Fiberglasgel ! Was ist das?

"

Gelnägel

" Sunny_7, 08.01.2013 19:25.

Sunny_7

2
1
Hallo! Ich bin neu hier. Seit 3 Monaten mache ich mir selber Gelnägel. Habe mir das Starterset von Eubecos zugelegt. Bin mit der Verarbeitung der Gele sehr zufrieden. Werde demnächst auch mal Bilder reinstellen um eure Meinung zu hören. Ich weiß selber das der Aufbau noch nicht so hervorragend ist aber es hält zumindest ganz gut. Ich habe nun eine Frage an die Experten von Euch. Was ist Fiberglasgel oder auch Acryl-Gel. Habe diese Gele auf US-Nails Arena entdeckt. Hat jemand schon einmal damit gearbeitet? Für Euer Feedback wäre ich super dankbar.

LG Manuela

08.01.2013 19:25 • #1


wee-wee

wee-wee

3224
11
3
99
Fiberglasgel ist toll. Es hat sehr gute Hafteigenschaften (deshalb benutzen es einige als Haftgel) und kann als Aufbaugel dünner verarbeitet werden, da es stabiler ist als andere Gele (es hat kleine Fiberglaspartikel verarbeitet).
Einige werden aber sehr heiß beim aushärten. Schablonenverlängerungen kann man damit auch super arbeiten.

Ich selber nutze das Fiberglasgel von Jolifin und bin damit sehr zufrieden.

08.01.2013 19:55 • #2


jane-doe

jane-doe

5714
158
7
1483

08.01.2013 20:11 • #3


Sunny_7


2
1
Das klingt ja schon echt gut. Ich konnte mir absolut nicht vorstellen was da jetzt großartig der Unterschied sein soll zu normalen Gel aber wenn sich das noch besser berarbeiten läßt ist ja schon mal nicht schlecht. Reicht es hier auch wenn man das Fiberglasgel 2 Min aushärtet?
LG Manuela

08.01.2013 20:32 • #4


jane-doe

jane-doe

5714
158
7
1483
Ich kenne kein Fiberglasgel, das länger aushärten muss als andere. Wenn das doch der Fall ist, sollte es in der Beschreibung erwähnt sein.
LG Jane

08.01.2013 23:25 • #5


Naily09

Naily09

624
14
Das härtet auch in zwei Minuten aus.

Ich bin auch sehr begeistert von Fiberglasgel. Das hält einfach super gut. Ich nehme es für die Haftschicht und für den Aufbau.

Habe auch das von Jolifin.

11.01.2013 12:14 • #6


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
32
Zitat von Sunny_7:
Ich konnte mir absolut nicht vorstellen was da jetzt großartig der Unterschied sein soll zu normalen Gel aber wenn sich das noch besser berarbeiten läßt ist ja schon mal nicht schlecht.

Doch IST ein Unterschied...
haftet VIEL besser und ist wesentlich stabiler+härter, ergo belastbarer durch seine Fieberglasanteile. Fieberglas (in anderer Form natürlich) wird auch gerne in der Autoindustrie für Reperaturen eingesetzt ;-)

ABER, es wird auch bei dickerem Auftrag sehr heiß durch die Fieberglasmoleküle,die wärend des Aushärtungsvorganges aneinander reiben...Reibung erzeugt Hitze..

UND... für sehr sehr weiche Nägel, ggf. nicht unbedingt zu empfehlen , weil beide Materialien (NN+Gel) dann zu stark differenzieren und das dann doch Probleme geben kann.
Für "normale Nägel" mit starker täglicher Belastung einfach nur gut...

11.01.2013 12:57 • #7


LittleBee

139
14
..weiß hier jemand was wie das Allergikerpotential da ist? :oops:

gruss
Bee

11.01.2013 19:43 • #8


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
55
Das kommt bei allen Gelen auf die individuelle Zusammensetzung an. Zb.der Gehalt an Monomeren oder Oligomeren. Und natürlich an der Verarbeitung.

11.01.2013 19:51 • #9


Nero

576
2
2
290
Ich benutze nur noch das Fiberglasgel rose von Jolifin, allerdings mache ich nur mir selbst die Nägel. Ich nehme es als Haftschicht, laut Firmenhersteller sollte es richtig einmassiert werden, auch Nail Expert empfiehlt das. Auf die Haftschicht kommt Make up Gel, dann French weiss oder natur. Den Aufbau mache ich dann mit Fiberglas. Das Gel kann man schön dünn arbeiten. Nach dem Aufbau zurechtfeilen und versiegeln. Für den Eigenbedarf würde ich das absolut empfehlen. Wenns mal heiss wird nehme ich die Hand kurz aus der Lampe, passiert aber selten. Aushärtungszeit 2 Minuten. Welches Gel von anderen Firmen gut ist, wissen die Profis besser als ich, ich bleib bei Jolifin, da ich es leid war, immer wieder neu zu testen. Nach jahrelanger Eigenmodelage finde ich die Nagelvorbereitung viel wichtiger, denn wenn die nicht gut ist, hält das beste Gel auch nicht.

02.12.2014 11:37 • #10


Solaria

Solaria

1946
38
5
846
Zitat von Nero:
Nach jahrelanger Eigenmodelage finde ich die Nagelvorbereitung viel wichtiger, denn wenn die nicht gut ist, hält das beste Gel auch nicht.


Danke! Das würde ich so unterschreiben.

02.12.2014 12:45 • #11


sunnymarie32

sunnymarie32

2552
46
4
103
Zitat von Solaria:
Zitat von Nero:
Nach jahrelanger Eigenmodelage finde ich die Nagelvorbereitung viel wichtiger, denn wenn die nicht gut ist, hält das beste Gel auch nicht.


Danke! Das würde ich so unterschreiben.


genau - wär nur schön, wenn das noch mehr Mädels einsehen würden, die ja grad als Anfänger teilweise erstmal den doofen Gelen die Schuld geben, wenn nix gescheit hält :-)

02.12.2014 13:43 • #12


Shivalior

37
5
Ich finde Fiberglasgel auch total klasse. Benutze es auch nur für mich selber und bin bestens zufrieden. Die Nägel sind schön dünn, aber trotzdem sehr stabil.

Ich habe jetzt das neue Fiberglasgel von Nailexpert getestet und bin sehr zufrieden. :)

03.12.2014 15:23 • #13


Jerimiah

Jerimiah

156
10
18
97
Gibt es eigentlich inzwischen ein Fiberglasgel welches gleichzeitig als Haftgel zu nutzen ist ausserhalb von Jolifin/GDN ohne Gewerbeschein?:)

04.12.2014 07:51 • #14


Nero

576
2
2
290
Ja, bei Nailexpert, habe dort nachgefragt und die Dame meinte man soll es richtig einmassieren, also die Haftschicht. Werde es auch demnächst mal kaufen.

04.12.2014 07:57 • #15










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel