Haut sehr trocken, löst sich ab, was kann es sein?

"

Kosmetik, Mode & Wellness

" Piladora, 08.04.2010 12:05.

Piladora

42
8
11
Hallo!

Bei meiner Mutter hat sich seit November stark die Haut an den Fingern geändert. Wir machen seit anderthalb Jahren Gelnägel, nie gab es Probleme.

Wenn die Nägel jetzt gemacht werden, jucken ihr zwei Tage lang die Fingerspitzen.

Ich kann leider nicht sagen ob es davon kommt, dass sie ein Ekzem oder Ähnliches hat oder ob das Ekzem auf einmal vom Nägelmachen kommt (Hygiene wird bei mir groß geschrieben und auch alles immer desinfiziert und natürlich werden keine Feilen oder so gemischt, bevor ihr das denkt. Sie ist auch die Einzige mit solchen Stellen)

Die Haut ist sehr trocken, löst sich ab udn natürlich sehr schmerzempfindlich. Ich und auch der Hausarzt haben dazu geraten die Gelnägel mal weg zu lassen, aber das will sie partout nicht, es sei denn es geht absolut nicht anders. habe ihr dann die nägel beim letzten Mal nicht gemacht, bis auf einen mittelfinger repariert - der prompt gejuckt hat. Ansonsten hab ich nur lackiert.

Die Hautärztin sagte letztes Jahr "Winterekzem" der Hausarzt "Pilz". Verschiedene Cremes bekommen, doch nichts hilft.

Habe euch mal Bilder gemacht und hoffe ihr wisst vielleicht mehr?!

LG
1 Haut sehr trocken, löst sich ab, was kann es sein? in Kosmetik / Mode DSC00076.JPG
1
2975 50.42 KB

08.04.2010 12:05 • #1


fuXx

154
9
1
1
hi also ich kenn mich zwar mit dem ganzen nicht so aus aber ich hatte es mal an einem zeh und es hat furchtbsr gejuckt und hatte auch solche roten stellen die waren immer solche bläschen mit wasser oder so gefüllt.
ich war beim hautarzt und er meinte es ist ein ekzem... hab ne creme aus der apotheke angerührt bekommen.
schick deine mutter mal zu einem anderen hautarzt...mehr weiss ich leider nicht
hoffe ich konnte helfen

08.04.2010 14:07 • #2



Hallo Piladora,

Haut sehr trocken, löst sich ab, was kann es sein?

x 3#3


hadrahe

630
20
4
1
Hallöchen - sieh doch mal auf die Bestandteile Deiner Gele - mit Erwarten finden sich Methacrylate auf den Listen. Oder? Dann ab zu einem richtigen Hautarzt oder ne Hautklinik und testen auf die Gelinhaltsstoffe.

Ich bin zwar kein Doc, doch meine Finger sahen am Anfang der Allergie unter den Nägeln so aus - lasst es testen -nicht mehr Nägel machen, eh Ihr wisst, worauf Deine Mutter reagiert.

Ein weiterer Punkt wäre noch, zu klären: War nur der Mittelfinger unter der Lampe oder hat Deine Ma die ganze Hand reingeschoben? Es könnte unter Umständen auch eine Art von Neurodermitis sein, aber wie gesagt, raus kriegt Ihr das nur, wenn Ihr es austestet.

Ich reagiere auf alle Acrylate - auch nicht von Beginn der Gelerei an, kam erst später und wurde immer schlimmer.

Jetzt arbeite ich mit james crystal von saremco - ohne Acrylate und für mich erschreckend, wenn man nach dem Nageln wartet auf Reaktionen und.......nichts passiert :lol: ...

Kannst ja mal berichten, was draus wird.....

08.04.2010 15:44 • #3


leneli

leneli

161
13
2
Für mich sieht das su wie schuppenflechte. Hab ich seid 10 jahren und meine finger sehen im winter meist so aus. zum sommer hin wirds besser. würd mal beim hautarzt ne probe nehmen alssen und einschicken lassen. schuppenflechte wird oft mit einem pilz verwechselt und falsch behandelt. kann da n buchn drüber schreiben. Mein Vater bekam seine Schuppenflechte übrigens mit 40

08.04.2010 15:49 • #4


Piladora


42
8
11
Puuh das mit dem anderen Hautarzt haben wir schon in Angriff genommen, aber leider hat der 5 Wochen Wartezeit, ich habe gebittet und gebettelt und erzählt dass es sehr dringend ist, aber eher war nix zu machen.

