht das Kind hat Krebs sondern die Mutter. Sie ist völlig fertig. Mitte zwanzig, gerade das Kind bekommen und hat jetzt natürlich total Angst es nicht aufwachsen sehen zu können.

Mit Wehwechen bin ich auch vorsichtiger geworden. Ich renne zwar nicht gleich 10 verschiedenen Ärzten die Tür ein aber ich höre verstärkt auf meinen Körper. Ich denke auch, dass es heutzutage echt angebracht ist einmal zuviel zum Arzt zu gehen als zweimal zuwenig.

Als die Leukämie das erste mal bei meinem Schatz entdeckt wurde, dachte sein Hausarzt zuerst er hätte eine Grippe weil außer Schlappheit,k Müdigkeit und Kopfschmerzen nichts war.
Und dann das. War echt ein Schock.

22.11.2011 16:57 • #32



Hallo schnieke,

Wir sind ganz aufgeregt.

x 3#3


Romyline

Romyline

62
2
na super, schön...;o))...der erste große schritt ist getan, na dann drück ich euch feste die daumen für eure erste begegnung

22.11.2011 17:06 • #33


schnieke


645
45
2
4
Wir wollen uns nächstes Jahr am ersten Februarwochenende treffen!
Hoffentlich klappt es!
Haben angeboten uns auf einen Kaffee zu treffen.
Das wird bestimmt der beste Kaffee aller Zeiten!:-)

05.12.2011 19:46 • #34


schnieke


645
45
2
4
Ich habe ja gesagt das ich mich melde wenn es etwas neues gibt.
Nun ja, es gibt etwas neues, wir haben gestern den Spender kennengelernt!
Gestern war es soweit!
Wir konnten vor Aufregung nicht mal frühstücken.
Sind dann zu den Eltern von meinem Schatz und haben uns das Navi ausgeliehen.
Tja, es muss ja immer etwas schief gehen an solchen Tagen.
Wir wußten nicht, dass das Navi einen Pin brauchte um zu laufen. Mein Schatz sagte kein Problem ich weiß ihn. Eingetippt, falsch, nochmal eingetippt, falsch. Nun ist es ja so, dass seine Augen nicht mehr so gut sind weil weil er eine Augenoperation hatte und der Arzt mehr als nur geschlampt hat. Also habe ich ihm das Navi weggenommen, er hat mir die Pin gesagt, ich habe ihn eingetippt und PING! falsch. "Bitte setzen Sie sich mit unserem Kundencenter unter der Telefonnummer bla, bla, bla in Verbindung". Schitt! Was ist das?! Ausgeschaltet wieder angemacht. Gott sei Dank, wir konnten nochmal den Pin eingeben. Den Vater angerufen und nach der Pin gefragt. Er hatte sich irgendwann mal eine andere Pinnummer überlegt, nur mal so. Super, aber uns das mitzuteilen hatte er dann vergeßen. Pin eingegeben, funktioniert, Super! Anziehen ab in´s Auto und los.
Auf dem Weg zur Autobahn darauf gewartet, dass das Teil endlich mal GPS bekommt. Nix. Verflixte Sch....! Funktioniert nicht. Keine Zeit nochmal nach Hause zu fahren um ein anderes Navi zu holen. Also habe ich mir das Navi geschnappt und meinen Lieblingsknopf gedrückt wenn nix mehr geht, Resett.
Pin engegeben, Adresse eingetippt und schon funktionierte es einwandfrei.
Das es auf der Autobahn Baustellen gab wußten wir ja. Also, wir wußten auf jeden Fall 2.
Baustelle 1. Gut, noch eine und wir haben freie Fahrt. Baustelle 2. Sehr gut, jetzt starten wir durch. Baustelle 3. Was ist jetzt los? Es sind 80 erlaubt, wir schleichen hier mit knapp 50 durch. Baustelle 4. Gleiches Tempo, es wird knapp mit der Zeit. Baustelle 5. Die Nerven liegen Blank. Wollten um 14 Uhr da sein. Jetzt ist es gleich halb zwei. Ich meinte das wir den Spender vielleicht anrufen sollten, denn er wartet ja schließlich auf uns und laut Navi sind es noch 1 Stunde und 20 Minuten.
Mein Schatz drückt mir sein Handy in die Hand. Er hat eine Freisprecheinrichtung im Auto, die Geräuschkulisse sei zu laut zum telefonieren. Und er möchte jetzt auch nicht das Handy am Ohr haben, er fährt ja schließlich. Also habe ich die Nummer gewählt. Der Spender hörte sich sehr sympatisch am Telefon an, meinte dass es kein Problem wäre wenn wir später kommen und das er sich freuen würde.
Dann waren wir da. Geklingelt, ab in den Fahrstuhl, raus aus dem Fahrstuhl, um´s Eck geschaut und da stand er in der Tür. Er und seine Freundin haben uns angestrahlt, wir haben uns begrüßt (mein Schatz und sein Spender haben sich wie selbstverständlich zur Begrüßung umarmt), und uns reingebeten.
Wir haben über alles mögliche gesprochen. Wie kam der Spender dazu sich typifizieren zu lassen, wie lief alles bei ihm ab, wie hat mein Schatz alles erlebt, wie ist er krank geworden, wie kam es, dass wir uns erst so spät kennenlernen, was machen alle als Beruf, die halben Lebensgeschichten haben wir ausgetauscht. Wir haben vieles gemeinsam und waren sofort auf einer Wellenlänge.

