6

Fräseraufsätze sterilisieren?

Channly

Channly

639
22
3
wie aber auch jedes Mal in diesen Threads das Thema Desinfektion vs. Sterilisation wieder aufkommt :roll: :lol:
nicht bös gemeint, ich weiss ja dass das nicht unwichtig ist ^^ :bussi:

17.04.2013 22:07 • #31


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
35
Zitat von sonne_w_75:
Zitat von Flimmerkiste:
Du kannst in ein geeignetes Ultraschallbad auch Bohrerbad einfüllen und einschalten und nach der entspr. Zeit ist es auch sterilisiert...

nicht verwechseln sterilisation und desinfektion.
Sterilisation ist nur im autoclav und heißluftsterilisator möglich. Verbrennen, giftgase und energiereiche strahlen spreche ich jetzt nicht an :-).
1. der Heißluftsterilisator (= trockene Hitze),
2. der Dampfsterilisator oder Autoklav (= feuchte Hitze)
Die Dampfsterilisation im Autoklaven erfolgt bei
Temperaturen zwischen 120 °C und 143 °C in einem
Druckbereich zwischen 1 bar und 3 bar. Danach müssen instrumente auch steril verpackt werden, sonst hat es keinen sinn. Bei uns ist sterilisieren nicht notwendig, nur desinfizieren :-)

Liebe Sonne, wenn das wer hoch und runter singt,bin ich das.
Das Bohrerbad welches ich benutze, macht Viren,Pilz und Keimfrei, je nach Einwirkzeit, da spielt der Behälter eine untergeordnete Rolle, da hier die chemische Sterilisation läuft,nicht die physikalische.

18.04.2013 07:19 • #32



Hallo Rebekka-1,

Fräseraufsätze sterilisieren?

x 3#3


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
35
Zitat von sonne_w_75:
Bei uns ist sterilisieren nicht notwendig, nur desinfizieren :-)

Dem kann ich auch nicht zustimmen.. HIV und andere Bluterkrankungen z.B. welches durch eine Blutung (einfeilen) an die Oberfläche gelangt, kann durchaus übertragen werden, da reicht desinfizieren nicht.
Sobald Körperflüssigkeiten austreten wird sterilisiert.

18.04.2013 07:23 • #33


sonne_w_75

sonne_w_75

2511
74
306
720
Zitat von Flimmerkiste:
Zitat von sonne_w_75:
Zitat von Flimmerkiste:
Du kannst in ein geeignetes Ultraschallbad auch Bohrerbad einfüllen und einschalten und nach der entspr. Zeit ist es auch sterilisiert...

nicht verwechseln sterilisation und desinfektion.
Sterilisation ist nur im autoclav und heißluftsterilisator möglich. Verbrennen, giftgase und energiereiche strahlen spreche ich jetzt nicht an :-).
1. der Heißluftsterilisator (= trockene Hitze),
2. der Dampfsterilisator oder Autoklav (= feuchte Hitze)
Die Dampfsterilisation im Autoklaven erfolgt bei
Temperaturen zwischen 120 °C und 143 °C in einem
Druckbereich zwischen 1 bar und 3 bar. Danach müssen instrumente auch steril verpackt werden, sonst hat es keinen sinn. Bei uns ist sterilisieren nicht notwendig, nur desinfizieren :-)

Liebe Sonne, wenn das wer hoch und runter singt,bin ich das.
Das Bohrerbad welches ich benutze, macht Viren,Pilz und Keimfrei, je nach Einwirkzeit, da spielt der Behälter eine untergeordnete Rolle, da hier die chemische Sterilisation läuft,nicht die physikalische.




so weit ich mich auskenne ist es so:

Mit dem Ausdruck Chemische Sterilisation (auch Gassterilisation genannt) bezeichnet man eine Sterilisation mit bestimmten chemischen Stoffen, wie z. B.B. Formaldehyd, Ethylenoxid oder Peressigsäure.( GASE) Hierbei ist zu beachten, dass das aufzubereitende Sterilisiergut sauber und trocken ist und darüber hinaus in speziell gasdurchlässige Folien gepackt wurde. Die Chemische Sterilisation wird in der Regel bei thermolabilen Materialien eingesetzt. Bei thermostabilen Materialien ist immer eine Dampfsterilisation einer Chemischen Sterilisation vorzuziehen.

und verpackst du die dann auch steril?

18.04.2013 09:27 • #34


sonne_w_75

sonne_w_75

2511
74
306
720
Zitat von Flimmerkiste:
Zitat von sonne_w_75:
Bei uns ist sterilisieren nicht notwendig, nur desinfizieren :-)

Dem kann ich auch nicht zustimmen.. HIV und andere Bluterkrankungen z.B. welches durch eine Blutung (einfeilen) an die Oberfläche gelangt, kann durchaus übertragen werden, da reicht desinfizieren nicht.
Sobald Körperflüssigkeiten austreten wird sterilisiert.


bei meinem bohrerbad steht : Inaktivierung von behüllten viren inkl. vaccinia, HBV,HIV,BVDV,HCV viruzid

18.04.2013 09:41 • #35


Wahine

Wahine

276
23
71
12
Zitat von Flimmerkiste:
Du kannst in ein geeignetes Ultraschallbad auch Bohrerbad einfüllen und einschalten und nach der entspr. Zeit ist es auch sterilisiert...


sorry wenn ich dazwischen funke.. aber hä? Ich dachte Bohrerbad KOMMT in den Ultraschallbad? und was heißt "geeignetes"? Gibt es da auch unterschiede zwischen den Geräten?

Also ich habe nur Bohrerbad.. Nach dem fräsen lege ich die abgebürsteten Bits in einem Behälter mit Bohrerbad.. danach kommen sie in den Ultraschallgerät, ebenfalls mit Bohrerbad gefüllt und danach spüle ich sie mit klarem Wasser ab. Richtig so? ...

..des kann doch net so kompliziert sein .. meine erste frage auf der ersten Seite wurde ja anscheinend überlesen..

18.04.2013 23:41 • #36


Misses F

Misses F

4590
127
249
140
Also ich mache es so...

Groben Schmutz in den Bits mit einer Bürste abbürsten, ins Ultraschallgerät in die UNVERDÜNNTE Bohrerbadlösung legen und reinigen lassen und nach der Reinigung mit klarem Wasser gut abspülen.
Wenn ein Reinigungsgang nicht reicht, mache ich noch einen 2. Durchgang.
Man sollte die Gebrauchsanweisung vom Bohrerbad gut durchlesen.

19.04.2013 00:11 • #37


Wahine

Wahine

276
23
71
12
man soll ja die Bits direkt nach gebrauch in die Lösung legen... Unterbricht ihr dann echt die Modellage um schnell mal die Bits abzuspülen?

19.04.2013 10:33 • #38


Misses F

Misses F

4590
127
249
140
Ich mache es direkt nach dem Termin.... nicht direkt wenn ich sie nicht mehr nutze.

19.04.2013 12:24 • #39


Wahine

Wahine

276
23
71
12
ja so habe ich es bisher auch gemacht, logisch.
Ich frag nur so dumm, weil es sonst hieß "sofort".. nagut.. Danke!

19.04.2013 14:21 • #40



Hallo Rebekka-1,

x 4#10