Ich benutze die Gele von Jolifin Diamond Dreamline. Methacrylat ist da drin. :-(

Ja nur der Mittelfinger war in der Lampe, habe da auch einfach mal alles weg gelassen, was nicht sein musste, also Primer und Cleaner, dennoch juckte er wie verrückt danach. Aber ob vom Gel oder vom UV-Licht, weiß ich eben auch nciht genau, denke aber vom Gel, da sie alle 3 Wochen unter die Sonnenbank geht und dann ja nichts juckt.

08.04.2010 16:02 • #5


Tinka

Tinka

1345
75
33
2
Vor der behandlung hattest du nichts?

erst nachdem gel drauf is fängt es an zu jucken?

Ne freundin hat sowas auch gehabt und es war neurodermitis.
Anfangs wurde gesagt ne feilenstaub allergie da das genaus aussieht.

Aber nach genaueren tests wurde gesagt das sie 100% neurodermitis hat.

Gehe erstmal zum normalen allgemeinmediziner (jausarzt) der kann das auch schonmal vortesten. dann habt ihr nicht sone lange wartezeit.

08.04.2010 17:32 • #6


Jilianne

163
6
Ich hab auch eine Schuppenflechte, allerdings eine seltenere Form davon. Psorriasis Pustulosa. Das auf dem Bild sieht auch so in die Richtung aus. Es fängt an mit Pusteln die aussehen wie mit Eiter gefüllt, so leicht gelblich. Dann löst sich die Haut.
Bei mir wurde auch ewig nix festgestellt, erst wars eine Kontaktallerergie, dann ein Pilz und als sie mir eine Hautprobe genommen heben wurde es dann festgestellt.

08.04.2010 17:44 • #7


hadrahe

630
20
4
1
@piladora

Weißt Du, nicht lange fackeln, entweder Deine Ma geht mit dem Ausschlag, wenn er so richtig schlimm ist (vorher ggf. nageln) sofort zum Arzt und bleibt, bis sie drangekommen ist, oder Ihr wendet Euch an Eure Krankenkasse, schildert dort dies Problem und bittet die Mitarbeiter dort, Euch schnellstmöglich einen Termin beim Hautarzt zu besorgen (kann zwar sein, dass Ihr dann paar Kilometer weiterfahren müsst, aber besser so schnell wie möglich) - Krankenkassen müssen in solchen schlimmen Fällen Terminvermittelnd helfen (wissen die meisten nicht, dass KK sich einschalten müssen)- machen sie auch...,manchmal erst nach Aufforderung :lol: . :wink:

ich denke, nachdem der Finger nur allein Ausschläge zeigt und allein im "Ofen" war, kann zwar das Gel mitwirkend sein, aber ursächlich wird die Austrocknung der Haut sein - tippe auch eher auf Neuro.... Aber ab zum Arzt, abklären, eh noch mehr passiert....,.

Drück Euch die Daumen, dass es schnell geht...

08.04.2010 18:37 • #8


Himmelblau

Himmelblau

229
22
8
ich hab zwar überhaupt keine ahnung, allein schon deswegen, weil ich kein profi bin... aber könnte es denn vielleicht auch möglich sein, dass eine allergie gegen das desinfektionsmittel (was auch immer du dafür verwendest) vorhanden ist...? bzw gegen einen inhaltsstoff...? vielleicht hast du auch ein neues mittel...?
allergien kommen ja manchmal ganz plötzlich, obwohl man vorher nie probleme mit etwas hatte. bei mir waren/sind es die katzenhaare. habe in meiner kindheit jeden tag katzen um mich gehabt, alles kein problem. seit ich so ca 14 bin hab ich eine allergie. halte es nicht sehr lange in einem raum aus, in dem sich ständig katzen aufhalten; selbst wenn das tierchen nicht anwesend ist....

