Gewissensfrage - Länge von Stilettos bei Mininagelbett

"

Acrylnägel

" Gast, 04.11.2007 22:52.

Traumangela

Hallo Ihr Acrylanerinnen,

mich plagt eine Gewissensfrage. Habe am Mittwoch eine Kundin die hat ein Babyhaftes Nagelbett und wünscht sich auf dem kleinen Fingernagel einen Stilletto. Das Nagelbett hat aber nur ein maximale Länge von 8 oder 9 mm.

Es geht hier nicht um die Technik wie man einen Stiletto modelliert, ich habe da Bedenken wegen der Statik und wie bringe ich ihr das bei ohne das die Kundin gleich beleidigt ist.

Ich kenne die Kundin und weiss dass sie mit ihren Nägeln nicht immer sorgfältig umgeht.

Was meint Ihr wie die optimale Länge aussehen soll, damit man einigermassen gewährleisten kann, dass die Modellage auch hält.

Ich erwarte sehnsüchtig Eure Antworten.

Liebe Grüsse

04.11.2007 22:52 • #1


fabricia

fabricia

555
18
1
Ich bin zwar kein Acrylaner, aber rein aus meiner Vorstellungskraft sollte die Verlängerung nicht länger als ihr Nagelbett sein. Ich könnte mir vorstellen, dass sie sonst nicht lange Freude daran hat.

04.11.2007 23:17 • #2



Hallo Gast,

Gewissensfrage - Länge von Stilettos bei Mininagelbett

x 3#3


Traumangela

Hallo,

damit hast Du im Normalfall auch vollkommen recht und selbst mit Nagelbettlänge sieht das bei so einem Mininagelbett schon nicht mehr esthetisch aus.

Liebe Grüsse

04.11.2007 23:28 • #3


fabricia

fabricia

555
18
1
Naja ums Aussehen geht es ja nicht, eigentlich nur um die Stabilität. Wenn ihr das nachher selbst auffällt, dass das nicht chic ist, würd sie das auch nicht wieder haben wollen. :wink:

04.11.2007 23:43 • #4


Nageltussi

Nageltussi

273
39
6
Puuuuuh....was für eine Frage und das am Abend....also ich lass jetzt erst mal meinen Bauch sprechen,das was der Kopf dazu sagt,kommt morgen....

Wenn der kl. Nagel so ein Mini Nagelbett hat,dann die anderen ja in der Regel auch....
Ich würde so auf 18 mm Länge gehen.Entscheiden beim Stilo ist ja nicht nur die Länge sonder vor allem das spitz zulaufende.Außerdem würde ich bei der Kundin dann auch auf doppelte Scheckkartendicke gehen und immer mit dem Hinweis,das die Verletzungsgefahr größer ist als bei normalen Nägeln....

So,das war mein Bauch,mal sehen,was der Kopf morgen dazu sagt...... :lol:

05.11.2007 22:58 • #5


Traumangela

:lol: Dein Bauchgefühl ist mit meinem Bauchgefühl identisch und meinen Kopf habe ich schon befragt, der ist der gleichen Meinung. Nicht länger als Gesamtlänge 2 cm und etwas dicker modellieren und den Aufbau soweit wie möglich hinten ansetzen, zusätzlich hat sie auch noch ein extrem schmales Nagelbett, sodaß an allzuviel pompöse Nailart gar nicht zu denken ist. Maximal ein ganz kleines zierliches Blütchen oder ne Miniperle zum spielen.

Mehr als schiefgehen kanns ohnedies nicht, aber dann ist die Kundin von ihren Wahnvorstellungen befreit und hat ne heilende Wirkung.

Liebe Grüsse

05.11.2007 23:32 • #6


Nageltussi

Nageltussi

273
39
6
Mensch ist doch klasse....dan kann sich mein Kopf ja mit was anderem beschäftigen heute nacht..... :wink:

05.11.2007 23:43 • #7


Traumangela

Hallo,

der Wunsch der Kundin nach einem Stiletto am kleinen Finger hat sich auf lustige Weise erledigt.

Sie hat mir ein Bild aus einem russischen Forum mitgebracht und so in der Art wollte sie den kleinen Fingernagel modelliert haben.

Der Nagel auf dem gezeigten Bild hatte ein sehr breites und langes Nagelbett-------------ich habe meine Kundin darauf nur auf das Nagelbett hingewiesen sie soll mal ihr Nagelbett mit dem des auf dem Bild gezeigten Nagels vergleichen und mir dann sagen, warum das nicht möglich ist.

Daraufhin hat sie nur trocken geschluckt und gemeint, dass ich lt. diesem Vergleichsbild vollkommen recht habe und wir haben dann ein ganz normales Refill gemacht mit ein bischen Stamping.

Liebe Grüsse

07.11.2007 22:54 • #8


fabricia

fabricia

555
18
1
*würg* wahrscheinlich war das die beste Entscheidung der Woche. Stell dir mal vor, sie wäre unbeholfen mit der neuen Situation mit dem "Stiletto" irgendwo hängen geblieben und hätte sich erhelblich weh getan, das wär doch fatal für weitere Modellagen. Da müßtest du dir einen Psychologen hinzu holen, dass sie die Finger noch mal in deine Richtung streckt. Stimmt es oder habe ich Recht?????? :lol:

07.11.2007 23:51 • #9


Traumangela

Ich seh das nicht so eng, wenn mal eine Kundin aus dem und dem Grund nicht mehr kommt, dafür habe ich 3 andere in der Warteschleife. Dazu brauch ich keinen Psychologen.

Man muss halt auch mal als Kundin nachgeben können, wenn etwas aus irgendeinem Grund eben nicht möglich ist so wie sie es sich vorstellt.

Kundin ist normalerweise König, aber nicht in allen Situationen, da muss man dann einfach auch mal vernünftig sein.

Die Kundin war zufrieden und das ist immer der schönste Lohn.

Liebe Grüsse

08.11.2007 00:32 • #10










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Acrylnägel