Es war ein super Treffen und wir haben einstimmig beschloßen auf jeden Fall in Kontakt zu bleiben.

Und ich hoffe das wir in Kontakt bleiben, dass eine Freundschaft entsteht, um anderen Menschen so zeigen zu können was ein bißchen Blut und Zeitaufwand bewirken kann.

[size=200]Liebe Grüße auf diesem Wege an alle registrierten und hoffentlich bald registrierten Spender! Ihr seid wahre Helden, auch wenn es vielleicht für Euch, wie bei dem Spender von meinem Schatz, nichts besonderes ist so zu helfen. Ihr seit Super! :knuddel: [/size]

05.02.2012 15:07 • #35


Määh

Määh

1884
67
9
2
Ich hab grad Tränen in den Augen, das ist so schöön! Ich hoffe das ihr noch lange mit dem Spender in Kontakt bleibt und jetzt von allen möglichen Krankheiten etc. verschont bleibt.

05.02.2012 18:34 • #36


nina1978

Schluck schnief ! Puhhh
Ich freu mich für Euch !
LG :knuddel:

05.02.2012 18:47 • #37


schnieke


645
45
2
4
Danke Euch beiden!
Wollte jetzt aber niemanden zum weinen bringen :wink:

05.02.2012 18:53 • #38


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
56
Oh Gott das is so rührend ich hab auch gleich Pipi in de Augen.. Ich freu mich für euch und hoff, das ihr sowas nicht nochmal mitmachen müsst.
Ich glaub, ich werd mich auch heute noch online registrieren lassen, sowas ist viel ergreifender als jede Broschüre.

Für alle, die das auch heut noch machen wollen :
https://www.dkms.de/home/de/spender-wer ... erung.html

05.02.2012 18:56 • #39


schnieke


645
45
2
4
ShugaDeluxe, Du bist ein Schatz!
Die Registrierung tut gar nicht weh. Heutzutage braucht man nur noch ein Wattestäbchen einzuschicken.
Ist schon Wahnsinn was heutzutage alles möglich ist!

05.02.2012 19:15 • #40


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
56
Hab mich gerade registriert, warte auf mein Wattestäbchen und hab gleich noch ein paar Sets für meine Familie und Freunde mit angefordert.
In unserer Familie ist Krebs auch ein großes Thema, zum Glück aber "harmlosere" Varianten.
Vielleicht kann ich auch mal irgendwann dazu beitragen, jemandem ein neues Leben zu ermöglichen.

05.02.2012 19:22 • #41


schnieke


645
45
2
4
Wenn es soweit ist berichte bitte! Und auch wieviele sich haben registrieren lassen!

05.02.2012 19:58 • #42


schnieke


645
45
2
4
Habe Deinen letzten Beitrag gerade meinem Schatz vorgelesen.
Er sagt, dass ich Dir Danke sagen soll.
Und er ist auch gespannt wieviele sich registrieren lassen. Als er damals verschiedene Freunde und Bekannte angesprochen hat, haben viele Nein gesagt. Auch als er erklärt hat das Knochenmark nicht Rückenmark ist. Davor haben glaube ich sehr viel Angst. Das liegt aber auch daran das niemand aufklärt. Und das ist schade.
Also berichte gerne was passiert!

05.02.2012 20:02 • #43



Hallo schnieke,

x 4#13










cron