4

Anfängerfragen zum Thema Nägel lackieren

"

Nagellack & UV-Lack

" KroetenKuni, 04.02.2023 11:35.

KroetenKuni

4
2
1
Hallo Zusammen.
Wie es der Titel sagt, hab ich ein paar Fragen bzw. Probleme:
- welchen Rat habt ihr wenn man die andere Hand lackiert? Ich bin Linkshänderin. Die rechte Hand ist perfekt und hält super. Links isses sehr holperig, teils uneben und splittert schneller ab. :nixweiss:

- Wie erkennt man beim Fräsen den Unterschied zwischen NN und Base? Ich habe Angst den NN zu treffen. Es reicht ja auch aus die Farbe bis zur Base zu feilen und dann irgendwie 'auffüllen?

- Kann man Fräsen und Ablösen verbinden? Also das grobe Fräsen, wenn es dann zu filigran wird, den Rest mit Aceton lösen? Oder muss das vollständige Lösen gar nicht sein?

- Gibt es irgendwo eine Tauschbörse für Fehlkäufe? Hab hier nen Neonail Lack den ich gerade 1x aufgetragen habe und die Farbe absolut nicht feier.

Puh. Das wars erstmal. Vielleicht habt ihr ja die eine oder andere Idee dazu. :blumen:

Ganz liebe Grüße
Rike

04.02.2023 11:35 • #1


shorti100

shorti100

1424
27
10
978
Zu deiner ersten Frage:
üben, üben, üben. Recht viel mehr hilft da nicht. Wenn es bei der schwachen Hand schneller absplittert, hast du vielleicht nicht gut genug ummantelt. Achte da evtl. besser drauf. Wenn es uneben ist, könntest du die Methode "Hand umdrehen" mal versuchen. Funktioniert aber nicht mit allen UV-Lacken. Probier das einfach mal aus.

Thema Fräsen ist schwierig. Hast du Erfahrung oder bist du kompletter Neuling? Wenn du noch gar keine Erfahrungen hast, würde ich dir den Fräser eh nicht empfehlen. Da kannst du viel zu viel kaputt (deine Naturnägel) machen. Wenns blöd läuft, fräst du viel zu viel weg.

Bei UV-Lacken würde ich zumindest immer die Spitze vorne komplett weg machen. Meine Erfahrung ist, dass da nach einer gewissen Zeit die Haftung einfach schlecht ist. Wäre ärgerlich, wenn du einfach drüberpinselst und nach kurzer Zeit splittert dir vorne alles ab (vielleicht hängt das auch mit deiner ersten Frage zusammen).

"Auffüllen" kann man bei UV-Lacken eigentlich nur, wenn man etwas dickflüssigere Base-Lacke verwendet. Die gibts noch nicht so lange....am Anfang gab es nur recht dünnflüssige Base-Lacke. Da geht das definitiv nicht, das wird nicht gleichmäßig eben.

Natürlich kannst du Fräsen (obiges beachten) und Ablösen verbinden. Fräse (oder feilen per Hand) bis zu einem bestimmten Punkt und löse dann mit Remover ab. Vorteil ist natürlich, dass dann viel weniger Material abgelöst werden muss und es einfach schneller geht.
Meine Erfahrung ist aber, dass die verschiedenen Hersteller nicht alle gleicht gut abgelöst werden können.
Du kannst das auch so stückchenweise machen: einwirken, abschaben und wenn noch nicht alles abgeht, nochmal einwirken lassen.

Ob es eine Tauschbörse hier gibt, weiß ich nicht. Aber es gibt eine Rubrik "verkaufen" - denke ich zumindest.

So, das fällt mir jetzt erstmal alles dazu ein.

05.02.2023 11:44 • x 3 #2



Hallo KroetenKuni,

Anfängerfragen zum Thema Nägel lackieren

x 3#3


KroetenKuni


4
2
1
Vielen Dank für deine Antworten.
Komplett blutige Anfängerin bin ich nicht. Habe mir früher Gelnägel selbst gemacht und weiß seitdem wie gefährlich das Fräsen sein kann. Das Fräsen der Nagelhaut klappt schonmal sehr gut.
Aktuell komme ich mit ner flüssigen Base besser klar als mit einer dickflüssig. Brauche da noch Übung.
Da meine rechte Hand sehr gut aussieht, denke ich dass ich links nicht sauber genug gewesen bin und das sonst ganz gut hinkriege. Rechts hält es ohne Probleme seit fast drei Wochen. Juhu

07.02.2023 20:03 • x 1 #3