tut mir leid für die abschweifung... aber eine allergie auf das mittelchen wär jetz so ein gedanke von mir... vielleicht hilfts ja was... wenn der gedanke zu simpel ist, verzeiht! :)

09.04.2010 02:14 • #9


Sabsi

15767
144
4
54
So abwegig sind Deine Gedanken gar nicht... denn vieles wird inhaltstofflich verändert ohne das wir Verbraucher es grossartig mitbekommen und irgendwo im Kleingedruckten liest man per Zufall dann den Hinweis: geänderte Rezeptur !

09.04.2010 03:53 • #10


florian

311
30
1
also meine Finger sehen genauso aus.....Allergie auf Acrylate wurde diagnostiziert...
Ich darf keinen Geltopf ohne Handschuh anfassen schon habe ich es verpaßt...selbst wenn ich sofort die Hände wasche ist es schon zu spät, nach 5-6 Stunden geht es los mit der Juckerei....

LG Kerstin

09.04.2010 06:01 • #11


Piladora


42
8
11
Ich danke euch für all die Antworten.

Also HauSarzt meinte ja Pilz und die Creme schlug nicht an.

Termin beim HauTarzt erst mitte mai möglich, haben alles versucht.

Es wurde ja bei dem Mittelfinger ohne Cleaner und Primer gearbeitet und desinfektion war an allen fingern.

Zwecks UV-Licht: Wenn Mutter auf der Sonnenbank war hat sie es nicht, ich vermute dank eurer aussagen auch Acrylate und hab ihr mal einen Zettel für den Hautarzt mitgegeben.

solange machen wir nur noch Lack drauf. Eiter oder Wasser ist bei den Fingern nicht dabei.

14.04.2010 13:16 • #12


Demeta

31
5
hallo =)

bei meinen Fingern war es das selbe da haben sich scho Hornhaut artige gebilde am Nagelrand gebildet weil ich immer so viel gekratzt hab :P

Da ich dann heute endlich mal beim arzt war hat mir der auch bestätigt das das neurodermitis ist und ich noch einige allergietest überstehen muss um herrauszufinden was die ursache also der auslöser dafür is =)

ich berichte was dann bei mir der fall war ...

14.05.2010 15:17 • #13


Demeta

31
5
Hallo zusammen =)

Also wie oben schon beschrieben hab ich Tests machen lassen ganz speziell auch gegen die inhaltsstoffe von den gelen und kosmetika die ich benutzt habe für die Hände und bin zu folgenedem Ergebnis gekommen :

Ich habe eine Kontaktallergie auf :

Paraffinum Liquidum (auch genannt oder beschrieben als Lanolin Alcohol)

Ethylenglycol - dimethacrylat

(2-Hydroxyethyl)-methacrylat

Triethylenglycol-dimethacrylat

Ich hab nun die letzten 14 Tage eine Kortisoncreme benutzt und nun is das Problem an meinen Fingern behoben erstmal ^^

Das P.L. schädlich ist habe ich ja schon oft gehört und dies kann man auch umgehen ohne Probleme aber meine Frage nun :

Ich hab etz meine Nägel runter gemacht soweit is ja auch alles in Ordnung allerdings würde ich ungern auf mein Hobby mit dem nageln verzichten daher interessiert mich jetzt ob jemand vll das selbe Problem hat und auf bestimmte Acrylate reagiert und trotzdem nageln kann ohne das diese Reaktion wieder auftritt?
Gibt es den überhaupt Gele die bestimmte Acrylate nicht enthalten oder würde ich da eine endlose Suche antretten ?

Hoffe auf Antwort =)

LG Steffi

30.05.2010 14:44 • #14


vanessa88h

vanessa88h

12
2
Hallo, also bei meiner Schwester wurde auch Neurodermitis diagnostiziert nur hat sie das an der Handinnenfläche sieht aber genau so aus wie bei deiner Mutter, nur ist es bei meiner Schwester großflächiger!

04.06.2010 00:06 • #15



Hallo Piladora,

x 4#15