Hässliche weiße Ränder?!

"

Anfänger Nagelmodellagen

" Emilyfan92, 06.03.2011 21:13.
Emilyfan92

Emilyfan92

24
3
Hallo!
Ich mache jetzt schon ziemlich lange meine Nägel selber und ärgere mich immer wieder über diese hässlichen weißen Ränder die sich bilden. Meine Gelis heben sich auch total leicht ab.
Zur Methode die ich anwende:
Anbuffern des Nagels, verwende so eine Primer-Flüssigkeit auf dem Naturnagel. Dann klebe ich Tips, bei kurzen Nägeln, bei langen benutze ich Schablonen. Ich feile diese dann in form, glätte den Übergang und benutze ein Haftgel. Dieses versuche ich ziemlich genau nicht bis an die Haut zu schmieren. Dann mit der Schwitzschicht trage ich Aufbaugel auf, der meistens hubbelig wird :( mich aber nicht SO stört. Dann mache ich meine Dekoelemente und dann ein Versiegelungsgel, bei dem ich dann versuche noch etwas näher an die Haut aufzutragen damit keine Ränder entstehen. Nur Ganz im gegenteil, meine Nägel sehen immer aufgesetzt aus, da sich so hässliche Ränder bilden, wie ihr vielleicht seht.
kann das am zu flüssigen, oder am falschen Gel liegen?
Benutze das 3-Phasen Gel von Cameleon Company. (wegen kleinem Schülerbuget)

Und durch diese Ränder heben sich die nägel auch schnell ab wenn man mal wogegen stößt.
Schmiere ich das Gel einfach nur zu nah an die Haut?


Wundert euch auch nicht über die anderen Nägel, ist jetzt schon ne ältere Modellage wo die Seiten wegplatzen und doof aussehen ;)
 Hässliche weiße Ränder?! in Anfänger Nageldesign
IMG_1449.JPG
1250 59.62 KB
 Hässliche weiße Ränder?! in Anfänger Nageldesign
IMG_1453.JPG
1266 59.46 KB

06.03.2011 21:13 • #1


smausel

smausel

49
5
süße idee aber die ränder sind deshalb da weil das gel reingelaufen ist.

wird scho noch ;)

06.03.2011 21:22 • #2


Hallo Emilyfan92,

Hässliche weiße Ränder?!

#2


lifestylemayer

1
Hallo, ich würde sagen ja du Gelst zu weit an den Rand, wenn Du das Gel aufträgst und noch vor dem Aushärten mit einem Rosenholzstäbchen um den Fingerrand gehst passiert das nicht mehr. Und die vorarbeit ist sehr wichtig richtiges vor buffern der ränder und den Primer erst nach dem Tip aufkleben auf den Naturnagelrand auftragen.

06.03.2011 21:22 • #3


Emilyfan92

Emilyfan92


24
3
danke schonmal für die antworten ;)

Also das mit dem Primer mach ich auch so, da hab ich mich wohl bisschen falsch ausgedrückt. Mit den Rosenhölzchen probiere ich das zum größten Teil auch. Aber mehr immer nur rechts und links vom Nagel aus, nicht hinten an der Nagelhaut.

Hm ich finde dads aber schon interessant muss ich sagen. hab nämlich eher immer Angst, dass ich zu wenig bis in die Ecken gehe.

06.03.2011 21:26 • #4


Frl-Menke

637
37
Was machst du denn mit deiner Nagelhaut?. Die muß auch gründlich bearbeitet werden, das könnte schon mal ein Grund für die weißen Ränder sein. Das sind Liftings. Und ausserdem Gelst du zu nah an der Nagelhaut.

06.03.2011 21:29 • #5


Emilyfan92

Emilyfan92


24
3
Hm Nagelhaut, da mache ich eigentlich nichts oder wenig mit. Laut anleitung soll man ja vor der Modellage keine Nagelhautentferner verwenden, vermute wegen Öl. Und wenn ich die direkt vor der Modellage trocken wegschiebe siehts ziemlich bescheiden aus, finde ich. Oder ist das absolut notwendig?

06.03.2011 21:35 • #6


Sabsi

15768
144
4
46
Du musst nach dem zurückschieben der Nagelhaut auch die fast unsichtbaren Hautfetzchen entlang von Nagelhaut und Nagelfalz entfernen....dadurch entstehen an diesen Stellen schon mal weniger Liftings.

Der Übergang muss flacher gearbeitet werden oder entsprechend flach gefeilt werden.

je dicker du in diesem sensiblen Bereich arbeitest umso hässlicher sieht der Rauswuchs aus, das aber kann man gezielt verhindern.

Versieglungsgel nicht über den Rand des Haftgels arbeiten, das liftet sich sonst, weil echte Versieglungsgele wenig eigene Haftsubstanzen haben.

Gel welches in den Rand läuft oder zu nah an den Rand gearbeitet wurde, noch vor dem aushärten entfernen.

Üb erst mal die Basis ohne Nailart, denn die schönste Nailart sieht bescheiden aus wenn die Grundlage nicht stimmt, dazu gehört auch ein hubbelfreier Aufbau, dieser ist nämlich auch nicht wirklich ordentlich ausgearbeitet .... die Nägel sind mehr oder weniger nur einheitlich dick und genau das muss nicht sein.

Übung macht den Meister.

06.03.2011 21:36 • #7


Emilyfan92

Emilyfan92


24
3
Meinst du den Übergang nach Hinten, zur Nagelhaut hin?

Ich persönlich fand es immer unschön eine große "Lücke" zu lassen. Vielleicht ist das einfach der Fehler.

Und Tipps und Beschreibungen für die Nagelhaut bekomme ich sicher auch hier ? :D

06.03.2011 21:42 • #8


Nail*Style*Bina

6
Hallo ;-)
also ich persönlich glaube auch dass das am gel liegt wenn es sehr flüssig ist dass es dir zu sehr in den rand reinläuft was dann nachm aushärten sehr bescheiden aussieht also ich persönlich nehm ein dick viscous gel her und dann passiert das nicht ich trage es minimal 1mml vor der nagehaut auf weit er mach ich es nicht hinter sieht besser aus und der raus wuchs is auch schöner :-)

Gruss Bina

06.03.2011 22:38 • #9


Sunshine1981

Zurückschieben der Nagelhaut: Pferdefüsschen
Unsichtbare Nagelhaut entfernen: ProPusher
Wusste ich auch nicht von Anfang an, ich dachte anfangs es reicht die Nagelhaut zurückzuschieben.
Aber ich habe auch nicht einfach so drauf los genagelt. Habe erst viel nachgelesen und bin dann hier gelandet. Und habe hier auch viel gelesen und viele Fragen gestellt.
Immer weiter machen, wir können als Anfänger ja nicht alles wissen.

06.03.2011 23:24 • #10


Emilyfan92

Emilyfan92


24
3
danke für eure Zahlreichen Tipps!
Werd da beim nächsten mal drauf achten.
Hab mir zahlreiche Seiten durchgelesen aber viele Details bleiben einfach bei vielen Anleitungen auf der Strecke.
Wie z.B die genaue Bearbeitung der Nagelhaut, und das Verfahren des Gels, also dass Versiegelungsgel keine Haftungseigenschaften hat und darum nicht das Haftgel überlagern sollte. ;)
Also vielen vielen Dank! :)

07.03.2011 17:30 • #11










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Anfänger Nagelmodellagen